Beginnendes Bargeldverbot

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 06.09.2021, 21:58

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Deichgraf hat geschrieben:
06.09.2021, 21:55
Naja, Konsumsucht mit Kredit befriedigen, wie Du das gemacht hast, geht ja noch. Ich bin deswegen schon kriminell geworden. Habe meinen Vater so lange gemobbt, bis er die fehlenden zweiten 400 Kröten für meine Gitarre herausgerückt hat.
Mann, ich kann sowas von fies sein !
:mrgreen:
Du böser Bube, Du.............. :twisted:

Edit: Was ich vor 35 Jahren so alles gedeichselt hatte........nur gut dass das jetzt verjährt ist......... smilie_02

Beitrag 07.09.2021, 09:46

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Wie wichtig umlaufendes Bargeld ist, sieht man an folgendem Vorschlag aus USA:

https://twitter.com/stackshiny/status/1 ... 0982264836
USA - financial reporting.jpg
.

(Der Wahrheitsgehalt auf Twitter kann variieren....)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 14.11.2022, 14:46

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Angeblich geht es natürlich nur um die Kriminalitätsbekämpfung...

Nancy Faeser will Bargeldzahlungen nur noch bis 10.000 Euro zulassen
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 5e197306b8

Beitrag 14.11.2022, 15:01

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
gullaldr hat geschrieben:
14.11.2022, 14:46
Angeblich geht es natürlich nur um die Kriminalitätsbekämpfung...

Nancy Faeser will Bargeldzahlungen nur noch bis 10.000 Euro zulassen
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 5e197306b8
Nancy Faeser will Clanstrukturen zerschlagen. smilie_07 made my day
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 14.11.2022, 15:29

Benutzeravatar
SteveG
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 540
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Eastwood hat geschrieben:
14.11.2022, 15:01
gullaldr hat geschrieben:
14.11.2022, 14:46
Angeblich geht es natürlich nur um die Kriminalitätsbekämpfung...

Nancy Faeser will Bargeldzahlungen nur noch bis 10.000 Euro zulassen
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 5e197306b8
Nancy Faeser will Clanstrukturen zerschlagen. smilie_07 made my day
Wenn ihr wissen wollt, wie der Mob darüber denkt (Spoiler: die klatschen Beifall), müsst ihr nur einen Blick ins Forum unter dem dazu gehörenden Spiegel-Artikel werfen.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 5e197306b8

Beitrag 14.11.2022, 17:21

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Ich weiß gar nicht warum die Antifa Symphatisantin dem Jens nicht seine Villa, dem Merz sein Flugzeug und dem C. Lindner seinen Porsche lassen will. Aber Clankriminalität gehört verfolgt. Da bin ich mir mit ihr einig!
Dem Schließfach Kahrs diesem Ekel gönn ich das auch..
Mal sehen wann sie Hausdurchsuchung oder Brechmitteleinsatz bei Teflon Olaf anordnet.
Die Frau nimmt das mit den Roten Linien viel zu ernst. Aber nur so lassen sich die Werte im Westen neu verteilen. Ich verstehe das.

Nur der Kevin sucht wahrscheinlich immer noch ne Wohnung.... Vielleicht will er deshalb immer enteignen....
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 14.11.2022, 18:30

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Eastwood hat geschrieben:
14.11.2022, 17:21
Nur der Kevin sucht wahrscheinlich immer noch ne Wohnung.... Vielleicht will er deshalb immer enteignen....
smilie_20 smilie_20 .....der ist gut !!!

Beitrag 22.11.2022, 14:32

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Eine Klassenfrage
Wie die Einführung des Bürgergelds mit der Vertreibung des Bargelds zusammenhängt
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... d-bargeld/

Beitrag 22.11.2022, 15:12

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
gullaldr hat geschrieben:
22.11.2022, 14:32
Eine Klassenfrage
Wie die Einführung des Bürgergelds mit der Vertreibung des Bargelds zusammenhängt
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... d-bargeld/
Der Artikel klingt für mich plausibel und wird wohl zu einem großen Teil Zukunft sein. Nicht das Klima sondern die Gesellschaft stehen am Kipppunkt. Scheibchenweise wird uns das neue Normal untergejubelt.

Dann eröffnet man noch ein paar Nebenkriegsschauplätze wo der einfache Bürger rebellieren darf - Gendern
Aber der Digitale Euro und der Digitale Reisepass, Übersterblichkeit oder Inflation möchte man eher nicht so im Fokus haben.

Am Ende noch eine Prise Fußball dazu, mit der Aufregung darüber wer wann seine Binde wechselt. Das die Mannschaft jetzt sogar wieder Nationalmannschaft heißen darf sollte Habeck und Faeser hoffentlich zumindest Pickel bescheren.

VG Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 22.11.2022, 19:44

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
gullaldr hat geschrieben:
22.11.2022, 14:32
Eine Klassenfrage
Wie die Einführung des Bürgergelds mit der Vertreibung des Bargelds zusammenhängt
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... d-bargeld/
Der Zusammenhang wirkt bemüht und sehr konstruiert. Das digitale Geld wird auch dort eingeführt, wo es kein Bürgergeld geben wird. Korrelation und Kausalität sind zwei verschiedene Dinge. Und selbst wenn es kein Bargeld mehr gibt... kann ich mein Geld immer noch so ausgeben, wie es mir gefäält. Mir war die gebrauchte Bohrmaschine von Klaus halt eben die 150 Euro wert. Sah noch gut aus und hatte ne Menge Zubehör. smilie_02
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 22.11.2022, 22:16

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Sapnovela hat geschrieben:
22.11.2022, 19:44
gullaldr hat geschrieben:
22.11.2022, 14:32
Eine Klassenfrage
Wie die Einführung des Bürgergelds mit der Vertreibung des Bargelds zusammenhängt
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... d-bargeld/
Der Zusammenhang wirkt bemüht und sehr konstruiert. Das digitale Geld wird auch dort eingeführt, wo es kein Bürgergeld geben wird. Korrelation und Kausalität sind zwei verschiedene Dinge. Und selbst wenn es kein Bargeld mehr gibt... kann ich mein Geld immer noch so ausgeben, wie es mir gefäält. Mir war die gebrauchte Bohrmaschine von Klaus halt eben die 150 Euro wert. Sah noch gut aus und hatte ne Menge Zubehör. smilie_02
Kausalität ist dabei, auf den ersten Blick, nicht so wirklich gegeben.
Solange "Klaus" ein arbeitender Mann mit eigenem Einkommen ist und kein Sozialleistungsbezieher (jeglicher Art), ansonsten könnte die Sache schon wieder anders aussehen.
In meinen Augen liegt das "Problem" an der Sache nicht beim Bezahler per Digital-Euro sondern mehr beim jeweiligen Empfänger.
Welchen Hintergrund der ein oder andere digitale Geldtransfer (sorry, sollte natürlich digitale Barzahlung heißen) wird (vorerst) wegen Datenschutz und Privatspähre nicht gespeichert (im Grunde die Namen der Beteiligten), aber "Klaus" hat einen Geldeingang von 150 Euro in seiner digitalen Geldbörse zu verzeichnen, was ggf. für Nachfragen sorgen könnte. Ermittlungsbehörden dürfen ja im Verdachtsfalle Zugriff auf die Daten haben, wenn es sich um illegale Einkünfte handeln könnte.
Hoffentlich hat "Klaus" auch nur eine Bohrmaschine zum Verkauf gehabt, sonst könnte es eng werden.
Der oder die Verkäufe können gesetzmäßig völlig in Ordnung sein, dennoch wird es früher oder später genug "Wächter" über digitale Geldabgänge und digitale Zugänge geben. Möglicherweise (wie jetzt auch schon bei Banken, Sparkassen, etc) sind diese Wächter nur Computerprogramme, die nach Auffälligkeiten suchen und bei Verdacht bereits automatisch Meldung machen.
Stichworte: Herkunftsnachweis (bei zB. Verkauf von EM), Mittelherkunftsnachweis (bei Vermögen aller Art), Verkauf nur privat oder schon gewerblich, Vermögensregister, usw.........

Die Einführung des digitalen Euro hat im Grunde nur mit Überwachungsmechanismen was zu tun, der gläserne Bürger wird immer mehr zur Realität werden.
Den digitalen Euro in "Konkurrenz" zum greifbaren Bargeld zu stellen beschreibt ja schon den Weg, wo es mittelfristig mal hingehen soll.
Eine weitere Beschneidung unserer persönlichen Freiheit ist das Ziel.

Ich weiss schon, das mein Beitrag für den ein oder anderen hier völliger Kappes ist, völlig aus der Luft gegriffen und ich nun wieder eines Besseren belehrt werden muss.
Ist mir aber egal. Ist meine Meinung dazu und fertig. smilie_07

Beitrag 22.11.2022, 23:52

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Puschel hat geschrieben:
22.11.2022, 22:16
Stichworte: Herkunftsnachweis (bei zB. Verkauf von EM), Mittelherkunftsnachweis (bei Vermögen aller Art),
apropos Nachweise...............
Was ja zig Jahre Gang und Gäbe war bzw. auch noch ist: Das anonyme Tafelgeschäft.
Googelt selber mal nach, was euch blühen kann wenn ihr EM über 10.000Euro an einen Händler verkaufen wollt.
Oder auch über privat, wenn es per Überweisung gehen sollte.

Im dümmsten Fall wird vom Händler ein Herkunftsnachweis in Verbindung mit dem Mittelherkunftsnachweis verlangt.
Eine Rechnung des ursprünglichen Händlers wird u.U. nicht als Herkunftsnachweis anerkannt, da der Name des Käufers nicht draufsteht.
Beim Privatverkauf per Überweisung (ü. 10.000€) wird die empfangene Bank mal dezent nachfragen und den legalen Hintergrund der Summe (Mittelherkunftsnachweis) bescheinigt haben wollen.
Als Bankkunde ist man zu derartiger Auskunft zwar nicht verpflichtet, aber dann könnte das Konto bis zur Klärung erstmals gesperrt werden.
Das löst wiederum einige Meldungen aus. Finanzamt und/oder Ermittlungsbehörden (Schwarzgeld u.ä.) fragen dann mal auf ihre Art bei Dir nach, was da los ist.
Hoffentlich sind alle Belege verfügbar die die Herkunft lückenlos belegen können und das genau auf Dich !!......oder es ist stimmig mit anderen belegbaren Käufen bzw. Deinen nachzuweisenden u.U. jahrelangen Gehaltszahlungen. Im Zweifelsfalls kann es dazu kommen, das bei Dir ein Verkauf abgelehnt werden könnte. Privatunternehmen sind seit 2021 Erfüllungsgehilfen des mehr und mehr überwachenden Staates.

Was hat das mit Bargeldverbot zu tun?
Genau das ist ein weiterer Schritt zum Bargeldverbot oder besser: Bargeldabschaffung.
Giralgeldbewegungen sind bereits unter Kontrolle (leider sind hier überwiegend Privatunternehmen, wie Banken Sparkassen, aber auch RA`s u. Notare zur Meldung in der Pflicht) die Bewegungen um die 10.000€ erfassen und auch im Bedarfsfall melden müssen.

Jahrelange Käufer von EM im anonymen Tafelgeschäft (ohne Rechnung im Besonderen) sollten nun besondere Nervenstärke haben, wenn es um den Verkauf ihrer "Geldanlage" geht, da keinerlei Möglichkeit bestehen sollte, das ohne entsprechende Nachweise über die Bühne zu bringen. Nicht nur in Deutschland sondern in der gesamten EU.
Und nun geht der Spaß weiter.............Bargeld soll nun durch digitales Geld ergänzt werden...........nun ja.

Viel Spaß dabei..............

Beitrag 23.11.2022, 00:06

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Puschel hat geschrieben:
22.11.2022, 22:16
Die Einführung des digitalen Euro hat im Grunde nur mit Überwachungsmechanismen was zu tun, der gläserne Bürger wird immer mehr zur Realität werden.
Na dann bist Du auch sicher schon gegen Girokonten zu Felde gezogen, richtig? Durch den Kontenabruf steht den Finanzämtern schon ein Weg offen, Deine Zahlungen zu überwachen. Deswegen zahlst Du sicher alles in bar, beim Vermieter, bei den Stadtwerken und bei der GEZ, oder?

Die Sache ist doch ganz einfach. Bei 99% der Bevölkerung sind 99% der Zahlungen so, dass sie unproblematisch sind. Wer halt unbedint hin muss, sollte im Bordell halt nicht mit der EC-Karte zahlen. Wer ein kleines bisschen nachdenkt, findet sicher für die 1% seiner Zahlungen auch eine Möglichkeit, diese ohne Angst durchführen zu können.

--> Sturm im Wasserglas. Es geht imho nicht um Überwachung sondern schlicht um einfach um die Sicherstellung der Einnahmen des Staates, mit allem, was das eben bedeutet. Diese Entwicklung ist unvermeidlich vor dem Hintergrund der Ausbreitung von Milieus im Land, die dem Staat keinerlei Loyalität entgegen bringen. Aber das ist eine andere Story.

BTW: Ich bin überzeugter Bargeldzahler.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 23.11.2022, 00:23

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Ist schon was spät und daher meine Antwort was knapp.........

Du redest dieses digitale Geld schön, bist möglicherweise ein Verfechter dafür.
Fakt ist aber nunmal, dass das digitale Geld (Giralgeld ist was anderes !!) einen Einschnitt in unsere Freiheit bedeutet. Unsere Freiheit wird schon dahingehend eingeschränkt, dass wir nicht mehr völlig anonym bezahlen oder Geld empfangen können. Es kann immer wer mitgucken was wer macht.......offiziell oder eben nicht wird die Zeit uns noch zeigen.
Es geht hier um das Ergänzen/Ersetzen von Bargeld in Scheinen und Münzen in digitale Zahlen, bestehend aus noch weniger wie Spezialpapier und Metall. Es ist nur mittels Verfügung von Strom händelbar und besteht im Grunde nur aus..............noch weniger wie nichts.
Digital heißt: Ein "Klick" und ich kann alles ändern, egal was ich dem Volk versprochen hatte. Jetzt, und in der Zukunft erst recht.

Deine benannten Vorteile stehen in keinem Verhältnis zu den zu erwartenden Nachteilen.
Du bist doch sonst so Freiheitsverliebt (Corona-Impfungen z.B.) aber hier suchst Du den Schulterschluß zur Regierung um diesen damit beginnenden "Freiheitsentzug" auch im Forum irgendwie als normale Schlußfolgerung des Staates zu präsentieren.
Warum?

Beitrag 23.11.2022, 11:47

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Sapnovela hat geschrieben:
23.11.2022, 00:06
Die Sache ist doch ganz einfach. Bei 99% der Bevölkerung sind 99% der Zahlungen so, dass sie unproblematisch sind. Wer halt unbedint hin muss, sollte im Bordell halt nicht mit der EC-Karte zahlen.
Leider definierst nicht Du welche Zahlungen Problematisch sind sondern die entsprechende Regierung. Diese muss nicht demokratisch legitimiert sein und zudem ändert sich das ständig.

Ein paar Extrembeispiele jüngerer Vergangenheit:

In den Niederlanden dachte man es sei eine gute Idee die Religionszugehörigkeit zentral zu speichern. Ergebnis: Deportation der gesamten jüdischen Gemeinden innerhalb einer Woche.

In Kambodscha haben die roten Khmer die Kunden von Optikern gejagt und hingerichtet weil Brillen ein Merkmal von Intellektuellen sind.

Nach Abzug der Amerikaner in Afghanistan sind die biometrischen Daten und Geräte in die Händler der Taliban gelangt. Ergebnis auch hier ein vielfacher Mord an vermeintlichen Kollaborateuren wegen vormals “unproblematischer” Vorgängen.

Wer sagt denn das es morgen nicht Homosexuelle sind die wieder kriminalisiert werden? Oder CO2 Verschwender oder Fleischesser? Kannst Du das wirklich garantieren für die nächsten Dekaden?

Was heute normal bzw. “problematisch” ist muss es eben morgen nicht mehr sein. Unsere heutige, politische Stabilität ist vielleicht nur vorübergehend.

Und eine zentrale Speicherung über CBDC ist eine heute unerreichte Klasse an Transparenz die eine maximale sch***e anrichten wird.

Es ist nur eine Frage der Zeit. (Murphy’s Law)

Beitrag 23.11.2022, 14:40

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Zuerst einmal Niemand muß zur "richtigen" Meinung bekehrt werden. Manchmal haben ja auch Alle ein bißchen Recht?! Erkenntnisgewinn resultiert ja aus dem Austausch von für und wieder. Zu diesem Thema und zu jedem Anderen.

Jetzt zum LMU Sammler und Experten smilie_01

Sapnovela hat geschrieben:
23.11.2022, 00:06

--> Sturm im Wasserglas. Es geht imho nicht um Überwachung sondern schlicht um einfach um die Sicherstellung der Einnahmen des Staates, mit allem, was das eben bedeutet.
Ist das nicht ein Widerspruch in sich?


Diese Entwicklung ist unvermeidlich vor dem Hintergrund der Ausbreitung von Milieus im Land, die dem Staat keinerlei Loyalität entgegen bringen. Aber das ist eine andere Story.

Hier stimme ich dir zu. Wie wohl die schweigende Mehrheit.


BTW: Ich bin überzeugter Bargeldzahler. Und Goldsammler! Wer sich aber so kritisch! mit FIAT auseinandergesetzt hat, wie kann der den Digitalen Euro (positiv?) sehen?
VG Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 23.11.2022, 17:50

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Ist jetzt schwer auf drei parallele Antworten wieder zu antworten.

Ob ich nun ein "Verfechter des digitalen Geldes bin, der den Schulterschluss mit der Regierung sucht" sei mal dahin gestellt. Ich sehe a) die Entwicklung als zwangsläufig und b) nicht näherungsweise als so bedrohlich wie offensichtlich manch anderer an. Ich bin Unternehmer, werde alle fünf Jahre vom Finanzamt per Betreibsprüfung durchleuchtet und in meiner Branche ist Schwarzgeld schlicht unmöglich. Durch digitales Geld würde sich nichts ändern für mich, jeder Cent ist heute schon transparent.

Klar könnte eine undemokratische, von mir aus kommunistische oder faschistische Regierung das Geld in größerer Dimension als heute manipulieren und meine Freiheiten einschränken, sie könnte aber auch ganz klassisch ein Einsatzkommando vorbeischicken und mich Nachts abholen. Es gibt genug Staaten, auch in Europa, wo das Alltag ist. Stellt sich also die Frage, was die Ursache der Gefahr ist, das Geld oder die Regierung. Auch das Beispiel China zeigt, dass zur totalen Überwachung digitales Geld gar nicht notwendig ist. Mit einer guten Regierung ist digitales Geld nicht gefährlich, mit einer schlechten Regierung nützt auch Bargeld nichts, mal überspitzt zusammen gefasst.

Ich glaube der Wind kommt nicht aus der Richtung der Überwachung (siehe oben), sondern zur Sicherung der Finanzen des Staates, da sieht es nämlich schlechter aus, als viele denken. Die Einnahmeseite ist wg. des Niedergangs der Industrie und des demographischen Wandels im Sinkflugt, die Ausgaben steigen, nicht zu letzt weil es immer mehr Subventionsbetrug mit staatlichem Geld gib, ob es nun der Syrer ist, der über x Bekannte eine Millionen an Corona-Sofortzahlungen eingesackt hat und dann wieder nach Syrien abgezogen ist (Asyl, Asyl... alles so schlimm in Syrien smilie_06 ) https://www.berliner-kurier.de/kriminal ... -li.289443
oder die Cum-Ex Geschäfte von Olaf´s Freunden bis hin zum Abgriff von Geldern durch angebliche Qualifizierungsmaßmen bei Langzeitarbeitslosen oder, oder, oder. Die Herausforderungen in diesem Bereich sind inzwischen sehr viel größer als vor 50 Jahren, war klar, dass der Staat reagiert, wenn die Technik zur Verfügung steht. Wäre es nicht super gewesen, wenn der Herr aus Syrien sein Geld nicht ins Ausland hätte überweisen können? smilie_06 Geld mit Eigenschaften sag ich nur...

Digitales Geld könnte auch als Vollgeld ausgeprägt werden, dann ließen sich die Bänkster-Parasiten zum größten Teil erfolgreich aus der Gleichung entfernen. Wäre doch mal was.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 23.11.2022, 23:35

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Sapnovela hat geschrieben:
23.11.2022, 17:50
Mit einer guten Regierung ist digitales Geld nicht gefährlich, mit einer schlechten Regierung nützt auch Bargeld nichts, mal überspitzt zusammen gefasst.
Doch Bargeld nutzt mir dann schon. Sie können mich nicht mit einem Mouse-Click verhungern lassen, sondern ich kann mir trotzdem noch etwas mit zurückgelegten Geldscheinen zu essen kaufen. Natürlich können sie mich mit einem Mannschaftswagen abholen lassen und in den Knast stecken. Aber das ist schon etwas aufwändiger und auffälliger als ein Mouse-Click. Und lässt das Schlupfloch des Versteckens, zu dem wieder Bargeld nützlich sein kann. :wink:

Antworten