Edelmetall-Bezahlung mit paypal?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 30.01.2011, 19:44

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
Ich brauche mal Eure Hilfe, habe schon viel gegoogelt und bin aber nicht weitergekommen.

Ein Verkäufer hat mir eine Goldmünze angeboten (550 Euro) die ich sehr gerne kaufen will, aber besteht auf paypal-Zahlung. Er sagt das ist für mich sicher weil man - per paypal AGB - Zahlungen egal welcher Art bis 15K Euro zurückbuchen kann, und dass in 95% der Fälle ein Konflikt für den Käufer entschieden wird.

Kennt sich da jemand aus, stimmt das so? Ausserhalb von ebay gelten ja für paypal nochmal andere Regeln.Würdet ihr eine Münze per paypal privat von jemandem kaufen weil ihr ja auf den Paypal Schutz vertrauen könnt? Ist es sicherer oder weniger sicher als eine Überweisung?
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 19:51

Benutzeravatar
der hindenburger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 19.06.2010, 22:01
Wohnort: Preussisch Oldendorf
also, ich habe schlechte Erfahrung mit paypal gemacht. Hatte mal Gold verkauft über Paypal das Resultat war Geld und Gold weg,Käuferschutz......

lese Dir mal den Käuferschutz von Paypal durch https://www.paypal-deutschland.de/siche ... chutz.html

Beitrag 30.01.2011, 19:52

Benutzeravatar
antonreich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 21.01.2011, 15:43
Hallo,

[size=18][b]Würde ich auf KEINEN FALL machen.[/b][/size]
Mit Paypal kann er jederzeit die Zahlung "einfrieren", weghauen und schon steht man dumm da.
Darüber hinaus zahlt der Verkäufer 0,35 cents + 1,9 % der Transaktionspreis, es ist schweinteuer was die hier abzocken. Paypal ist eine Unverschähmeit von Ebay und eine Skandal an sich, weil Ebay darauf besteht, daß sogar als Privatverkäufer mit Paypal zahlt, weil sie damit mehr Kohle verdienen.
Sagen Sie ihm, er soll einfach Bar, per Überweisung oder per Nachnahme zahlen.
Ich würde KEINEN Kompromiss machen. Bei mir gilt: lieber kein Geschäft, als ein schlechtes Geschäft.
Gruß
Anton
Erfolgreiche EM-Ankäufe bei mir erlebten Molch40 (VK) | guenterh (VK) | Micka (VK) | roseliese (VK) | silverspider (VK)

"Sesterz-nichts-mehr-Wert-sein!" - Miraculix in "Obelix Gmbh & Co.KG" (Band XXIII)

Beitrag 30.01.2011, 19:54

Stylish0086
Genau deswegen wollen viele Ebay nutzer in den Usa das Google ein Auktionshaus und ein Elektronischeszahlungssystem betreibt.
Dort kann man nämlich so wie ich mit bekommen habe nur noch mit paypal bezahlen.

Beitrag 30.01.2011, 19:59

Benutzeravatar
silvercruiser
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 06.01.2011, 12:29
Wohnort: Südwesten
Hallo,

würde auf jeden Fall eine Paypal-Überweisung einer herkömmlichen Banküberweisung vorziehen. Bei einer normalen Banküberweisung hast du überhaupt keinen Schutz, bei Paypal wenigstens Aussichten auf einen eventuellen Käuferschutz. Besser als garnix.

Beitrag 30.01.2011, 20:00

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
antonreich hat geschrieben:Sagen Sie ihm, er soll einfach Bar, per Überweisung oder per Nachnahme zahlen.
Ich würde KEINEN Kompromiss machen. Bei mir gilt: lieber kein Geschäft, als ein schlechtes Geschäft.
Gruß
Anton
Danke Anton und hindenburger, ja das stimmt so für den Verkäufer, der Käufer kann einen Fall aufmachen und das Geld ist eingefroren. Verkaufen würde ich über paypal auf keinen Fall irgendwelche Edelmetalle.

Ich wäre aber in diesem Fall der Käufer. Deswegen eben meine Frage, kann ich als Käufer dann tatsächlich das Geld zurückbuchen falls nicht oder falsch geliefert wird. Soviel ich weiss friert paypal das Geld ein sobald ein Fall aufgemacht wird, aber was ist wenn der Verkäufer das Konto schon geräumt hätte und ins Ausland verschwunden wäre. Vielleicht bin ich auch überängstlich, aber ich kenne ich damit halt überhaupt nicht aus, und die paypal Hilfe habe ich schon durchgelesen da steht nur dass man dann eben einen Konflikt aufmacht wenn was nicht stimmt usw.

Bei meinem paypal-Konto kann ich Zahlungen von Käufern jedenfalls gleich wieder ausgeben ohne dass etwas vorsichtshalber einbehalten wird.
Zuletzt geändert von Goldfingerette am 30.01.2011, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 20:01

Benutzeravatar
antonreich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 21.01.2011, 15:43
Ja, ich haße Paypal.
Wenn man in Konflikt mit Käufer kommt ist es die Höhle, um nachweisen zu können ,was da gelaufen ist.
Die Kommunkation ist unter aller Kanone, die tun ALLES, um einen das Leben zu erschweren, in der Hoffnung daß er irgendwann aufgibt. Furchtbar!
So schon es leider aus, wenn sich Monopole wie Ebay etablieren.
Als Händler habe ich zusammen gerechnet, daß wenn man für 100 € Netto (ohne MwSt.) erwirbt, muss man für MINDESTENS für 140 € Brutto (also mit MwSt.) verkaufen, damit man kein Geld verliert, weil Ebay und Paypal üppige Kosten verursachen, die auf dem Bruttopreis INKL. Versand (wo denen der Verkäufer keinen Cents hat!) veranschlagt werden.
Gruß
Anton
Erfolgreiche EM-Ankäufe bei mir erlebten Molch40 (VK) | guenterh (VK) | Micka (VK) | roseliese (VK) | silverspider (VK)

"Sesterz-nichts-mehr-Wert-sein!" - Miraculix in "Obelix Gmbh & Co.KG" (Band XXIII)

Beitrag 30.01.2011, 20:06

silverlion
Finde es merkwürdig, wenn ein Verkäufer auf paypal besteht.
Für den Käufer ist paypal schon nicht schlecht, aber welchen Vorteil sollte
der Verkäufer haben, ausser dass er sofort weiss, dass das Geschäft
wirklich zustande gekommen ist, wenn er z.B. sinkende Preise erwartet.

Beitrag 30.01.2011, 20:07

Benutzeravatar
antonreich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 21.01.2011, 15:43
Übrigens zum Schluß noch von meiner Erfahrung, wenn man die Güte hat, sich auf eine Nachnahme einzulassen:
Per Nachnahme sich vorab sämtliche NACHNAHMEGEBÜHREN inkl. Versand per Überweisung zahlen lassen!
Es kann nämlich der Empfänger am Tag der Lieferung dem Briefträger die Barzahlung verweigern.
Das EM bekommt man zwar irgendwann zurück aber schon sitzt man auf den VK + Nachnahmegebühren!
Im Laufe der Zeit ist man mit allen Gewässern gewaschen!
Gruß
Anton
Erfolgreiche EM-Ankäufe bei mir erlebten Molch40 (VK) | guenterh (VK) | Micka (VK) | roseliese (VK) | silverspider (VK)

"Sesterz-nichts-mehr-Wert-sein!" - Miraculix in "Obelix Gmbh & Co.KG" (Band XXIII)

Beitrag 30.01.2011, 20:13

Benutzeravatar
Katz+Maus
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2011, 13:46
Wohnort: Bayern
Als "Käufer" sehe ich keine Nachteile bei PayPal smilie_08

Beitrag 30.01.2011, 20:16

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
silverlion hat geschrieben:Finde es merkwürdig, wenn ein Verkäufer auf paypal besteht.
Für den Käufer ist paypal schon nicht schlecht, aber welchen Vorteil sollte
der Verkäufer haben, ausser dass er sofort weiss, dass das Geschäft
wirklich zustande gekommen ist, wenn er z.B. sinkende Preise erwartet.
Er ist mit der Postbank nicht zufrieden und will wechseln weiss aber noch nicht wohin.

Wenn ich mit Überweisung zahle gehe ich natürlich auch ein Risiko ein, denn die kann man sobald sie dem Empfänger gutgeschrieben wurde nicht mehr zurücknehmen. Aber dann weiss ich wenigstens dass der Name auf dem Konto dem angegebenen Namen entspricht, und dem Telefonbucheintrag, und dass es ein deutsches Konto ist und nicht irgendwo auf den Bahamas.
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 20:17

Benutzeravatar
antonreich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 21.01.2011, 15:43
Als Käufer gehst Du kein Risiko ein und trägt keine Kosten.
Aber wenn's ein Betrug ist (kein EM), hängt das Geld in der Luft bis der Fall zugeschlossen ist.
Da muss Du jede Menge Beweismaterial an die Paypal-Pfeifen übermitteln und das macht wirklich keinen Spaß, damit sie sich in deiner Gunst entscheiden.
Am besten Bar bei Abholung oder Nachnahme.
Es ist auch alles eine Frage der Situation. Ich telefoniere IMMER mit den Leuten und mache mir ein Bild "nach Gefühlen"...
Gruß
Anton
Erfolgreiche EM-Ankäufe bei mir erlebten Molch40 (VK) | guenterh (VK) | Micka (VK) | roseliese (VK) | silverspider (VK)

"Sesterz-nichts-mehr-Wert-sein!" - Miraculix in "Obelix Gmbh & Co.KG" (Band XXIII)

Beitrag 30.01.2011, 20:24

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
@ Goldfingerette

jedesmal wenn ich was von dir lese , sind es Hiobsbotschaften des Moloch smilie_02

du ziehst ja das Unglück magisch an smilie_04 smilie_02

du solltest eine einfache Übung jeden Tag nach dem aufstehen vollziehen ,

das habe ich Früher immer gemacht und ob du es glaubst oder nicht , es hilft .

Rest per PIN bei interesse .

Deine Pechsträne wird bald ein Ende haben .(grins)

Und das Glück kommt in's Haus .

Gruss
alibaba.(grins)
PS.: Meine Tipps sind immer Gratis , bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihre Apotheke .
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 30.01.2011, 20:29

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
alibaba hat geschrieben:@ Goldfingerette

jedesmal wenn ich was von dir lese , sind es Hiobsbotschaften des Moloch smilie_02
alibaba, bis jetzt ist ja noch nix passiert, bei EM habe ich noch nie Lehrgeld bezahlt (betrogen worden), also keinerlei Hiobsbotschaften, und ich hätte gerne dass das so bleibt.

Die Goldmünze die mir angeboten wird finde ich schön und will sie wirklich kaufen, kenne mich aber mit paypal nicht gut genug aus dass ich weiss ich kann darauf vertrauen dass das Geld zurückkommt wenn die Münze nicht kommt.
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 20:33

silverlion
Goldfingerette hat geschrieben: Er ist mit der Postbank nicht zufrieden und will wechseln weiss aber noch nicht wohin.
Bevor man sein altes Konto kündigt, hat man das neue Konto am Start.
Auch paypal braucht eine Kontoverbindung, die Neulegitimierung nach
Kontowechsel braucht auch Zeit.
Für mich stinkt die Sache gewaltig.

Beitrag 30.01.2011, 20:48

Benutzeravatar
Blueeyeddevil
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 01.01.2011, 19:02
Du willst aber nich zufällig die Golden DMark kaufen oder?
Habe nämlich auch grad mit einem Gold.de Mitglied dieselbe Situation smilie_08

Beitrag 30.01.2011, 20:57

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
silverlion hat geschrieben:
Goldfingerette hat geschrieben: Er ist mit der Postbank nicht zufrieden und will wechseln weiss aber noch nicht wohin.
Bevor man sein altes Konto kündigt, hat man das neue Konto am Start.
Auch paypal braucht eine Kontoverbindung, die Neulegitimierung nach
Kontowechsel braucht auch Zeit.
Für mich stinkt die Sache gewaltig.
ja, leider. Er hat mir andererseits aber auch seinen Namen gesagt und der Nachname ist tatsächlich im Telefonbuch unter der angegebenen Adresse / PLZ, sagt es sind seine Eltern, er selbst sei dort noch gemeldet wohnt dort aber nicht mehr da mit Freundin in neue Wohnung gezogen. Er will auch nicht dass ich ihm einen Kaufvertrag per epost (Post druckt Brief aus und kuvertiert, der wäre innerh. 1 Tag da, fast null Verzögerung dadurch) an seine Adresse sende. Meint eine email reicht ja als Vertragsgrundlage.

Dann ist da noch die Natur der Münze, die ist ein absolutes Nischenprodukt, eine Halbe Unze chinesische Sanxingdui 200 Yuan Goldmünze (die ich hier im Forum per Anzeige suche), sogar Chinamünzen-Spezialist Haili hatte keine als ich gefragt habe. Ist halt schwer zu glauben dass er eine hat, kein alter Hase auf den Foren die er als Referenz angegeben hat, 1 erfolgreicher Verkauf dort gepostet, Käufer war aber auch recht neu und hatte aber nur 5 Posts.

Bin halt jetzt völlig verunsichert.
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 21:07

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
lass dich doch über ein Ebayacount anschreiben , wenn er da ein Nulla ist ,dann
sind deine Bauchschmerzen berechtigter

naja man sollte schon etwas misstrauig sein smilie_16

habe Heute ein Haufen Chinazeug auf der Messe in Berlin gesehen ,

ob rechteckige Ochsen oder dicke runde Hasen aus 2011 smilie_02
Panada in Hülle und fülle , trotz realtiv preiswerter Angebote , kaum Käufer vorhanden .

Musste gleich an ein paar User aus dem Nachbarforum denken smilie_02

Auch Goldlunare lagen einfach nur so rum auf dem Trödelmarkt .(grins)

Gruss
alibaba(grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 30.01.2011, 21:14

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
alibaba hat geschrieben: Panada in Hülle und fülle , trotz realtiv preiswerter Angebote , kaum Käufer vorhanden .
ja klar da hast Du recht, wenn ich die Münze wiederverkaufen wollte hätte ich sicher ein Problem, keine Sau kennt oder sucht sie, das will ich aber eh nicht weil ich sie schön finde ;)
Goldfingerette

Beitrag 30.01.2011, 21:17

Benutzeravatar
1000er Fein
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 30.01.2011, 18:33
Wohnort: Wellington Neuseeland
Google mal "Painpal" ...

ich bin von dem Saftladen therapiert äh kuriert wurden - nie wieder smilie_13 smilie_18

Antworten