Dauerhafter Rettungsfond ab 2013

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.03.2011, 07:55

Benutzeravatar
Krügerrand
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 31.05.2010, 09:27
Tja...also hätten wir es nicht alle gewusst: Die transferunion ist nun auch offiziell beschlossene sache! Deutschland wird wohl mit mindestens 300milliarden euro zusätzlich den maroden volkswirtschaften der euro-zone unter die arme greifen müssen - vorerst! Aber da es sich über einen "dauerhaften rettungsfond" handelt, können wir alle zwei und zwei zusammenzählen....

Beitrag 12.03.2011, 08:09

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Is' doch egal ... ist doch eh bloß FIAT-Money, das genau zu diesem Zweck gedruckt wird.

smilie_10 (... oder doch nicht ganz?)
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.03.2011, 08:39

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Das Projekt "Eurosicherheit und -stabilität" sieht offenbar so aus:
VERPFLICHTENDE Zahlungen und UNVERBINDLICHE Absichtserklärungen (ohne Sanktionsmöglichkeiten bei Nichteinhalten) der ZahlungsNEHMER!! smilie_40 smilie_40
http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 42768.html
Zuletzt geändert von dobby am 16.12.2012, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 12.03.2011, 09:01

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt nicht. Und das meine ich durchaus ernst.

Wir reden hier andauernd (!) über die "Krise", den "Crash", den "Schnitt" und dass es "alternativlos" ist, dass das kommt ... Ja, Leute: DAS ist er. SO sieht er eben diesmal aus. Und es war immer klar, dass dabei "geschoren" wird.
Je mehr Klarheit über die kommenden "Schmerzen" besteht, desto exakter kann ich meine private Vorsorge planen.

Und mit Europa, der EU, Deutschland oder Griechenland hat das alles nur auf der "sichtbaren Ebene" zu tun. Viel entscheidender für das was wirklich geschieht, ist die Tatsache, dass der FED-dominierte IWF (der Dinosaurier aus der Bretton-Woods-Ära (= Selbstbedienungsladen der USA)) immer mehr involviert wird und daher immer mehr an Einfluss gewinnt.
... und wir regen uns über die Iren auf, deren Staatsdefizit der Herr Albrecht privat zahlen könnte.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.03.2011, 09:11

Benutzeravatar
Krügerrand
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 31.05.2010, 09:27
Also ich rege mich nicht auf ^^...wusste ja vorher schon dass es so kommen würde. Mich bestätigt das nur in meinen annahmen smilie_01

Dieser thread soll nun dazu genutzt werden um wege für eine möglichst gute vorbereitung auf die kommenden jahre auszutüfteln.
Also ich kaufe EM! Was macht ihr? smilie_24
(find die frage ziemlich geil in nem EM-forum :-D)

Beitrag 12.03.2011, 09:23

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
Wir reden hier andauernd (!) über die "Krise", den "Crash", den "Schnitt" und dass es "alternativlos" ist, dass das kommt ... Ja, Leute: DAS ist er. SO sieht er eben diesmal aus.
so ist es. Die "Transferunion" ist ja nur das Zwischenresultat der Entwicklung innerhalb eines Jahres.

Wer noch mal den Artikel bei n-tv vom 5.März 2010, also so ziemlich genau von vor einem Jahr durchliest...........

http://www.n-tv.de/politik/Merkel-erwar ... 61005.html
Die Bundesregierung lehnt deutsche Finanzhilfen für das klamme Griechenland strikt ab. "Wir haben nicht die Absicht, einen Cent zu geben", sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) in Berlin.
.............und mit der heutigen Situation vergleicht weiss hoffentlich wohin die Reise geht.

Die vielen Zwischenschritte (z.B. meinte Merkel dass uns die Übung nix kostet, nein wir verdienen daran noch sehr gut smilie_20 und so weiter) brauchen gar nicht erst aufgelistet werden.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 12.03.2011, 09:46

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Willi Tell hat geschrieben:...nein wir verdienen daran noch sehr gut ...
Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht!
Es gibt sehr wohl Konzerne und Banken, die ihren Sitz (!) in Deutschland haben und die gut daran verdienen, wenn die Randstaaten der EU bei ihnen kaufen können. Ob davon die Volkswirtschaft in dem Sinne profitiert, dass Du und ich was abbekommen ... ?

Aber ich wiederhole nochmal: Für mich besteht der eigentliche Skandal darin, dass eine Organisation wie der IWF durch diese Dinge de facto politisches Mitspracherecht in der EU bekommt!
Ob meine Steuern für blühende Landschaften in der Lausitz oder in Limerick verwendet werden, ist zweitrangig.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.03.2011, 10:14

Outdoor
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 21.01.2011, 21:20
Wohnort: Bayern
Ladon : Was könnte Deiner Meinung nach die Folgen aus dem zunehmenden FED Einfluß im IWF denn sein ?

Was kann sich denn noch gr0ßartig verschlimmern ?

Unsere Pfarrerstochter hat sich wie immer mal wieder nicht durchgesetzt !
Gruß Outdoor

Beitrag 12.03.2011, 10:26

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich sprach nicht vom Einfluss des FED auf den IWF, sondern vom IWF auf die Politik.
Na, und das ist ja wohl ja eine prinzipielle Frage. Wenn das demokratisch unkontrollierte Geld an die Macht drängt, sollten EIGENTLICH alle Alarmglocken schrillen. Und dass alles immer schlimmer werden kann ist eine Binsenweisheit.

Zudem: Ob sich unser Hosenanzugmodel nicht durchsetzt, weiß ich nicht ... ich weiß nämlich nicht wirklich, was sie will.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.03.2011, 10:29

MapleHF
Ladon hat geschrieben: Zudem: Ob sich unser Hosenanzugmodel nicht durchsetzt, weiß ich nicht ... ich weiß nämlich nicht wirklich, was sie will.
... ich denke das weiss sie selbst nicht, somit habt Ihr was gemeinsam smilie_10

MapleHF

Beitrag 12.03.2011, 10:46

Outdoor
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 21.01.2011, 21:20
Wohnort: Bayern
Ladon:

Das kann ich Dir sagen, was die Pfarrerstochter will :

1. Den ersten Teil des "ungerechtfertigten" Westwohlstandes wurde ja bereits mit Zurückeroberung
der DDR und deren Wiederaufbau umverteilt.

2. Der restlichen Teil soll nun unterdem Pfarrersmotto "Liebe Deinen Nächsten......" auf Europa
umverteilt werden.

Ergebnis: Unser sauer verdienter Wohlstand soll transferiert werden, bis alle EU-Länder gleich
sind, und anschließend sollen wir weiter arbeiten, um diesen gleichen Stand für die Euro-Südländer
auch noch erhalten zu können!!!!!

Warum zum Henker ebtscheidet diese Pseudo-Deutsche eigentlich grundsätzlich gegen Ihr eigenes Volk ?

"Wenn ich Vater bin schütz ich meine Kinder......wenn ich Firmenchef bin schütz ich meine Firma.......
wenn ich Kanzlerin bin schütz ich verdammt noch mal mein Land" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Outdoor

Beitrag 12.03.2011, 10:50

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Outdoor hat geschrieben:Ladon:

Das kann ich Dir sagen, was die Pfarrerstochter will :

1. Den ersten Teil des "ungerechtfertigten" Westwohlstandes wurde ja bereits mit Zurückeroberung
der DDR und deren Wiederaufbau umverteilt.

2. Der restlichen Teil soll nun unterdem Pfarrersmotto "Liebe Deinen Nächsten......" auf Europa
umverteilt werden.

Ergebnis: Unser sauer verdienter Wohlstand soll transferiert werden, bis alle EU-Länder gleich
sind, und anschließend sollen wir weiter arbeiten, um diesen gleichen Stand für die Euro-Südländer
auch noch erhalten zu können!!!!!

Warum zum Henker ebtscheidet diese Pseudo-Deutsche eigentlich grundsätzlich gegen Ihr eigenes Volk ?

"Wenn ich Vater bin schütz ich meine Kinder......wenn ich Firmenchef bin schütz ich meine Firma.......
wenn ich Kanzlerin bin schütz ich verdammt noch mal mein Land" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
smilie_10
Sie schützt doch ihr Land. Oder nicht smilie_08 smilie_21
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 12.03.2011, 13:38

Benutzeravatar
eurone
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2011, 19:21
Was einige erwarten wird nicht eintreten:

Dollar und Euros crashen und verschwinden?
Ich glaube nicht.

Eher sollten sich Papieranleger Sorgen machen.Im Falle eines Falles-wie 2008-ist alles verbrannt.
Es geht schließlich immer an die Ersparnisse des Bürgers,oder war das RETTUNGSPAKET kein Beweis?
EM physisch jeder Zeit,wenn das die eigene Kasse oder Mutti erlaubt.
EM wird nie Null Wert haben.

Ein paar Unzen ist ein gutes Ruhekissen,...oder wie das Zitat hieß.
Also kaufen nach persönlichen Bedürfnissen,und bunkern wo niemand weis,denn so sicher sind Schließfächer auch nicht...wenn die Bank nicht mehr aufmacht oder Gesetze beschlossen werden die EM Besitz verbieten.

Ach,was sind wir alle pessimistisch.(ohne EM meine ich)

Grüße alle Optimisten
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

Beitrag 13.03.2011, 20:24

Querulant
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 12.07.2010, 14:26
Ich denke, was die Pfarrerstochter will oder nicht will, ist ziemlich unerheblich, da sie (und nicht nur sie) sowieso von Anderen (EU oder USA?) wie eine Marionette gelenkt wird :cry: - denke ich zumindest

Beitrag 14.03.2011, 07:44

Outdoor
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 21.01.2011, 21:20
Wohnort: Bayern
Querulant:

Wahrscheinlich wird´s so sein................. smilie_04
Gruß Outdoor

Beitrag 14.03.2011, 08:27

MapleHF
... und bis 2013 der Rettungsfonds greift, wird nun auch der Rettungsschirm noch ausgeweitet: http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 75,b1.html

Beitrag 14.03.2011, 11:11

Spongebob
Aber mal ehrlich, geschickter hätte diese Meldung nicht platziert werden können. Das Volk ist mit Japan beschäftigt und dann wird das nur eine Randnotiz sein.
Hut ab, ganz großes Kino.

Beitrag 27.03.2011, 07:23

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Dirk Müller in BILD-online kurz und knapp:

http://www.bild.de/geld/boerse/mr-dax/e ... .bild.html

Etwas verschlüsselter, politisch korrekter und undurchschaubarer ist es hier formuliert. War wohl ein EdeKa-Beamter zu vorlaut (EdeKa = Ende der Karriere):
http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 92242.html


Und SO wird das Bild komplett und rund:

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 91592.html
Zuletzt geändert von dobby am 16.12.2012, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 27.03.2011, 07:54

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
Outdoor hat geschrieben:Ladon:

Das kann ich Dir sagen, was die Pfarrerstochter will :

1. Den ersten Teil des "ungerechtfertigten" Westwohlstandes wurde ja bereits mit Zurückeroberung
der DDR und deren Wiederaufbau umverteilt.

2. Der restlichen Teil soll nun unter dem Pfarrersmotto "Liebe Deinen Nächsten......" auf Europa
umverteilt werden.

Ergebnis: Unser sauer verdienter Wohlstand soll transferiert werden, bis alle EU-Länder gleich
sind, und anschließend sollen wir weiter arbeiten, um diesen gleichen Stand für die Euro-Südländer
auch noch erhalten zu können!!!!!

Warum zum Henker ebtscheidet diese Pseudo-Deutsche eigentlich grundsätzlich gegen Ihr eigenes Volk ?

"Wenn ich Vater bin schütz ich meine Kinder......wenn ich Firmenchef bin schütz ich meine Firma.......
wenn ich Kanzlerin bin schütz ich verdammt noch mal mein Land" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Querulant hat geschrieben:Ich denke, was die Pfarrerstochter will oder nicht will, ist ziemlich unerheblich, da sie (und nicht nur sie) sowieso von Anderen (EU oder USA?) wie eine Marionette gelenkt wird :cry: - denke ich zumindest

Das unterschreib ich in allen Punkten! smilie_01
Mein Fazit: Da bleibt Nichts dem Zufall überlassen!

Die Klage von Prof. Dr. Hankel mit Kollegen ist offensichtlich unter den Tisch gefallen oder wie lässt sich die Nichtbearbeitung derer erklären?
Oder ist Dr. Voßkuhle, Präsident des BvfG und seit Frühjahr Nachfolger von H. J. Papier, derart überbelastet..............ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
Informationen über Herrn Dr. Voßkuhle in Bezug auf die Uni Freiburg, ausserhalb der Hofberichterstattung, lassen einen staunen.......

Sehr informativ ist nachfolgender Brief von Prof. Starbatty an W. Schäuble mit der eindeutigen Widerlegung der "Pro Euro" Argumentation des Finanzministers! Klar und verständlich, ohne die üblich gängigen Worthülsen der Politik!

http://www.eurospethmann.de/pdf/p84Star ... aeuble.pdf

Aus den Kommentaren auf den Artikel im Handelsblatt:
"Schäuble-Berater kritisieren Euro-Rettungspaket" vom 26.03.2011
spricht Volkesstimme!

http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 92242.html
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Beitrag 27.03.2011, 08:32

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
Das "Narrenschiff" von Reinhard Mey entspricht zunehmend der Realität nicht nur in Bezug zum Thema dieses Freds!

Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm
Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
Und rollen und Stampfen und schwere See,
Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum
Und Elmsfeuer züngeln vom Ladebaum,
Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Man hat sich glatt gemacht, man hat sich arrangiert.
All die hohen Ideale sind havariert,
Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom
Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.
Und eitle Greise präsentier‘n sich keck
Mit immer viel zu jungen Frauen auf dem Oberdeck,
Die ihre schlaffen Glieder wärmen und ihnen das Essen vorkauen.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier.
Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir.
Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten.
Jeder kann es sehen, aber alle sehen weg,
Und der Dunkelmann kommt aus seinem Versteck
Und dealt unter aller Augen vor dem Kindergarten.
Der Ausguck ruft vom höchsten Mast: Endzeit in Sicht!
Doch sie sind wie versteinert und sie hören ihn nicht.
Sie zieh‘n wie Lemminge in willenlosen Horden.
Es ist, als hätten alle den Verstand verlor‘n,
Sich zum Niedergang und zum Verfall verschwor‘n,
Und ein Irrlicht ist ihr Leuchtfeuer geworden.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.
http://www.magistrix.de/lyrics/Mey%20Re ... 95030.html

http://www.youtube.com/watch?v=sZl_50oHJTI
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Antworten