Auswandern... warum und wohin?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 16.09.2023, 17:33

Herebordus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Einige sind bereits nach Polen ausgewandert. Grade Rentner zieht es dorthin. An der Grenze hat man beide Länder.

https://www.youtube.com/watch?v=ljeyE6EaH2Y

Beitrag 17.09.2023, 19:39

mmjf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 12.10.2015, 19:06
Wohnort: Berlin - Brandenburg
Herebordus hat geschrieben:
16.09.2023, 17:33
Einige sind bereits nach Polen ausgewandert. Grade Rentner zieht es dorthin. An der Grenze hat man beide Länder.

https://www.youtube.com/watch?v=ljeyE6EaH2Y
Keine Grunderwerbssteuer bei Erstkauf in Polen. Interessant.
Danke für den Link.
Alles wird gut.

Beitrag 17.09.2023, 20:14

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3526
Registriert: 05.11.2011, 21:59
@mmjf
@Herebordus

Polen kenn ich eigentlich nur vom Badeurlaub in Kolberg... was nicht sonderlich repräsentativ ist. Wie lebt es sich dort als Michel? Ist das für normale Menschen ein Problem, dass man Deutscher ist? Die aktuelle Regierung erweckt ja ein kleines bisschen den Eindruck sie würde Deutsche und Russen in etwa gleich gern haben...


Herebordus hat geschrieben:
16.09.2023, 17:33
Einige sind bereits nach Polen ausgewandert. Grade Rentner zieht es dorthin. An der Grenze hat man beide Länder.
https://www.youtube.com/watch?v=ljeyE6EaH2Y
300k für 70qm gebraucht und 200k für 39qm Erstbezug sind auch keine End-Schnäppchen... wobei 11 ct pro kWh Strom... das macht schon Spaß. Erstaunlich was an Energiepreisen möglich ist, wenn man die Ideologie raus läßt.

Beitrag 19.09.2023, 16:10

Teebüggel
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2023, 18:16
coin_collector hat geschrieben:
19.09.2023, 11:25
Bei der Thematik stellen sich bei mir immer Fragen...

Wer genau erwägt auszuwandern und warum?
Fachkräfte! Gut qualifizierte Leute, die es meist schon zu etwas gebracht haben oder ganz am Anfang ihrer Laufbahn stehen. Dazu auch Rentner, die im Ausland von ihrer Rente gut leben können.

Worin liegt die Motivation?
Wenn man für´s Arbeiten bestraft wird, im Krankheitsfall selber mächtig draufzahlt - und das Gesocks als Härtefall alles in den Arsch geblasen bekommt. Wenn man für die Sanierung der Straße vor seinem Häuschen, für das man geackert hat und Hypotheken aufgenommen hat, ...zigtausende € bezahlen darf und der Migrant in enem Hotel einquartiert wird auf Kosten der Allgemeinheit. Wenn der Dr..(beep)sstaat seine Bürger zum Mitmachen beim Massen-Gentest zwingen will. Wenn...ach scheisse, das könnte jetzt seitenweise so weitergehen.

Ich lerne eine weitere Fremdsprache - aus gutem Grund :mrgreen:

Beitrag 19.09.2023, 16:53

Benutzeravatar
Sinjawski
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Hui hui hui, hab hier lange nicht mitgelesen - nix verpasst.
Empfehle ISBN - 46 1313-0815 - Quengeln auf Polnisch fuer Anfänger.
Auf solche Gute-Laune Bären hat man im Ausland gerade gewartet, aber Polen würde dann ja passen, wenn man gemeinsam gegen die Deutschen und ihre Regierung hetzen kann.

Nee Leute, ich habe hier noch nichts überzeugendes zum Thema auswandern gehört, nur jede Menge Verbitterung gesehen. Aber wer mit der Lebenseinstellung emigriert, wird auch im Ausland immer irgendwelche anderen finden, die Schuld habern an allem, was nicht wie gewünscht läuft. Das grosse Reich der Märtyrer Russland würde auch noch passen, bei denen sind auch immer die anderen schuld: Juden, der Westen, die Nazis, die Frauen, die Homosexuellen... dürften sich einige hier ja wohlfühlen. Und wenn hier endgültig die AgD übernimmt kann man ja einen neuen Hitler Stalin Pakt schliessen. Aber dann, Leute, dann bin ich weg. Und nicht alleine. Dann wird es DE so gut gehen wie England nach dem Brexit. Gute Nacht.
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 19.09.2023, 19:19

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 285
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Sinjawski hat geschrieben:
19.09.2023, 16:53
Auf solche Gute-Laune Bären hat man im Ausland gerade gewartet...
Hahaha!
Schöner Post, Danke.

Da steckt viel Wahrheit drin.

Beitrag 20.09.2023, 10:29

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Sinjawski hat geschrieben:
19.09.2023, 16:53
Auf solche Gute-Laune Bären hat man im Ausland gerade gewartet, aber Polen würde dann ja passen, wenn man gemeinsam gegen die Deutschen und ihre Regierung hetzen kann.
Anders.

Bei uns hetzt die Regierung gegen Deutsche und enteignet sie auch ganz gerne, mit steigendem Erfolg. Deutsche die sich bei steigender Abgabenquote über die steigende Dysfunktionalität des Staates erregen sind dann wahlweise ....(bitte Beschimpfung einsetzen). Das Vermögen ist ja auch nicht weg. Es haben nur Andere...

Nationalstolz ist verachtenswert, es sei den man ist Ukrainer und soll sich auf dem Altar der Vaterlandsliebe opfern.
Die Invasion in und nach Deutschland ist weiterhin in vollem Gange und interessiert kaum. Einzelne Gebiete wurden bereits an noch nicht so lange hier Lebende abgetreten. Den Einheimischen erzählt man das die Invasoren die Renten zahlen würden. Die Toten und Vergewaltigten findet man in geschönten Kriminalitätsstatistiken. Ebenso nehmen Homophobie und Judenhass zu. Aber klar, schuld ist auf jeden Fall der oder die Kartoffel. Oder die AFD.

"Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Unwissenheit ist Stärke"

mit orwellschem Gruß
Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 20.09.2023, 16:01

mmjf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 12.10.2015, 19:06
Wohnort: Berlin - Brandenburg
Persönlich kann ich mir kaum vorstellen auszuwandern.
Das ist hier meine Heimat, hier habe ich mein soziales Umfeld, meine Familie, meine Freunde. Das war es auch in der DDR, das habe ich auch ausgehalten. Allerdings möchte ich diese Zustände nicht zurück haben.
Sollte es aber immer schlimmer werden und ich im Alter mein Eigenheim aus physischen oder finanziellen Gründen aufgeben müssen, so würde ich sicher prüfen, ob ich als Brandenburger in Polen meine letzten Jahre besser verbringen könnte, als in Deutschland.
Zumal die Heimat dann auch um die Ecke ist.
Mein Ziel ist das aber keinesfalls.
Alles wird gut.

Beitrag 27.09.2023, 16:46

ZeroBond
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 24.01.2022, 00:42
Meinereiner ist ja auch schon fast ein wenig zu alt, um noch freiwillig auszuwandern. Es wäre mehr eine Flucht.

Immerhin gibt es noch Hoffnung.: der rot-grüne Spuck scheint seinen Realitätstest nicht zu bestehen, mal sehen was uns die Wahlen in zwei Jahren bringen. Mit etwas Glück stellt die Union nicht wieder einen Bayern auf, der sich den Sieg auf den letzten Metern durch eine kleine Flut vom Teller nehmen läßt.

Auswandern ist inzwischen etwas für die leistungswilligen jüngeren Leute, die es nicht einsehen, warum ihnen hier immer höhere Abgabensätze für immer geringere staatliche Leistungen abbeknöpft werden, während der Sozialstaat immer mehr aufgeht wie ein Hefeklos. Die Sätze vom Bürgergeld steigen stärker als der Mindestlohn und der stärker als tarifliche Einkommen, dazu wollen die Kasper aus Hamburg den Spitzensteuersatz auch noch früher und höher ansetzen. Da kann man schon mal darüber nachdenken irgendwo hinzuziehen, wo die Abgaben nur halb so hoch sind.

Antworten