Asylheim-Brände: die meisten wurden von Bewohnern gelegt

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 21.06.2016, 11:22

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Jupp. Genau so ist es.
Es gibt nämlich - zu meinem bleibenden Erstaunen - muslimische Nazis, und russische, amerikanische auch. Französische habe ich mit eigenen Augen gesehen (marodierend übrigens - ich hab gemacht, dass ich weg kam) usw.
Wieso sollen die keine "rechten" Straftaten begehen?
Das ist doch Unfug.
Hmm,...da seh ich jetzt aber ein schwerwiegendes Problem. Wie kann man dann gesichert gegen die wachsende "Rechtegewalt" wettern, wenn gerade die, die hier her einwandern eben jene "Rechte-Gewalt" mit bringen. Hat der Anstieg nun mit der Radikalisierung der einheimischen Bevölkerung zu tun oder ist dieser Anstieg importiert?

Nur als Denkanstoß. Norwegen (ich glaub das wars) ist wieder judenfrei. Das erste mal seit den Nazis. Und diesmal sind die nicht wegen der Rechtengewalt ausgewandert.

Beitrag 21.06.2016, 11:32

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Gladius hat geschrieben: Nur als Denkanstoß. Norwegen (ich glaub das wars) ist wieder judenfrei. Das erste mal seit den Nazis. Und diesmal sind die nicht wegen der Rechtengewalt ausgewandert.
Ich glaube das wars nicht.
Die jüdische Gemeinde in Oslo öffnet am Sabbat und Sonntag um 7:15 am Wochentagen ab 10:00.
Warum sollten alle jüdischen Norweger nach Israel oder die USA auswandern? Quatsch mit Sauce.

Beitrag 21.06.2016, 14:12

HenryMorgan
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 18.05.2016, 18:16
Ladon hat geschrieben:
HenryMorgan hat geschrieben:...
Lass einen Moslem ein Hakenkreuz an eine Synagioge schmieren = +1 in der Rechtsstatistik. Jeder Hitlergruß ein + 1 in der Rechtsstatistik.
...
Jupp. Genau so ist es.
Es gibt nämlich - zu meinem bleibenden Erstaunen - muslimische Nazis, und russische, amerikanische auch. Französische habe ich mit eigenen Augen gesehen (marodierend übrigens - ich hab gemacht, dass ich weg kam) usw.
Wieso sollen die keine "rechten" Straftaten begehen?
Das ist doch Unfug.
Das ist eine äusserst interessante Sichtweise die du da hast. Und soll ich dir mal was sagen? Du hast quasi die Lösung all dieser Probleme gerade gepostet smilie_02
Nach deiner Theorie kommen nämlich dann zu 90% Nazis neu zu uns in Land. Judenhass,was für westliche Nazis Nichtarier sind, sind für Moslems Ungläubige und noch vieles mehr. Faschismus und der Islam hat extrem viele parallelen. Nur das man im Islam leicht zur "Arierschaft" wechseln kann.Ging bei den westlichen Nazis nicht.
Somit ist die Lösung: Den Gutmenschen zeigen,dass man Nillionen Nazis ins Land holt und schon ist das ganze gegessen und alle sind für die Ausweisung der neuen impotierten Nazis aus dem nahen Osten.Genial!!!

Ladon hat geschrieben:
HenryMorgan hat geschrieben:...
Brennende Autos, vollgeschmierte Polizeiautos mit Anti Polizeiparolen, da wird man kein +1 in der Linksstatistik machen, wenn man nicht den Täter gefasst hat und der offen zugibt,dass es linksmotiviert war.
Alleine bei der EZB Eröffnung in Frankfurt letztes Jahr, hätte man 2-3000 Fälle der Linken Kriminalitätsstatistik hinzufügen können. Wurde aber sicherlich nicht gemacht.
Im Gegensatz zum öffentlichen Hitlergruß sind brennende Autos nun mal nicht direkt einer politischen Ursache zuzuordnen.
Das ist das Problem der Rechten: man erkennt sie sofort, weil sie andauernd Hitlergrüße machen.

Was bin ich froh, dass scheinbar nur "die Linken" gegen die EZB sind.
Im Gegensatz zu manch schwadronierendem "Rechten", scheinen die wenigstens auf die Straße gegangen zu sein. Gegen Staat und EZB/EU. Was will man mehr?


Du warst wohl bei den EZB Krawallen nicht dabei,oder?? Das sah teilweise schon bürgerkriegsähnlich aus.Einen schönen Abenteuer Holzspielplatz haben sie auch abgefackelt,die Helden.

Und wenn primär Autos der Oberklasse brennen oder Polizeiautos, dann muss man schon Linkssymphatisant sein um da nicht den Zusammenhang zu erkennen oder leugnen zu wollen.

Und so nebenbei, wenn ein Linker einen Hitlergruß macht zum provozieren,dann findest du es gut, wenn es +1 in der Rechtsstaatistik gibt??

Ansonsten ist es ja wirklich schon extrem Moslemfreundlich, wenn die sich wie Nazis verhalten dürfen, aber die Deutschen Nazis die Taten dann quasi vorgeworfen bekommen.

Oder hast du jemals eine Statistik gesehen, wo Rechte Kriminalität unterschieden wurde in Rechte Taten von Deutschen und Rechte Taten von Ausländern???

Beitrag 21.06.2016, 21:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Du hast ja so recht. Gut dass es Leute gibt, die durchblicken.

Weder wurden Theorien aufgestellt, noch ... ach, was red' ich. Deine Antwort ist von höchst durchschaubarer Rhetorik - das lernt man so bei rechten und linken Kadern.

Sag einfach was zum Thema, statt zu unterstellen.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 21.06.2016, 23:20

TomTomGo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 07.01.2012, 15:58
Wohnort: Heilbronn
Schade, dass oft gut durchdachte, nachvollziehbare und vor allem fundierte Posts von einigen hier nicht einmal versucht wird zu verarbeiten. Es folgen als Antwort nur hohle Phrasen und immer wieder dieselben Provokationen. Das ist äußerst schade. Ob das jetzt aus reiner Sturheit geschieht oder durch fehlende Rheotirk mancher User will ich mal offen lassen.
Es sollte dennoch möglich sein, sachlich und mit einem gewissen Respekt untereinander diskutieren zu können. Aber wer weiß, was sich hinter den Bildschirmen tummelt..
Am kostbarsten sind immer die Dinge, die keinen Preis haben!

Beitrag 22.06.2016, 08:36

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
Gladius hat geschrieben:Nur als Denkanstoß. Norwegen (ich glaub das wars) ist wieder judenfrei. Das erste mal seit den Nazis. Und diesmal sind die nicht wegen der Rechtengewalt ausgewandert.
Norwegen:
"Today around 1400 Jews make their home in Norway. Some 870 of these belong to one or other of the country’s two Jewish communities, respectively in Oslo and Trondheim. Oslo’s Jewish Community is the larger of the two, and also initiates and supports organised activities related to religious holidays and festivals for Jews living in the cities of Bergen and Stavanger."

Schweden:
"Sweden’s main Jewish communities are in Stockholm, Gothenburg and Malmo. There are also small communities in places such as Boras, Helsingborg, Lund, Norrkoping, Uppsala and Vasteras.
According to the Official Council of Swedish Jewish Communities, there are about 20,000 Jews in Sweden, but only a third of them are affiliated to a community."

Dänemark:
"There are an estimated 8,000 Jews in Denmark today, most of who live in Copenhagen and the immediate surroundings. The great majority of Danish Jews are Ashkenazim with roots in central and Eastern Europe."

Finnland:
"There are 1200 Jews in Helsinki, the capital, and another 200 in Turku."

Da bleibt nur noch Island, wenn man sich im Norden umschaut. Dort gab es nie eine jüdische Gemeinde. Wirklich nie. Keine Synagoge, keine Familie, die über auch nur drei Generationen dort lebte. Bei gerade mal 330.000 Einwohner und eher weniger anziehendem Klima gibt es dort sowieso kaum Einwanderung.

Deshalb meine Bitte: Könntest Du nochmal recherchieren, welches Land Du gemeint hast?

Beitrag 22.06.2016, 11:07

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Hab ich gemacht und mich wohl geirrt. Hatte ich wohl falsch im Gedächtnis gehabt. Dafür eine Entschuldigung von mir. smilie_13

Beitrag 22.06.2016, 17:05

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
...
Zuletzt geändert von chrom am 22.08.2016, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 22.06.2016, 22:46

Benutzeravatar
Anyth1978
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2016, 21:26
Wohnort: Benndorf
Ja so ist das ;) Immer wieder spannend
"Just do it!"

Beitrag 23.06.2016, 11:31

HenryMorgan
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 18.05.2016, 18:16
http://www.bild.de/regional/berlin/rand ... .bild.html

Wetten das von diesen Taten nichts in die Linksextremistenstatistik aufgelistet wird?
Wenn da nicht direkt ein Linker bei der Tat verhaftet wurde, wird da nichts auftauchen.

Links ist halt nicht so schlimm. Deswegen werden ja auf Staatsgelder auch Linke zu Rechten Demos gekarrt, damit die dort Randale machen können.

In der Zeitung steht dann zB 50 Verletzte Polizisten bei rechter Demo. So dass jeder nach der Überschrift denkt, die Rechten hätten die Polizisten verletzt. Im letzten Satz des Artikles findet man dann meistens erst, dass die Gewalt von den Linken ausgeübt wurde.

Die manipuliert die Presse und arbeitet im Sinne der Regierung.

Beitrag 23.06.2016, 21:13

TomTomGo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 07.01.2012, 15:58
Wohnort: Heilbronn

In gleich fünf Bezirken kam es zu Ausschreitungen. Mutmaßlicher Grund: Es war die Antwort von Linksextremisten auf den Polizeieinsatz in der Rigaer Straße am Mittwoch. Dort hatten 300 Beamte 22 Bauarbeiter geschützt, als diese zwei Räume des Gebäudes räumten.
Abgesehen von der von dir gewählten Quelle kann man bei deinen Aussagen nur noch den Kopf schütteln. Manchen ist wohl die Mündigkeit abhanden gekommen bzw. war wohl nie da. smilie_40 smilie_40
Am kostbarsten sind immer die Dinge, die keinen Preis haben!

Beitrag 23.06.2016, 23:22

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Nochmal so ein Fall, wo erst die Schuld auf bestimmte Gruppen gelenkt wurde. In Wirklichkeit ist es doch anders.




Brandanschlag von Vorra war nicht fremdenfeindlich motiviert

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 04123.html

Beitrag 24.06.2016, 07:49

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Lügenpresse!

smilie_15
Andere gibt es schon genug

Beitrag 24.06.2016, 08:08

Benutzeravatar
McSilver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 24.09.2013, 09:12
Wohnort: Sachsen
Herebordus hat geschrieben:Nochmal so ein Fall, wo erst die Schuld auf bestimmte Gruppen gelenkt wurde. In Wirklichkeit ist es doch anders.




Brandanschlag von Vorra war nicht fremdenfeindlich motiviert

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 04123.html
Naja damals hat die Nachricht ihren Zweck erfüllt, was heute raus kommt interessiert kein Schwein mehr. Wird eben eine andere Sau durchs Dorf getrieben wie zuletzt bei dem Vergewaltigungsfall in München. Da ist es aber schneller raus gekommen.
McSilver
___________
Bewertungen:
http://www.gold.de/forum/mcsilver-t8235.html
http://www.silber.de/forum/mcsilver80-t17333.html

Beitrag 24.06.2016, 13:44

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Brandstiftung
Hakenkreuze sollten vom wahren Motiv ablenken

Zwei Mitarbeiter einer Baufirma sitzen in U-Haft wegen Brandstiftung in einer geplanten Asylbewerberunterkunft im fränkischen Vorra. Die Baumängel an dem Gebäude wären für ihre Firma teuer geworden.

Um hohe Kosten für ihren Arbeitgeber zu vermeiden, sollen zwei Mitarbeiter einer Baufirma im Dezember 2014 das Asylbewerberheim im mittelfränkischen Vorra angezündet und mit ausländerfeindlichen Schmierereien besprüht haben. Dringend tatverdächtig seien ein Verantwortlicher des Unternehmens sowie ein Mitarbeiter, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag in Nürnberg mit. Die 42 und 50 Jahre alten Männer sitzen nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung in Untersuchungshaft. Die beiden Männer streiten die Vorwürfe ab.

http://www.welt.de/regionales/bayern/ar ... enken.html

Beitrag 25.06.2016, 14:17

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Schön, wenn die Instrumente des Staates mal funktionieren. Da ist ja dann wohl doch "ermittelt" worden.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 25.06.2016, 14:30

HenryMorgan
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 18.05.2016, 18:16
TomTomGo hat geschrieben:

In gleich fünf Bezirken kam es zu Ausschreitungen. Mutmaßlicher Grund: Es war die Antwort von Linksextremisten auf den Polizeieinsatz in der Rigaer Straße am Mittwoch. Dort hatten 300 Beamte 22 Bauarbeiter geschützt, als diese zwei Räume des Gebäudes räumten.
Abgesehen von der von dir gewählten Quelle kann man bei deinen Aussagen nur noch den Kopf schütteln. Manchen ist wohl die Mündigkeit abhanden gekommen bzw. war wohl nie da. smilie_40
Was stört dich an der Quelle? Weil es Bild ist? Meinst du in einer Berliner Tageszeitung steht es anders?Weil reisserisch war der Artikel nicht.

Welche Aussagen glaubst du denn nicht??
Und weil du sie nicht glaubst,weil du keine Ahnung hast, müssen sie falsch sein??

Tja, da gibt es mehr als genug Belege dafr, das Linke mit Bussen zu Rechten Demos gefahren werden, eine Tagespauschale bekommen um dort gegen zu demonstrieren. Bezahlt von Deutschen Steuergeldern.
Google einfach mal. Die haben natürlich nicht den offiziellen Auftrag Krawalle zu machen, aber die Linkspopulisten wissen gut, dass ihre Rote SS keine Blümchenpflücker sind.

Und das die Mainstreampresse bei Berichten über Rechte Demos immer wieder gerne eine Überschrift bringt, wo es ausschaut, als ob die Rechten die Krawalle gemacht hätten, kannst du auch problemlos nachlesen.

Glaube bei dir muss man das Dieter Nuhr Zitat bringen: Wenn man keine Ahnung hat..... smilie_01 smilie_02

Beitrag 25.06.2016, 15:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
"Rote SS"? Jetzt aber mal halblang. "Rote SA" - naja, immer noch tief aus dem Vorurteilssumpf geschöpft, aber gut.


Ich tippe mal darauf, dass den TomTomGo an der Quelle stört, dass es Lügenpresse scheinbar immer nur dann gibt, wenn sie unangenehmes schreibt. Schreibt sie, was man hören möchte, wird ihr anstandslos geglaubt.

"Google einfach mal" ... das ist leider heute oft die Praxis. Leider findet man aber im Internet FÜR ALLES (wortwörtlich) "Beweise". Es ist einfach zu groß.

Wäre schön,wenn den Ahnungslosen ein wenig unter die Arme gegriffen würde, statt sie runter zu machen wegen ihrer Ahnungslosigkeit.
Gib doch ein paar Links an, für den Einstieg. Dann tun sich alle leichter und man muss sich nicht angiften, gell? Die hast Du doch bestimmt parat.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 26.06.2016, 10:42

TomTomGo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 07.01.2012, 15:58
Wohnort: Heilbronn
@HenryMorgan:

Nein, für manche ist die Bild wohl das passende Medium, jeder wie er möchte.
Mich stört vor allem, dass du dir alles hindrehst wie es dir gerade passt. Natürlich glaube ich dem Bericht in der Zeitung, steht ja auch alles nötige drin, oder nicht? In keinem meiner Worte steht, dass ich den Bericht in Frage stelle.

Jedoch wird bereits im Vorspann (nennt man das so?!) des Artikels erwähnt, dass es sich eindeutig um linksorientierte Attacken handelte. Du sprichst aber davon, dass man das nirgends finden würde und auch so würde man alles den armen, undschuldigen Rechten in die Schuhe schieben. Die böse manipulative Lügenpresse.

Solche Taten sind immer verachtenswert, egal von wem verübt.
"Rote SS"? smilie_12 Dazu bedarf es keinem weiteren Kommentar.

Ja, google einfach mal. Dazu hat Ladon schon genug geschrieben.

@Ladon:

Mir ist schon bewusst, dass die linke (Antifa-) Szene durchaus organisiert ist und einiges an finanziellen Mitteln erhält. Mich stört einfach nur, dass hier manche sich alles zum Vorteil auslegen, sei er noch so dreist und irrsinnig.
Am kostbarsten sind immer die Dinge, die keinen Preis haben!

Beitrag 27.06.2016, 13:30

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
http://www.pi-news.net/2016/06/suedtiro ... -illegale/

"Partner-Agenutur" für schüchterne Flüchtilanten.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Gesperrt