Beginnendes Bargeldverbot

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.02.2013, 22:12

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Zuerst Griechenland und England, jetzt auch in Frankreich geplant:

Gibt es bald kein Bargeld mehr?

Frankreich plant Bargeldverbot

Die französsche Regierung plant ein Bargeldverbot ab 1000 Euro. Außerdem soll der Umlauf an 500 Euro-Scheinen limitiert werden. In Großbritannien sind 500 Euro Scheine bereits verboten. Mit dem de facto Bargeldverbot droht der totale Überwachungsstaat.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... geldverbot

Wie gehts weiter?
Kann bald auch in D kein EM mehr anonym gekauft werden?

Beitrag 17.02.2013, 22:16

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Haha, ich hab nicht mal ein Konto! Die können mich mal.

Beitrag 18.02.2013, 06:11

Suedwester
In Euroland sind zur Zeit 15 Milliarden Banknoten im Umlauf. Gerade wird eine neue Serie Banknoten hergestellt, die fälschungssicherer ist. Klar, das tut man alles, weil man Bargeld verbieten will???

Meines Wissen zufolge sind 500er in Großbrittanien, das übrigens nicht in der Eurozone ist, nicht verboten, sondern die Scheine werden zwar angenommen, aber nicht mehr ausgegeben. Daß einzelne Geschäfte keine 500er wollen, weil sie kein Wechselgeld haben, ist ebenfalls verständlich.

Beitrag 18.02.2013, 09:58

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Aus den aktuellen Bestrebungen ein sich abzeichnendes Bargeldverbot zu konstruieren schadet nur die Glaubwürdigkeit von mmnews.

Es war schon immer Kennzeichen totalitärer Systeme freiheitliches und anonymes Wirtschaften weitgehend zu unterbinden obwohl gerade verbleibende kleine freie Marktteile ohne Pfuschereingriffe die Wirtschaft noch halbwegs aufrecht hielten in derartigen Systemen weltweit.

Ein entarteter Staat der elementare Handlungen seiner Bürger bewußt zunehmend kriminalisiert verliert zunehmend Legitimation seiner Bürger und wird früher oder später untergehen.
Wenn ein Leben ohne Gesetzesüberschreitungen in einem Staat nicht mehr möglich ist dann haben wir den totalitären Staat erreicht der jederzeit willkürlich gegen einzelne Bürger vorgehen kann und wird.
Die Kriminalisierung weiter Bevölkerungsschichten scheint das langfristige Ziel.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 18.02.2013, 14:46

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Goldhamster79 hat geschrieben:schadet nur die Glaubwürdigkeit von mmnews.
Verzeih, aber welche Glaubwürdigkeit soll bei denen denn überhaupt beschädigt werden können?


noses.

Beitrag 18.02.2013, 15:29

jaeger19
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2010, 14:00
Wohnort: Sachsen
Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass es nicht dazu kommt (zum Bargeldverbot)
In Italien immerhin schon seit Ende 2011 eingeführt und praktiziert.
Und ob nun die neuen Zettel gedruckt und in Umlauf gebraucht werden, hat dafür keinen Indikotor Wert.
Es ist alles nur Show und Kaspertheater.
Bleibt lieber vorsichtig. smilie_18

Beitrag 18.02.2013, 15:56

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
noses hat geschrieben: Verzeih, aber welche Glaubwürdigkeit soll bei denen denn überhaupt beschädigt werden können?
smilie_20 Das hab ich auch gerad gedacht!

Beitrag 18.02.2013, 16:23

Suedwester
Was ich noch sagen wollte, wenn die 500er bald wertlos werden (oder sogar schon sind), könnt ihr sie mir ja gerne schicken. Danke!

Beitrag 18.02.2013, 16:39

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
jaeger19 hat geschrieben:Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass es nicht dazu kommt (zum Bargeldverbot)

In Italien immerhin schon seit Ende 2011 eingeführt und praktiziert.
smilie_20

Jo, ich sehe schon die Schutzgelderpresser mit mobilen POS Geräten unterwegs .... Ihre PIN bitte smilie_20

Jeder versuch Bargeld zu verbieten, würde zu einem Bankrun und zu einem Run in EM führen! Den Gefallen tun sie uns nicht.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 18.02.2013, 17:52

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Bumerang hat geschrieben:Jeder versuch Bargeld zu verbieten, würde zu einem Bankrun und zu einem Run in EM führen! Den Gefallen tun sie uns nicht.
Ist das nicht etwas widersprüchlich? Wenn sich ein zeitnahes Bargeldverbot abzeichnet, warum sollte man sein Geld dann vom Konto abheben? Ich verstehe auch nicht, warum die Leute ihr Geld dann auch automatisch in EM konvertieren sollten. Aber angenommen sie täten es, ganze Unzen könnten sie dann ja legal gar nicht mehr kaufen, zumindest nicht anonym an der Ladentheke. :wink:

Finde ich eine sehr bedenkliche Richtung, die da eingeschlagen wird ...

Beitrag 19.02.2013, 10:22

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
MaciejP hat geschrieben:
Bumerang hat geschrieben:Jeder versuch Bargeld zu verbieten, würde zu einem Bankrun und zu einem Run in EM führen! Den Gefallen tun sie uns nicht.
Ist das nicht etwas widersprüchlich? Wenn sich ein zeitnahes Bargeldverbot abzeichnet, warum sollte man sein Geld dann vom Konto abheben? Ich verstehe auch nicht, warum die Leute ihr Geld dann auch automatisch in EM konvertieren sollten. Aber angenommen sie täten es, ganze Unzen könnten sie dann ja legal gar nicht mehr kaufen, zumindest nicht anonym an der Ladentheke. :wink:

Finde ich eine sehr bedenkliche Richtung, die da eingeschlagen wird ...
Du hast höchstwahrscheinlich nicht in einer Diktatur gelebt, deshalb fehlt Dir die Erfahrung mit Verboten und Schwarzmärkten.

Um Bargeld zu verbieten, müsste man nicht nur die €-Zettel sondern ALLE verbietetn. Kein CHF, $ etc.
Selbst wenn Bargeld generell verboten werden sollte, was mit einer freien Marktwirtschaft nix mehr gemein hätte, und bereits der erste Schritt zu einer Diktatur wäre, würde das Verbot nicht überall greifen. Zumindest nicht bei den Bargeldgeschäften die man naturgemäß nicht unbar abwickeln will oder kann.

Wenn jemand (damit meine ich weniger irgendwelche kriminelle sondern die Omas und Opas) Angst hat, das eigene greifbare Geld nicht mehr abheben zu können, reagiert u.U. ziemlich "komisch"! Das Verbot von dem Zahlungsmittel schlechthin, das Bargeld, würde nicht gerade das Vertrauen der Menschen in das System stärken.

Vermutlich würden Viele kaum noch konsumieren, und Alles was sie haben in Sachwerte investieren.

Ein neues tangibles (greifbares) Zahlungsmittel würde sofort das Bargeld ersetzen . Ob Viagra Pillen, Diamante, EM oder Schweinehälften, wird sich zeigen. Im Ostblock war der Besitz von fremden Währungen teilweise oder ganz Verboten. Gold ebenfalls. Teilweise drohten hohen Freiheitsstrafen. Genutzt hat es nicht viel. Wer davor zu viel Angst hatte, zahlte mit Westprodukten wie Kaffe, Seifen, Zigaretten etc.

Im kriminellem Metier nützen zusätzliche Verbote ohnehin nix, weil sie per se jenseits des Gesetzes abgewickelt werden. Oder glaubst Du, ein Dealer würde sich nicht mehr trauen als Zahlungsmittel z.B. EM zu akzeptieren, weil Bargeschäfte verboten sind?!

Ich gehe davon aus, dass ein Bargeldverbot die EM sofort wieder zum Zahlungsmittel machen würde. Aus Statistiken wissen wir, dass gerade die Deutschen doch ziemlich viel Gold Ihr eigen nennen.

Wenn nun Deutsche kein Gold mehr anonym kaufen können, dann sind es noch jede menge Ausländer die das könnten. Die EU ist inzwischen breit genug. Wenn es EU weit nicht mehr geht, dann wird trotzdem aus dem Ausland Gold hinein fließen, weil es hierzulande eine höhere Kaufkraft (bedingt durch die de facto Monetisierung) bekommen würde.


Ich glaube allerdings nicht an einem Bargeldverbot. Etweige Höchstgrenzen werden genauso Umgangen wie die bereits existierenden Regelungen zur Bekämpfung der Geldwäsche. Die große Masse kann schlichtweg nicht kontrolliert werden.

Ich glaube vielmehr, dass zu irgendeinem Punkt eine Währungsreform kommt, mit irgendeiner Form vom Goldstandard, wobei die Währung aber immer noch nicht den realen wert des Goldes wiederspiegeln wird. Auch diese System wird nach ca 10 Jahren, oder sogar schneller kippen. Was danach kommt, ist entweder eine befreite Gesellschaft, oder Diktatur/Krieg. Wie immer halt.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 19.02.2013, 12:59

Benutzeravatar
Rentenempfänger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 03.06.2012, 13:27
Wohnort: FRANKEN !
Mit einem Bargeldverbot lebe ich schon so lange wie ich verheiratet bin. Zumindest mit großen Scheinen.
:oops:

Ein Bargeld/Goldverbot würde sich nur auf die betroffenen Länder beziehen, in den Nachbarländern kann weiter munter gehandelt werden.

Ich möchte behaupten in Griechenland sind mehr $ unter den Kopfkissen wie €.

Es wäre sofort eine 2.Wärung im Lande, z.B. der US-$. Gibt doch schlechteres. Man braucht dann bei Reisen in der EU und USA kein Geld umzutauschen.

Das so ein Verbot kommt ist eigentlich unlogisch aber bei unseren hirnamputierten Politiker jederzeit möglich.

smilie_40


smilie_24
Die Bayern haben die Berge, wir Franken den Horizont.

Beitrag 19.02.2013, 13:10

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
Bargeldloses zahlen ist schon lange Realität

http://www.youtube.com/watch?v=NDTlHq36kVM

ganz erstaunlich ist das hier:
Und es macht, daß sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.
Offenbarung 13,16-18.

es wird viel spekuliert was 666 zu bedeuten hat...
http://www.youtube.com/watch?v=sHOfXrwJ4sc

Beitrag 19.02.2013, 13:40

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
capazo hat geschrieben:Bargeldloses zahlen ist schon lange Realität

http://www.youtube.com/watch?v=NDTlHq36kVM

ganz erstaunlich ist das hier:
Und es macht, daß sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.
Offenbarung 13,16-18.

es wird viel spekuliert was 666 zu bedeuten hat...
http://www.youtube.com/watch?v=sHOfXrwJ4sc
Natürlich ist bargeldloses Zahlen Realität. Dagegen hat auch keiner was. Nur sollte es nicht ausschließlich möglich sein! Auch sollte nicht jeder wissen, was ich Alles mit meinem Geld kaufen. Manche Geschäfte erledige ich halt Bar.
smilie_16

Die "666" hast Du schon seit es gesetzliche Zahlungsmittel gibt.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 19.02.2013, 17:47

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
capazo hat geschrieben: Offenbarung 13,16-18.
es wird viel spekuliert was 666 zu bedeuten hat...
http://www.youtube.com/watch?v=sHOfXrwJ4sc
Offenbarung als Selbstreflexion...und später in unserem Kulturkreis als Mittel
zur Machtausübung...bis in die Gegenwart...das ist NIX aber auch gar nix Neues,
DAS gab es schon VOR dieser Offenbarung,sogar in anderen Kulturregionen.
Laß andere weiter spekulieren....
manche Zahlen haben für manche Menschen etwas Magisches-für
andere eben nicht. smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 19.02.2013, 18:18

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
http://www.youtube.com/watch?v=BTlrWEDekKg

wir brauchen mehr schwarze Ameisen.... smilie_06

und hier ein Teil davon:

http://www.youtube.com/watch?v=s1jR66Sm4II

smilie_22

Beitrag 19.02.2013, 22:57

Benutzeravatar
GoldDigga
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2012, 01:28
Die italienischen Finanzbehörden wünschen auch eine Meldung wenn Italiener mit Bargeld bei deutschen Händlern einkaufen.

Kontroll-EU Ahoi!

Beitrag 25.02.2013, 09:14

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Die Technik machts möglich, die Schafe werden es toll finden, da braucht es gar kein Verbot mehr :|

http://www.stern.de/digital/online/mobi ... 75772.html
Mit der Ausbreitung von Smartphones und Tablets wächst auch der potenzielle Markt für ganz neue Bezahllösungen. Experten rechnen damit, dass sich das Bezahlen im Alltag radikal verändern wird. Die Visionen für die absehbare Zukunft reichen von Bezahlsystemen auf Basis von Ortungsdaten bis hin zum Abschaffen von Kassen, weil der Kunde den Bezahlvorgang mit einem System wie etwa MasterPass komplett auf seinem mobilen Gerät abwickeln kann.
smilie_18
res ipsa loquitur

Beitrag 25.02.2013, 09:46

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
smilelover hat geschrieben:Die Technik machts möglich, die Schafe werden es toll finden, da braucht es gar kein Verbot mehr :|

http://www.stern.de/digital/online/mobi ... 75772.html
Mit der Ausbreitung von Smartphones und Tablets wächst auch der potenzielle Markt für ganz neue Bezahllösungen. Experten rechnen damit, dass sich das Bezahlen im Alltag radikal verändern wird. Die Visionen für die absehbare Zukunft reichen von Bezahlsystemen auf Basis von Ortungsdaten bis hin zum Abschaffen von Kassen, weil der Kunde den Bezahlvorgang mit einem System wie etwa MasterPass komplett auf seinem mobilen Gerät abwickeln kann.
smilie_18

Bargeldlos ist bargeldlos. Ob mit Karte, Chip oder Smartphone. Insofern nix Neues.
Es soll auch Männer geben, die mit der Kreditkarte des Geschäfts "besondere Dienste" bezahlt haben. Auch das (Dummheit) ist nix Neues.

Was der Staat will, ist die Überwachung der kleinen Unternehmer und der Mittelschicht, die inzwischen von den "Griechen" gelernt haben, wie man am Fiskus vorbei agiert! Von denen kommt das meiste (Steuer)Geld!! Die großen Unternhemen habe die "Steuerschlupflöcher". Sie könnten ja nur schwer bar bezahlen. smilie_07

Alle Arten von Verboten und Kontrollen sind ein Zeichen des Kontrollverlustes und werden das Phänomen das bekämpft werden soll nur weiter anheizen.

Verbote sind der Nährboden für Korruption!

Da nicht Alle kontrolliert werden können, wird eine Art Markt für "Informationen und Schutz" entstehen. Siehe die Prohibition in den USA. Wer glaubt unsere Gesellschaft hätte sich seit dem weiter entwickelt, sollte über die LIBOR Manipulation mal nachdenken.

Weil Verbote und Steuererhöhungen legales Geschäft immer schwieriger machen, werden irgendwann die Kleinen zumindest teilweise illegal arbeiten (müssen). Wenn die Gemeinderäte "zusammenarbeiten", bestimmen sie wer wann kontrolliert wird. Da geht es nicht nur ums Finanzamt!
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 25.02.2013, 10:22

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Bumerang hat geschrieben:
smilelover hat geschrieben:Die Technik machts möglich, die Schafe werden es toll finden, da braucht es gar kein Verbot mehr :|

http://www.stern.de/digital/online/mobi ... 75772.html
Mit der Ausbreitung von Smartphones und Tablets wächst auch der potenzielle Markt für ganz neue Bezahllösungen. Experten rechnen damit, dass sich das Bezahlen im Alltag radikal verändern wird. Die Visionen für die absehbare Zukunft reichen von Bezahlsystemen auf Basis von Ortungsdaten bis hin zum Abschaffen von Kassen, weil der Kunde den Bezahlvorgang mit einem System wie etwa MasterPass komplett auf seinem mobilen Gerät abwickeln kann.
smilie_18

Bargeldlos ist bargeldlos. Ob mit Karte, Chip oder Smartphone. Insofern nix Neues.

.....
Mir ging es darum bis hin zum Abschaffen von Kassen denn im Moment habe ich noch die Möglichkeit zu wählen. Wenn die Masse da mitmacht, werden die Kassen mit dem Kostenargument abgeschafft.
res ipsa loquitur

Antworten