Ende des Euros ??????????

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.09.2010, 13:01

Spongebob
Goldfinger hat geschrieben:Waren die Deutschen Diszipliniert. Wieviele sind heutzutage schon als Kinder verhaltensgestört?
Es gibt da ein sehr schönes Sprichwort: Ein Mensch ist vernünftig, 100 Menschen sind ein marodierender Mob.

Und genauso ist es, mit einem Menschen alleine kann man über die Vernunftschiene immer etwas erreichen, aber bei 10, 20 nicht mehr. Da klinkt der Verstand aus.
Und was die Selbstversorung anbelangt, wer von uns wäre im Stande selbst Obst und Gemüse anzubauen?
Ein Tier zu schlachten und dann zum Essen zu zubereiten?
Klar, die Not macht das schon, aber uih uih uih, darüber will ich gar nicht nachdenken.

Beitrag 21.09.2010, 13:17

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
999.9 hat geschrieben:Wir werden das Chaos nie erleben. ...
Da bin ich mir nun auch nicht wirklich 100%ig sicher.
Der römische Bürger irgendwo auf seinem Landsitz bei Bari hat sich Anno 280 wahrscheinlich ganz wohl gefühlt und in relativem Luxus sein Leben verbracht, obwohl aus unserer Sicht heute der Untergang des Reiches längst eingeläutet und unübersehbar war. In einer ähnlichen Situation leben wir heute. Wir beobachten den Niedergang einer Hochkultur. Nicht weniger. Aber auch nicht mehr.
Ob wir davon zu unseren Lebzeiten individuell betroffen sein werden, im Sinne von "Chaos bricht aus", ist wirklich nicht die größte Sorge in meinem Leben. Es ist schon auch was dran an der Sache mit dem "heute ein Apfelbäumchen pflanzen".
Unfreiwillig stand in der "Studie" ja auch was Kluges: Nämlich dass Sündenböcke aufgebaut werden. Wenn sich die Autoren nur selbst dran gehalten hätten ... Und dann, dass ausgerechnet initiiert von der Bundesbank die "Rettung" kommen sollte! Wie surreal.
Ich glaube, diese Leute nehmen irgendwas smilie_02

Grade als ich das Fenster zugemacht habe, las ich das noch in der Studie: "... der Bundesbahnvorstand Thilo Sarazin ..."
Ist nur ein dummer Schreibfehler, klar, aber trotzdem: Hier einfach das Sahnehäubchen. Bruhahah.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 21.09.2010, 13:19

Goldfinger
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 03.06.2010, 18:26
@999.9: Was waren dann die 2 verlorenen Weltkriege, etwa kein Untergang der alten Ordnung?
Also mir haben Zeitzeugen erzählt, was sie seinerzeit alles erlebt haben. Raub, Vergewaltigung, Mord, Vertreibung...
Insgesamt Rechtlosigkeit.

Ich habe nicht behauptet daß wir wir in die Steinzeit zurückfallen, aber ein Rückfall um 100 Jahre wäre auch schon etwas.

Die Vogel Strauß Politik hat ja erst zu dieser Ansammlung von Problemen geführt, die unsere Generation ich bin 35, deßen bin ich mir sich, voll ausbaden wird.

Oder was meinst, wie lange geht die Party noch?

Beitrag 21.09.2010, 13:29

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Goldfinger hat geschrieben:@999.9: Was waren dann die 2 verlorenen Weltkriege, etwa kein Untergang der alten Ordnung?
Also mir haben Zeitzeugen erzählt, was sie seinerzeit alles erlebt haben. Raub, Vergewaltigung, Mord, Vertreibung...
Insgesamt Rechtlosigkeit.

Ich habe nicht behauptet daß wir wir in die Steinzeit zurückfallen, aber ein Rückfall um 100 Jahre wäre auch schon etwas.

Die Vogel Strauß Politik hat ja erst zu dieser Ansammlosung von Problemen geführt, die unsere Generation ich bin 35, deßen bin ich mir sich, voll ausbaden wird.

Oder was meinst, wie lange geht die Party noch?
Natürlich war das Chaos und "Untergang" - aber nicht WEGEN einer Geldreform, sondern die Geldreformen fanden in diesen Zeiten statt. Die alte Sache mit Koinzidenz und Kausalität. Das ist wie die Tatsache, dass vermehrte Alkoholprobleme in Amerika im 19. Jahrhundert proportional zur Zunahme des Wanderpredigertums belegbar sind.

Ich glaube, dass Goldfinger eigentlich ganz gute Chancen hat (geografisch und historisch gesehen), sein Leben in Frieden und (ebenfalls im historischen und geografischen Vergleich) "Reichtum" zu verbringen.
Zuletzt geändert von Ladon am 21.09.2010, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 21.09.2010, 13:29

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Was haben die Weltkriege mit dem Euro zu tun? smilie_08

Natürlich wird dieses Geldsystem sein Ende finden, so wie jede Währung vorher auch. Trotzdem muss dies nicht zu Kriegen führen, denn Kriege sind sehr teuer. :idea:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 21.09.2010, 13:59

Spongebob
Es gibt eine sehr interessante Studie zu der US Wirtschaft.
Statistisch gesehen braucht die US Wirtschaft alle 12 Jahre einen Krieg, damit die Wirtschaft wieder floriert.
Das Sarkastische daran ist, dass dem wirklich so ist. Nachdem der 2te Golfkrieg losbrach, fing nach 2 Monaten der Wirtschaftsmotor auch in Europa wieder richtig schön an zu brummen. Die Lager waren leergeschossen und es musste nachproduziert werden.
Natürlich denke ich nicht, dass es zu einem Krieg kommt, ich denke auch nicht, dass wir um 100 Jahre zurückgeworfen werden, aber es ist schon alles ein wenig beänstigend.

Beitrag 21.09.2010, 15:45

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 26.06.2010, 16:28
Hallo, wenn ich das alles so lese frage ich mich- warum ihr nicht gleich ins gras beißt.
diese eventualitäten und vorraussicht- lassen doch keinen mehr sammeln und kaufen, dann kann morgen der sensenmann kommen und alles wäre umsonst. frage. ist denn wirklich das vertrauen auf die menschheit verloren gegangen?

seit menschengedenken - gibt es kriege und erderwärmungen und so weiter und sofort.
wenn die menschen 1945 auch so gedacht hätten, dann wären wir nicht so weit gekommen- wie bisher.
kümmert euch lieber mal darum, wo es was günstig zu kaufen gibt, damit freude ins gesicht geschrieben wird.

so ein pessimismus- was soll ich denn sagen und schreiben - ich bekomme definitiv momentan keine arbeit- das habe ich schriftlich und gehe trotzdem in die theater und mache hier mit und sehe zu das ich silber und gold horten kann.
ich müsste doch hier rumheulen, bei all den bildern und unzen.

ich gebe erst ruhe- wenn meine badewanne voll ist - denn ich bin kleopatra. smilie_10

lg

Beitrag 21.09.2010, 15:47

Spongebob
Vertrauen in die Menschheit ist schon da, lieber Rapi, aber eben nicht mehr in das derzeitige Währungssystem und die Währungseinheit.

Beitrag 21.09.2010, 17:05

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
@999.9
Als in Island der Vulkan aktiv war konnte zwei Wochen lang kein Flugverkehr stattfinden und trotzdem waren in Deutschland alle Regale voll. Idea
Hier muss ich mal zum Teil wiedersprechen, natürlich Lebensmittel und Konsumgüter waren alle vorhanden, nur wie werden die nach Deutschland geschafft? Überweigend per "Just in Time" LKW + Containerschiff.

Wie sah es aber mit Medikamenten aus? Aus erster Hand weiß ich das diverse Anmerkanische Medikamente in Deutschland zur Neige gegangen sind, diese nicht mehr verordnet werden konnten und wenn möglich andere Medikamente die noch vorätig waren hierfür eingesetzt wurden.

Eine Woche Autobahn komplett verschneit oder LKW Fahrer Streik und schon wird es Lehr in den Regalen...
Und? So what sagt der Ami. In einigen Teilen Alaskas oder Sibiriens kann man wochenlang nicht das Haus verlassen.

Ja die Wissen das auch, das Sie längere Zeit von ihren Vorräten leben müssen, deshalb haben die in Alaska ja auch Vorräte um bis zu 6 Monate über die Runden zukommen

Ich denke das ein Lebensmittel/ Getränkevorrat von 2 Wochen nicht verkehrt ist, zusätzlich hab ich noch diverse Alkoholische Getränke wie zum Beispiel Sekt, Wein, Glühwein auf Vorrat, man kann ja nie Wissen...

Gruß Michel


smilie_24
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 22.09.2010, 07:34

Spongebob
Deutscher Michel hat geschrieben:zusätzlich hab ich noch diverse Alkoholische Getränke wie zum Beispiel Sekt, Wein, Glühwein auf Vorrat, man kann ja nie Wissen... smilie_24
Da bin ich wieder zu blond für, das kapier ich nicht.
Was willst Du damit? Zum Feuer anmachen benutzen?

Ich frag ganz ehrlich. smilie_08

Beitrag 22.09.2010, 07:41

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Lieber Schwammkopf,
ich glaube, er will diese Vorräte einfach zum Feiern daheim haben ...
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 22.09.2010, 10:21

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
Lieber Schwammkopf,
ich glaube, er will diese Vorräte einfach zum Feiern daheim haben ...
So hab ich was zum Feiern während andere nichts haben,
Nee Scherz beiseide, als eventuelle Tauschreserve, für den Fall das ein "Versorgungsengpass" mal länger dauern sollte und die gebunkerten Vorräte zur Neige gehen sollten, so dass ich etwas direkt zum Tauschen habe gegen Lebensmittel was der andere Tauschpartner auch eventuell selber gern möchte oder sogar direkt braucht. Ich versuche mich da bissel zu orentieren was meine Familienältesten immer erzählt haben. Ein Bauer hat in der Zeit der großen Lebensmittelengpässe nie seine eigenen Nahrungsmittel gegen Edelmetalle eingetauscht, sondern gegen Dinge die er selbst direkt benötigt wie Schuhe, Kleidung, Werkzeuge, Maschinen, Heizmaterial, Alkohol usw.

Iregentwie kann ich mich dunkel erinnern das Sie mir erzählt haben das ein benachbarter Bauer gegen Fleisch von der frisch geschlachteten Sau ein Klavier bekommen hatte für seine Kinder die sehr musikalisch waren. Naja stell mir nur gerade den Tausch vor, das schwere Klavier...

Hmm vielleicht sollte ich mir doch noch das ein oder andere Klavier zulegen smilie_08

Erst als sich die Lebensmittelversorgung entspannt hat und die Grundbedürfnisse halbwegs gesichert waren, kam die Zeit der EM, in der Zeit in der man für 1 Unze Gold ein gutes Haus samt Grundstück erwerben konnte.

Man sollte den "Alten" mal öfters zuhören solang man sich noch glücklich schätzen kann Familienangehörige aus dieser schweren Zeit noch in der Familie zu haben.

Gruß Michel
smilie_24
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 22.09.2010, 10:30

MapleHF
... na dann brauche ich mir ja keine Sorgen machen.

2 Klaviere im Haus und eines ist eingelagert und auf Alkoholika hätte ich auch in größerem Umfang Zugriff ;) - vielleicht noch ne Palette Zigaretten zu Hause einbunkern (die werden auch immer gerne getauscht) und gut. Hätte auch den Vorteil dass man abends nicht mehr raus muss, wenn die Ziggis ausgehen.

MapleHF

Beitrag 22.09.2010, 10:41

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
Hätte auch den Vorteil dass man abends nicht mehr raus muss, wenn die Ziggis ausgehen.
So hast Du aber keine Ausrede mehr wenn Du mal weg willst um mal "Zigaretten zuholen". smilie_02
Ich denke das Zigaretten auch nicht soooo verkehrt sind.


Gruß Michel

smilie_24
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 22.09.2010, 10:43

Spongebob
Ach zum Tauschen.
Hej sorry, manchmal erkenne ich das Offensichtliche nicht.

Beitrag 22.09.2010, 11:38

intention001
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 03.08.2010, 19:51
Ein Bauer hat in der Zeit der großen Lebensmittelengpässe nie seine eigenen Nahrungsmittel gegen Edelmetalle eingetauscht, sondern gegen Dinge die er selbst direkt benötigt
Bauer sucht Frau :D !!!

Beitrag 22.09.2010, 11:50

Spongebob
Also wenn alle Stricke reissen und es faustdick kommt, dann ziehe ich mit Kind und Kegel zu MapleHF.
Der hat ja wirklich in allen Dingen vorgesorgt. smilie_16

Beitrag 22.09.2010, 12:28

MapleHF
Hatte ich die Selbstschußanlangen in meiner Hofeinfahrt schon erwähnt ??? ;)

Wenn ich mir den Post von intention so durchlese komme ich ins Grübeln, ob ich im Fall der Fälle meine Frau wirklich gegen was Essbares tauschen sollte :D

Die muss zukünftig wohl immer lieb und nett sein zu mir smilie_07

MapleHF

Beitrag 22.09.2010, 12:41

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Im Zweifel würde ich aber die Frauen allgemein und Deine insbesondere nicht unterschätzen - evtl. könnte sie zu dem Schluß kommen, dass es Vorteile haben könnte, Dich einzutauschen ...

a) EM würde ihr alleine gehören
b) Immobilien würden ihr alleine gehören
c) die Vorräte halten doppelt so lange
d) freie Partnerwahl

... vielleicht solltet Ihr einfach beide lieb zueinander sein :)

PS: ich nehme an, den Code für die Selbstschußanlage hat sie schon, oder? Und weiß auch, wie man ihn ändert?

smilie_08
Zuletzt geändert von nameschonweg am 22.09.2010, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 22.09.2010, 12:42

Spongebob
MapleHF hat geschrieben:Hatte ich die Selbstschußanlangen in meiner Hofeinfahrt schon erwähnt ??? ;)
MapleHF
Du bist echt klasse, Maple smilie_07

Antworten