Asylheim-Brände: die meisten wurden von Bewohnern gelegt

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 24.09.2016, 08:08

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1839
Registriert: 08.01.2011, 11:41
richtig

Saudi Arabien hat von EADS innerhalb von 6 Monaten einen Grenzzaun bauen lassen

Mit NATO Draht und automatischen Kameras so dass nicht mal ein Hase die Grenze überschreiten kann ohne dass der saudische Grenzschutz es bemerkt und die illegalen Eindringlinge erstmal schlägt und dann abschiebt

Warum können wir unser Land nicht genauso schützen?

Saudi Arabien als das Hauptmuslimland soll sich um seine Muslimbrüder kümmern anstatt die Probleme uns aufzuhalsen

Die haben genug Platz und Geld, können die Muslimgenossen ja einsetzen um ihre Wüsten zu begrünen anstatt unsere Frauen zu begrapschen

wir brauchen einen Grenzzaun um Deutschland mit sofortiger Abschiebeung aller Illegalen oder wir können uns vom Sozialsystem und der inneren Sicherheit verabschieden

Merkel hat den Grenzzaunbau um Saudi Arabien unterstützt

Deutschland will sie hingegen nicht schützen, ist ja nicht ihr Land

wers nicht glaubt:

https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

Nachsatz: Ich würde mich freuen wenn ich mich täusche und die Masseneinwanderung nach Deutschland keine negativen oder sogar positive Auswirkungen hat

Beitrag 24.09.2016, 09:12

Benutzeravatar
schleifergold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 22.03.2012, 08:19
@KROESOS : smilie_01


Gruß
schleifergold

Beitrag 24.09.2016, 10:33

Benutzeravatar
McSilver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 24.09.2013, 09:12
Wohnort: Sachsen
KROESUS hat geschrieben:richtig

Saudi Arabien hat von EADS innerhalb von 6 Monaten einen Grenzzaun bauen lassen

Mit NATO Draht und automatischen Kameras so dass nicht mal ein Hase die Grenze überschreiten kann ohne dass der saudische Grenzschutz es bemerkt und die illegalen Eindringlinge erstmal schlägt und dann abschiebt

Warum können wir unser Land nicht genauso schützen?

Saudi Arabien als das Hauptmuslimland soll sich um seine Muslimbrüder kümmern anstatt die Probleme uns aufzuhalsen

Die haben genug Platz und Geld, können die Muslimgenossen ja einsetzen um ihre Wüsten zu begrünen anstatt unsere Frauen zu begrapschen

wir brauchen einen Grenzzaun um Deutschland mit sofortiger Abschiebeung aller Illegalen oder wir können uns vom Sozialsystem und der inneren Sicherheit verabschieden

Merkel hat den Grenzzaunbau um Saudi Arabien unterstützt

Deutschland will sie hingegen nicht schützen, ist ja nicht ihr Land

wers nicht glaubt:

https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

Nachsatz: Ich würde mich freuen wenn ich mich täusche und die Masseneinwanderung nach Deutschland keine negativen oder sogar positive Auswirkungen hat
Das Video ist ja echt erschreckend. Wir bauen den Saudis tatsächlich eine Grenzzaun bzw. haben dies schon getan. Haben akzeptiert das die Saudis die Dörfer entlang der geplanten Grenze einfach wegbomben! Wo waren denn die Sanktionen gegen die Saudis? Das dann auch noch deutsche offizielle an einer öffentlichen Hinrichtung teilgenommen haben setzt dem ganzen noch die Krone auf. Die Erläuterungen bezüglich Frankreich und Schweden sind genauso entsetzlich. Diese Politiker sind doch nur noch krank im Kopf! Das Video muss man tatsächlich gesehen haben.
McSilver
___________
Bewertungen:
http://www.gold.de/forum/mcsilver-t8235.html
http://www.silber.de/forum/mcsilver80-t17333.html

Beitrag 24.09.2016, 12:51

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1199
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
McSilver hat geschrieben: Das Video ist ja echt erschreckend. Wir bauen den Saudis tatsächlich eine Grenzzaun bzw. haben dies schon getan. Haben akzeptiert das die Saudis die Dörfer entlang der geplanten Grenze einfach wegbomben! Wo waren denn die Sanktionen gegen die Saudis? Das dann auch noch deutsche offizielle an einer öffentlichen Hinrichtung teilgenommen haben setzt dem ganzen noch die Krone auf. Die Erläuterungen bezüglich Frankreich und Schweden sind genauso entsetzlich. Diese Politiker sind doch nur noch krank im Kopf! Das Video muss man tatsächlich gesehen haben.
Loool... Ja, so ist das halt mit dem feinen Whataboutism der heutigen Neofaschisten. smilie_12 Wird schon stimmen, was in so einem Youtube-Videochen gezeigt wird, was?

Blöd nur, dass die Operation Scorched Earth die laut Youtubechen nur dazu diente einen Grenzzaun zu errichten und unschuldige Dorfbewohner einfach wegbomben sollte, so nicht der Wahrheit entspricht. Einfach mal lesen und es wird plötzlich klar, dass eine solche Verkürzung in der Berichterstattung nur eines ist: Lügenkresse ;D
https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Scorched_Earth

Ja, genauso ist es Dummfug zu behaupten der Grenzzaun wurde wegen Flüchtlingen errichtet. Ich glaube auch so wird kein Flüchtling auf die Idee kommen nach Saudi Arabien zu fliehen. smilie_11 Wer etwas zwischen den Ohren hat, der hätte auch darauf kommen können wenn er nur nach dem Baubeginn dieses Zauns gegooglet hätte.

Es ging um die Abschottung zum verfeindeten Irak und auch zum Abhalten der Grenzüberschreitung von terroristischen Militärverbänden (Al Qaida. heute zusätzlich der IS). Es geht um die Sicherheitslage des Landes, schon mal auf eine Landkarte nachgesehen, wo die Saudis ihren autokratischen und strenggläubigen Staat haben? Der traurige Lacher ist, dass den Saudis ihre konservative Auslegung des Islams mitverantwortlich für die geistigen Denkweise des IS ist. Naja, man kann nicht alles haben.

Also ich habe noch nie in Deutschland gehört, dass unbemerkt ausländische terroristische Militärverbände über die Grenze gekommen sind. Und jetzt bitte nicht mit Schläfern argumentieren... Es geht das zu verhindern, was der IS im Irak gemacht hat. Ich hoffe das ist wenigstens dem ein oder anderen bekannt. Oder braucht ihr ein Youtubevideo dazu?

Achso, und wenn hier schon wieder die Neos sich in Whataboutism üben, dann möchte ich das auch mal in die andere Richtung fragen:

What about Jordanien? Jordanien hat 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, darunter eine halbe Million Syrer. Hochgerechnet auf die deutsche Bevölkerung, sind das 20 Millionen Flüchtlinge bei nur einem 1/4 des Pro-Kopf Einkommens der Deutschen. Quelle: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 34213.html Und was machen die Deutschen? Außer "humanitäre Hilfe" lassen sie die Jordanier im Stich. Ist das nicht schrecklich? Wir zahlen einen Ablass, ,darin sind die Christen schließlich geübt *Tränendrüse* Liebes Forum, dem Whataboutism folgend, müssten wir die Grenzen öffnen. Los ihr Ritter der Gerechtigkeit des Gold.de-Forums, fordert Angie in einer Petition hierauf auf! :roll:

Könnten wir nun wieder den Whataboutism verlassen? Ich weiß, auf andere zu zeigen hilft immer um die eigenen Probleme klein zu reden. Es hilft trotzdem nicht in der Argumentation. Dieser Argumentation liegt ein logischer Fehler zugrunde. https://de.wikipedia.org/wiki/Tu_quoque Und AfD-ler machen doch keinen logischen Fehler, oder?
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 24.09.2016, 13:36

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
@IrresDing
Du wirst mir mit jedem Beitrag immer sympatischer smilie_01

Beitrag 24.09.2016, 15:54

Benutzeravatar
McSilver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 24.09.2013, 09:12
Wohnort: Sachsen
IrresDing hat geschrieben:
McSilver hat geschrieben: Das Video ist ja echt erschreckend. Wir bauen den Saudis tatsächlich eine Grenzzaun bzw. haben dies schon getan. Haben akzeptiert das die Saudis die Dörfer entlang der geplanten Grenze einfach wegbomben! Wo waren denn die Sanktionen gegen die Saudis? Das dann auch noch deutsche offizielle an einer öffentlichen Hinrichtung teilgenommen haben setzt dem ganzen noch die Krone auf. Die Erläuterungen bezüglich Frankreich und Schweden sind genauso entsetzlich. Diese Politiker sind doch nur noch krank im Kopf! Das Video muss man tatsächlich gesehen haben.
Loool... Ja, so ist das halt mit dem feinen Whataboutism der heutigen Neofaschisten. smilie_12 Wird schon stimmen, was in so einem Youtube-Videochen gezeigt wird, was?

Blöd nur, dass die Operation Scorched Earth die laut Youtubechen nur dazu diente einen Grenzzaun zu errichten und unschuldige Dorfbewohner einfach wegbomben sollte, so nicht der Wahrheit entspricht. Einfach mal lesen und es wird plötzlich klar, dass eine solche Verkürzung in der Berichterstattung nur eines ist: Lügenkresse ;D
https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Scorched_Earth

Ja, genauso ist es Dummfug zu behaupten der Grenzzaun wurde wegen Flüchtlingen errichtet. Ich glaube auch so wird kein Flüchtling auf die Idee kommen nach Saudi Arabien zu fliehen. smilie_11 Wer etwas zwischen den Ohren hat, der hätte auch darauf kommen können wenn er nur nach dem Baubeginn dieses Zauns gegooglet hätte.

Es ging um die Abschottung zum verfeindeten Irak und auch zum Abhalten der Grenzüberschreitung von terroristischen Militärverbänden (Al Qaida. heute zusätzlich der IS). Es geht um die Sicherheitslage des Landes, schon mal auf eine Landkarte nachgesehen, wo die Saudis ihren autokratischen und strenggläubigen Staat haben? Der traurige Lacher ist, dass den Saudis ihre konservative Auslegung des Islams mitverantwortlich für die geistigen Denkweise des IS ist. Naja, man kann nicht alles haben.

Also ich habe noch nie in Deutschland gehört, dass unbemerkt ausländische terroristische Militärverbände über die Grenze gekommen sind. Und jetzt bitte nicht mit Schläfern argumentieren... Es geht das zu verhindern, was der IS im Irak gemacht hat. Ich hoffe das ist wenigstens dem ein oder anderen bekannt. Oder braucht ihr ein Youtubevideo dazu?

Achso, und wenn hier schon wieder die Neos sich in Whataboutism üben, dann möchte ich das auch mal in die andere Richtung fragen:

What about Jordanien? Jordanien hat 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, darunter eine halbe Million Syrer. Hochgerechnet auf die deutsche Bevölkerung, sind das 20 Millionen Flüchtlinge bei nur einem 1/4 des Pro-Kopf Einkommens der Deutschen. Quelle: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 34213.html Und was machen die Deutschen? Außer "humanitäre Hilfe" lassen sie die Jordanier im Stich. Ist das nicht schrecklich? Wir zahlen einen Ablass, ,darin sind die Christen schließlich geübt *Tränendrüse* Liebes Forum, dem Whataboutism folgend, müssten wir die Grenzen öffnen. Los ihr Ritter der Gerechtigkeit des Gold.de-Forums, fordert Angie in einer Petition hierauf auf! :roll:

Könnten wir nun wieder den Whataboutism verlassen? Ich weiß, auf andere zu zeigen hilft immer um die eigenen Probleme klein zu reden. Es hilft trotzdem nicht in der Argumentation. Dieser Argumentation liegt ein logischer Fehler zugrunde. https://de.wikipedia.org/wiki/Tu_quoque Und AfD-ler machen doch keinen logischen Fehler, oder?
Fakt ist das die EADS für die Saudis eine Grenzanlage gebaut haben. Laut dem MDR Magazin Fakt soll dieser Zaun um das Königreich herum gebaut worden sein bzw. gebaut werden. Uns jedoch will man erzählen das man die Europäischen Außengrenzen nicht sichern kann. Des weiteren steitest du ab das es die Angriffe gegeben hat, obwohl dies in dem Fakt bericht, der diesem Youtube Video zugrunde liegt, explizit ausgeführt ist. Das Original Video habe ich nicht mehr gefunden denn der Beitrag ist schon eine weile her aber ich habe immerhin eine Pdf gefunden.
Große Geschäfte mit Saudi-Arabien: Der europäische Rüstungskonzern EADS baut rund um das Königreich eine moderne Berliner Mauer. Ein Milliarden-Deal, der nur zustande kam,
weil deutsche Polizeibeamte gleich mit verkauft wurden. Das ergaben FAKT-Recherchen. Die
Beamten erhalten Honorare von EADS - ein Vorgang, der selbst bei den Beteiligten auf große
Skepsis trifft.

Saudi-Arabien, 4. November 2009. Von einer Airbase starten Tornado-Kampfjets Richtung
jemenitischer Grenze. Die Operation trägt den Namen "Verbrannte Erde". Offiziell heißt es,
man wolle die Grenzregion von Terroristen säubern. Der Angriff gilt den Angehörigen des Al
Huthi Stammes. Sie stehen einer befestigten Grenze, wie sie die Saudis nun bauen wollen,
ablehnend gegenüber. Doch nun schaffen die Saudis Fakten. Frauen, Kinder, Alte und Junge
verlieren ihr Leben. Es ist der größte Luftangriff, den die saudische Luftwaffe je geflogen hat.
Nach den Angriffen durchkämmen Truppen das Gebiet. Damit ist der Weg frei für die HighTech-Grenze des europäischen Rüstungskonzerns EADS. In einem internen Papier wird dieser
Grenzabschnitt als "Phase 0" bezeichnet.
Ich konnte bisher nichts finden was an dem Video inhaltlich falsch sein soll, außer das du dies behauptest.

http://www.mdr.de/fakt/download2808-downloadFile.pdf
McSilver
___________
Bewertungen:
http://www.gold.de/forum/mcsilver-t8235.html
http://www.silber.de/forum/mcsilver80-t17333.html

Beitrag 25.09.2016, 08:01

Mehrgoldfüralle
Ja, ehrlich jetzt. Ich nehme mir mal die Freiheit, obwohl ich nicht angesprochen bin. Im Libanon ist es übrigens genauso. Einen Zaun zu bauen wird nicht reichen, man muß die Menschen schlicht und ergreifend töten am Zaun und es wird noch genug geben, die über die Leichenberge kommen. So sieht's aus, wenn wir wir nicht endlich bald was unternehmen gegen die Fluchtursachen.

Beitrag 25.09.2016, 09:25

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1839
Registriert: 08.01.2011, 11:41
die Fluchtursache heisst Merkel bzw das bereitstehende leistungslose Sozialsystem für alle illegalen Einwanderer

wenn es kein Geld mehr ohne Leistung gibt kommen auch keine mehr oder nur die die sich in die Gesellschaft durch Arbeit einbringen wollen

wie Saudi Arabien zeigt genügt ein Zaun und automatische Kameras und Polizei

statt zu Töten ist es humaner nicht mehr zu füttern!

denn was man füttert wächst, soviel Menschenverstand sollte man haben

Beitrag 25.09.2016, 12:40

Mehrgoldfüralle
Schon klar, verhungern lassen ist sicher menschlicher und auch nicht so telegen wie erschossen im Zaun zu hängen. Da muß man sich weniger schreckliche Bilder ansehen an der Glotze.

Zum EADS-Zaun gehören nicht nur Polizei und Schläge, sondern auch Drohnen und die Mittel um Grenzübertritte final zu verhindern. Glückwunsch an die Saudis, sicher werden sie dank des unüberwindlichen Zauns ihr Feudalsystem noch einige Zeit aufrecht erhalten können.

Im Übrigen bin ich bei der Diskussion dann mal weg, die Unbelehrbarkeit und Ignoranz einiger Zeitgenossen ist, wie es scheint, nicht zu ändern.

Beitrag 25.09.2016, 13:39

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 12.11.2012, 22:26
Wen wundert's bei dem "Lehrmeister"???

Beitrag 25.09.2016, 15:06

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 12.11.2012, 22:26

Beitrag 25.09.2016, 19:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6608
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ja, unter Millionen sind das Einzelfälle.
Und sie gehören strafverfolgt.
Große Zahlen sind schwierig. Das können einem die Verhältnisse schon mal unklar sein.
Andere gibt es schon genug

Gesperrt