100 Euro Goldeuro als Anlagemünze

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 11.08.2011, 18:23

Benutzeravatar
Lunargold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 17.12.2009, 18:52
@Klaus-Peter, Kündigung ist nicht notwendig, einfach die Rechnung der VfS nicht beachten, dann gibt es auch keine Münze.
Wäre ja schön, wenn die VfS auf ihren Münzen sitzen bleibt und das Finanzministerium nochmals diese Abzocke überdenkt.
Wird leider wohl nicht passieren.

Grüße Lunargold smilie_24
-Das Bargeld muss für die Gesellschaft voll umfänglich erhalten bleiben
-Keine Obergrenzen für Barzahlungen
-Erhalt des 500 Euro Schein

Beitrag 11.08.2011, 19:07

msconna
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 27.07.2010, 09:07
Hallo

ich würde die 100 Euro Goldmünze nicht als Anlagemünze empfehlen. Bei einem Verkauf bekommt man im Schnitt für die 100 Euro Goldmünze 30 bis 40 Euro weniger als für eine normale 1/2 Unzen Goldmünze (Maple Leaf oder Krügerrand). Ich kaufe doch lieber wenn die Goldpreis niedrig ist eine Goldmünze, statt an einem bestimmten Termin (01.10.) wenn der Goldpreis gerade hoch ist. Ich habe mein Abo nach Bekanntgabe des erhöhen Aufschlages von 50 Euro gekündigt.

Beitrag 11.08.2011, 19:36

Benutzeravatar
Sq_bn
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 05.08.2011, 17:21
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Also klar kann man die Münze kaufen, wenn der Goldpreis ziemlich tief ist. Meine bisherigen Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass derartige Münzen dennoch nicht (oder vielleicht nicht wesentlich) günstiger zu erwerben sind. Ergo wirst du wohl immer einen satten obolus oben drauf zahlen dürfen.

Beitrag 11.08.2011, 22:02

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Klaus-Peter hat geschrieben:Hallo Leo,
i ch habe die leeren Etuis ganz einfach und locker in einer Schrankschublade zuhause liegen. Die Goldeuros liegen schön in der Kapsel (Safe-Kassette) im Bankschließfach (kleinste Größe bei meiner Hausbank für 42 Euro Jahresbeitrag und dort bis 25.000 Euro versichert).
Einfacher geht es doch nicht.......
Aber leider nur solange, als Du an Dein Schließfach kommst und
1) die Bank nicht dicht macht oder
2) Jemand von der Regierung wegen Terrorverdacht smilie_10 oder Geldwäscheverdacht alle Schließfächer versiegeln und dann öffnen läßt, (gab dazu schon Gerüchte) smilie_13
Die 1/2 OZ 100 Goldeuros wurden immer unter den 1/2 OZ Krügerrand und Philis Gold gehandelt, also auch beim Verkauf , sind aber trotzdem interessant, die Verpackung nimmt man in Kauf
Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 11.08.2011, 23:17

Klaus-Peter
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 19.02.2011, 20:31
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Silberhamster,

schön dass Du Dir auch um mein Bankschließfach Sorgen machst.

Ich kann Dich beruhigen - ich kenne den Bankdirektor an meinem Wohnort sehr gut und mit der Filialleiterin bin ich befreundet..

Beitrag 12.08.2011, 10:20

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Lunargold hat geschrieben:Wäre ja schön, wenn die VfS auf ihren Münzen sitzen bleibt und das Finanzministerium nochmals diese Abzocke überdenkt.
Ehrlich geagt: Lieber 50 Euro an unseren Finanzminister, als 50 Euro nach Greeceland, die dann heimlich Gold davon kaufen.
:oops:

Beitrag 12.08.2011, 10:52

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
goldjunge01 hat geschrieben:
Lunargold hat geschrieben:Wäre ja schön, wenn die VfS auf ihren Münzen sitzen bleibt und das Finanzministerium nochmals diese Abzocke überdenkt.
Ehrlich geagt: Lieber 50 Euro an unseren Finanzminister, als 50 Euro nach Greeceland, die dann heimlich Gold davon kaufen.
:oops:
Über den Umweg kommen sie aber auch in Greece an (Stichwort: Transferunion).
Sorry. Ist leider so meint

Nacanina
* ---- Datenschutz--- *

Beitrag 06.10.2011, 17:35

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 542
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Der Hunderter ist ja jetzt raus 653,20 Euro smilie_23

Für reinstes Germany Gold 999,9 finde ich den Preis im Rahmen, zumal ich bis Jahresende von einem steigenden Goldpreis ausgehe. smilie_21 smilie_16
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 06.10.2011, 17:59

silverlion
goldjunge01 hat geschrieben:Ehrlich geagt: Lieber 50 Euro an unseren Finanzminister, als 50 Euro nach Greeceland, die dann heimlich Gold davon kaufen.
:oops:
Lieber Urlaub in Griechenland, als Geld an den Finanzminister.
Das ist dann eine Win-Win-Situation.

(Das als Ergänzung zu Nacaninas Beitrag)

Beitrag 06.10.2011, 18:27

Sam19
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 02.09.2011, 23:14
Ist doch aber immerhin noch die billigste 1/2 Unzen-Münze...die alten 100er ja sowieso.
Deshalb verstehe ich nicht so ganz, wieso die meisten so negativ dazu stehen. Habt ihr alle vor auszuwandern?
Lieber Urlaub in Griechenland, als Geld an den Finanzminister.
Mhh, ich bin mir da noch nicht so sicher was das geringere Übel ist... :P
Aber mal im ernst: Aufschlag hin oder her, wenn die Münze genau so viel (oder gar weniger) als andere 1/2-Unzer kostet, finde ich es doch etwas "befremdlich", als Deutscher und in Deutschland lebender dann aus Prinzip diese zu meiden (da Geld an Finanzminister). Achja, bevor die Nazikeule kommt, weil ich "Deutsch" smilie_02 gesagt habe: Ich habe in zweierlei Hinsicht Migrationshintergründe... smilie_10

Beitrag 06.10.2011, 19:59

silverlion
Die 100 Euro-Münzen sind schon in Ordnung, nur wurde
das Aufgeld von 25,- auf 50,- mit dieser Auflage erhöht.
Das ist das smilie_54

Beitrag 06.10.2011, 20:45

nitron
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 06.10.2011, 13:26
Wenn Lidl mit dieser Münze 2 bis 3 Aktionen im onlineshop startet,
kannst du davon ausgehen, dass die Münze begehrt ist.
Besonders die Fußball WM Münze bringt immer noch einen Tick mehr.

Beitrag 02.03.2016, 08:07

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Will mal diesen Thread wieder beleben.

Aktuell suche ich nach einer interessanten Goldanlage für eine Bekannte. Als ich gestern den Aufgeldrechner hier bemüht habe, zeigte er mir einige Münzen für aktuell unter Spot an, u.a. den Goldeuro. Heute morgen wird er mir als zweitgünstigste Münze (1. Platz 30g Kronen) angeboten. Und der beste Preis noch bei meinem Stammhändler Heubach (versch. Jahrgänge).

Jetzt hatte ich mich eigentlch schon entschieden, hier zuzuschlagen, weil günstiges Gold ist immer gut. Ziel der Investition in Gold soll Vermögenserhalt über die nächsten 10 Jahre sein. Wertsteigerungen etc. sind sekundär. Nun lese ich bei den Bewertungen ab und an deutliche Kritik an der Münze wegen des hohen Aufgeldes (fällt weg, s.o.) und der schlechten Fungibilität. Ist das wirklich ein Ausschlussgrund? Ich meine, den aktuellen Goldpreis wird man doch immer wieder bekommen und ein Sammlerwert ist nach Ende des Euro doch nicht gänzlich ausgeschlossen. Alternativen wie Krügerrand, China Panda 2016 (Satz) und einige Barren hat die Dame bereits. Ebenso Vreneli und Kaiserreich.

Was meint Ihr zu Goldeuros?
Kronen fallen wegen der noch schlechteren Fungibilität auch weg. Barren sind eher langweilig.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 02.03.2016, 08:35

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ich für meinen Teil kaufe keine Anlagemünzen mit dem Nennwert "Euro". Teilweise aus dem Bauchgefühl heraus, wer weiß schon wie die Währung in Zukunft bewertet wird, ob diese nicht mit einem äußerst negativen Image verbunden ist. Spielt für den Materialwert natürlich keine Rolle, aber wir wissen ja aus Erfahrung, dass der Bauch beim Kauf mitentscheidet.
Auch ist ein drohendes Euro-Bargeldverbot für mich ein Grund, diese Münzen nicht zu kaufen, der Nennwert lautet nun mal Euro, man hat somit ein Barmittel, welches je nach Auslegung der Gesetzgebenden von diesem Verbot betroffen sein könnte.

Wenn Deine Bekannte diese Bedenken nicht teilt, kann sie den Goldeuro natürlich kaufen, vor allem wenn der momentan bei einem Anbieter sehr günstig angeboten wird.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.03.2016, 08:40

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 834
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Niederbayern und Madeira
Polkrich hat geschrieben:Will mal diesen Thread wieder beleben.

Aktuell suche ich nach einer interessanten Goldanlage für eine Bekannte. Als ich gestern den Aufgeldrechner hier bemüht habe, zeigte er mir einige Münzen für aktuell unter Spot an, u.a. den Goldeuro. Heute morgen wird er mir als zweitgünstigste Münze (1. Platz 30g Kronen) angeboten. Und der beste Preis noch bei meinem Stammhändler Heubach (versch. Jahrgänge).

Jetzt hatte ich mich eigentlch schon entschieden, hier zuzuschlagen, weil günstiges Gold ist immer gut. Ziel der Investition in Gold soll Vermögenserhalt über die nächsten 10 Jahre sein. Wertsteigerungen etc. sind sekundär. Nun lese ich bei den Bewertungen ab und an deutliche Kritik an der Münze wegen des hohen Aufgeldes (fällt weg, s.o.) und der schlechten Fungibilität. Ist das wirklich ein Ausschlussgrund? Ich meine, den aktuellen Goldpreis wird man doch immer wieder bekommen und ein Sammlerwert ist nach Ende des Euro doch nicht gänzlich ausgeschlossen. Alternativen wie Krügerrand, China Panda 2016 (Satz) und einige Barren hat die Dame bereits. Ebenso Vreneli und Kaiserreich.

Was meint Ihr zu Goldeuros?
Kronen fallen wegen der noch schlechteren Fungibilität auch weg. Barren sind eher langweilig.
Kronen (10/20/100) haben eine hervorragende Fungibilität.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 02.03.2016, 09:36

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Habe mich nach Beratung nun für den Goldeuro entschieden und 11 Stück beim Heubach geordert. Ob der Nennwert nun untergeht oder nicht, ist für mich ohne Belang, da ich die Münzen nahezu zum Spot gekauft habe. Und wenn der Euro untergeht und ein negatives Image haben sollte, bleibt der Materialwert davon unberührt. Und wer weiß, ob sich dann trotz des mögluchen Images nicht doch ein Sammlerwert ergibt. Danke für Eure Hilfe. smilie_01
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 02.03.2016, 13:27

Quinar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Ein zusätzlicher sammlerwert ist in den nächsten ümftig Generationen nicht zu erwarten.

Dennoch,es sind recht günstig besorgbare "Halbe".

Beitrag 02.03.2016, 13:54

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Stimmt. Fürs Geld gab es damit -wohlgemerkt in 1a Qualität- das meiste Gold.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 18.03.2017, 11:19

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Bundesregierung lässt neue 100-Euro-Goldmünze prägen

Das Bundesfinanzministerium hat die Ausgabe einer neuen 100-Euro-Goldmünze für das Jahr 2018 angekündigt. Das Motiv: Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl:

http://www.goldreporter.de/bundesregier ... old/64779/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.03.2017, 12:28

linnchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 13.01.2015, 12:25
Wohnort: Rheinland-Pfalz
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Bundesregierung lässt neue 100-Euro-Goldmünze prägen

Das Bundesfinanzministerium hat die Ausgabe einer neuen 100-Euro-Goldmünze für das Jahr 2018 angekündigt. Das Motiv: Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl:

http://www.goldreporter.de/bundesregier ... old/64779/

Ich hab ja auch ne Zeit 100 € Gold gesammelt aber der habs vor paar Jahren eingestellt da sich der Ausgabeaufschlag so utopisch entwickelt hat wird's doch uninteressant

Antworten