Der große Irrsinn

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 20.11.2015, 21:56

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Über Religion und Politik rede ich so gut wie garnicht.
Das dies irgendwann zum Streit führt, hat mir mein Vater schon gesagt.
Das war schon in der Nachkriegszeit , mit den dann beginnenden Wirtschaftswunder noch so.
Diesbezügliche Erfahrungen habe ich halt auch gemacht, so zu Jugendzeiten.
Komisch, Paps hatte immer Recht.
So war es für mich immer ratsam, zu hören hier und da, um sich sein eigenes
Urteil zu bilden. Ich habe mitgeschwitzt, als die Mauer gebaut wurde
und ich sah die Angst in den Gesichtern meiner Eltern und der Familie.
Das Am Rande.
Nun bin ich auch in ein Alter gekommen, wo ich meine Beine baumeln lassen,
ausruhen und fünf auch mal gerade sein lassen möchte.

UND NUN DIESER IRRSINN !

Ich lese in mehreren Foren die unterschiedlichsten Themen über die Ereignisse der letzten Tage und Monate. Jede Meinung, ein jedes Forenteilnehmers, ob neu oder alt.
Bei den "Alten Forenteilnehmern" kennt man sich ja mitlerweile und glaubte sie etwas
zu verstehen.

Nunmehr ist die Stimmung in allen Foren so angeheitzt, dass jeder dem anderen am liebsten
an die Wäsche gehen würde, wenn er könnte.
"Alte Hasen" die sich jahrelang gegenseitig anerkannt und respektiert haben, würden
sich am liebsten an die Wäsche gehen.

Leute, was ist los?

Kommt doch mal wieder runter und hört auf euch zu beleidigen!!
Davon wird es doch auch nicht besser Exclamation

Ich sehe in "dieser" Art der Auseinandersetzung mehrere Probleme-

1. die Ohnmacht - Hilflosigkeit - mit der Wir von unseren Politikern
alleine gelassen werden! (die haben aber auch keinen Plan, leider)

2. wir Deutsche bekannt dafür, möglichst schnell, eine Lösung zu haben.
haben wir aber nicht)

3. haben wir nicht, da dieses Problem nur in der EU und in den Herkunftsländern
gelöst werden kann.

Wie unsere Politiker damit um - oder nicht umgehen, steht auf einem anderen Blatt.

Da kann ein Forumsmitglied nichts dafür.


Im Gegenteil:

Wir sollten uns solidarisieren und vielleicht Möglichkeiten suchen, die dieses Problem - soweit uns möglich - zu analysieren und Wege zu fingen---
als uns gegenseitig den Schädel einzuschlagen.

Vielleicht Mal ein Gute-Nacht-Gedanke
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 21.11.2015, 01:15

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 12.11.2012, 22:26
Danke für diese Worte.

-editiert-
(Gehört nicht hier her. Danke für den Hinweis)
Zuletzt geändert von wondahbwoy am 21.11.2015, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 21.11.2015, 10:07

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 03.05.2013, 09:48
ich gebe dir Recht.

Lasst uns andere Meinungen respektieren.
Auch wenn es manchmal schwer zu ertragen ist.

Die absolute Weisheit besitzt Niemand.

Beitrag 21.11.2015, 10:22

Mehrgoldfüralle
Bravo. Aber die erste Antwort war ja schon wieder ein Hieb. Einfach höflich und sachlich bleiben wäre ja schon genug.

Beitrag 21.11.2015, 10:35

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3734
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Außerdem ist ja bald auch Weihnachten, da gilt der Weihnachtsfrieden.

Im Januar können wir dann ja wieder loslegen smilie_10

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 21.11.2015, 10:56

Mehrgoldfüralle
@VFL

Dem schliesse ich mich auch an. Wenn nur das Finanzamt mitmachen würde, bei denen gilt es erst am 6.12 smilie_20

Beitrag 21.11.2015, 12:17

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1858
Registriert: 28.11.2011, 14:16
EM-Hamster: smilie_14
Du beschreibst ziemlich genau das, warum ich mich hier immer seltener beteilige. Wär schön, wenn sich der eine oder andere deine Worte zu Herzen nehmen würde smilie_01

@ wondahbwoy: Und jetzt überleg mal, wer hier sofort wieder persönlich geworden ist. Kleiner Tipp: Ein Mod wars nicht.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 21.11.2015, 18:51

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@Klecks u.a. smilie_24
Gibt es einen Unterschied zw. "großem"--"kleinem" Wahnsinn oder auch noch
"anderem" Wahnsinn ?
Reicht auch eine Gegenüberstellung:
Irr-Sinn...Wahn-Sinn...
WAS ist bei beiden noch SINN??
Vielleicht eine neue Kategorie von WAHN und UNSINN

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.11.2015, 20:17

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Titan hat geschrieben:@Klecks u.a. smilie_24
Gibt es einen Unterschied zw. "großem"--"kleinem" Wahnsinn oder auch noch
"anderem" Wahnsinn ?
Reicht auch eine Gegenüberstellung:
Irr-Sinn...Wahn-Sinn...
WAS ist bei beiden noch SINN??
Vielleicht eine neue Kategorie von WAHN und UNSINN

T.
Was soll der Gedanke zwischen Sin-und Unsinn.
Manchmal ist eine eigene Meinung Schwach-sinn
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.11.2015, 07:46

Mehrgoldfüralle
EM-Hamster hat geschrieben:
Titan hat geschrieben:@Klecks u.a. smilie_24
Gibt es einen Unterschied zw. "großem"--"kleinem" Wahnsinn oder auch noch
"anderem" Wahnsinn ?
Reicht auch eine Gegenüberstellung:
Irr-Sinn...Wahn-Sinn...
WAS ist bei beiden noch SINN??
Vielleicht eine neue Kategorie von WAHN und UNSINN

T.
Was soll der Gedanke zwischen Sin-und Unsinn.
Manchmal ist eine eigene Meinung Schwach-sinn
Sorry, ist das nicht gerade das Gegenteil von dem was du in deiner Thread-Eröffnung beklagt hast?

Beitrag 23.11.2015, 21:07

Silver58
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27.01.2013, 14:56
Es geht ein tiefer Riss durch die Gesellschaft, der jetzt durch die jeden Tag größer werdende Bedrohung offenkundig wird. Bis dahin konnte die "Rechten" und die "Linken" sich gegenseitig ein bischen bekabbeln und bekämpfen aber wirtschaftlich ging es den Leuten, auch wenn vieles nur auf Pump war, vordergründig gut. Dann hat man halt den Mund gehalten, auch wenn es einem gegen den Strich ging.

Aber jetzt ist Deutschland und ganz Europa von einer Reihe von Angriffen bedroht, von Demokratieabbau, Überwachung, Islamisierung, Bevölkerungsaustausch, Konzernmachtübernahme usw. bedroht und es gibt drei große Blöcke "die Rechten", die sich jetzt bestätigt fühlen, die "dummen (oft extremen Linken)", die einfach noch nie etwas begriffen haben, und die Psychopathen, die das ganze eingefädelt haben, die aber genau Wissen das "die Rechten" ihr größter Feind sind.

Die Risse werden jetzt sichtbar und es ist natürlich schwer sich zu solidarisieren, denn für viele bricht ein Weltbild zusammen (auch ich hatte vor wenigen Jahren noch geglaubt, die FAZ wäre DAS Wahrheitsmedium in Deutschland par excellence, und muss heute sehen, dass dies überhaupt nicht so ist).

Zudem wird die Solidarisierung hintertrieben von denen, die das Spiel spielen, nicht zuletzt von der EU selbst, die mit der Einrichtung von "Toleranzcamps" und "EU-Toleranz-Internet-Trollen" mit Millionenaufwand auf Geheiß der Strippenzieher Zersetzung und Diskredidierung sähen.

Ich stimme dem Forenersteller zu:
Diejenigen, die Interesse an Frieden, Freiheit, an Rechtsstaat, Meinungsfreiheit und am eigenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Überleben haben, müssen versuchen, sich zu solidarisieren, aber das geht nur mit Aufklärung und wenn man anfängt, auch seine Meinung zu sagen und sehen kann, wer überhaupt auf der richtigen Seite steht. Da früher viele bei heiklen Themen den Mund gehalten haben, fällt ihnen erst jetzt auf, dass Bekannte komplett auf der falschen Seite stehen, egal ob sie nur noch nicht aufgewacht sind oder ob sie direkt vom Gegner sind.

Insofern finde ich das hier alles nicht verwunderlich und richtig:
Solidarisierung ist sehr wichtig und der einzige Weg für eine positive Zukunft, aber dazu muss man auch halbwegs homogene Gruppen bilden können, und das geht nur, wenn man weiß, wer ähnlich denkt oder ähnliche Ziele verfolgt.

Beitrag 23.11.2015, 21:41

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:
EM-Hamster hat geschrieben:
Titan hat geschrieben:@Klecks u.a. smilie_24
Gibt es einen Unterschied zw. "großem"--"kleinem" Wahnsinn oder auch noch
"anderem" Wahnsinn ?
Reicht auch eine Gegenüberstellung:
Irr-Sinn...Wahn-Sinn...
WAS ist bei beiden noch SINN??
Vielleicht eine neue Kategorie von WAHN und UNSINN

T.
Was soll der Gedanke zwischen Sin-und Unsinn.
Manchmal ist eine eigene Meinung Schwach-sinn
Sorry, ist das nicht gerade das Gegenteil von dem was du in deiner Thread-Eröffnung beklagt hast?
Manchmal ist eine eigene Meinung Schwach-sinn!

Falsche Interpretation führt ab und zu zu Missverständnissen

Ich darf doch meine Meinung auch mal in Frage stellen oder nicht smilie_18
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 23.11.2015, 21:46

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Silver58 hat geschrieben: ...und es gibt drei große Blöcke "die Rechten", die sich jetzt bestätigt fühlen, die "dummen (oft extremen Linken)", die einfach noch nie etwas begriffen haben, und die Psychopathen, die das ganze eingefädelt haben, die aber genau Wissen das "die Rechten" ihr größter Feind sind.


Solidarisierung ist sehr wichtig und der einzige Weg für eine positive Zukunft, aber dazu muss man auch halbwegs homogene Gruppen bilden können, und das geht nur, wenn man weiß, wer ähnlich denkt oder ähnliche Ziele verfolgt.
Alles klar...
Viel Spaß noch smilie_24

Beitrag 23.11.2015, 22:19

Kleeblattpeter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 28.08.2015, 19:53
Silver58 hat geschrieben:
Insofern finde ich das hier alles nicht verwunderlich und richtig:
Solidarisierung ist sehr wichtig und der einzige Weg für eine positive Zukunft, aber dazu muss man auch halbwegs homogene Gruppen bilden können, und das geht nur, wenn man weiß, wer ähnlich denkt oder ähnliche Ziele verfolgt.
Wäre jetzt schon spannend, welche Ziele du mit deiner homogenen Gruppe verfolgst.

Beitrag 24.11.2015, 05:53

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Kleeblattpeter hat geschrieben:...
Wäre jetzt schon spannend, welche Ziele du mit deiner homogenen Gruppe verfolgst.
Privat vielleicht. Frag ihn per PN.
Im Forum interessiert das überhaupt nicht, was er in seiner Freizeit macht.
So lange hier nicht rekrutiert (hatten wir anfangs durchaus) und/oder offen geworben wird (etwa durch "Wahlaufrufe"), sehe ich kein Problem.
Er hat lediglich gesagt, dass es in solchen Zeiten wichtig ist "Gruppierungen" zu bilden.

Ob ich persönlich mit den Zielen einer solchen Gruppe übereinstimme ... nun, das ist doch wie im richtigen Leben eine ganz andere Geschichte. Und könnte Ausgangspunkt einer interessanten Diskussion sein ... wenn man sich nicht verbal tot prügelt.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 24.11.2015, 06:36

Kleeblattpeter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 28.08.2015, 19:53
Ladon hat geschrieben:
Kleeblattpeter hat geschrieben:...
Wäre jetzt schon spannend, welche Ziele du mit deiner homogenen Gruppe verfolgst.
Privat vielleicht. Frag ihn per PN.
Im Forum interessiert das überhaupt nicht, was er in seiner Freizeit macht.
So lange hier nicht rekrutiert (hatten wir anfangs durchaus) und/oder offen geworben wird (etwa durch "Wahlaufrufe"), sehe ich kein Problem.
Er hat lediglich gesagt, dass es in solchen Zeiten wichtig ist "Gruppierungen" zu bilden.

Ob ich persönlich mit den Zielen einer solchen Gruppe übereinstimme ... nun, das ist doch wie im richtigen Leben eine ganz andere Geschichte. Und könnte Ausgangspunkt einer interessanten Diskussion sein ... wenn man sich nicht verbal tot prügelt.
Ich finde es durchaus interessant, die Gesinnung einiger hier öffentlich zu hinterfragen.

Beitrag 24.11.2015, 06:52

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Ich finde es durchaus interessant, die Gesinnung einiger hier Öffentlichkeit zu hinterfragen.
Wieso? Damit man dann wieder bequem zum Schubladendenken und zu Diffamierungen zurückkehren kann?
Und warum nur die Gesinnung einiger Hinterfragen und nicht die aller?

Beitrag 24.11.2015, 07:07

Kleeblattpeter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 28.08.2015, 19:53
Wenn einer hier im Forum ankündigt Gruppen gründen zu wollen, werde ich doch auch oeffentlich im Forum nachfragen dürfen, was für Gruppen das sind.

Beitrag 24.11.2015, 08:35

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Unbedingt!
Nur dass Du nicht nach der Gruppierung, sondern nach der Gesinnung des Users fragen willst.
Nur dass niemand eine Gruppe bilden wollte, sondern geschrieben hat, dass allgemein die bewusste Bildung überschaubarer Gruppierungen positiv wäre.

Die Gesinnung zu hinterfragen ... nun ...
wenn das in Gesinnungsschnüffelei des einen Users durch den anderen enden würde?
(Konjunktiv!)


Freiheit, um das mal zu zitieren, ist immer nur die Freiheit des Andersdenkenden.
Das gilt für jede Seite.

Und auch das nochmal: das ist nicht die Aufgabe eines Mod. Der versucht die Einhaltung der (Foren-) Regeln durchzusetzen. Nicht die Gesinnung der User zu bewerten.
Und wenn das hier dazu führt, dass gelegentlich etwas gesagt wird, das anderen nicht passt, dann ist das nur ein gewichtiger Hinweis darauf, dass es eben erlaubt ist zu sagen was man will - so lange es im Rahmen der HIER geltenden Regeln (und selbstredend des Strafrechts etc.) bleibt.

Logisch, dass jetzt wieder so mancher pläkt: buhuhuuu, aber der pöse Mod bestraft immer nur mich und nie die anderen.
Nun, dann wirst DU Dich nicht an die Regeln halten. Der mit den obskuren Thesen aber schon. Und dann darf er sie aussprechen.
So ist das.


Und nun: btt, bitte
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 24.11.2015, 09:08

Kleeblattpeter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 28.08.2015, 19:53
Wenn Leute in diesem Forum auf Seiten von "bekannten Neonazis" verweisen, dann hat dies etwas mit deren Gesinnung zu tun.

Wenn diese Leute ellenlang ihre Gesinnung in diesem Forum breittreten können, ohne das man diese hinterfragen kann, ist dies schon ein seltsames Demokratieverständnis.

Ich finde es schon sehr fragwürdig, dass GOLD.DE für so etwas eine Plattform bietet. Noch fragwürdiger finde ich aber, dass Kritik an rechter Gesinnung vom Moderator zusätzlich kritisiert wird.

Gesperrt