Crash Time?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 20.10.2019, 02:55

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2184
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Daher rät Friedrich dazu Teile seines Geldes zu investieren in Sachwerte wie Whisky, Gold, Silber, Platin und Bitcoin.
Bitcoin als Sachwert zu bezeichnen, finde selbst ich etwas gewagt. :shock:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 20.10.2019, 08:22

Benutzeravatar
Argentum Amicum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2018, 11:31
MaciejP hat geschrieben:
20.10.2019, 02:55
Daher rät Friedrich dazu Teile seines Geldes zu investieren in Sachwerte wie Whisky, Gold, Silber, Platin und Bitcoin.
Bitcoin als Sachwert zu bezeichnen, finde selbst ich etwas gewagt. :shock:
Verstehe ich sehr gut, MaciejP, darüber bin auch gestolpert.

Inhaltlich ist dem kurzen Artikel ansonsten kaum etwas entgegen zu setzen (das Video habe ich mir nicht angeschaut), doch frage ich mich immer, woher diese Crash-Propheten alle die Kristallkugel her haben, mit denen Sie den nächsten Finanzcrash auf den Tag genau, oder mindestens auf's Jahr genau prognostizieren können. :?:
Ich will auch so eine Kugel! :wink:

VfL Bochum 1848, an dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön für die vielen interessanten Artikel, die Du hier um Forum immer wieder verlinkst. smilie_14
Viele Grüße
Argentum Amicum

Beitrag 21.10.2019, 15:38

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@Argentum Amicum
smilie_14 für das Lob.

Hier mal eine Finanzcrash-Warnung der besonderen Art. Das ausgerechnet der Vatikan mal in solch ein Fahrwasser gerät wundert mich dann doch irgendwie:

Papst hilflos gegen Seilschaften

Vatikan steuert auf Finanzcrash zu

Der römische Kirchenstaat steht am Rand des Abgrunds. Ein Investigativreporter belegt, dass die Vatikanfinanzen noch desolater sind als angenommen: Die Spenden gehen dramatisch zurück, die Personalkosten steigen und alle Versuche des Papstes, die Klientelwirtschaft in den Griff zu bekommen, scheitern:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Vatikan- ... 42890.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.10.2019, 06:40

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 550
Registriert: 17.12.2010, 13:08

Beitrag 24.10.2019, 10:44

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
90 Jahre Schwarzer Donnerstag

Kehrt die Weltwirtschaftskrise wieder?

Am 24. Oktober 1929 bricht sich Bahn, was schon lange schwelt: Aktienkurse fallen in sich zusammen, Jahre des Elends beginnen. 90 Jahre nach dem Beginn der Weltwirtschaftskrise lassen sich erschreckende Parallelen beobachten. Aber es gibt auch Unterschiede, die beruhigen:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Kehrt-di ... 48365.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.10.2019, 11:41

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1507
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Aus dem Artikel:
In den von großem Optimismus geprägten Boomjahren der 1920er ließen die Notenbanker die Zügel ihrer Geldpolitik zu locker und taten lange kaum etwas, um den teils irrationalen Überschwang an den Märkten zu zügeln.
...
Auch an den Börsen haben die Kurse nach einem von jahrelang mit billigem Notenbankgeld befeuerten Kursanstieg wieder ein Niveau erreicht, das mitunter entkoppelt von der realen Wirtschaftslage wirkt. In den USA wurde in diesem Jahr eine ganze Reihe verlustreicher Start-ups zu Milliardenbewertungen an die Börse gebracht. (Anmerkung: Situation heute)

Die Entscheidung der US-Regierung, die Zollschranken Mitte 1930 drastisch zu erhöhen, setzte der Wirtschaft weiter zu.
...
nach Dafürhalten der meisten Analysten haben Trumps Strafzölle bislang vor allem Schaden angerichtet.

"Die Volkswirte sagten, wir hätten in diesem Land ein neues Niveau an Wohlstand erreicht, hinter das wir nie mehr zurückfallen würden - und dann kam der Absturz", erklärt US-Autor John Steele Gordon in der Dokumentation "The Crash of 1929".
...
Zwar halten viele Analysten eine Kurskorrektur und eine weitere Abschwächung der Weltwirtschaft für gut möglich. Doch einen großen Crash mit schlimmen Folgen wie vor 90 Jahren hat kaum jemand auf dem Schirm. Die meisten Fachleute vertrauen darauf, dass die großen Notenbanken inzwischen krisenerprobt und entschlossen genug sind, um bei Börsenpanik weitere Eskalationen zu verhindern.
Na, wenn das keine Unterschiede sind, die beruhigen! smilie_10
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 24.10.2019, 11:45

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Vor allem wenn das der einzige Unterschied ist smilie_50 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.10.2019, 11:51

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1507
Registriert: 28.11.2011, 14:16
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
24.10.2019, 11:45
Vor allem wenn das der einzige Unterschied ist smilie_50 .
Es ist jedenfalls der einzige, der -nach Aufzählung etlicher Parallelen- in dem Artikel genannt wird... smilie_48
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 24.10.2019, 12:27

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Wurde denn damals auch jede Woche 5x vor "dem nächsten großen Crash, der alles in den Schatten stellt" gewarnt, so, wie heute?

Beitrag 24.10.2019, 12:30

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
blubb hat geschrieben:
24.10.2019, 12:27
Wurde denn damals auch jede Woche 5x vor "dem nächsten großen Crash, der alles in den Schatten stellt" gewarnt, so, wie heute?
Ich bin getz nich ganz sicher ob es vor 90 Jahren schon Internet gab smilie_46 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.10.2019, 12:51

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1507
Registriert: 28.11.2011, 14:16
blubb hat geschrieben:
24.10.2019, 12:27
Wurde denn damals auch jede Woche 5x vor "dem nächsten großen Crash, der alles in den Schatten stellt" gewarnt, so, wie heute?
Nicht 5x die Woche und sicher auch nicht von jedem Hinterhofpropheten. Aber warnende Stimmen gab es auch damals genug, die Anzeichen waren im Vorfeld genauso sichtbar wie heute. Was die "Experten" zu den Warnungen sagten: siehe oben. Im Grunde nichts anderes als heute: "Keine Angst, da passiert nix." Und genau DAS macht mir am meisten Angst.
Bild
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 24.10.2019, 13:24

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 550
Registriert: 17.12.2010, 13:08

Beitrag 02.11.2019, 15:39

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Durchaus interessant, auch wenn viele Punkte den meisten bereits bekannt sein dürften bzw. durch Dr. Markus Krall ebenfalls schon thematisiert.


Der größte Crash aller Zeiten - Marc Friedrich im Gespräch

https://www.youtube.com/watch?v=Uq5xdrlhkRs
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.11.2019, 15:49

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 550
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Dr. Markus Krall "Der Weg aus der Knechtschaft"

https://www.youtube.com/watch?v=ZtUGCJZsMgY

Beitrag 06.11.2019, 17:00

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 426
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Boehringer: "Bargeld per Grundgesetz schützen!"

https://www.youtube.com/watch?v=huTs0w548Ec

Beitrag 09.11.2019, 20:52

Benutzeravatar
Oliver
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Markus Krall The Big Boss der Degussa wettert gegen die EZB
https://amp2.handelsblatt.com/finanzen/ ... 08356.html
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 09.11.2019, 22:49

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 426
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Bargeld: Niemand hat Absicht Mauer zu bauen, wir müssen es leider. Peter Boehringer über Bargeldabschaffung

https://www.youtube.com/watch?v=15AZLgQmlsU

Beitrag 09.11.2019, 22:56

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Oliver hat geschrieben:
09.11.2019, 20:52
Markus Krall The Big Boss der Degussa wettert gegen die EZB
https://amp2.handelsblatt.com/finanzen/ ... 08356.html
Ich hatte mir ja gestern in München den Krall und den Weinberg angehört.

Der Krall geht ja immer noch von Ende 2020 aus, dass die Banken und danach das System crashen. Interessanterweise sieht er da Russland im Vorteil, weil es durch die Sanktionen global nicht so verwoben ist. Als er nach dem Vortrag bei den Fragen nach einer Absicherung gefragt wurde, empfahl er 20% in Gold und auch Anleihen von Nicht-Euroländern wie USA, Canada, Australien usw., diese aber mit kurzer Laufzeit von 6 bis max. 18 Monaten, damit man liquide bleibt, wenn im Euro was passiert.

lifesgood

Beitrag 10.11.2019, 09:49

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
lifesgood hat geschrieben:
09.11.2019, 22:56
Ich hatte mir ja gestern in München den Krall und den Weinberg angehört.

Der Krall geht ja immer noch von Ende 2020 aus, dass die Banken und danach das System crashen....Als er nach dem Vortrag bei den Fragen nach einer Absicherung gefragt wurde, empfahl er 20% in Gold und auch Anleihen von Nicht-Euroländern wie USA, Canada, Australien usw., diese aber mit kurzer Laufzeit von 6 bis max. 18 Monaten, damit man liquide bleibt, wenn im Euro was passiert.

lifesgood
Ich bin ja auch überzeugt, dass irgendwann ein verheerender Systemcrash droht, aber jetzt einen raltiv genauen Zeitpunkt rauszuhauen finde ich etwas überheblich, dient meines Erachtens größtenteils zum Pushen seines Buches.
Wobei mir der von ihm postulierte Anlass durchaus einleuchtet, ob das jedoch reicht um das System zu crashen und dann mit prophezeitem Zeitpunkt, da bin ich skeptisch.
Und wenn er dann den Zeitpunkt einigermassen kennen will: Dann würden 20% Gold und einige Anleihen von Nicht-Euroländern auch nicht reichen, dann muss er konsequenterweise z.B. 60% Gold, 35%Anleihen und 5% Cash zumindest bis spätestens Mitte 2020 empfehlen, sonst fehlt ein bisschen die Logik.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 10.11.2019, 09:56

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 13.06.2017, 20:53
Herr Krall hat den Crash schon von Q2 auf Q4 verschoben und die Gold Quote von 5 % auf 20% angehoben.

Anleihen halte ich für die schlechteste Variante aller Geldanlagen. The future will tell.

Antworten