Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.08.2018, 19:55

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Siesta hat geschrieben: In einer range von 15$ beim POG sprichst Du von ' Talfahrt ' und 'Goldrakete'.
Das sind nicht mal +/-1,5% !!
Bei einem so schwachen Nervenkostüm solltest Du vielleicht nicht in so risikoreiche Anlageklassen wie Gold investieren.
Um den Goldpreis zu verstehen muß man das emotional und rational miterleben. Ich versteh die Zusammenhänge schon viel besser.

Beitrag 03.08.2018, 20:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
WGC meldet schwächste Goldnachfrage seit 2009

Im ersten Halbjahr 2018 wurden laut World Gold Council 1.959,9 Tonnen Gold nachgefragt und damit so wenig wie zuletzt 2009. Im 2. Quartal sollen es 964 Tonnen gewesen sein:

https://www.goldreporter.de/wgc-meldet- ... old/76615/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 03.08.2018, 22:48

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
goldwürfel hat geschrieben: Um den Goldpreis zu verstehen muß man das emotional und rational miterleben. Ich versteh die Zusammenhänge schon viel besser.
Das halte ich für einen Trugschluß. Ich beschäftige mich jetzt schon rund 20 Jahre mit der Thematik, rational und emotional.

Immer dann, wenn ich glaube Zusammenhänge zu verstehen, werden diese wieder auf den Kopf gestellt ;)

lifesgood

Beitrag 04.08.2018, 09:40

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
Den Goldpreis kann man gar nicht verstehen und irgendwelche Zusammenhänge gibt es gar nicht!
Glaub ich jeden Falls. smilie_16
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 06.08.2018, 21:53

Lovebone82
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2017, 12:33
Ich denke das der Realzins da eine Rolle spielt. Steigt dieser dann wird Gold abverkauft. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären

Beitrag 09.08.2018, 09:51

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
8 Gründe, warum man jetzt Gold kaufen sollte

„Gold sieht so schlecht aus, dass nun beginnt, wieder gut auszusehen“: Das britische Finanzmagazin MoneyWeek nennt acht Gründe, warum jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, Gold zu kaufen:

https://www.goldreporter.de/8-gruende-w ... old/76808/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 09.08.2018, 21:57

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Der "Goldreporter" könnte recht behalten. Heute war ein guter Tag! Seit Veröffentlichung um 10:36 liegt der Bericht ca 6 Euro im Plus.

Beitrag 10.08.2018, 14:51

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Was so ne kleine Türkei-Finanzkrise ausmacht, DAX -1,8 %, Gold +1,1%

Beitrag 13.08.2018, 13:27

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Türkei-Krise: Warum zieht Gold nicht stärker an?

https://www.goldreporter.de/tuerkei-kri ... old/76906/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 13.08.2018, 14:12

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Gold erlebt „Kapitulationsphase der Privatanleger“


https://www.welt.de/finanzen/article181 ... n-hat.html

Beitrag 13.08.2018, 20:20

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Oh, oh, der Goldpreis ist unter 1.200 $ gekrochen :oops: .
Das war meine ich eine wichtige Unterstützungslinie, schaun mer mal was jetzt folgt!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 13.08.2018, 20:41

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2037
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Aus dem Welt-Artikel:
Herebordus hat geschrieben:Einer der Gründe könnte der Aufruf des türkischen Präsidenten Erdogan an seine Landsleute sein, Gold und Devisen gegen türkische Lira zu tauschen, um die Währung des Landes zu stabilisieren.
Wie realistisch ist es, dass die Türken für den schwächelnden Goldpreis verantwortlich sind? Wenn die Türken nun Gold in Devisen umtauschen, kann das die Goldverkäufe auf dem Spotmarkt doch gar nicht beeinflussen. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, die Türken laufen dort mit 400oz-Standardbarren zu den Banken. Der Großteil dürfte doch in Form von Schmuck vorhanden sein, den die Banken erstmal einschmelzen müssten, bevor sie ihn über die Börsen verkaufen können.

Nach Kapitulation sieht Gold für mich nicht aus, ich denke die Phase ist noch mindestens 300 Dollar entfernt. Am türkischen Aktienmarkt dagegen steht das Blut gerade knöchelhoch auf den Straßen:
[img]https://forum.gold.de/userpix/5209_1808 ... rkei_1.jpg[/img]
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 14.08.2018, 07:06

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Wenn die türkische Zentralbank jetzt Gold verkaufen muss um Schulden zu bedienen oder Importe zu finanzieren kann Gold sehr wohl fallen
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 14.08.2018, 07:37

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6507
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
In der Tat beeinflussen private An- und Verkäufe von Gold den Spotpreis nur sehr mittelbar. Solches Gold bleibt in der Regel "im Umlauf" und generiert keine Nachfrage, bzw. Überschuss am Rohstoffmarkt.
Ein "Run", der über den Nichtbanken-Geschäftsverkehr hinaus wirkt, ist schon denkbar. Aber auf eher verschlungenen (Geld-) Wegen.

Länder zahlen eher selten mit den Reserven der Zentralbank. Ich weiß nicht, wie das in der Türkei ist, aber in vielen westlichen Staaten ist die Zentralbank relativ unabhängig vom Staat und betreibt ihre Geldpolitik einigermaßen autonom.
Die Zentralbank selber HAT KEINE SCHULDEN! Deswegen zahlt sie die auch nicht. Es geht darum, ob die Türkei sich weiterhin (wie alle Staaten) Geld leihen kann.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 15.08.2018, 08:41

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Das Handelsblatt schreibt das Gold aktuell mal wieder ab:

https://www.handelsblatt.com/meinung/ko ... 10710.html

Die Meinung (ist ja auch nur ein Kommentar) kann man teilen - muss es aber nicht...
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 15.08.2018, 13:50

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
....Handelsblatt hat sich wieder eingekriegt smilie_02


Darum wetten US-Starinvestoren auf Gold – und gegen die eigene Zunft

Ray Dalio und John Paulson bleiben dem Gold treu: Die US-Hedgefonds-Manager wetten hunderte Millionen Dollar auf das Edelmetall – allen Preisstürzen zum Trotz:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/m ... NO7gVt-ap2
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 15.08.2018, 23:22

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 395
Registriert: 22.02.2011, 18:55
wie in den Jahren zuvor, der Goldpreis rutscht unter 1000EUR/Unze

Beitrag 16.08.2018, 11:07

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@Eifelwolf: das ist ja nicht mehr lange hin

Oder sollte es doch bei 1020€ drehen?
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 22.08.2018, 16:10

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 732
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Wohnort: Oberfranken
In diesen (vorsichtig ausgedrückt) unruhigen Zeiten sehe ich die Gold- (und Silber-)preisentwicklung des Jahres 2018 schon mit einiger Verwunderung.

Bleibt die Frage, ob gezielt manipuliert wird oder ob die "Anleger" angesichts der Häufung von Krisenvorboten und Schreckensnachrichten einfach gleichgültiger (und damit risikofreudiger) sind und werden.

Oder bin ich (sind wir) einfach zu pessimistisch ? Denn wie oft die Welt im Crash-Time Thread seit 2011 bereits "demnächst" untergegangen sein müsste, hat sich ja auch als Blase entpuppt.

Ich persönlich empfinde das gegenwärtige Preisniveau als angenehm zum Nachkaufen. Aber die Fragen bleiben.

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 23.08.2018, 12:58

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@Kilimutu

smilie_01 , volle Zustimmung meinerseits.

Die Fragen bleiben, vielleicht sollte man aber nicht zu viel denken und wie Du auch schon sagst, die Kurse als willkommene Nachkaufgelegenheit nutzen.
Für mich steht fest: "Die Zeit des Goldes" wird kommen, wenn nicht in diesem Jahr, dann vielleicht im nächsten, übernächsten oder in 10 Jahren, aber irgendwann wird man sich wieder auf diesen physischen jahrtausendealten Wertspeicher stürzen. Irgendwann wird auch mit Sicherheit wieder ein finanzmarkttechnischer schwarzer Schwan einfliegen, da werden sich einige Anleger anderer Assets noch umschauen, letztendlich wird sich (physisches) Gold dann wieder als die (konservative) Anlageklasse "ultima ratio" durchsetzen, dessen bin ich sicher. Die weltweiten Verwerfungen und Risiken auf dem Finanzmarkt z.B. sind ja seit der Finanzkrise 2008 nicht verschwunden, sie sind einfach nur aus dem Fokus der Öffentlichkeit verdrängt.

Schlussendlich sind einfach nur Geduld und gute Nerven gefragt.

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten