Crash Time?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Gesperrt

Beitrag 05.08.2011, 14:10

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
So ein Unsinn... smilie_55

Das ist noch lange nicht der Untergang des Abendlandes.

(Aktien-)Kurse gehen runter und auch wieder rauf, das gleiche gilt für den Goldpreis - der wird seine finale Höhe vermutlich auch erst in ein paar Jahren eerreichen, nämlich dann, wenn Politiker und Co. endlich aufhören, das Übel mit Geld zuzukleistern - erst wenn sie an die Würzel des Übels (insbesondere das aktuelle Bankensystem herangehen) wird der Goldpreis seinen Peak erreicht haben.

Bitte alle mal mehr mit Ruhe an die (kleine) aktuelle Krise herangehen und Ruhe bewahren - auch morgen wird wieder die Sonne scheinen.

smilie_35
gregory

Beitrag 05.08.2011, 14:33

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Durchhalte Parolen smilie_11

"jetzt Bunga'Bunga nachkaufen "

wenn der Moloch im Brunnen fällt ,einfach Wasser von oben rauf giessen und löschen smilie_11 smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 05.08.2011, 17:33

Benutzeravatar
plumbum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 02.04.2011, 15:51
Wohnort: Niedersachsen
@ Ali Baba:

Deine Tipps sind sinnfrei, aber lustig.
Zur Lockerheit tragen sie allemale bei.

Für Bunga Bunga bin ich zu alt und zu verheiratet.

gruß plumbum

smilie_11

Beitrag 05.08.2011, 17:39

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
plumbum hat geschrieben:Für Bunga Bunga bin ich zu alt und zu verheiratet.
Es heißt jetzt ja auch "banca rotta" statt "bunga bunga". :wink:

Finanzsystem in Panik
Salami-Crash and den Weltbörsen – fast wie auf Knopfdruck! DAX verliert diese Woche über 1000 Punkte. Weltbörsen in Panik. Geht Italien Pleite? Globale Konjunktursorgen und Inflationsängste sorgen für Kursrutsch. EU-Krise spitzt sich zu. Gold als Krisenwährung mit Rekordhoch. Kommt QE3?
http://www.mmnews.de/index.php/boerse/8 ... m-in-panik

Wilde Gerüchte an der Wall Street
Fällt das Top-Rating der USA?
Die Erleichterung über die besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten währt nicht lange. Nach einer kurzen Verschnaufpause setzt sich der Ausverkauf an den internationalen Aktienmärkten fort. Händler verweisen auf Gerüchte: Angeblich droht den USA nach Börsenschluss ein "Downgrade".
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Faellt-da ... 86746.html

5. August: »Schwarzer Freitag 2011«
Das weltweite Beben an den Finanzmärkten hält an: Jetzt realisieren die Marktteilnehmer, dass die Schuldenkrise nicht zu lösen ist. Panikverkäufe überall. Der Börsenwert der im deutschen Leitindex gelisteten Unternehmen schrumpfte um knapp 100 Milliarden (!) Euro.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... 2-11-.html

Beitrag 05.08.2011, 18:19

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Börsen-Talfahrt
Europas Politiker verlieren in der Krise die Nerven
In Europa liegen nach einer turbulenten Börsenwoche die Nerven blank. Den Aktionen von Regierungschefs und Notenbankern fehlt eine klare Richtung.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... erven.html

Aktienmärkte
Die Börsen der Welt erleiden eine Horrorwoche
Der Dax fällt auch am achten Tag in Folge. Investoren erhoffen sich nun ein entschiedenes Auftreten der US-Notenbank am Dienstag.
http://www.welt.de/finanzen/article1352 ... woche.html

Finanzkrise
Der Vorrat an Beruhigungspillen geht zur Neige
Neben Verlusten an den Börsen bringt die Woche bittere Erkenntnisse: Das Finanzsystem ist instabil, die Politiker sind überfordert, die Investoren ignorant.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... Neige.html

Beitrag 05.08.2011, 19:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Datenreisender hat geschrieben: 5. August: »Schwarzer Freitag 2011«[/
Panikverkäufe überall. Der Börsenwert der im deutschen Leitindex gelisteten Unternehmen schrumpfte um knapp 100 Milliarden (!) Euro.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... 2-11-.html
Wegen zB DIESER ÜBERSCHRIFT oben lese Ich aus diesem Verlag NIX mehr
Die ganze Woche war schon "schwarzer Freitag",einfach nur zum Kopf smilie_18
Und lange genug hat sich das vorbereitet smilie_02 --
PANIK und -mache läßt sich auch ganz gut im Forum herauslesen
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 05.08.2011, 19:14

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
" wenn der Glaube schwindet ,bleibt nur noch die Hoffnung " smilie_02 das der verlust steuerlich absetzbar ist

smilie_02


Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 05.08.2011, 19:31

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
http://www.welt.de/finanzen/article1352 ... ionen.html

...ich überleg' mir nur gerad', ob die 5 Billionen wirklich vernichtet oder nur umverteilt worden sind... smilie_08 :evil:
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 05.08.2011, 19:49

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Argentum13 hat geschrieben:http://www.welt.de/finanzen/article1352 ... ionen.html

...ich überleg' mir nur gerad', ob die 5 Billionen wirklich vernichtet oder nur umverteilt worden sind... smilie_08 :evil:
Sowohl als auch. Wenn jemand in den letzten Tagen gehandelt (gekauft und wieder verkauft) hat, dann hat er seine Verluste realisiert und das Geld wurde quasi nur umverteilt. Ich dagegen habe nur Buchverluste, mir ist also tatsächlich Vermögen vernichtet worden (sieht man davon ab, dass es kein Vermögen war smilie_11).

Beitrag 05.08.2011, 19:57

Benutzeravatar
totogoldino
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 03.07.2011, 17:48
Wohnort: zwischen Himmel und Hölle
René Mischke hat geschrieben:Ach her je jetzt gehen se auf die Merkel los was soll die denn gegen die fallenden Kurse machen soll se des ganze Geld von Deutschland nehmen und Gold kaufen achso ich vergass wir haben ja Schulden ohne ende.

Nee aber des is echt ein schmarrn wieder von der SPD ey.
Lieber René Mischke,

hast Du schon mal was von Satzzeichen gehört? Probier mal, damit liest sich ein Text deutlich angenehmer.

Beitrag 06.08.2011, 02:17

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Wenn man sich diesen thread durchliest, schwindet alle Hoffnung, man nimmt seine goldenen Talerchen in die Hand und drückt sie an die Brust und spürt die wohige Wärme.

Dass da eine Krise auf uns zurollt ist unstriitig. Allein die Aussagen, dass am Freitag, Montag, nächste Woche usw. die Welt unter geht, ich mir meine gebunkerten Lebensmittel aus meinem Felsenkeller holen muss, um zu überleben, dass geht nach meinem Geschmack zu weit.

Unsere werten Volksvertreter (in Euroland und USA) werden ALLES tun, einen Bankencrash / den Notstand zu vermeiden. Ein erster Schritt ist die hier kaum diskutierte Meldung, dass sich in den kommenden 6 Monaten alle Banken mehr oder weniger unbegrenzt Geld bei der EZB (und der FED ja ohnehin) besorgen können.

Ich denke mittlerweile auch, dass in dem fraglos anstehenden Fall, dass Italien und/oder Spanien unter die Räder kommen, diese Problematik nur lösbar ist, indem die Gelddruckmaschinen (noch mehr) hochgefahren werden. Ein Auseinanderbrechen der Union ist weder gewünscht noch (politisch) verkraftbar und man verfährt nach dem Motto "was nicht sein darf, das nicht sein kann .... " Ein Stillstehen der Räder ist für mich nicht vorstellbar.

In der Konsequenz bedeutet dies aus meiner Sicht Inflation. Keine echten 5 bis 7 % p.a. wie in den letzten 10 Jahren seit Euroeinführung (Preissteigerung 60 bis 100 %) sondern 20 bis 30 % p.a. (falls es kontrolliert gelingen sollte) oder noch viel mehr, falls es aus dem Ruder läuft.

... schwindet alle Hoffnung, man nimmt seine goldenen Talerchen in die Hand und drückt sie an die Brust und spürt die wohige Wärme.

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 06.08.2011, 03:04

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
jetzt macht euch mal locker:

Zwar sind die Börsen seit dieser Woche in den Crashmodus geschaltet worden, man konnte das deutlich sehen an den Uhrzeiten, der Befehl bzw. Druck kommt aus New York, das weltweite Gehämmere und Geschütte startete jeweils (auch heute) pünktlich zur Eröffnung der Märkte so richtig durch (DAX z.B., jeweils Minus einige hundert Punkte) und endete um 16 Uhr NY-Zeit, also 22 h hier, wenn die den Laden an der WallSt. zumachen.

Auch explodierte Gold zunächst, man versuchte in den 'sicheren Hafen' zu flüchten ähnlich wie in Schweizerfranken und Bundesanleihen, aber es gibt im Crash Grundregeln: Eine besagt 'the only thing that will rise in a crash is the corellation between assets'

Auf Deutsch: wenn alles parallel eingrützt, sinken alle Assets mehr oder weniger gleichmäßig in die Tiefe. Und das betrifft dann auch Gold.
Warum? Nun, weil die Kreditgeldkulisse herunterschmilzt, und Cash, also Bargeld, plötzlich sehr knapp und sehr teuer wird. Wieso das? Weil in diesem kranken System alles fremdfinanziert wird, um die Rendite hochzuhebeln, denn 1% ist ja lächerlich, mägerlich und viel zu wenig. Unter 4% (Schuldzins, nicht Sparzins :roll: ) fangen die Banken nicht an zu diskutieren. Kapitalsammelstellen reden von 5-6%, und Hedgefunds fangen bei 8% erst langsam an wach zu werden, angestrebt sind 14-20%.

Wenn nun diese hoch kreditgehebelten Engagements an Marktwert verlieren, bei z.B. 80% Fremdfinanzierung, dann setzen sehr schnell Notverkäufe ein, und was verkauft man als erstes wenn man notverkauft? Das Asset, bei dem man auf den höchsten Gewinnen sitzt. Und das ist eben derzeit, ob es gefällt oder nicht, auch Gold, bisher stürmend von ATH zu ATH.

Man kann sich das Phänomen zu Nutze machen und Goldkäufe jetzt staffeln, immer, wenn im nun an Fahrt gewinnenden Crash Gold rutscht, kann man nachkaufen. Ärgerlich wird sein, da dieser Meldown von USA ausgeht, insofern der Dollar auch steigen wird, wenn Gold sinkt, das 'glättet' den Effekt etwas weg aus Sicht des Eurobesitzers.

Der Dollar steigt übrigens dann, weil die Investoren alles durch Panikverkäufe hereingeholtes Nichtdollargeld (Euro, Yen, Pfund, Remimbi oder sonstwas)) dann final in Dollar tauschen müssen, um dann damit die eigenen Dollarschulden zu bedienen. Die Dollarnachfrage springt im Crash also an.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 06.08.2011, 04:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
USA verlieren AAA
Was bisher nur als Gerücht in den Märkten kursierte, scheint nun Wirklichkeit zu werden. Die USA erwarten eine Abstufung ihrer Bonität durch die Rating-Agentur S&P und treffen entsprechende Vorkehrungen für diese Maßnahme. In Zukunft verlieren die US-Schulden ihr AAA. Möglich ist eine gleich zweifache Herabstufung.
http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... rliert-aaa

S&P downgrades U.S. credit rating for first time
http://www.washingtonpost.com/business/ ... story.html

Standard & Poor's
Ratingagentur stuft Kreditwürdigkeit der USA herab
Die Ratingagentur S&P hat die Kreditwürdigkeit der USA auf AA+ herabgestuft. Es ist das erste Mal, dass die USA die Bestnote AAA verlieren.
http://www.welt.de/Eil/article13529376/ ... herab.html

Beitrag 06.08.2011, 08:49

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
Kilimutu hat geschrieben:
In der Konsequenz bedeutet dies aus meiner Sicht Inflation. Keine echten 5 bis 7 % p.a. wie in den letzten 10 Jahren seit Euroeinführung (Preissteigerung 60 bis 100 %) sondern 20 bis 30 % p.a.

... schwindet alle Hoffnung, man nimmt seine goldenen Talerchen in die Hand und drückt sie an die Brust und spürt die wohige Wärme.

Gruß

Tom
Z.B. gestern (Kaufland), wollte mal noch 'ne Lätta nehmen, nach 1,29 nun mal plötzlich u. unerwartet 1,59. Sind glaube so um die 22% :shock: .
Öl ist um 13% zurückgefallen, davon merkt man natürlich nix an der Zapfe. smilie_04

Knoxler

Beitrag 06.08.2011, 08:57

René Mischke
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2011, 09:48
@totogoldino

Oh entschuldige bitte, dachte nicht da darauf so viel Wert gelegt wird :D .

Nee schmarrn danke für den Hinweis.
Mit freundlichen Grüßen

René Mischke

Beitrag 06.08.2011, 09:16

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Börsentalfahrt
„Wir sind nicht mehr weit vom Abgrund entfernt“

Adam Fisher, Investment-Chef des Hedge-Fonds Commonwealth Opportunity Capital, prophezeit im Handelsblatt-Gespräch Panik an den europäischen Finanzmärkten, wenn die Politik nicht handelt.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/fo ... 68794.html

Beitrag 06.08.2011, 11:32

Benutzeravatar
KarlWalterEduard
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 04.10.2010, 20:02
Könnte es sein das trotz QE3 es erst mal einen Deflationären Schock gibt oder beginnt jetzt eine Hyperinflation ?:roll:

Johann Saiger erklärt warum er zunächst einen Deflationsschock und daraufhin die Hyperinflation erwartet.

http://www.youtube.com/watch?v=Zs78jXHZS_M


Laut Zerohedge soll die FED am Dienstag QE3 verkünden. smilie_09

Die FTD berichtet auch schon darüber :

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/anle ... 87414.html

Beitrag 06.08.2011, 11:47

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Datenreisender, ich schätze Deine geposteten links sehr, das erspart mir die Mühe des Suchens. smilie_14
Aber ehrlich, Samstag morgen um dreiviertel sechs? Nicht dass Du für uns noch Deine Freizeit ruinierst.
smilie_24

Beitrag 06.08.2011, 12:06

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Tja, auch hier kommt wohl langsam Panik auf. smilie_10

Beitrag 06.08.2011, 12:27

mister x
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 28.12.2010, 10:27
René Mischke hat geschrieben:Wartet mal ab das EM wird nochmals extrem hochgehen so auf ca. 1750 Doller schätze ich aber wenn dann jeder verkauft um seinen gewinn einzustreichen dann wird es gewaltig nach unten gehen denke so in etwas wird das laufen.
du hast da vollkommen recht finde ich smilie_01 smilie_01
silverstar 101

Gesperrt