Ankündigung goldgedeckter BRICS-Währung heute gar kein Thema hier?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 07.07.2023, 23:40

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
https://www.kitco.com/news/2023-07-07/R ... rency.html

"Friday, according to state-run RT, the Russian government has confirmed that Brazil, Russia, India, China and South Africa, also known as BRICS nations, will introduce a new trading currency backed by gold. The official announcement is expected to be made during the BRICS summit in August in South Africa."

Da kommt dann der Moment ab dem Russland per Federstreich den Goldpreis weltweit verdoppeln kann.

Beitrag 08.07.2023, 00:08

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Spannend!

Und ich teile die Skepsis die im Artikel geäußert wird. Einen so heterogenen Haufen Staaten unter einer Handelswährung zu koordinieren wird sehr, sehr schwer.

Vermutlich können wir davon erst mal nur träumen.

Beitrag 08.07.2023, 08:29

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3743
Registriert: 05.11.2011, 21:59
slts hat geschrieben:
08.07.2023, 00:08
Vermutlich können wir davon erst mal nur träumen.
Eine Weltwährung in den Händen von Putin wäre dann aber ein Alptraum. Oder?

Ansonsten... die russische Botschaft in Kenia verkündet die neue Weltwährung? Nicht Xi-Jingpi? Mit Bildern vom BRICS Meeting aus 2022? Total glaubwürdig, ganz bestimmt. Aus einer Position der Stärke heraus, da der Rubel ja gerade am Freitag erst auf das Rekordtiet von 1:100 zum Euro gefallen ist. smilie_02

Beitrag 08.07.2023, 09:01

Benutzeravatar
Goldenbug
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20.04.2023, 11:16
Wohnort: Ausland
joecoin hat geschrieben:
07.07.2023, 23:40
https://www.kitco.com/news/2023-07-07/R ... rency.html

"Friday, according to state-run RT, the Russian government has confirmed that Brazil, Russia, India, China and South Africa, also known as BRICS nations, will introduce a new trading currency backed by gold. The official announcement is expected to be made during the BRICS summit in August in South Africa."

Da kommt dann der Moment ab dem Russland per Federstreich den Goldpreis weltweit verdoppeln kann.
Glaubst du daran? Ich glaube nicht.

Beitrag 08.07.2023, 15:15

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Indigener Franke
Goldenbug hat geschrieben:
08.07.2023, 09:01
joecoin hat geschrieben:
07.07.2023, 23:40
https://www.kitco.com/news/2023-07-07/R ... rency.html

"Friday, according to state-run RT, the Russian government has confirmed that Brazil, Russia, India, China and South Africa, also known as BRICS nations, will introduce a new trading currency backed by gold. The official announcement is expected to be made during the BRICS summit in August in South Africa."

Da kommt dann der Moment ab dem Russland per Federstreich den Goldpreis weltweit verdoppeln kann.
Glaubst du daran? Ich glaube nicht.

Spannend. Wäre ein richtiger Schritt für eine Währungen und deren Stabilität.
Ich verfolge dieses „Spiel“ schon lange. Zentralbanken weltweit kaufen seit Monaten in unglaublichen Mengen Gold. Besonders China.
Das Problem, dass die Landeswährungen bei Bedarf in Gold umgewandelt werden kann. Ob Russland, Indien, China, Brasilien Afrika das hinbekommen? Wenn ja würde das eine erhebliche Aufwertung von Gold gegenüber westlicher Währungen bringen. Aber eine Einigkeit der BRICS-Länder?
Schau mer mal. Man sitzt auf seinen physisches Klunkern die nächste Zeit mal gut.

Beitrag 08.07.2023, 15:57

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Sapnovela hat geschrieben:
08.07.2023, 08:29
Eine Weltwährung in den Händen von Putin wäre dann aber ein Alptraum. Oder?
Nein da missverstehst Du was. Eine tatsächlich goldgedeckte Währung wäre in niemanden's Händen, weil dann Gold das de facto Geld wäre und Gold kann man nicht monopolisieren oder drucken.
Goldenbug hat geschrieben: Glaubst du daran? Ich glaube nicht.
Naja der Schachzug ist recht offensichtlich, ich denke den sehen Russland und China auch:

Nehmen wir an ein Barrell Öl und ein Gramm Gold kosten das gleiche, nämlich 60 USD (um einfacher rechnen zu können).

Nehmen wir an, Russland macht der Welt ein Sonderangebot: zahle in Gold und bekomme zwei Barrel Öl pro Gramm Gold anstatt nur ein Barrel wenn Du in USD bezahlst.

Ab sofort wird niemand mehr 60 USD für ein Barrel Öl ausgeben, sondern stattdessen ein Gramm Gold für die 60 USD kaufen um dafür zwei Barrel statt nur eines zu bekommen.

In diesem Moment ist ein Gramm Gold zwei Barrel ÖL wert und weil der Rest der Welt nicht seine Öl-Preise halbieren kann sind das jetzt 120 USD pro Gramm Gold anstatt 60.

Die Konsequenz ist die Verdoppelung der KAufkraft der russischen Goldbestände (und die der China's und die beiden haben das meisste Gold angehäuft, wofür sie wahrscheinlich gute Gründe hatten ;)) während Russland ab sofort hartes Geld für sein Öl bekommt anstatt Fiat-Kram.

Ja, wie hier bereits angemerkt wird es dauern bis das vollständig implementiert ist und die Auswirkungen auf das westliche Fiat-Regime in Bezug auf Inflationssteigerung usw. sind eher mittel- als kurzfristig zu erwarten. Aber den Schachzug wie beschrieben kann man quasi über Nacht durchziehen.

Haba auch keine Glaskugel, aber wieso sollten die Mächte mit den grossen Goldreserven die damit einhergehende Macht nicht nutzen, speziell in einer Zeit in der sämtliche Fiat-Währungen inflationieren und die Leute weltweit das Vertrauen darauf verlieren?
Zuletzt geändert von joecoin am 08.07.2023, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 08.07.2023, 16:05

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Alter Franke hat geschrieben:
08.07.2023, 15:15
Spannend. Wäre ein richtiger Schritt für eine Währungen und deren Stabilität.
Ich verfolge dieses „Spiel“ schon lange. Zentralbanken weltweit kaufen seit Monaten in unglaublichen Mengen Gold. Besonders China.
Das Problem, dass die Landeswährungen bei Bedarf in Gold umgewandelt werden kann. Ob Russland, Indien, China, Brasilien Afrika das hinbekommen? Wenn ja würde das eine erhebliche Aufwertung von Gold gegenüber westlicher Währungen bringen. Aber eine Einigkeit der BRICS-Länder?
Schau mer mal. Man sitzt auf seinen physisches Klunkern die nächste Zeit mal gut.
Ja, das Konvertibilitäts-Problem sehe ich auch. Die Umtauschbarkeit muss zwingend gewährleistet sein, weil ansonsten niemand der neuen Währung vertrauen wird.

Auch was die Einigkeit der BRICS-Länder betrifft teile ich Deine Zweifel, aber je grösser der Druck desto grösser die Motivation sich zusammenzuraufen. Kissinger hat schon vor Jahrzehnten prophezeit dass Russland und China sich niemals aus Sympathie zusammentun werden sondern nur wenn der Druck von Aussen sie zusammenschweisst. Diese Einsicht haben die USA aber ignoriert, das ist jetzt genau so passiert wie von ihm prophezeit. Ob das gut oder schlecht für die Welt ist vermag ich nicht zu sagen, ist aber jetzt so.

Beitrag 08.07.2023, 16:22

Benutzeravatar
Goldenbug
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20.04.2023, 11:16
Wohnort: Ausland
joecoin hat geschrieben:
08.07.2023, 15:57
Naja der Schachzug ist recht offensichtlich, ich denke den sehen Russland und China auch:
Sehen und Können sind zwei verschiedene Dinge.

Wie lange hat es gedauert, den Euro zu schaffen? Und das, obwohl die europäischen Länder deutlich weniger interne Widersprüche aufweisen als die BRICS-Staaten.

Nach 25 Jahren der Bemühungen ist es dem Euro nicht gelungen, die wichtigste Weltwährung zu werden.

Daher sind alle Aussagen über die Entstehung einer neuen Weltwährung nur leere Worte.

Beitrag 08.07.2023, 16:40

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Indigener Franke
Goldenbug hat geschrieben:
08.07.2023, 16:22
joecoin hat geschrieben:
08.07.2023, 15:57


Nach 25 Jahren der Bemühungen ist es dem Euro nicht gelungen, die wichtigste Weltwährung zu werden.

Daher sind alle Aussagen über die Entstehung einer neuen Weltwährung nur leere Worte.

Das liegt aber nicht am Euro sondern den Zustand der Teilnehmerstaaten. Deutschland ,der Hauptgeldgeber ist mittlerweile fix und fertig.

Die EU ist letztendlich eine einzige Gelddruckmaschine.

Mein Blick geht aber deutlich nach Russland mit unglaublichen Reserven an Bodenschätzen. Und eine Atommacht verliert keinen Krieg :idea:

Beitrag 08.07.2023, 16:47

Benutzeravatar
Goldenbug
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20.04.2023, 11:16
Wohnort: Ausland
Alter Franke hat geschrieben:
08.07.2023, 16:40
Mein Blick geht aber deutlich nach Russland mit unglaublichen Reserven an Bodenschätzen.
die sie mittlerweile fast umsonst verkauft, weil sonst niemand kauft
Alter Franke hat geschrieben:
08.07.2023, 16:40
Und eine Atommacht verliert keinen Krieg :idea:
Bitte wiederholen Sie keine Propagandaklischees. Vietnam und Afghanistan widerlegen Ihre Worte.

Beitrag 08.07.2023, 17:06

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Goldenbug hat geschrieben:
08.07.2023, 16:47
Alter Franke hat geschrieben:
08.07.2023, 16:40
Mein Blick geht aber deutlich nach Russland mit unglaublichen Reserven an Bodenschätzen.
die sie mittlerweile fast umsonst verkauft, weil sonst niemand kauft
Alter Franke hat geschrieben:
08.07.2023, 16:40
Und eine Atommacht verliert keinen Krieg :idea:
Bitte wiederholen Sie keine Propagandaklischees. Vietnam und Afghanistan widerlegen Ihre Worte.
Wenn Du glaubst, dass Niemand mehr russisches Öl kauft, solltest Du vielleicht mal internationale Medien von ausserhalb der NATO-Bubble lesen. Und vielleicht vorsichtiger dabei sein, anderen Leuten die "Wiederholung von Propagandaklischees" zu unterstellen. ;)

Beitrag 08.07.2023, 17:08

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Goldenbug hat geschrieben:
08.07.2023, 16:22
Nach 25 Jahren der Bemühungen ist es dem Euro nicht gelungen, die wichtigste Weltwährung zu werden.

Daher sind alle Aussagen über die Entstehung einer neuen Weltwährung nur leere Worte.
Denk mal drüber nach, ob es vielleciht einen Unterschied zwischen dem EUR und einer tatsächlich goldgedeckten Währung gibt, der dafür sorgen könnte, dass die Leute der zweiteren vielleicht eher vertrauen als der ersteren.

Beitrag 08.07.2023, 18:55

Benutzeravatar
Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Hallo joecoin

Frage: Gibt es den von Dir verlinkten Artikel auch irgendwo in deutschen Medien zu lesen?

Ich suche jetzt schon seit einer Stunde im Netz, finde aber nichts vergleichbares.
Das die BRICS-Staaten mittel- bis langfristig eine gemeinsame Währung anstreben und vorerst die jeweiligen Landeswährungen im Handel akzeptieren, ja.
Das es aber eine goldgedeckte Währung sein soll, habe ich in den jeweiligen Artikeln nicht lesen können.

Die Artikel hatten alle einen Satz (sinngemäß) gemeinsam:
Allerdings konzentrieren sich diese Bewegungen derzeit eher auf die Ausweitung der Transaktionen in Landeswährungen als auf die Einführung einer alternativen globalen Währung.
Von "goldgedeckt" schreibt da (noch) keiner.
Hatte aber nach einer Stunde des Rumlesens auch keine Lust mehr, da weiter zu suchen.
Der Sinn einer Behörde liegt in seiner Existenz

Beitrag 08.07.2023, 20:33

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Puschel hat geschrieben:
08.07.2023, 18:55
Hallo joecoin

Frage: Gibt es den von Dir verlinkten Artikel auch irgendwo in deutschen Medien zu lesen?

Ich suche jetzt schon seit einer Stunde im Netz, finde aber nichts vergleichbares.
Das die BRICS-Staaten mittel- bis langfristig eine gemeinsame Währung anstreben und vorerst die jeweiligen Landeswährungen im Handel akzeptieren, ja.
Das es aber eine goldgedeckte Währung sein soll, habe ich in den jeweiligen Artikeln nicht lesen können.

Die Artikel hatten alle einen Satz (sinngemäß) gemeinsam:
Allerdings konzentrieren sich diese Bewegungen derzeit eher auf die Ausweitung der Transaktionen in Landeswährungen als auf die Einführung einer alternativen globalen Währung.
Von "goldgedeckt" schreibt da (noch) keiner.
Hatte aber nach einer Stunde des Rumlesens auch keine Lust mehr, da weiter zu suchen.
Kann leider keine deutschsprachigen Artikel finden und ja, es ist die Ankündigung einer Ankündigung. Einer lange erwarteten Ankündigung allerdings, einfach weil das aus verschiedenen Gründen absolut Sinn macht.

Der ausschlaggebende Grund ist einfach der, dass keiner mehr der Fiat-Währung eines einzelnen Nationalstaates (auch nicht der von Europa oder der von China) vertrauen wird. Der Dollar wird nicht von irgendeiner anderen Fiat-Staatswährung abgelöst werden sondern von etwas, was keiner einfach so schöpfen kann und das kann nur eine irgendwie rohstoffgedeckte Währung sein (naja, oder halt Bitcoin, aber hey, so weit sind die meissten Regierungen ausser El Salvador und Bhutan noch nicht ;)).

Keynes hatte sowas eigentlich bereits für Bretton Woods vorgeschlagen (siehe sein "Bancor"-Konzept), wurde allerdings ausgebootet und sein Vorschlag wurde durch "Gold oder USD" ersetzt, woraufhin er realistischerweise vor der Aufhebung der USD-Gold-Bindung gewarnt hatte, die Nixon dann 25 JAhre später geliefert hat.

Gold als Grundlage für eine rohstoffgedeckte Währung zu nehmen ist einfach viel einfacher als einen Korb von Rohstoffen wie Öl, Weizen, seltene Erden. Gold kann man auditieren, Erdölvorkommen unter der Erde oder zukünftige Weizenernten kann man nur schätzen und wie will man die werten und verrechnen um zu sehen wer wie viel hat?

Und: warum würden die BRICS-Staaten jahrelang Gold akkumulieren wenn sie es nicht eines Tages monetarisieren wollen würden?

NAtürlich bin ich mit meiner Einschätzung im Bereich der Spekulation, aber ich denke das ist mittlerweile eine ziemlich sichere Wette, dass das Szenario eintreten wird.

Die beiden Macro-Analysten die ich hierzu empfehlen kann zu lesen sind Lyn Alden und Zoltan Pozsar. Publizieren leider beide nur auf Englisch aber es gibt ja heutzutage hervorragende Übersetzungs-Software.


edit: *Pozsar*
Zuletzt geändert von joecoin am 09.07.2023, 01:11, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 08.07.2023, 20:47

Benutzeravatar
Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort !! smilie_14
Der Sinn einer Behörde liegt in seiner Existenz

Beitrag 09.07.2023, 08:30

Benutzeravatar
Treuhand
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 23.10.2019, 17:46
@joecoin:
Danke für die wertvollen Informationen in deinen Beiträgen hier. Das sind einige Puzzleteile für das was uns sicherlich noch dieses Jahrzehnts erwartet.

Beitrag 09.07.2023, 09:38

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3743
Registriert: 05.11.2011, 21:59
joecoin hat geschrieben:
08.07.2023, 15:57
Nehmen wir an, Russland macht der Welt ein Sonderangebot: zahle in Gold und bekomme zwei Barrel Öl pro Gramm Gold anstatt nur ein Barrel wenn Du in USD bezahlst.

Ab sofort wird niemand mehr 60 USD für ein Barrel Öl ausgeben, sondern stattdessen ein Gramm Gold für die 60 USD kaufen um dafür zwei Barrel statt nur eines zu bekommen.

In diesem Moment ist ein Gramm Gold zwei Barrel ÖL wert und weil der Rest der Welt nicht seine Öl-Preise halbieren kann sind das jetzt 120 USD pro Gramm Gold anstatt 60.
Das ist jetzt eher eine Behauptung als eine Schlussfolgerung. Sofern Russland zwei Fass Öl in Gold bezahlt für den Preis eines abgeben würde, wäre der Preis erstmal halb so hoch, nämlich 30 USD in Deinem Beispiel, wenngleich in einer Währung die nicht sanktionierbar ist.
joecoin hat geschrieben:
08.07.2023, 15:57
Die Konsequenz ist die Verdoppelung der KAufkraft der russischen Goldbestände (und die der China's und die beiden haben das meisste Gold angehäuft, wofür sie wahrscheinlich gute Gründe hatten ;)) während Russland ab sofort hartes Geld für sein Öl bekommt anstatt Fiat-Kram.
Ich verstehe ganz ehrlich nicht, wieso man sowas behaupten kann. Es ist offensichtlich falsch und auch sehr einfach nachzuprüfen. Die bei weitem größten Goldreserven haben die USA, gefolgt von Deutschland und Italien. Russland liegt auf Platz fünf und China auf Platz sechs. Die gelegentlich vorgetragene Idee Russland hätte noch sehr große geheime Bestände, halte ich für unrealistisch, angesichts des ständigen Overhypes um Russland, was seine Wirtschaftskraft, die Stärke seines Militärs und die Fähigkeiten seiner Waffen angeht.
.
Goldreserven.JPG
.
Abgesehen davon, dass die geringen Reserven nicht ausreichen werden einen Goldstandard zu etablieren, macht es für China auch überhaupt keinen Sinn. Die chinesische Regierung hält wirtschaftlich und politisch alle Fäden im Land fest unter Kontrolle. Um keinen Preis machen sie sich in einer gemeinsamen Währung von anderen Ländern abhänig, noch dazu von solchen, die erhebliche Probleme haben wie Russlands Feindschaft zum Westen (... denn wohin exportiert China noch die meisten seiner Produkte?) oder zu denen eine enge Rivalität herrscht ( wie Indien).

Ich teile die Kritik am aktuellen USD dominierten FIAT System. Eine goldgedeckte Währung wird aber den USD ebensowenig vom Thron stoßen wie Bitcoin. Ich aktzeptiere Gold als das was es ist: Eine Mischung als inflationssicherndem Investment und einem Sammelhobby mit oftmals historischem Bezug.

Die zukünftige Machtverteilung wird ohnehin mit Chips, in Rechenzentren, mit Algorithmen und Daten entschieden. Wer sich damit beschäftigen will, dem sei empfohlen auf YouTube nach Mo Gawdat zu suchen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag 09.07.2023, 11:01

ZeroBond
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 24.01.2022, 00:42
Nicht nur China hat kein Interesse die aktuelle Situation zu lösen, auch Indien nicht. Indien ist inzwischen wohl der größte Kunde von russischem Öl und zahlt dafür mit Rupien. Rupien, die per Knopfdruck in irgendwelchen Rechnern in Indien geschaffen werden, FIAT. Das Lustige ist, dass Russland mit den Rupien nichts anfangen kann. Jeden Monat werden Milliarden Rupien auf Bankkonten angesammelt. Die indische Zentralbank hat als Lösung vorgeschlagen, dass Russland dafür jetzt indische Staatsanleihen kauft... großartig, dann haben sie noch mehr nutzlose Rupien. Russland liefert sein mühsam gefördertes Öl an Indien und bekommt dafür statt konvertierbarem FIAT aus den USA nun nicht konvertierbares FIAT aus Indien. Warum in aller Welt sollte Indien das ändern und mit Gold bezahlen? Das hätte ja einen echten Wert! Ist ja nicht so, dass Russland in einer sonderlich starken Verhandlungsposition wäre.

Lawrov zum Rupien Problem
https://www.youtube.com/watch?v=j8FWCBm4zbE

WION dazu
https://www.youtube.com/watch?v=Rz0kD2LRCEI

Beitrag 14.07.2023, 14:48

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Indigener Franke
Die BRICS-Staaten brauchen laut Statista(Quelle) keine sehr große Menge an Gold, um ihre goldgedeckte Handelswährung zu etablieren, weil Sie einen kombinierten Handelsbilanzüberschuss von 950 Milliarden Dollar vorweisen.
Alles was Sie tun müssen, ist Bezahlung Ihrer Exporte in Goldwährung zu verlangen.
Dann fliegt die Kuh.(meine Goldpreis). Deutschland bekommt den Rest.

Beitrag 14.07.2023, 15:34

Benutzeravatar
Goldenbug
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20.04.2023, 11:16
Wohnort: Ausland
Alter Franke hat geschrieben:
14.07.2023, 14:48
weil Sie einen kombinierten Handelsbilanzüberschuss von 950 Milliarden Dollar vorweisen.
Ein Teil des Handelsbilanzüberschuss entfällt jedoch auf die internen Handelsbeziehungen zwischen den BRICS-Staaten
Alter Franke hat geschrieben:
14.07.2023, 14:48
Alles was Sie tun müssen, ist Bezahlung Ihrer Exporte in Goldwährung zu verlangen.
und dann wird dieser Handelsbilanzüberschuss auf Null sinken.

Antworten