Crashtime Fortsetzung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 01.03.2020, 20:32

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Trump beendet Afghanistan-Krieg: Plan der Elite zerbricht
https://www.youtube.com/watch?v=G85pnty16wE

Beitrag 01.03.2020, 22:20

Benutzeravatar
aerox
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 19.02.2020, 17:13
@lifesgood
sich über den Cantillon-Effekt8seit dem 17sten Jahrhundet bekannt!) informieren(Drucker-Presse. die Clique, die zuerst das Geld erhält, wird automatisch reicher als der Rest, in diesem Fall Wall-Street und co.)
https://mises.org/library/richard-canti ... -economics
z.B. bei keiserreport.com erklärt:
https://www.keiserreport.com/?s=cantillon&submit=Go
---Humor und EM's in diesen Tagen...sind lebensschonende Maßnahmen...
...Down with the SPY-Phone...

Beitrag 02.03.2020, 08:55

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 961
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kursprophet hat geschrieben:
27.02.2020, 13:51
Spahn und Seehofer retten uns doch :lol:
mit Arbeitsverweigerung und einschläferndem Dummfug am Stück :|

Hotline und Krisenstab

was haben die die letzten 3 Wochen getan ?
Däumchendrehen smilie_18
Klecks hat geschrieben:
27.02.2020, 23:13
Gegenfrage: Was hätten sie tun können? Einreiseverbot für den Virus anordnen?
lifesgood hat geschrieben:
28.02.2020, 02:56
Jetzt sprechen sie davon, Infektionsketten zu unterbrechen. Wäre es nicht einfacher gewesen, diese gar nicht erst entstehen zu lassen?

Die Maßnahmen, die jetzt ergriffen werden, wie Aussteigekarten usw., hätte man auch schon Wochen früher ergreifen können. Aber da hatte Herr Spahn uns ja ja noch erzählt, alles wäre unter Kontrolle.

lifesgood
@Kursprophet
Außer defätistischen Rundumschlägen kommt von Dir zu praktisch allen Themen nichts aber auch gar nichts Substantielles oder Konstruktives. Retten können Dich weder Spahn noch Seehofer, das muss mangels Impfstoff schon Dein Immunsystem erledigen.

@Klecks
Genau das ist der springende Punkt. Bei zwei bis vier Wochen Inkubationszeit und bei einer offenbar hohen Ansteckungsquote kann man nichts machen - außer konsequent zu Hause bleiben und auf einen Impfstoff zu warten, den aber keiner entwickeln kann, wenn er zu Hause bleibt. Alternativ ginge noch, dass alle solange in Vollschutz rumlaufen, bis ein Impfstoff verfügbar ist. Die jedoch nicht gegebene Alltagstauglichkeit von Vollschutz kann man sich an jedem Reinraumarbeitsplatz (Lebensmittel, Bioforschung etc.) anschauen.

@lifesgood
Was soll der Spahn denn tun, um Infektionsketten einfach nicht entstehen zu lassen ?? Das Land am Tag 1 nach dem ersten Corona-Fall abriegeln ? Ohne irgendwelche grundlegenden Erkenntnisse und Erfahrungswerte ? Falls sich jedoch Mortalitätsquoten in einer Größenordnung von 20 bis 50 % abgezeichnet hätten, dann wären ganz sicher bereits jetzt ganz andere Maßnahmen ergriffen worden. Nach allem, was man aber bislang weiß und was sich abzeichnet, spielt das Corona-Virus die Mortalität betreffend jedoch ("nur") in der Grippe-Liga. Und bei den "ergriffenen" Maßnahmen handelt es sich angesichts des medialen Hypes natürlich nur um "Beruhigungspillen".


Ich denke mal, jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass bei hochansteckenden Krankheiten (insbesondere mit längerer Inkubationszeit) eine Ausbreitung einfach nicht unterbunden werden kann. Das sind Natur-Ereignisse wie Vulkanausbrüche, Erdbeben, Hurricans oder Meteoriteneinschläge etc. Vom Menschen praktisch nicht beeinflussbar, denn der Mensch ist den Naturgewalten (wie auch dem Gesamtkomplex Zufall/Glück/Pech) weitestgehend hilflos ausgeliefert. Das mag er nur nicht so gerne hören und sucht gerne und reflexhaft die Schuld bei den "Verantwortlichen".

Stattdessen sollten wir einfach mal ganz ganz froh sein, dass die tatsächliche Gefährdung sich im Wesentlichen auf Personen mit Vorerkrankung oder ungünstigen Lebensbedingungen zu beschränken scheint (also haben die meisten anderen Glück gehabt - und nur das !). Und das meine ich in der (für mich) sehr sicheren Annahme, dass die Zahl der tatsächlich Infizierten gegenwärtig vermutlich um einen Faktor 100 bis 1000 höher liegt als bislang bekannt.

Und die erforderlichen Maßnahmen muss jeder für sich individuell -nach seinem persönlichen "Angst-Level"- ergreifen. Das Bedürfnis, z.B. Vorräte aufzustocken wie es der Kursprophet gemacht hat, ist bei immer noch nicht ganz klarer Lage eine legitime Vorsorge, ebenso das Barcelona-Storno von lifesgood. Auch ich werde die weitere Entwicklung sorgfältig beobachten und meinen bereits gebuchten Pfingsturlaub auf Mauritius ggf. in Frage stellen, Voräte aufgestockt habe ich aber nicht.

Aber über allem sollte für Menschen ohne Vorerkrankungen nach derzeitigem Stand stehen --> keine Panik, keine Angst, Risiken abschätzen und mindern ....

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 02.03.2020, 09:14

lifesgood
... hatte ich doch geschrieben, das mit den Aussteigekarten hätte man ja schon machen können für alle die aus Infektionsgebieten einreisen, bevor es hier die ersten Fälle gab.

lifesgood

Beitrag 02.03.2020, 10:32

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2105
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Heute früh im Radio gehört:
Es gibt Leute, die jagen mit 200 Sachen über die Autobahn, drängeln, überholen rechts und daddeln dabei die ganze Zeit am Handy. Aber wenn jemand neben ihnen hustet, kriegen sie Panik, dass sie jetzt sterben müssen.
Das fasst das irrationale , teilweise schon irrsinnige Verhalten derzeit ganz gut zusammen, finde ich. 8)
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 02.03.2020, 12:15

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4215
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ob der Coronavirus irgendwann die Wirtschaft crashen wird oder nicht bleibt abzuwarten.
Momentan pusht die Hysterie auf jeden Fall die Umsätze der Supermärkte, Discounter und Prepper-shops, zunächst erst mal ein wirtschaftlich positiver Effekt auf betreffende Einrichtungen.

Werde heut Abend auch erst mal einen Großeinkauf inklusive großzügiger Mengen Mineralwasser und Konserven tätigen (wenn noch was da ist :wink: ).
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.03.2020, 13:20

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Na ja was heisst crashen wird , passiert doch schon
ob gehobene Umsätze durch Hamsterkäufe die bereits stattfindenen sytembedingten Schadensverläufe kompensieren können , na soviel Raviolis kann doch niemand bunkern :lol:

Die Weltwirtschaftsbörsen werden es uns auch weiterhin präzise vor Augen führen welchen Verlauf der sich entwickelde Crash nehmen wird . Über diverse Manipulationen muss man dabei einfach mal hinwegsehen denn das Pulver dafür ist wohl begrenzt.

Aus langer und ausgiebiger Erfahrung haben wir aber ein paar Top politische Orientierungssätze
die bei jeder Krise enorm helfen

als da zb wären
Eine Armlänge Abstand halten
Mit heroischer Gelassenheit begegnen
...

Beitrag 02.03.2020, 13:39

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4215
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Kursprophet hat geschrieben:
02.03.2020, 13:20
...
Aus langer und ausgiebiger Erfahrung haben wir aber ein paar Top politische Orientierungssätze
die bei jeder Krise enorm helfen

als da zb wären
Eine Armlänge Abstand halten
Mit heroischer Gelassenheit begegnen
...
Ravioli bunkern, Massenveranstaltungen meiden, nich mehr Hände schütteln, Bordellbesuche auf das nötigste reduzieren...
sollte Jens noch sagen
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.03.2020, 13:48

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Na da fängt das Problem schon an da jeder Besuch eines Supermarktes nichts anderes ist als an einer Massenveranstaltung teilzunehmen völlig egal ob der Markt voller Leute ist oder nicht

Tröpfchen / Aerosolübertragung ...über kurz oder lang wird praktisch alles auch konterminiert sein können

die Frage ist eskaliert es noch dramatisch und ich denke man muss zumindest damit rechnen das man sich plötzlich auch in einem Qurantänestatus wiederfindet :|
Also Mampf einbunkern besser gestern als morgen

Beitrag 02.03.2020, 15:08

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Also wir haben ein vom VfL angesprochene Etablissement in Sichtweite. Obwohl ich nach dem Ausbruch der Coronaphobie dort nicht mehr zu Gast war habe ich mir sagen lassen, dass die abhängig beschäftigten Damen dort seit kurzem Mundschutz zwischen den Beinen tragen wegen möglicher "Tropfeninfektion". Obs hilft?

Beitrag 02.03.2020, 15:11

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4215
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
smilie_20 smilie_01
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.03.2020, 15:21

lifesgood
Jetzt weiß ich auch wo Dein Nick herkommt smilie_02

Beitrag 02.03.2020, 15:27

kribelboble
Vorallem wäre es jetzt wichtig mit dem Rauchen aufzuhören. So wie ich gelesen habe haben Raucher ein deutlich erhöhtes Risiko bei einem Infekt eine Lungenentzündung zu bekommen, da deren Lunge ähnlich einer Vorerkrankung schon geschädigt ist. Und da praktisch jeder Kontakt mit Corona zunächst mit einer vermehrung im Rachen startet würde ich die Warscheinlichkeit eines Überganges auf die Lunge nicht noch weiter steigern.
Die positiven Gesundheitsfolgen treten bereits eine Woche nach der letzten Zigarette auf.
Aber das weiß ja jeder Raucher - steht ja auf der Packung.

Beitrag 02.03.2020, 16:27

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Quatsch ``wichtig ?``
wichtig ist sich erstmal möglichst nicht anzustecken :lol:

Für Raucher ist das Rauchen ein Stimmungsaufhellender Genußmittelkonsum der auf das allegmeine Gemütsempfinden stimmungsaufhellend wirkt was sich wiederum positiv auf das Imunsystem auswirkt smilie_07

Viel näherliegender wäre der Tipp das Reisende mal lieber mit dem Reisen aufhören sollten
Kinogänger mit dem Kinogehen
und Busfahrende mit dem Busfahren etc pp

Ich lasse daher mal die Busfahrt aus und steck mir lieber noch ne Fluppe mehr an smilie_49

Corona Virus - unaufgeregte Überlegungen.
https://www.youtube.com/watch?v=91Txa7hnHqw
Zuletzt geändert von Kursprophet am 02.03.2020, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 02.03.2020, 18:00

kribelboble
"Auch Passivrauchen wirkt sich negativ auf die Gesundheit insgesamt aus, ganz besonders aber auf die Lungengesundheit. Eine Studie aus Spanien hat gezeigt, dass Passivraucher ab 65 Jahren um 59 Prozent häufiger eine ambulant erworbene Lungenentzündung bekamen als Personen, die keinem Passivrauch ausgesetzt waren. Das Risiko für eine invasive Pneumokokken-Erkrankung ist auch bei jüngeren Passivrauchern (18 bis 65 Jahre) erhöht. Laut Studiendaten steigt es auf das 2,5fache. "

Falls du also Raucher bist ... oh je ... ein paar Dosen Ravioli mehr.

aus:
https://www.lungenaerzte-im-netz.de/new ... uendungen/

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/ ... hen-14035/

Zitat daraus: „In China sind es die Männer, die rauchen“, sagte Christian Drosten.
Zuletzt geändert von kribelboble am 02.03.2020, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 02.03.2020, 18:01

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
deshalb rauche ich ja aktiv smilie_02

Fasbenders Woche: Schluss mit lustig
https://www.youtube.com/watch?v=7In_m5LqKHw

Beitrag 02.03.2020, 18:36

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Mal ne Aussage zum Qualmen und Trinken:

Ich hab bis vor 4 Jahren geraucht (80 Stk p.D.) und dem Ethanol zugesprochen. Dann hab ich nen Herzklabaster bekommen und schlagartig ohne Hilfe beides auf 0 gefahren. Mir gehts bedeutend besser heute.
ABER: Diese Inquisition die heute gegenüber Rauchern getrieben wird ist bescheuert! und in meinen Augen fast wie Antisemitismus, Coronaphobie oder militanter Klimaschutz. Sicherlich ist Passivrauchen schädlich aber es steht jedem frei sich diesem aus zu setzen oder auch nicht. Mir jedenfalls sind meine Freunde die rauchen lieber wie nichtrauchende Arsc.......
UND mit welchem Recht bestimmen die selbsternannten "Heilsbringer" über Individuen. Ich meine wir hatten in der Geschichte genügend solcher und bestimmt nicht limitiert auf den mit dem Schnäuzer.

Hab fertig.

Beitrag 02.03.2020, 19:24

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
darauf erstmal ne Fluppe Puffi , ich schmöke eine für dich mit smilie_01

smilie_49

Tabak ist eine heilige Pflanze im Schamanismus
und kann u.a. auch als dankende Opfergabe den Naturgeistern etc pp dagebracht werden smilie_48

Fällt der ganze Shitstorm gegen den heiligen Tabak nicht längst unter diverse Diskriminierungskriterien gegen Religiöse Minderheiten ?
Militante Nichtraucher sind alle ``Rassisten und Nazis`` smilie_07
( was auch sonst denn das zieht doch immer und bei allem oder nicht und rechtfertigen muss sich dafür längst niemand mehr daher passt es doch wohl auch hierbei oder ? )
und surfen im Blindflug der Unwissenheit auf der Welle des Gutmenschentums und des Tugendterrors :evil:

und bevor irgendwer wieder losheult erstmal den hier smilie_10

Beitrag 02.03.2020, 19:41

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
CORONAVIRUS IN DEUTSCHLAND: Wie die Ansteckungsgefahr den Bahnverkehr lahm legen könnte
https://www.youtube.com/watch?v=oeuMCGqBqFU

Beitrag 02.03.2020, 20:54

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 961
Registriert: 06.03.2011, 09:44
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
02.03.2020, 12:15
Ob der Coronavirus irgendwann die Wirtschaft crashen wird oder nicht bleibt abzuwarten.
Es schaut zumindest nach einem kleinen Crash aus. Wenn die Hysteriewelle so weiter schwappt, dann kann aus dem Kleinen auch schnell ein recht Großer werden. Vielleicht der Schwarze Schwan auf den viele gewartet haben ...
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Antworten