Digitales Geld

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 22.01.2023, 21:48

malu76
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2022, 18:52
Hallo,

nur mal so in die Runde. Sollte es zu digitalem Geld kommen, und sonstige Verbote wie es das WEF ja immer fordert, was ist dann noch Gold und SIlber wert?

Es wird sicher ein Goldverbot geben, um das ganze nicht umgehen zu können. Silber könnte eventuell ein Tauschmittel sein.

Was bringt mir dann der ganze Edelmetalbesitz? Nichtanonyme Käufer werden eh als erstes besucht werden.

mfg

Marcus

Beitrag 23.01.2023, 00:55

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2534
Registriert: 08.03.2012, 05:49
malu76 hat geschrieben:
22.01.2023, 21:48
nur mal so in die Runde. Sollte es zu digitalem Geld kommen, und sonstige Verbote wie es das WEF ja immer fordert, was ist dann noch Gold und SIlber wert?
Das sind im Grunde zwei verschiedene Probleme. Zum Thema Goldverbot gibt es hier im Forum schon verschiedene Diskussionen (z.B. Goldverbot - und nun ?).

Digitales Geld hat damit erstmal nichts zu tun. Gold und Silber kann man mit digitalem Geld genau so gut kaufen oder verkaufen wie mit Bargeld, ggf. ist die Nachverfolgbarkeit der Transaktionen möglich. Solange der Staat diese Möglichkeit nicht missbraucht, berührt das den Wert von Edelmetallen auch nicht. Mal davon abgesehen, müssten schon global digitale Währungen eingeführt werden, damit das Auswirkungen auf den Goldpreis hätte. Dazu spielen die industrielle Nachfrage bzw. die Nachfrage aus der Schmuckindustrie eine nicht unerhebliche Rolle. Will man den Kauf von Goldschmuck dann auch verbieten? Unwahrscheinlich. Privatverkäufe würden auch noch möglich sein.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 23.01.2023, 16:29

Schwundgeldfluechter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.01.2022, 15:33
Unser Geld ist inzwischen zu 98% digital. Vorbei die Zeiten, als ich bei Pfandbriefen mit der Couponschere 2x Jährlich jeweils 4,5% Zins abgeschnitten habe, mit Euro-Schecks bezahlt, Traveller-Schecks in die USA mitgenommen habe, etc. Deswegen lasse ich mir die restlichen 2% aber nicht verleiden. EC-und Kreditkarte nutze ich nur für größere Summen, und besonders gerne, wenn ein unerwartetes Schnäppchen auftaucht.

Beitrag 23.01.2023, 17:32

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 03.05.2013, 09:48
malu76 hat geschrieben:
22.01.2023, 21:48
Es wird sicher ein Goldverbot geben
Wie kommst Du darauf?

Kannst Du den Zusammenhang bitte erklären, ich stehe evtl auf dem Schlauch?

Evtl in einer fernen Dystopie. Man müsste ja erst mal Bargeld, Fremdwährungen, Bitcoin, etc verbieten. Gold ist ja mit Abstand das unpraktischste Medium.

Und in einer solchen Gesellschaft ist der Goldpreis das kleinste Deiner Probleme…

Antworten