Diskussion aussichtsreiche Kapitalanlage der Zukunft?!?!

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 12.06.2021, 21:05

JRM2010
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16.01.2011, 11:58
Wohnort: NRW
Hallo zusammen,

ich hoffe es ist okay wenn ich zu dem Thema einen Faden erstelle, da ich im Forum hierzu keinen übergreifenden Austausch gefunden habe.

Ich fände es spannend, wenn wir uns hier zum Thema "aussichtsreiche Kapitalanlage" der Zukunft austauschen. Hierbei ist vollkommen klar, dass es hierfür nicht die eine richtige Antwort gibt. Auch ist klar, dass es vermutlich eine leichte Tendenz zu Edelmetallen geben wird, aber ist das alles für die nächsten 5, 10 oder 20 Jahre?

Welche Themen seht ihr (immer persönliche Meinung) für die nächsten Jahre als spannend an und Warum? Von welchem Szenario geht ihr dabei aus (Inflation, Zinsen, Konjunktur)...?

Freue mich auf einen interessanten Austausch....
Meine Bewertungen:
http://forum.gold.de/jrm2010-t7017.html
http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=15531

Beitrag 12.06.2021, 23:25

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Vielleicht sollte man damit anfangen, mal nicht-aussichtsreiche Kapitalanlagen zu benennen.
Dann ergeben sich ja im Umkehrschluss die ausichtsreicheren Anlagen.
Nicht aussichtsreich wären zum Beispiel:
-Riester- u. Rürup-Verträge
-Lebens- und Rentenversicherungen
-Sparbuch, Tagesgeldkonten und (Bau-)Sparverträge
-Staatsanleihen
-eigentlich alle Anlageformen, die Fiat (Zinsen) zur Grundlage haben.
-alles, was ich jetzt noch vergessen habe zu benennen...............

Von daher sind Kapitalanlagen in EM, Aktien, Kryptowährungen, Immobilien, Kunst bzw. Kunstwerke jedenfalls zur heutigen Zeit ausichtsreich. Ich betone: ausichtsreich, aber nicht garantiert.
Der benannte Zeitrahmen von 5, 10 oder 20 Jahren setzt allerdings wieder die "Glaskugel" voraus, da man zwar aus der Vergangenheit gewisse Prognosen stellen könnte, aber ob die dann auch eintreffen weiß niemand.

Gerade in der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit gibt es keine wirklichen Konstanten. Was heute gut ist, ist morgen schon alter Kram von gestern.

Möglicherweise werden in naher Zukunft neue Energiequellen erschlossen, neue bahnbrechende Erkenntnisse gewonnen, neue Produkte entwickelt die die Welt verändern könnten. Das wäre vielleicht eine aussichtsreiche Anlage darin..............vielleicht.

Und insgeheim denke ich, das wenn jemand den ultimativen Tipp (oder auch Plan) zur aussichtsreichen Anlageform der Zukunft in der Tasche haben sollte, dieser nicht so doof sein wird, den hier für lau preiszugeben.............. smilie_02
Da gibt es dann wieder die kostenpflichtigen "Newsletter" von diversen Propheten.

Aber mein Tipp wäre: Kupfer physisch wie "per Papier". Das auf 20 Jahre.............vermutlich smilie_01

Die Edith: ...............oder Klopapier :shock: smilie_02 smilie_02
An Krisen wird es uns wohl die nächsten 10-20 Jahre nicht mangeln. In einem anderen Thread haben wir ja bereits zum Winter hin den "Weltuntergang" zu befürchten.

Beitrag 13.06.2021, 03:53

Topas
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 16.12.2011, 14:09
Hallo,

ich denke, dass es ein paar Themen gibt, die sicher interessant sind, wobei man dann überlegen muss, wie man partizipieren will/kann:

- Trinkwasser
- Cannabis
- Pharma
- Energie
- Sicherheit

VG,
T.

Antworten