Diskussion aussichtsreiche Kapitalanlage der Zukunft?!?!

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 12.06.2021, 21:05

JRM2010
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16.01.2011, 11:58
Wohnort: NRW
Hallo zusammen,

ich hoffe es ist okay wenn ich zu dem Thema einen Faden erstelle, da ich im Forum hierzu keinen übergreifenden Austausch gefunden habe.

Ich fände es spannend, wenn wir uns hier zum Thema "aussichtsreiche Kapitalanlage" der Zukunft austauschen. Hierbei ist vollkommen klar, dass es hierfür nicht die eine richtige Antwort gibt. Auch ist klar, dass es vermutlich eine leichte Tendenz zu Edelmetallen geben wird, aber ist das alles für die nächsten 5, 10 oder 20 Jahre?

Welche Themen seht ihr (immer persönliche Meinung) für die nächsten Jahre als spannend an und Warum? Von welchem Szenario geht ihr dabei aus (Inflation, Zinsen, Konjunktur)...?

Freue mich auf einen interessanten Austausch....
Meine Bewertungen:
http://forum.gold.de/jrm2010-t7017.html
http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=15531

Beitrag 12.06.2021, 23:25

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Vielleicht sollte man damit anfangen, mal nicht-aussichtsreiche Kapitalanlagen zu benennen.
Dann ergeben sich ja im Umkehrschluss die ausichtsreicheren Anlagen.
Nicht aussichtsreich wären zum Beispiel:
-Riester- u. Rürup-Verträge
-Lebens- und Rentenversicherungen
-Sparbuch, Tagesgeldkonten und (Bau-)Sparverträge
-Staatsanleihen
-eigentlich alle Anlageformen, die Fiat (Zinsen) zur Grundlage haben.
-alles, was ich jetzt noch vergessen habe zu benennen...............

Von daher sind Kapitalanlagen in EM, Aktien, Kryptowährungen, Immobilien, Kunst bzw. Kunstwerke jedenfalls zur heutigen Zeit ausichtsreich. Ich betone: ausichtsreich, aber nicht garantiert.
Der benannte Zeitrahmen von 5, 10 oder 20 Jahren setzt allerdings wieder die "Glaskugel" voraus, da man zwar aus der Vergangenheit gewisse Prognosen stellen könnte, aber ob die dann auch eintreffen weiß niemand.

Gerade in der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit gibt es keine wirklichen Konstanten. Was heute gut ist, ist morgen schon alter Kram von gestern.

Möglicherweise werden in naher Zukunft neue Energiequellen erschlossen, neue bahnbrechende Erkenntnisse gewonnen, neue Produkte entwickelt die die Welt verändern könnten. Das wäre vielleicht eine aussichtsreiche Anlage darin..............vielleicht.

Und insgeheim denke ich, das wenn jemand den ultimativen Tipp (oder auch Plan) zur aussichtsreichen Anlageform der Zukunft in der Tasche haben sollte, dieser nicht so doof sein wird, den hier für lau preiszugeben.............. smilie_02
Da gibt es dann wieder die kostenpflichtigen "Newsletter" von diversen Propheten.

Aber mein Tipp wäre: Kupfer physisch wie "per Papier". Das auf 20 Jahre.............vermutlich smilie_01

Die Edith: ...............oder Klopapier :shock: smilie_02 smilie_02
An Krisen wird es uns wohl die nächsten 10-20 Jahre nicht mangeln. In einem anderen Thread haben wir ja bereits zum Winter hin den "Weltuntergang" zu befürchten.

Beitrag 13.06.2021, 03:53

Topas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 16.12.2011, 14:09
Hallo,

ich denke, dass es ein paar Themen gibt, die sicher interessant sind, wobei man dann überlegen muss, wie man partizipieren will/kann:

- Trinkwasser
- Cannabis
- Pharma
- Energie
- Sicherheit

VG,
T.

Beitrag 16.08.2021, 11:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4622
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Hier noch ein Geheimtipp, jedenfalls nach Meinung von Immobilienunternehmer Lutz Minkner smilie_07


Investition in ein Haus auf Mallorca sicherer als Gold oder Aktien

https://www.mallorcamagazin.com/nachric ... ktien.html


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Seiner Beobachtung nach habe sich der Wert einer Immobilie, die 1993 gekauft wurde, inzwischen versechsfacht....
Minkner rechnet damit, dass in diesem Jahr auf Mallorca Immobilien im Wert von 5 Milliarden Euro verkauft werden, 55 Prozent davon an internationale Kunden.
Auch für die kommenden Jahre erwartet der Experte ein ähnliches Volumen und weiter steigende Preise....
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 16.08.2021, 11:42

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Immobilien generell auf jeden fall, sowie PHYSISCHE sachwerte die nachhaltig sind. Kupfer als geheimtipp, allerdings schwierig mit der lagerung, da nur eine gewisse menge sinn macht.
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 16.08.2021, 12:07

infla
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 31.07.2011, 20:26
Wohnort: Paderborn
Whisky (finde ich persönlich interessant - hier bräuchte ich aber einigen Input) oder klassische internationale Briefmarken (sammel schon seit 40 Jahren - hier muß man sich aber sehr gut auskennen) sind auch eine Option.
Kunst dürfte etwas überteuert sein, weil das große Geld ja auch irgendwo hin muß...

Beitrag 16.08.2021, 15:31

Florian
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Manchmal kaufe ich mir auch Spielzeug, wenn es runter gesetzt ist.

Ich meine Lego. Überwiegend Star Wars und Technic.

https://www.lego.com/de-de

Quelle: Lego

Sind wir nicht alle ein bisschen crazy? smilie_16
Willst du was gelten, mach dich selten!

Beitrag 16.08.2021, 15:42

PlainChocolate
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2020, 16:16
Wald.

Ich bin verhältnismäßig jung, unter 30. Schon die Vorstellung davon, einen eigenen Wald bewirtschaften zu können / bewirtschaften zu lassen, und langfristige (> 30 Jahre) Erträge einstreichen zu können, entzückt mich mehr als ein Rothschild-Mocatta smilie_06
In dubio pro short.

Beitrag 16.08.2021, 16:15

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2157
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Florian hat geschrieben:
16.08.2021, 15:31
Manchmal kaufe ich mir auch Spielzeug, wenn es runter gesetzt ist.

Ich meine Lego. Überwiegend Star Wars und Technic.

https://www.lego.com/de-de

Quelle: Lego

Sind wir nicht alle ein bisschen crazy? smilie_16
Mit den UCS Modell konnte man früher in der Tat gutes Geld verdienen. Die aktuellen Preise sind aber so hoch, da geht nicht mehr viel. Die 10221 (Executor) habe ich noch für deutlich mehr als das doppelte des EK verkauft, mach das mal mit dem "neuen" Falken 75192. Die chin. Hersteller machen auch Fortschritte und rufen teilweise nur 1/4 dessen auf, was Lego sehen will. Irgendwann bekommen die es dann auch hin, vollständige Sets zu verkaufen. smilie_02

Btt
Ansonsten kommt die Anlageform immer nach dem, was man erreichen will, insb. hinsichtlich des Zeithorizontes. Wer für 3 Jahre anlegen will kommt zu anderen Anlageformen als jemand der 10 Jahre oder 30 Jahre anlegen will. Aktuell ist leider fast alles total überkauft, aktuellen Trends hinterherlaufen sollte man sich ersparen... soll heißen BionTech ist kein Geheimtipp mehr. smilie_02 Es gibt imho aktuell einige ganz interessante mittelgroße Techwerte wie Qualcom, die noch Potential haben, wenn man Geduld mitbringt. Wer nur wenig Zeit hat, ist wohl ehr mit Nestle gut bedient.

Immobilien zu vernünftigen Preisen hab ich schon mehrere Jahre nicht mehr gesehen... zumindest nicht in D. Da soll ich nun das 2,5 bis 3 fache dessen zahlen, was noch vor 10 Jahren aufgerufen worden ist... nein Danke. Komme gerade aus Ungarn, wo ich einen Ex-Kollegen besucht habe. Dort entsteht ein Haus schlüsselfertig für 1500 Euro pro QM auf deutschem Qualitätsniveau, Grundstücke auch in guter Gegend (keine zentralen Stadtlagen) sind im Vergleich zu D riesig und günstig, er hat z.B. 5000 qm zu 75000 Euro mit Blick auf den Plattensee gekauft.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 16.08.2021, 17:14

Florian
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Das Problem bei den Bausteinen ist, wenn man das Teil zusammen baut, dann ist es nur mehr die Hälfte wert.

Nur wenn man es in der Originalverpackung (ohne Kratzer) belässt, dann bekommt man noch etwas dafür. :wink:

Das erinnert mich doch sehr an Sammlermünzen. smilie_08
Willst du was gelten, mach dich selten!

Beitrag 16.08.2021, 18:51

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2157
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Florian hat geschrieben:
16.08.2021, 17:14
Das Problem bei den Bausteinen ist, wenn man das Teil zusammen baut, dann ist es nur mehr die Hälfte wert.

Nur wenn man es in der Originalverpackung (ohne Kratzer) belässt, dann bekommt man noch etwas dafür. :wink:

Das erinnert mich doch sehr an Sammlermünzen. smilie_08
Hm... die meisten meiner Münzen sind ohne Originalverpackung geliefert worden und auch kleine Kratzer tun der Sache keinen Abbruch. Wohl aber die Erhaltung geschruppte Platte smilie_02
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 17.08.2021, 05:12

Topas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 16.12.2011, 14:09
@ Infla

Hallo Infla,

ja, Whiskey hatte mich auch mal sehr interessiert. Es gibt 2 Möglichkeiten:

- ganze Flaschen selbst aussuchen, kaufen und zu Hause lagern - empfinde ich als sehr aufwendig
- Liter-Anteile an Fässern kaufern (ein Anbieter ist https://www.whiskyinvestdirect.com; eine Schwester von BullionVault und funktioniert auch so). Dort findet man auch eine gute Einführung in Whiskey. Gibt aber nur eine bestimmte Auswahl... Ich fand das sehr interessant, aber mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln, hat sich der Aufwand nicht gelohnt.

Oder suchst du das als "Schwarzmarktwährung"? Dann muss man es natürlich zu Hause haben:)

VG,

T.

Beitrag 17.08.2021, 14:17

Florian
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Sapnovela hat geschrieben:
16.08.2021, 18:51
Florian hat geschrieben:
16.08.2021, 17:14
Das Problem bei den Bausteinen ist, wenn man das Teil zusammen baut, dann ist es nur mehr die Hälfte wert.

Nur wenn man es in der Originalverpackung (ohne Kratzer) belässt, dann bekommt man noch etwas dafür. :wink:

Das erinnert mich doch sehr an Sammlermünzen. smilie_08
Hm... die meisten meiner Münzen sind ohne Originalverpackung geliefert worden und auch kleine Kratzer tun der Sache keinen Abbruch. Wohl aber die Erhaltung geschruppte Platte smilie_02
Wir beide haben eines gemeinsam. Wir sammeln beide LMU.

Du die Lateinische Münzunion und ich LegöMitUmverpackung. smilie_02
Willst du was gelten, mach dich selten!

Beitrag 17.08.2021, 14:19

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4622
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@Florian,

Du bist ja ein richtiger Scherzkecks mit schalke im Nacken smilie_07 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 17.08.2021, 14:27

Florian
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 16.07.2021, 18:57
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
17.08.2021, 14:19
@Florian,

Du bist ja ein richtiger Scherzkecks mit schalke im Nacken smilie_07 .
Apropos Schalke

Off Topic ON

Am Samstag entscheidet sich, wohin die Reise geht.

Nach oben oder unten, nach Norden oder Süden, nach rechts oder links.

Off Topic OUT

Viele Grüße an Oliver smilie_24
Willst du was gelten, mach dich selten!

Beitrag 17.08.2021, 15:25

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2157
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Florian hat geschrieben:
17.08.2021, 14:17

Wir beide haben eines gemeinsam. Wir sammeln beide LMU.

Du die Lateinische Münzunion und ich LegöMitUmverpackung. smilie_02
smilie_01
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 29.08.2021, 10:09

Amenhotep IV
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Die beste Investition als Anlageobjekt und Altersvorsorge war und ist immer noch eine selbst genutzte Immobilie.

Die wenn sie schuldenfrei ist, im Rentenalter eine nicht zu unterschätzende Sicherheit und auch eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität bietet. Schon allein die Tatsache unkündbar vor Eigenbedarf eines Vermieters zu sein ist eine große Sicherheit und bietet eine entspannte Lebenssituation.
Klar müssen Rücklagen für Instandhaltung und Renovierungen der Immobilie gebildet werden allerdings fließen diese Investitionen in den Werterhalt der Immobilie.

Ergänzend hierzu noch einen gewissen Bestand an Edelmetallen zur Risikostreuung ist auf jeden Fall anzuraten.
Wie hoch dieser Bestand sein sollte, ist von der persönlichen Lebenssituation und der Risikobereitschaft abhängig.
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Beitrag 29.08.2021, 10:34

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Amenhotep IV hat geschrieben:
29.08.2021, 10:09
Die beste Investition als Anlageobjekt und Altersvorsorge war und ist immer noch eine selbst genutzte Immobilie.

Die wenn sie schuldenfrei ist, im Rentenalter eine nicht zu unterschätzende Sicherheit und auch eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität bietet. Schon allein die Tatsache unkündbar vor Eigenbedarf eines Vermieters zu sein ist eine große Sicherheit und bietet eine entspannte Lebenssituation.
Klar müssen Rücklagen für Instandhaltung und Renovierungen der Immobilie gebildet werden allerdings fließen diese Investitionen in den Werterhalt der Immobilie.

Ergänzend hierzu noch einen gewissen Bestand an Edelmetallen zur Risikostreuung ist auf jeden Fall anzuraten.
Wie hoch dieser Bestand sein sollte, ist von der persönlichen Lebenssituation und der Risikobereitschaft abhängig.
smilie_01 smilie_01 smilie_01 das sehe ich genau so. Früher gab es noch weitere möglichkeiten, jetzt jedoch muss man dafür über umfangreiches fachwissen verfügen
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 29.08.2021, 11:58

Aja
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2020, 13:21
Amenhotep IV hat geschrieben:
29.08.2021, 10:09
Die beste Investition als Anlageobjekt und Altersvorsorge war und ist immer noch eine selbst genutzte Immobilie.

Die wenn sie schuldenfrei ist, im Rentenalter eine nicht zu unterschätzende Sicherheit und auch eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität bietet. Schon allein die Tatsache unkündbar vor Eigenbedarf eines Vermieters zu sein ist eine große Sicherheit und bietet eine entspannte Lebenssituation.
Klar müssen Rücklagen für Instandhaltung und Renovierungen der Immobilie gebildet werden allerdings fließen diese Investitionen in den Werterhalt der Immobilie.

Ergänzend hierzu noch einen gewissen Bestand an Edelmetallen zur Risikostreuung ist auf jeden Fall anzuraten.
Wie hoch dieser Bestand sein sollte, ist von der persönlichen Lebenssituation und der Risikobereitschaft abhängig.
Ja das sehe ich genauso. Würde ergänzend noch ein paar gute Dividenden - Aktien empfehlen
also:

- selbst genutzte Immobilie
- Edelmetalle
- Wertpapierdepot

Beitrag 29.08.2021, 12:53

Benutzeravatar
Alles_Klar
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 27.01.2021, 12:28
Amenhotep IV hat geschrieben:
29.08.2021, 10:09
Die beste Investition als Anlageobjekt und Altersvorsorge war und ist immer noch eine selbst genutzte Immobilie.
Der Titel dieses Threads lautet ja "aussichtsreiche Kapitalanlage der Zukunft".

Da habe ich ausgehend vom aktuellen Preisniveau so meine Zweifel, ob Immobilien die Performance der letzten 20 Jahre auch weiterhin so erreichen können.

Einen ähnlichen Hype gab es schon mal in den 90er Jahren und wir haben noch 2010/2011 Immobilien aus dieser Zeit (teilweise deutlich) unter dem Preis gekauft, den die Verkäufer in den 90ern dafür bezahlt hatten.

Die eigengenutzte Immobilie ist eher ein Luxus/Liebhaberei, die man sich leistet, denn Kapitalanlage oder Altersvorsorge. Jeden Euro, den man in diese Immo steckt muss man vom versteuerten Geld nehmen bei der Vermiet-Immo vom Bruttoeinkommen. Zudem kann man pro Jahr 2% des Gebäudewerts als AfA steuerlich geltend machen und dennoch nach 10 Jahren verkaufen ohne die Wertsteigerungen versteuern zu müssen.

Eine selbst genutzte Immo sollte immer zur persönlchen Lebenssituation passen und auch zur gesundheitlichen Situation. Was nutzt mir das schöne Einfamilienhaus über 2 oder 3 Etagen mit schönem Garten, wenn ich auf den Rollator angewiesen bin und mich selbst nicht mehr um den Garten kümmern kann?

Da sitzt man im Alter in viel zu großen Wohnräumen, die ursprünglich mal für die gesamte Familie incl. Kinder konzipiert waren und muss diese wegen alter Haustechnik teuer unterhalten.

Da halte ich lieber vermietete Immos und miete mir selbst etwas, was meiner persönlichen Lebenssituation und dem aktuellen Standard entspricht. Und wenn ich Geld brauche, verkaufe ich EM, oder eine Vermiet-Immo, ohne dass ich selbst umziehen muss.

Aber letztendlich muss jeder das so halten, wie er es für sich als richtig erachtet.

Antworten