Das Geld ist futsch

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 21.09.2013, 17:57

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
«Reden wir Klartext: Das Geld ist futsch»

Unternehmensberater Daniel Stelter ist überzeugt, dass der Hammer der Eurokrise den Deutschen noch bevorsteht.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/ ... y/31631333

Beitrag 21.09.2013, 18:28

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1413
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Und wo ist das Geld?

Deutschland hat ebenfalls unterdurchschnittlich wenig in seine Infrastruktur investiert.
Auch das stimmt leider. Gehen Sie einmal in Barcelona über die Strassen, und dann in Berlin. Der Unterschied ist frappant. Wir sind Export-Vizeweltmeister, aber unsere Strassen haben Schlaglöcher und unsere Schulen zerfallen. Mein Sohn traut sich in seinem Gymnasium nicht mehr auf die Toilette, weil die Zustände derart erbärmlich geworden sind.

smilie_29 Prost
/Sap

Beitrag 21.09.2013, 18:45

Benutzeravatar
Milly
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 02.04.2011, 16:38
Jo.

Unsere Infrastruktur-Milliarden wandern eben in den Klimawandel mit allem was dranhängt:

- Solaranlagen
- Windmühlen
- Desertec
- energetische Gebäudesanierung incl. Dämmwahn
- neue Stromtrassen
- demnächst (noch gar nicht angepackt!) Speichermedien für volatilen Strom. Wahrscheinlich bauen "wir" dann Staudämme in Norwegen, oder was-weiß-ich.

Diese bitte von niemanden zu unterschätzenden Investitionen sind in Deutschland politischer Konsens, egal ob es Dir paßt oder mir :roll:
Ernsthafte Demonstrationen dagegen?

Kenn ich nicht, ich kenn bloß Demonstrationen gegen Startbahnen, Castortransporte und heutzutage gegen Stuttgart 21.

Selbst ein Transrapid oder ähnliches wäre in Deutschland "nicht durchsetzbar".
Investitionen in Höhe von ca. mindestens 1 Billion in "Klimawandel" SIND allerdings durchsetzbar, wie zu sehen :shock:

Noch Fragen Kienzle?
Frauen kosten nunmal Geld, kurzfristig wie langfristig, fremde wie eigene... (Goldhamster79)

Beitrag 22.09.2013, 04:13

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
wenn die NWO aus irgendeinem Grund ihren Vasallen befehlen sollten Deutschland das Oel abzudrehen werden wir ueber unseren Eigenstrom froh sein

Investitionen in Infrastruktur ist in diesem Fall sinnvoll, foerdert auch die Exportwirtschaft

nur die oekostromzulage muss gestoppt werden

stattdessen Zahlung der EEG-Verguetungenb direkt aus der Schuldenkasse

ein oeffentliches Interesse ist da fuer mich erkennbar, warum nicht weiterverschulden, sind wir weniger wert als die anderen Europaeer und duerfen nicht verschulden?

der Eur ist doch eh fuer den Popo, da kann man doch nochmal kraeftig Schulden machen bevor er ueber die Wupper geht...

Beitrag 22.09.2013, 04:44

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
KROESUS hat geschrieben:...
ein oeffentliches Interesse ist da fuer mich erkennbar, warum nicht weiterverschulden, sind wir weniger wert als die anderen Europaeer und duerfen nicht verschulden?
...
Das ist mal ein pragmatischer Ansatz! smilie_09
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 22.09.2013, 07:14

Hase 1266
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 443
Registriert: 27.06.2013, 17:30
KROESUS hat geschrieben:wenn die NWO aus irgendeinem Grund ihren Vasallen befehlen sollten Deutschland das Oel abzudrehen werden wir ueber unseren Eigenstrom froh sein

Investitionen in Infrastruktur ist in diesem Fall sinnvoll, foerdert auch die Exportwirtschaft

nur die oekostromzulage muss gestoppt werden

stattdessen Zahlung der EEG-Verguetungenb direkt aus der Schuldenkasse

ein oeffentliches Interesse ist da fuer mich erkennbar, warum nicht weiterverschulden, sind wir weniger wert als die anderen Europaeer und duerfen nicht verschulden?

der Eur ist doch eh fuer den Popo, da kann man doch nochmal kraeftig Schulden machen bevor er ueber die Wupper geht...
Gute idee,schon braucht niemand mehr AfD zu Wählen smilie_11
Hopple hier nur so rum

Beitrag 22.09.2013, 08:17

Benutzeravatar
Milly
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 02.04.2011, 16:38
Krösus, den nächsten strengen Winter ohne Öl überleben wir bestimmt nicht mit Sonnenpaddeln!

Jo, genau, deswegen haben wir ja auch die AKWs eingemottet, um unabhängiger zu werden.

Nein, genau das beide - AKW-Aus NUR in Deutschland und dafür Sinnlos-Investition in Sinnlos-Energien sind eben der beste Beleg, daß "man" (= NWO, Alliierte ...) uns abhängig halten will. Und Fracking, das geht ja schon mal gaaar nicht.

Bei der hochsubventionierten Steinkohle hat man ja auch jahrzehntelang das Argument der Notversorgung/energetischer Unabhängigkeit gebracht. Wäre noch heutzutage eine bessere Notversorgung!

Natürlich wären wirkliche Infrastruktur-Investitionen auf Schulden-komm-raus sinnvoll. Auch ganz meine Ansicht!
Aber irrelevante Überlegung, weil diese gegen die Öko-NGOs nicht mehr durchsetzbar sind.

Morgenthau ist doch längst in den Köpfen, v.a. der sogenannten Meinungsmacher.
Frauen kosten nunmal Geld, kurzfristig wie langfristig, fremde wie eigene... (Goldhamster79)

Beitrag 22.09.2013, 09:37

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Milly hat geschrieben:...
Jo, genau, deswegen haben wir ja auch die AKWs eingemottet, um unabhängiger zu werden.
...
Wenn man weder Uran zum Abbauen, noch einen Platz zum Endlagern des Abfalls hat ... ja, dann ist das schon so.
Milly hat geschrieben:...
Bei der hochsubventionierten Steinkohle hat man ja auch jahrzehntelang das Argument der Notversorgung/energetischer Unabhängigkeit gebracht. Wäre noch heutzutage eine bessere Notversorgung!
...
Du weißt schon, dass Braun- und Steinkohle immer noch fast 50% unseres Stroms produzieren? Und entsprechende Subventionen gibt's auch weiterhin in respektabler Größe.
Milly hat geschrieben:...
Morgenthau ist doch längst in den Köpfen, v.a. der sogenannten Meinungsmacher.
...
Ach, so ein netter, entmilitarisierter Agrarstaat ohne großen Beamtenapparat (z.B. vieeel weniger Lehrer) der nicht die halbe Welt mit Waffen versorgt ... vielleicht gar nicht schlecht?


In punkto Energieerzeugung lügen ALLE Seiten!
Und dann läuft es doch darauf hinaus, dass das eine stinkt und Abfall produziert, das andere halt nicht. Eine Technologie ist nicht deswegen schlecht weil die Politik fragwürdige Rahmenbedingungen gesetzt hat.
smilie_18
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 22.09.2013, 09:46

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
del.
Zuletzt geändert von Goldistan am 04.06.2014, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 22.09.2013, 10:05

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Meines Erachtens wäre ein rein pragmatischer Ansatz folgender:

Ohne Rücksicht auf irgend eine Schuldenobergrenze sollte Deutschland ein Investitionsprogramm in

Bildung, vorallem Hardware ( Schulen + Ausstattung )
Ausbildung ( Lehrer, Wissenschaftler, Fachleute für Industrie und Handwerk )
Infrastruktur

auflegen.

auch wenn wir genau wissen, dass diese Schulden nicht zurückgezahlt werden können.
Dafür sind wir nach dem, so oder so, kommenden Währungsschnitt bestens für den nächsten Zyklus aufgestellt.

Ob der Vermögensverlust der Bürger 65,7% oder 83,1% beträgt, ist vollkommen egal.
Deutschland muss !! einfach sehen, wie es am Besten mit dem A..ch an der Wand bleibt.
Die Europäisch Idee ist gescheitert, denn keiner der anderen " Partner " ist bereit, selbst etwas zu geben. Die Franzosen sind dafür das beste Beispiel. Große Klappe, aber nichts dahinter.
Wie bei den Erneuerbaren Energien, Windräder sind Klasse--nur nicht vor meiner Haustür!
Das Floriansprinzip beweist sich auch in der "Europäischen Union".

Für die idealisierten Träume einiger vermeintlichen Visionäre werden mittelfristig Millionen Europäer den Preis bezahlen.
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 22.09.2013, 10:16

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
@Goldistan!

smilie_01 sehr schön!

Leider würden dann wohl die Spielregeln geändert. Das gegenwärtige System läuft doch nur, weil mind. einer zahlt...oder zu zahlen verspricht, obwohl er selbst eigentlich schon nichts mehr in der Tasche hat, aber immerhin ein paar Millionen Kühe auf seiner Weide, die er melken kann.
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 22.09.2013, 11:13

hein014
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.08.2013, 16:01
Wohnort: Sachsen
Schlaglöcher müssten wir keine haben,wenn die kFZ Steuereinnahmen 1:1 in denn strassenbau gehen würden,da aber nur 1/3 der Summe für dies verwandt wird,und der Rest in irgendwelche anderen Projekte geht,wundert mich hier nix mehr!Schule und Bildung genau dasselbe,da werden Milliarden nach Griechenland usw.gesponsert und hier hat nicht mal jedes kind in der Schule ein e warme Mahlzeit!Ich sage,erst Deutschland,dann der Rest! smilie_01

Beitrag 22.09.2013, 11:19

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1881
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Argentum13 hat geschrieben: Leider würden dann wohl die Spielregeln geändert.
*schulterzuck* das werden sie doch ständig. Macht aber nix, weil sich eh noch nie einer dran gehalten hat smilie_02
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 22.09.2013, 11:33

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
@Klecks

smilie_01 Auch wieder wahr!

Die sogen. Eurospielregeln waren von Anfang an nur Augenwischerei für die blöde Bevölkerung, diese einzulullen und für das "Friedensprojekt" zu begeistern.
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 22.09.2013, 11:34

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
wenn man sich den staat als großes schwarzes loch mit einem kleinen sieb darin, wo ein paar kleine brocken hängenbleiben, vorstellt kommt das mm der realität sehr nahe. :mrgreen:

Antworten