Bilderberger ?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 19.05.2010, 11:22

Benutzeravatar
Silberling
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 22.04.2010, 08:05
Ich hatte letztens eine Unterhaltung mit meinem Münzhändler und wir sind so auf die Kriese und Ihre Ursachen und Folgen gekommen.
Er erzahlte mir von einer "Verschwöhrungstheorie" von den Bilderbergern. Ich hatte bis dato noch nichts von denen gehört. Das soll eine jährliche Zusammenkunft von den mächtigsten/reichsten der Welt sein, die bei dem ersten Treffen vor Jahrzehnten im Hotel Bilderberg (daher auch der Name Bilderberger) abgehalten wurde.
Diese Leute sind anscheinend die Drahtzieher der "ganzen Welt" und haben nur ein Ziel. Die Eine-Welt Regierung. Bei denen müssen anscheinend auch die ganzen Politiker antanzen, ob sie in ihren Plan passen oder nicht. Merkel und Obama waren auch schon bei diesen Treffen eingeladen. (Sind wir eigentlich noch eine Demokratie, die Ihre Oberhäupter wählt ?)
Auf jeden Fall hat mir mein Händler von dem Plan der Bilderberger erzählt, der wie folgt aussieht.

Sie wollen daß sich die Wirtschaft jetzt bis 2012 wieder etwas erhohlt, damit sie sich noch sehr viel privates EM und Besitz anschaffen können. Dann soll der Mega-Crash kommen. Danach sollen die Menschen so sehnsüchtig auf "die Retter" warten, daß sie einer Ein-Welt Regierung zustimmen und die Bilderberger die Weltregierung bilden und die mächtigsten und reichsten Leute der Welt sind und diese auch steuern.

Was haltet Ihr von dieser Verschwöhrungstheorie ? Es ist ja bewiesen, daß es die Bilderberger gibt.
Ich hoffe ja nur, daß wir uns davor noch retten können. Wenn ich so etwas höre, sehe ich ja nur noch schwarz.

Beitrag 19.05.2010, 11:36

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
(Sind wir eigentlich noch eine Demokratie, die Ihre Oberhäupter wählt ?)
Wir leben doch in keiner Demokratie? Haben se Dir wohl in der Schule erzählt? smilie_02

Du glaubst doch nicht im ernst das, das Deutsche Volk seine Volksvertreter wählt, das machen andere.
Ob an den Bilderbergern etwas dran ist möchte ich nicht kommentieren, nur eins ist Fakt die Marionetten bestimmen nicht wo es lang geht. Mein Tip wäre das J.P Morgan und Goldman mit drin stecken, den wer die Macht hat eine mächtige Bank wie Lehmann verhungern zu lassen, um so den Finanzmarkt und Anteile der FED von Lehmann unter sich aufzuteilen, ist auch zu mehr in der Lage.

Meine Meinung
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 19.05.2010, 11:56

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Hier eine nette Grafik. Wer weiß ob´s stimmt...

http://blogpoliteia.files.wordpress.com ... karte1.jpg
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 11:57

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Noch eine nette Grafik zu den NGO´s:

http://powerstructureresearch.files.wor ... mobile.jpg
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 11:58

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
Die Bilderberger sind eine Verschwörungstheorie von vielen. Es finden rein informelle Treffen statt von denen keine politische Macht ausgeht. Der Wahrheitsgehalt über die Macht der Personen dürfte bei Null sein, genauso wie bei 99% aller anderen Verschwörungstheorien.

Michel, du machst es dir sehr einfach indem du so tust als wären wir keine Demokratie und würden damit nicht mitverantworten was die Politiker anrichten. Sehr bequeme Einstellung.

Ich habe gewählt und fühle mich mitverantwortlich für das was die von mir gewählten Politiker anrichten.
Zuletzt geändert von VeryDeepBlue am 19.05.2010, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.05.2010, 12:00

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Ich habe auch gewählt, dennoch bin ich MACHTlos an den Entscheidungen anderer.

Sonst gäbe es ja auch eine allgemeine Kollektivschuld. Sowas gibt es aber nicht.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 12:03

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
999.9 hat geschrieben:
Sonst gäbe es ja auch eine allgemeine Kollektivschuld. Sowas gibt es aber nicht.
Red nicht so einen Müll. Gleich kommt wieder der Spruch: Man darf sowas ja nicht sagen, sonst wird man in die rechte Ecke gestellt.

Wenn man den Spruch dreimal die Woche bringt, muss man sich nicht wundern.

Beitrag 19.05.2010, 12:19

Benutzeravatar
Auric Goldfinger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 03.11.2009, 17:17
Wohnort: Fort Knox
VeryDeepBlue hat geschrieben:
999.9 hat geschrieben:
Sonst gäbe es ja auch eine allgemeine Kollektivschuld. Sowas gibt es aber nicht.
Red nicht so einen Müll. Gleich kommt wieder der Spruch: Man darf sowas ja nicht sagen, sonst wird man in die rechte Ecke gestellt.

Wenn man den Spruch dreimal die Woche bringt, muss man sich nicht wundern.
Da leg´s di nieder. VDB zieht wieder das Niveau runter. Gäääähn, sonst nix neues?
"Es ist Gold, Mr. Bond. Schon mein ganzes Leben lang habe ich seine Farbe geliebt, seinen Glanz, seine göttliche Schwere. Mir ist jedes Unternehmen willkommen, das meinen Vorrat vergrößert, der schon recht beträchtlich ist."

Beitrag 19.05.2010, 13:04

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
Michel, du machst es dir sehr einfach indem du so tust als wären wir keine Demokratie und würden damit nicht mitverantworten was die Politiker anrichten. Sehr bequeme Einstellung.
Nur zur Info ich gehe immer wählen, ich tue es aber nur für mein Gewissen... Aber in Wirklichkeit bewirkt niemand etwas von uns.

Wann haben wir in den letzten 10 Jahren mal etwas mitbestimmen dürfen?

Z.B.Der EU Reformvertrag, wurden wir gefragt? Nein, Gesetzbruch GG Artikel 20 Abs.2

Art 21 Abs 1: "Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit....!

Soll ich mal lachen war das tolle Rettungspaket für die Griechen des Volkes Wille? Warum fragt man das Volk vor so einer schwerwiegenden Entscheidung nicht einfach? Schließlich müssen wir diese Sch.... bezahlen!
Weil das Volk anders Entscheiden würde!!!

Die einzigste Sprache die, die Herschaften verstehen ist wenn hunderttausende auf die Straße gehen und den Volkseswillen durchsetzen.
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 19.05.2010, 13:08

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
"Das Volk steht auf, der Sturm bricht los."
Theodor Körner
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 19.05.2010, 13:10

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Das Zitat hat auch mal Jemand Anderer in einer Rede als Schlussatz genutzt. Die ist dann als Sportpalastrede in die Geschichte eingegangen, glaube ich...

So ein kleiner Doktor mit Klumpfuß. :shock:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 13:12

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
Deutscher Michel hat geschrieben:

Die einzigste Sprache die, die Herschaften verstehen ist wenn hunderttausende auf die Straße gehen und den Volkseswillen durchsetzen.
Und warum gehen die Leute nicht auf die Straße? Hunderttausende? Versuche mal 300 zu bewegen.

Beitrag 19.05.2010, 13:14

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Es geht ihnen noch zu gut. Erst wenn das Feierabendbierchen zu teuer wird, dann kann man auch mal zur Demo gehen...
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 13:15

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
VeryDeepBlue hat geschrieben:Red nicht so einen Müll.
Wie bist du denn drauf ... :shock:

Beitrag 19.05.2010, 13:15

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
Aber nur, wenn es auf der Demo dann Freibier gibt.

Beitrag 19.05.2010, 13:24

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
Meiner Meinung nach wird es nicht mehr lang dauern, die Stimmung fängt doch schon an zu Kippen bei uns wurden schon vermehrt Brandanschläge gegen Polizeiautos, Postautos und Ordnungsamt verübt.

Wie 999.9 schon gesagt hat der breiten Masse geht es noch zu gut
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 19.05.2010, 13:37

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Brot und Spiele gibt es ja noch genug. Aber wehe, wenn nicht mehr!

Deshalb ruhig noch mal 10€ Hartz IV erhöhen, damit der Deutsche ruhig bleibt...

"Ganz ruhig, et läuft..."

smilie_07
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 13:39

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Das kann man dem "normalen" Deutschen aber nicht mehr so ohne weiteres erklären:

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... stein.html

:?
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.05.2010, 13:42

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
999.9 hat geschrieben:Das kann man dem "normalen" Deutschen aber nicht mehr so ohne weiteres erklären:

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... stein.html

:?
Hmmm ... jetzt fängt die EZB auch schon an, wertloses Zettelgeld gegen Sachwerte einzutauschen!? smilie_08

Beitrag 19.05.2010, 13:43

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
Schönes Konjunkturprogramm für deutsche Baufirmen.

Antworten