CCC enttarnt Bundestrojaner

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 09.10.2011, 08:15

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Onlinedurchsuchung
CCC enttarnt Bundestrojaner
Die viel debattierte Onlinedurchsuchung funktioniert:
Der Chaos Computer Club hat die Spähsoftware untersucht.
Sie kann und tut viel mehr, als die Verfassung erlaubt.
http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... rchsuchung

Ein amtlicher Trojaner
Anatomie eines digitalen Ungeziefers
Wie der Staatstrojaner zerlegt wurde: Die Hacker vom Chaos Computer Club haben die Überwachungssoftware gefunden, analysiert – und gehackt. Das Ergebnis ist erschreckend. Der Trojaner kann unsere Gedanken lesen und unsere Computer fernsteuern.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/e ... 86473.html

CCC knackt Staatstrojaner
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 57670.html

CCC: Analyse einer Regierungs-Malware
http://www.ccc.de/system/uploads/76/ori ... port23.pdf

Beitrag 09.10.2011, 08:44

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Kommentar von Frank Schirrmacher in der heutigen Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung:

Staatstrojaner
Code ist Gesetz
Die Enttarnung des Bundestrojaners ist eine gewaltige Zäsur. Wer heute regiert, herrscht auch mit Code. Welche Instanz kontrolliert den mächtigen Text?
http://www.faz.net/aktuell/politik/staa ... 86546.html

Interessant auch die Kommentare im Lawblog zur Strafbarkeit des BKA und zu Rücktrittsforderungen:
http://www.lawblog.de/index.php/archive ... strojaner/

Beitrag 09.10.2011, 09:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
November 2007:
Schäuble: Bundestrojaner gefährdet Datenschutz nicht
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 97325.html

Zitat Schäuble:
Bei der Arbeit der Sicherheitsbehörden gelte zudem, dass diese die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zum Schutz des Kernbereichs privater Lebensgestaltung beachten müssten. Ferner seien Vorgaben für die Kennzeichnung der Daten, für die Verwendung der Daten und Pflichten zum Löschen der Daten vorgesehen. Eine entsprechende Ermittlungsmaßnahme sei auch auf "höchstens drei Monate zu befristen", die Betroffenen müssten nach Abschluss über die heimliche Durchsuchung ihrer Gerätschaften prinzipiell benachrichtigt werden.
:twisted:

Beitrag 09.10.2011, 09:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Erste AntiViren-Programme erkennen die Malware:
http://www.virustotal.com/file-scan/rep ... 1318144829

Damit ist dieses Stasi-Spielzeug wohl verbrannt.

Beitrag 09.10.2011, 09:37

Benutzeravatar
Fellenteee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2011, 17:42
lol, die ersten Links gehen schon gar nicht mehr

Beitrag 09.10.2011, 09:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Fellenteee hat geschrieben:lol, die ersten Links gehen schon gar nicht mehr
Bei mir funktionieren aktuell alle Links.

Jetzt müssten sich erstmal alle Augen auf die FDP richten, die ja (noch?) an der Regierung beteiligt ist ...

Es wurde übrigens eine Lizenz-Verletzung im Quellcode des Bundestrojaners gefunden (Speex). Laut Kauder müssten jetzt ja BKA und Innenministerium als Sanktion vom Internet abgeklemmt werden. smilie_11

Beitrag 09.10.2011, 10:20

Blade619
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.10.2011, 09:50
Oh Gott... wie kann man da auch nur so stümperhaft vorgehen.
Wenn ich die Bürger schon belüge, dann versuch ich doch das Programm so gut, wie es nur geht zu verstecken, aber die verschieben es durch "Selbstlöschfunktion" in den Papierkorb.
Dümmer gehts echt nimmer

Beitrag 09.10.2011, 11:02

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Man kann den Bundestrojaner auf Rechnern installieren.Das stimmt schon...aber wer wird damit ausspioniert?Die die auch so meistens ihre Daten freiwillig ins Netz stellen.

Umgangen kann der Trojaner relativ einfach.Sauberer (leerer) Rechner mit einem Linux Live System

Sensible Daten sollten nicht auf dem Rechner sein.Öfters mal den eigenen Rechner durchsehen,ob irgendwelche Veränderungen zu erkennen sind.Arbeitet das System normal oder werden Programme langsamer...usw.

Wenn nur jeder etwas mehr Sorgfalt walten lassen würde könnte man schon viel tun für IT Sicherheit.
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 09.10.2011, 11:55

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Geil finde ich das Starwars Passwort!
Wer bringt ein AntiTrojaner Programm mit dem Namen Meister Joda raus?

Und wer gehört zur dunklen Seite der Macht?
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 09.10.2011, 12:35

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Schön finde ich immer den Verfolgungswahn irgendwelcher Leute....weltweit. Als ob es irgendjemand interessiert dass in Fritzchen Lehmann Buchdatei eine Diskrepanz von 10.000 Euro besteht oder Bilder existieren wo nicht die Ehefrau sojdern die Geliebte drauf it. Einige kommen sich wirklich wichtig vor obwohl so ein Pillepalle niemanden juckt....

Einige Leute fassen einfach nicht de Verbreitung von KiPo oder Terrorismusnetzwerken im Internet und sind erstmal prinzipiell gegen eine Spyware weil sie den letzten Amy W. song illegal gedownloaded haben....diese Leute sollten endlich mal aufwachen und die Realität erfassen.

Und dass die Spyware gefunden und geknackt wurde....toll. Jeder wusste dass solch ein Programm existert...aber jetzt wo man es fassen konnte ist das Geschrei groß. Lächerlich diese Gesellschaft....
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 09.10.2011, 15:42

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Friedrich 3 hat geschrieben:
Umgangen kann der Trojaner relativ einfach.Sauberer (leerer) Rechner mit einem Linux Live System
In die Richtung habe ich auch schon spekuliert. Vor lauter Sensationsgeschwafel schweigen sich die Medien darüber aus, ob man den Troj bei Linux unter WINE installieren muß, oder ob es wieder mal eine reine Microsftgeschichte ist.
Wenn da jemand etwas weiß, bitte mich schlau machen.

Beitrag 09.10.2011, 16:24

Lausbub
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.06.2011, 11:08
wenn wundert es? Wir leben in einem Land, in dem je nach Bundesland ca. 20% (+/-10) eine Partei wählen, die jahrzehntelang eingesperrt, bespitzelt und die eigenen Bürger erschossen hat... UND SICH NOCH NICHT VON DEN ALTLASTEN LOSGESAGT HAT, sondern einfach nur den Namen gewechselt hat...

An manchen Stellen wollen die Bürger offensichtlich verarscht werden und schreien dann, wenn wieder mal was auffällt. Mir kommt eine Karrikatur in den Sinn aus der Zeit des Kalten Krieges: Zwei Raketen jagen sich im Kreis, auf einer steht UdSSR - auf der anderen USA. Und beide schreien sie: "Hilfe! Ich werde verfolgt."

In dem Sinne...

lausbub
Ob das Licht am Ende des Tunnels Hoffnung oder ein entgegenkommender Zug ist - hört man am Geräusch!
erfolgreich gehandelt zu beiderseitiger Zufriedenheit: 7x

Beitrag 09.10.2011, 18:19

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Computer-Ausforschung
Politiker verdammen staatliche Späh-Software

Ein Spähprogramm, das vollen Zugriff auf Privatrechner erlaubt und wohl gegen das Grundgesetz verstößt - der Chaos Computer Club hat den Code eines staatlichen Trojaners analysiert, mehrere Bundesländer könnten ihn eingesetzt haben. Die Empörung über die Computerwanze geht quer durch alle Parteien.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 84,00.html

Beitrag 09.10.2011, 18:45

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Im Eingangsthread steht: Sie kann und tut viel mehr als die Verfassung erlaubt. So ein Schmarrn hab ich selten gelesen. Das ist ein einwandfreies Beispiel wie die Meden ihren kleinen Esel, genannt Volk, steuern und irreführen. Ich weiß nicht ob schonmal jmd. in die Verfassung geschaut hat, die Politiker und Journalisten sicherlich nicht.... aber in ein Grundrecht lässt es sich ohne Weiteres eingreifen...das nennt man bsp. Gesetzesvorbehalt und ermächtigt andere Gesetze in dieses per Verfassung konstituierte Recht einzugreifen und dieses in einem best
Grad zu beschränken. Und dort werden die Grenzen gesetzt. Die Verfassumg hat sehr wenige Artikel denen Schranken innewohnen. Hier ließe sich allerdings das Versammlungsrecht anführen: “friedlich und ohne Waffen...“. D.h. u.a., dass andere Gesetze und Rechte unser Grundrecht schützen....aber auch einschränken können um die Rechte anderer zu wahren.

Ach ja....alle reden von unserer Verfassung und pochen darauf aber keiner weiß was drin steht, wie die Artikel auszulegen sind und wie Grundrechtseingriffe funktionieren.


Des Weiteren......unser dummes Volk schreit förmlich nach Sicherheit ud Aufklärung und Opfersschutz und nah was nicht noch alles...... Auf der anderen Seite hingegen werden den Strafverfolgungsorganen die Hände gebunden weil das liebe Volk sich ausspioniert vorkommt. Stichwort Vorratsdatenspeicherung....oder hier der Bundestrojaner neben weiteren Beispielen. Der Michel macht es sich immer so einfach aber Ahnung hat er nicht...
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 09.10.2011, 22:04

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Das ist eine unbestimmte Angst vor irgendwas...was genaues weiss aber niemand!

Die eine Partei sagt "wir bringen euch Sicherheit!" und alles schreit JA
Die andere Partei sagt " Ihr werdet bespitzelt und betrogen" und wieder schreien alle JA
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 09.10.2011, 22:44

Benutzeravatar
Kaliber222
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 09.10.2011, 21:03
sorry, aber ich glaube nicht, daß es soooo einfach ist, einen "bundestrojaner" zu finden. smilie_16
es sei denn, es ist von seiten der regierung so gewollt!...... 8)
um in aller ruhe weiter spionieren zu können. wer weiß , ob der ccc nicht schon lange vom verfassungsschutz oder so unterwandert ist? nein, also für so doof halte ich die zuständigen behörden nicht.
dass natürlich jetzt sogenannte selbsternannte retter des internets oder die "normalen" parteien große töne spucken, grenzt für mich an opportunismus in reinkultur.
smilie_54

Beitrag 10.10.2011, 12:02

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 21.12.2009, 20:29
Kaliber222 hat geschrieben:sorry, aber ich glaube nicht, daß es soooo einfach ist, einen "bundestrojaner" zu finden.
...aber auch nicht so schwer. denn der bundestrojaner hat auch einen feschen vornamen:

mfc42ul.dll

dazu benötigt er noch :

winsys32.sys

einfach mal mit der windows-suchfunktion die festplatte nach diesen beiden files absuchen lassen.
linux und mac user sind nicht betroffen und fein raus.
gruss
k1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 10.10.2011, 12:20

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Späh-Software
Ministerin verlangt im Trojaner-Skandal Aufklärung von Ländern

Haben staatliche Behörden mit illegaler Ermittler-Software gespäht? Der Bund dementiert eine Nutzung des Programms durch das BKA. Stattdessen sieht Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger die Länder in der Pflicht aufzuklären - und verspricht "totale Transparenz".

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 57,00.html

Beitrag 10.10.2011, 12:59

Benutzeravatar
waschbaer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 20.12.2010, 10:44
k1 hat geschrieben:... mfc42ul.dll ...
Da ich heute nacht beim Check meiner Kisten nen Schreck bekam: das L vor dem Punkt ist wichtig, also keine falsche Panik wenn mfc42.dll und/oder mfc42u.dll gefunden werden, die sind ok und gehören zur MS C++ Library. Diese Files können sowohl von Windows selbst (von Anfang an oder bei einem Update) als auch von einem anderen (gutartigen) Programm installiert werden.

Siehe http://www.processlibrary.com/de/direct ... 42u/24230/ und http://www.dateiname.info/f/mfc42u.dll/1-332.html

Nur wer die mfc42ul.dll findet hat evtl. ein faules Ei im Korb ...


Edit/Update: Es ist wohl ein "Laptop & Lederhosen"-Trojaner:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 58091.html[/i]

Beitrag 10.10.2011, 13:18

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
O’zapft is: Überwachungsrepublik Deutschland
http://www.internet-law.de/2011/10/ozap ... hland.html

Antworten