Corona: die nächste welle kommt.... Gold steigt

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.08.2020, 08:59

rcp48
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 16.06.2015, 10:53
Tja so wie es aussieht ist die Dummheit nicht zu besiegen.

Daher ist meine Einschätzung.
Die zweite welle kommt und die wird schlimmer als die erste.

d.h. Wirtschaft geht noch weiter runter.. UND vor allem werden wir wieder einen Lockdown erleben.


Dafür geht Gold und silber hoch.

Beitrag 03.08.2020, 10:56

Benutzeravatar
John Galt
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 01.04.2018, 07:35
Die zunehmende Dummheit heute hat absolut nichts mit den Grippewellen zu tun. Die steigt seit Jahren.

Aber wenn Du mir versprichst, daß Gold ordentlich steigt, dann darf die Wirtschaft gerne den Bach runter gehen. Bei paar tausend $ pro Unze werde ich dann 50% des Goldes in spottbillige Aktien(ETF) umschichten.

Einfacher kann man nicht Millionär werden. :D

Beitrag 03.08.2020, 12:06

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Und wiso bitte sollte Gold bei einer zweiten Welle steigen ? Und Etfs im Gegenzug sinken ?
Abgesehen davon das böse Zungen behaupten die zweite oder achte Welle wäre bereits am laufen....Ich erinnere mich an andere Abläufe bei der ersten oder Nullten Welle.....aber ok hier in Oberunterammergau ist eh alles anders smilie_29 smilie_27 smilie_09 smilie_59
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 03.08.2020, 12:59

rcp48
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 16.06.2015, 10:53
John Galt hat geschrieben:
03.08.2020, 10:56
Die zunehmende Dummheit heute hat absolut nichts mit den Grippewellen zu tun. Die steigt seit Jahren.

Aber wenn Du mir versprichst, daß Gold ordentlich steigt, dann darf die Wirtschaft gerne den Bach runter gehen. Bei paar tausend $ pro Unze werde ich dann 50% des Goldes in spottbillige Aktien(ETF) umschichten.

Einfacher kann man nicht Millionär werden. :D
nu ja..
wie soll ich sagen.. das problem an der geschichte ist das die dummheit auswirkungen auf alle hat.

Nur meine Meinung
Um die Wirtschaft zu stützen werden die Gelddruckmaschienen angeschmissen.
Somit wird irgendwann die Inflation steigen.
Was wiederum zu einer Verteuerung von allem führt. d.h. auch Gold.
Was btw. eines der wenigen dinge ist die aufgrund des Materialwertes im "wert" stabil bleibt.

Beitrag 03.08.2020, 13:10

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3946
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
rcp48 hat geschrieben:
03.08.2020, 12:59
...
Um die Wirtschaft zu stützen werden die Gelddruckmaschienen angeschmissen.
Somit wird irgendwann die Inflation steigen.
Was wiederum zu einer Verteuerung von allem führt. d.h. auch Gold.
Was btw. eines der wenigen dinge ist die aufgrund des Materialwertes im "wert" stabil bleibt.
Ja, die Gelddruckmaschinen wurden und werden weiter angeschmissen. Ob das wirklich zu steigender Inflation führt ist meiner Meinung nach aber nicht unbedingt sicher, da diese schon seit vielen Jahren fleißig "drucken" und das bisher zu keinem signifikanten Inflationsanstieg geführt hat. Also fehlt da augenscheinlich noch was.
Was aber nicht heißen soll, das die anziehende Inflation/Hyperinflation in Zukunft ausbleiben wird.
Irgendwo hab ich mal das schöne anschauliche Bild einer Ketchupflasche in Bezug auf Hyperinflation gesehen. Soll heißen: Erst schüttelt und klopft man fleißig und nichts tut sich, dann kommt der Ketchup mit Macht und ist nicht mehr aufzuhalten, und zurück in die Flasche bekommt man den auch nicht mehr smilie_16 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 03.08.2020, 15:01

rcp48
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 16.06.2015, 10:53
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
03.08.2020, 13:10
rcp48 hat geschrieben:
03.08.2020, 12:59
...
Um die Wirtschaft zu stützen werden die Gelddruckmaschienen angeschmissen.
Somit wird irgendwann die Inflation steigen.
Was wiederum zu einer Verteuerung von allem führt. d.h. auch Gold.
Was btw. eines der wenigen dinge ist die aufgrund des Materialwertes im "wert" stabil bleibt.
Ja, die Gelddruckmaschinen wurden und werden weiter angeschmissen. Ob das wirklich zu steigender Inflation führt ist meiner Meinung nach aber nicht unbedingt sicher, da diese schon seit vielen Jahren fleißig "drucken" und das bisher zu keinem signifikanten Inflationsanstieg geführt hat. Also fehlt da augenscheinlich noch was.
Was aber nicht heißen soll, das die anziehende Inflation/Hyperinflation in Zukunft ausbleiben wird.
Irgendwo hab ich mal das schöne anschauliche Bild einer Ketchupflasche in Bezug auf Hyperinflation gesehen. Soll heißen: Erst schüttelt und klopft man fleißig und nichts tut sich, dann kommt der Ketchup mit Macht und ist nicht mehr aufzuhalten, und zurück in die Flasche bekommt man den auch nicht mehr smilie_16 .
Der vergleich ist gut...

Ich hoffe nur das sie nicht "kurz vorher" eine "Goldeinsammelaktion" starten.
Meine Paygrade ist viel zu gering das ich viel in "nicht EU Ausland" anlegen könnte.
Wenn würd ich mein Geld langsam und still in andere Länder anlegen... und auch "dorthin" transverieren.

Beitrag 03.08.2020, 15:43

Austin Powers
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 16.04.2016, 00:07
Wohnort: München
Es lohnt sich meiner Meinung nach, den Blick nach Japan zu richten. Dort wurden zahlreiche Konjunkturprogramme aufgelegt, um die Wirtschaft zu stützen (und die Inflation zu erhöhen) . Auf dem Wachstumspfad ist Japan nun nicht gerade angekommen, die Staatsverschuldung ist stark angestiegen und die Zinsen sind seither extrem niedrig . Die Inflation lässt weiterhin auf sich warten, und das gleiche Problem werden auch wir meiner Meinung auch haben. Das Geld wird zu einem erheblichen Teil in Finanzanlagen (Aktien, Immobilie EM (?) wandern und dort die Preise treiben). Die Zinsen bleiben niedrig, weil Unternehmen und Staaten sich keine 5% Zinsen leisten können. Der Staat ist verschuldet und wird sich das Geld schon von seinen Bürgern wieder holen, die nun ihrerseits die Regale nicht leerkaufen werden.

Was unsere Wirtschaft betrifft - ein erneuter Lockdown wäre der Todesstoß für viele bereits angeschlagene Unternehmen. Ich habe kürzlich mit einer Verkäuferin eines Marco Polo Geschäftes gesprochen. Es musste für 2 Monate geschlossen bleiben, und während dieser Zeit ruhte auch die Produktion. Onlineverkäufe gab es, und letzte Woche war die Kundenfrequenz so wie im Vorjahr. In solch einer komfortablen Position sind aber nicht alle Händler. Noch einmal drei Wochen ohne Umsatz bei bleibenden Kosten überleben die nicht (das ist meine persönliche Meinung). Ich bin auch gespannt, wie die klassischen Tourismusländer im Mittelmeerraum die verlorene Saison verkraften werden.
Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/austin-powers-t9994.html

Beitrag 03.08.2020, 16:56

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Wir haben doch jetzt sooo viele und sinnvolle Hilfsfonds und Bonds das alle in Saus und Braus smilie_29 smilie_15 smilie_57 smilie_38 leben können, über Jahre hinweg. Also alles null Problemo smilie_59
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 11.08.2020, 12:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3946
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Hier mal ein sehr interessanter Artikel zum Thema...ohne Goldparallele


Jährliche Ausbrüche möglich

Wie geht die Pandemie nach 2021 weiter?

Das Coronavirus will einfach nicht verschwinden - wie lange wird der Erreger die Menschheit noch heimsuchen? Forscher aus den USA haben berechnet, wie die kommenden Jahre aussehen könnten. Im schlechtesten Fall droht Jahr für Jahr ein neuer Ausbruch. Aber es gibt auch Hoffnung:

https://www.n-tv.de/wissen/Wie-geht-die ... 63842.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.08.2020, 18:09

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Die weltweite Verschuldung steigt,
die Korrektur für Gold ist schon da,
Die Krise wird erweitert,
Bargeldabschaffung und Enteignung sind dann einfacher,

Wer macht sich da geil,wenn der Goldpreis steigt oder fällt ? :|
Denk mal bitte ein stückchen weiter...

Beitrag 11.08.2020, 19:27

Benutzeravatar
FloTom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 14.08.2015, 12:07
Wohnort: NRW
Super Sache, jetzt kann man sich wieder ein Münzlein zulegen.
Habe zwar nicht mit -5% gerechnet an einem Tag aber man nimmt was man kriegt.

Antworten