BITCOIN

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 11.05.2016, 15:37

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
nochmal für die, die es nicht verstanden haben.
Bei Stromausfall oder Datenträgerverlust nützen die Bitcoins gar nix. :mrgreen:
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 11.05.2016, 15:49

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Ken.Guru hat geschrieben:nochmal für die, die es nicht verstanden haben.
Bei Stromausfall oder Datenträgerverlust nützen die Bitcoins gar nix. :mrgreen:
Das ist das, was ich sagte, oder war es doch so missverständlich? smilie_08
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 11.05.2016, 15:54

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3740
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
ChrisJ11 hat geschrieben:
Ken.Guru hat geschrieben:nochmal für die, die es nicht verstanden haben.
Bei Stromausfall oder Datenträgerverlust nützen die Bitcoins gar nix. :mrgreen:
Das ist das, was ich sagte, oder war es doch so missverständlich? smilie_08
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.

Karl Valentin

smilie_02
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.05.2016, 15:58

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Ja ich habe leider nicht die Zeit jden Beitrag zu lesen. :shock:
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 12.05.2016, 03:28

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2287
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Ken.Guru hat geschrieben:nochmal für die, die es nicht verstanden haben.
Bei Stromausfall oder Datenträgerverlust nützen die Bitcoins gar nix. :mrgreen:
Der Vorteil von Bitcoin ist ja gerade, dass man sich von jeder Adresse eine oder mehrere Sicherungskopien anlegen kann. Man kann sogar seine gesamte Wallet, d.h. alle einem gehörenden Adressen, mit einmal sichern, und das sogar auf einem Stück Papier.

Und was den Stromausfall angeht: Bitcoins können über jedes modernere Handy transferiert werden. Selbst bei einem länger anhaltenden Stromausfall wird man irgendwo eine Möglichkeit finden, sein Handy eine Weile mit Strom aufzuladen, sei es bei Leuten mit Solarzellen auf dem Dach oder einfach nur in einem Auto.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 12.05.2016, 06:59

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
MaciejP hat geschrieben:Und was den Stromausfall angeht: Bitcoins können über jedes modernere Handy transferiert werden. Selbst bei einem länger anhaltenden Stromausfall wird man irgendwo eine Möglichkeit finden, sein Handy eine Weile mit Strom aufzuladen, sei es bei Leuten mit Solarzellen auf dem Dach oder einfach nur in einem Auto.
Stromausfall bedeutet NICHT, dass Dein Handy keinen Saft mehr hat, sondern der Sendemast! :shock:
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 12.05.2016, 10:31

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
strom kommt aus der steckdose.
wasser aus dem wasserhahn.
geld aus dem automaten.
bitcoin aus dem internet und bier aus der flasche.
ist doch alles in bester ordnung.
es bestand zu keiner zeit keinerlei gefahr. smilie_02
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 12.05.2016, 11:15

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Solarzellen = dezentralisierte Stromversorgung auch wenn das Netz zusammenbricht.

Meshnetworks = dezentralisiertes Internet auch wenn das Netz zusammenbricht.

Bitcoin ist die einzige Währung, die dann funktioniert, weil dezentralisiert und somit unabhängig vom Strom- wie vom Kommunikations-Netz und auch von irgendwelchen darauf beruhenden Servern

Wenn also Bankautomaten, Bankfillialen, Online-Banking, Kreditkarten und Paypal ausfallen, kann der, der die entsprechende Infrastruktur hat (die mittlerweile spottbillig ist), immer noch Bitcoin nutzen.

Ich kann hier allerdings keinen Thread finden, in dem Ihr Euch Sorgen darüber macht, dass der Euro nicht mehr funktioniert, wenn der Strom ausfällt, was aber hier gerne als das Totschlagargument gegen Bitcoin angesehen wird, obwohl es so falsch ist wie man nur falsch liegen kann.

Beitrag 12.05.2016, 11:54

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
joecoin hat geschrieben:... kann der, der die entsprechende Infrastruktur hat (die mittlerweile spottbillig ist), immer noch Bitcoin nutzen.
Ich kann hier allerdings keinen Thread finden, in dem Ihr Euch Sorgen darüber macht, dass der Euro nicht mehr funktioniert, wenn der Strom ausfällt, was aber hier gerne als das Totschlagargument gegen Bitcoin angesehen wird, obwohl es so falsch ist wie man nur falsch liegen kann.
Bitte für ROT eine Konkretisierung...

BLAU:
Wenn in einem Territorium bestimmter Größe die Stromversorgung ausfällt
(nicht die Solaranlagen sind der Engpass,sondern der Transportweg der
Elektroenergie bis in die Wohnung...),
dann gibt es für eine bestimmte Zeit Notstromversorgung...
NACH dieser Zeit funktioniert in der Region GAR NICHTS mehr.
Da ist jeder aufgeladene Akku in einem techn. Gerät fürn Arsch.
Die NOTWENDIGE INFRASTRUKTUR für jede Art von Datenübertragung ist gestört...
da geht KEIN Inter-netz,keine Beleuchtung im Einkaufstempel,keine Kasse,
es kommt kein Wasser aus der Leitung,kein Sprit aus der Zapfpistole usw...
Es funktioniert also überhaupt KEINE Einkaufsmöglichkeit,egal welche Währung
vorhanden ist.
Wie erklärt joe da die weitere Nutzung von BIT-GELD ?
Siehe ROT.
Icke bleibe neugierig

smilie_24
T.
P.S:Sorgen mache Icke mir deswejen keene...die mehr oder weniger einseitige Sichtweise
einiger Juser macht da schon eher ein Fragezeichen
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 12.05.2016, 13:50

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Gute Frage von Titan. Ausserdem ist Bitcoin doch auch nur ein System das auf Vertrauen basiert, wer sagt denn das die Bitcoins nicht auf enmal weggefegt werden? Was sich mir nicht erschließt ist, das einige Banken usw verteufeln nach dem Motto alles 00101001010 aber gleichzeitig Bitcoin gut finden.
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 12.05.2016, 15:25

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
mal so gesagt krieg ich für bares beim händler um die ecke immer noch irgendwas wie zb.auf dem wochenmarkt etc. wo bares noch genommen wird, zumindest solang noch keiner "genau weis" warum es einen stromausfall gegeben hat. smilie_02
wenn ich jetzt von einem postcolaps scenario ausgehe wirds wohl eng, egal ob mit oder ohne strom.
shitcoins funktionieren nur innerhalb einer funktionierenden elektronischen infrastruktur. es brauchen nur ein paar netzknoten, ich glaub das ind unter 10 in europa, weggebohnert werden und das ende des internets http://www.onlinewahn.de/ende.htm ist erreicht. :mrgreen:
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 12.05.2016, 16:01

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ken.Guru hat geschrieben:... nur innerhalb einer funktionierenden elektronischen infrastruktur.
es brauchen nur ein paar netzknoten, ich glaub das ind unter 10 in europa, weggebohnert werden
und das ende des internets http://www.onlinewahn.de/ende.htm ist erreicht. :mrgreen:
Stimmt mit dem Bargeld...bei mir gibt es aber keinen "Händler um die Ecke".
Bei einer Störung sind die ebenfalls betroffen...
und der Wochenmarkt--tja,weshalb heißt der so--ist zu weit weg.
NETZKNOTEN ist ein prima Hinweis...
In der Stromwirtschaft heißen die "Umspannwerke",dazu ganz bestimmte
Übertragungs-LEITUNGEN...schon ist eine Infra-Struktur erklärt
als Transportweg vom Erzeuger zum Verbraucher.

Übrigens:
Bares und Bit-Geld haben eine ganz wesentliche Gemeinsamkeit:
In meiner Tasche ist das mein Geld,sogar anonym.Klasse.
smilie_24

T.
Ergänzung: Ist das ein Beispiel "Krieg gegen Bitcoin",genau wie
"Bargeld muß wech"??
...Und wo wir es gerade schon vom Bargeld haben, rückt natürlich auch ein weiterer
freier Konkurrent der Banken- und Kartenzahlsysteme in den Fokus:
„Als Bezahlung sei ausschließlich die Kryptowährung Bitcoin akzeptiert worden.“
Da haben wir’s: Ausschließlich! So wie die Assoziation „Bargeld & Koffer“ fest
verankert wurde, geschieht dies mangels Koffer seit dem „Silk Road“-Skandal nun
mit „Bitcoin & Drogen“. Auch der Boden für ein Vorgehen gegen die Kryptowährung wird bereitet.
Lesenswert!!
http://www.rottmeyer.de/loecher-in-der- ... in-drogen/
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 13.05.2016, 12:57

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ken.Guru hat geschrieben:... es brauchen nur ein paar netzknoten, ich glaub das ind unter 10 in europa, weggebohnert werden und das ende des internets ist erreicht
Ich meine mich zu erinnern, es sind 7 auf der untersten Ebene: weltweit.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 13.05.2016, 13:11

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Die die du meinst Ldon müssten 9 sein. Wer weiss das schon, es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichekit viele andere. Ob von Staaten oder anderen.
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 13.05.2016, 15:44

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1399
Registriert: 05.11.2011, 21:59
joecoin hat geschrieben: Bitcoin ist die einzige Währung, die dann funktioniert, weil dezentralisiert und somit unabhängig vom Strom- wie vom Kommunikations-Netz und auch von irgendwelchen darauf beruhenden Servern
.. ach mist.. dann verschwinden bei Stromausfall auch alle Gold- und Silbermünzen?

Beitrag 13.05.2016, 16:19

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Ja solltest du noch Ag/Au unzen haben, schnell weg damit und in digitale Währung tauschen.
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 13.05.2016, 18:49

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich verstehe dieses Schwarz/Weiß Sehen eigentlich nicht.

Wir brauchen ein Zahlungsmittel. EM kann das in einer modernen, hoch technisierten Massengesellschaft gar nicht leisten - zu wenig vorhanden.

Eine auf Gold (und/oder Silber) bezogene Währung hat das "Problem" des Goldabflusses! Logisch - jeder würde diese Währung horten, wenn man der eigenen Währung misstraut.

Nun, und das FIAT Money? Freilich eine ungeliebte Geldform - aber eine nicht tot zu kriegende. Im alten Rom gab es vielerlei Mittel um mit Papier dem Metallmangel zu begegnen: eine hoch technisierte Massengesellschaft eben!
Römische Obligationen, städtische Schuldschein im Mittelalter, Kreditbriefe, Obligationen - alles übertragbar, alles bei seiner Entstehung aus dem "Nichts" entstanden: durch einen "Kreditvertrag".
Zu jeder Zeit hat das FIAT-Geld die "technischen" Möglichkeiten seiner Epoche ausgeschöpft. Es ist nur folgerichtig, dass ein Cyber-Geld in unsren Tagen auftaucht.

Vielleicht muss dabei auch daran denken, nicht immer alles tzu verteufeln. Gerade wir in Deutschland wissen doch, welche "Wunder" FIAT vollbringen kann ... um dann 40-50 Jahre später von der berechenbaren (!) Entwicklung eingeholt zu werden. Dann schlägt das Pendel in die andere Richtung aus. So wie jetzt.
Ich denke: alles hat seine Zeit. 1949 war FIAT Geld für die Bundesdeutschen ein Segen. 2010 ist es ein Fluch.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 13.05.2016, 21:49

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Mal vorab:

egal, ob nun das grossflächige Internet oder das Stromnetz zusammenbricht, das andere geht direkt mit in die Knie und keines von beiden lässt sich so schnell wieder herstellen, weil keines von beiden mehr ohne das andere funktioniert. Das nennt man verschränkte Abhängigkeit und ich habe erst vor kurzen einem Vortrag von einem auf Infrastruktur spezialisierten Professors beigewohnt, der auf dem Leipziger Sicherheitskongress händeringend versucht hat, das einem Saal voller BMI-Beamten klarzumachen. Die Gefahr ist realer als viele annehmen.
Titan hat geschrieben: ... (nicht die Solaranlagen sind der Engpass,sondern der Transportweg der
Elektroenergie bis in die Wohnung...), ...
Das bedeutet aber weder, dass die Solarzellen auf meinem Dach mir keinen Strom mehr liefern noch dass das damit betriebene Meshnetwork nicht funktioniert. TCP/IP ist eine Protokollfamilie, die explizit dafür entwickelt wurde, auch angewandt werden zu können, wenn die grosse Corporate- oder staatliche Infrastruktur nicht mehr funktioniert. P2P-Technologie eben, wie Bitcoin auch.

Mal nebenbei (nicht an Titan):
Wer mir erzählt, dass die drohende Infrastrukturapokalypse der ausschlaggebende Grund gegen Bitcoin ist, aber sich nicht auf diese vorbereitet indem er sich selbst die Möglichkeit einer autarken, von dieser Infrastruktur möglichst unabhängigen Lebensgrundlage schafft, den nehme ich nicht ernst, sorry.
ChrisJ11 hat geschrieben: Was sich mir nicht erschließt ist, das einige Banken usw verteufeln nach dem Motto alles 00101001010 aber gleichzeitig Bitcoin gut finden.
Kannst du bitte versuchen, den Satz so zu formulieren, dass er Sinn ergibt ("einige Banken verteufeln usw"? Was soll das bedeuten?) und zweitens mal darlegen, wie Du auf die absurde Idee kommst, Banken fänden Bitcoin gut? Bietet Dir Deine Bank eine Bitcoin-Wallet an? Hat Dir irgendein Banker jemals Bitcoin empfohlen? Falls ja, auf welchem Planeten lebst Du?

Ken.Guru hat geschrieben: mal so gesagt krieg ich für bares beim händler um die ecke immer noch irgendwas wie zb.auf dem wochenmarkt etc. wo bares noch genommen wird, zumindest solang noch keiner "genau weis" warum es einen stromausfall gegeben hat.
Da liegst Du aber falsch.

Einmal gibt es im Falle des hier angenommenen Infrastruktur-Zusammenbruchs in einer auf just-in-time-delivery beruhenden Gesellschaft ganz schnell nichts mehr zu essen, was Dir irgendjemand verkauft. Nach Schätzungen gibt es 96 Stunden nach Grid-Breakdown in keiner deutschen Grossstadt überhaupt noch irgendwas zu essen. Nochmal drei Tage später werden sich die Leute für den irgendwie verbliebenen Rest gegenseitig umbringen (siehe auch https://www.sprottmoney.com/blog/nine-m ... homas.html).

Zum zweiten ist Dein staatliches Bargeld vollkommen wertlos, wenn die Zentralbank, die es ausgibt, nicht mehr funktioniert und wenn der Staat das Fiat-Dekret nicht mehr durchsetzen kann. In solchen Situationen ist ein Kilo getrockneter Ziegenscheisse mehr Wert als ein Kilo Geldscheine, egal welcher Nominierung, einfach aufgrund des höheren Heizwertes. Exakt so passiert in der somalischen Hyperinflation.
Ladon hat geschrieben: Zu jeder Zeit hat das FIAT-Geld die "technischen" Möglichkeiten seiner Epoche ausgeschöpft. Es ist nur folgerichtig, dass ein Cyber-Geld in unsren Tagen auftaucht.
Allein Bitcoin ist kein Fiat-Geld, per Defintionem.

Es gibt in Bezug auf Bitcoin kein Dekret, wodurch aber Fiat-Geld definiert ist.

Bitcoin ist neben Gold das einzige Commodity-Money, ein Gut, niemandes Schuld, niemandes Versprechen und niemandes Verpflichtung.

Der Unterschied zu Gold ist der, dass es besser teilbar, besser verifizierbar und weiter transferierbar ist, als ich ein Stück Gold tragen kann.

[Notwendiger Disclaimer: nein, ich bin nicht irgendwie anti Gold, ich wäre nicht hier, wenn ich das wäre. Es gibt unter den Bitcoinern mehr Gold-Fans als hier irgendjemand annimmt, leider nicht umgekehrt, aus welchen Gründen auch immer.]

Schönen Feierabend wünscht

Joe

Beitrag 14.05.2016, 08:30

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
joe, also erstens was ist an "Banken verteufeln" nicht zu verstehen? Zweitens wo habe ich gesagt das Banken Bitcoin gut finden? Du hast den Beitrag echt nicht verstanden.
"Tue immer das Gegenteil von dem was Goldman Sachs sagt, damit liegt man meistens richtig"

"it's called the American dream, cause you have to be asleep to believe it" George Carlin

Beitrag 14.05.2016, 11:07

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ joe

Ich hatte den Begriff FIAT gewählt, um die Tatsache des "Materielosen" zu betonen - ob es Ausschlag gebend ist, dass es aus einem Darlehen/Schuld-Paar entsteht oder durch Mining? Ich finde nicht.
FIAT Geld: ES WERDE GELD
So verstehe ich das. Da ist kein Mechanismus, kein Instrument genannt.

Auch das angesprochene "Dekret" macht lediglich EIN bestimmtes Fiatgeld (nämlich das der konzessionierten (Zentral-) Bank) zur einzigen Währung.
Zum Schutz der Zentralbank, aber das ist ein anderes Thema.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten