ESM Vertrag - Absolute Schweinerei

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 12.09.2012, 09:23

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Gerade eben ist es schlimmer geworden:
http://www.n-tv.de/politik/Richter-ents ... 95326.html

Den Tag können wir uns alle im Kalender markieren.

Beitrag 12.09.2012, 09:27

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1303
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Amen!
Karlsruhe genehmigt Rettungsschirm mit Vorbehalten
Das Bundesverfassungsgericht hat die Eilanträge gegen den Euro-Rettungsschirm ESM abgelehnt. Die Bundesregierung muss bei der Ratifizierung der Verträge aber sicherstellen, dass ihre Haftung begrenzt ist und neue Zahlungen nur mit Zustimmung des Bundestags möglich sind.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 55298.html
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 12.09.2012, 09:32

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Ich hab mir fest vorgenommen und bislang auch durchgehalten, den Inhalt der sog. Auflagen nicht zur Kenntnis zu nehmen. Das ist Schminke.

Beitrag 12.09.2012, 09:39

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Selten so gelacht:

"[...] eine Erweiterung der Haftung über 190 Milliarden hinaus nur mit Zustimmung des Bundestags [...] "

Das heißt also, dass BVG legt die Verantwortung in die Hände ausgerechnet derjenigen, die bereits einem Vertrag zugestimmt hatten, der unlimitierte Haftung vorsieht?

Ich meine, ich finde Zirkelbezüge auch lustig, weil Excel dann immer "Error" auswirft - anscheinend ist diese Fehlermeldung beim BVG schlicht vergessen worden. Was erwarten die sich nur von diesem salomonische Urteil?

DAS Ergebnis wäre auch schneller zu bekommen gewesen. Ich vermute, die haben sich in den letzten zwei Monaten in der Kantine vom BVG nen Bunten gemacht.
Getreu dem Motto von Trapper Toni: "urteilen wie Flasche leer" ...

Im Kanzleramt gibt es wahrscheinlich gerade eine Bürostuhlpolonaise und die Einladungen für die nächste Bankiersparty werden endlich gedruckt. Natürlich nur mit etwas Verzug, damit sich die Frankfurter von der Börsenrally die kommenden Tage wieder erholen können.
Zuletzt geändert von nameschonweg am 12.09.2012, 09:56, insgesamt 3-mal geändert.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2012, 09:40

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Bin jetzt mal gespannt, wer als nächster der Sonnencremestaaten einen Antrag stellt, um unter den Rettungsschirm zu flüchten. Die Haftungsgrenze von 190 Milliarden dürfte spätestens Ende des Jahres erreicht sein.

Beitrag 12.09.2012, 09:54

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Jede Entscheidung ist eine Frage das Preises

Heutzutage kann man doch alles kaufen

Danke BvG smilie_14 smilie_14 smilie_54
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 12.09.2012, 10:01

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
A Propos, es gibt doch noch den aller-hinterletzten Hoffnungsträger und Hüter der Bundes-äh, Lade oder wie das Dingen heißt, ich spreche von unserem hoch ehrwürdigen Freiheitskämpfer Joachim Gauck, ja also vielleicht sollten wir jetzt alle ganz stark sein und Euros zusammenlegen, vielleicht läßt er sich ja umstimmen und er unterschreibt einfach nicht
-
und alles wird gut?

Irgendjemand mit einem Rezept für eine demokratische Waffentat?

Beitrag 12.09.2012, 10:10

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
Tandem hat geschrieben:A Propos, es gibt doch noch den aller-hinterletzten Hoffnungsträger und Hüter der Bundes-äh, Lade oder wie das Dingen heißt, ich spreche von unserem hoch ehrwürdigen Freiheitskämpfer Joachim Gauck, ja also vielleicht sollten wir jetzt alle ganz stark sein und Euros zusammenlegen, vielleicht läßt er sich ja umstimmen und er unterschreibt einfach nicht
-
und alles wird gut?

Irgendjemand mit einem Rezept für eine demokratische Waffentat?
Mohammed Wulff wurde doch hierfür extra durch den "Europäischen Gauckler" ersetzt.

Beitrag 12.09.2012, 10:13

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Es gibt keine demokratische Waffentat mehr. Die Demokratur wird nach Ratifizierung durch Gaucko mittels Staatsbegräbnis entsorgt.

Beitrag 12.09.2012, 10:20

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Das ist die reinste Draghikkomödie ... wenigstens bekommen wir etwa geboten für unser Geld. Der Unterhaltungswert ist nicht zu verachten.

PS: An eine Großtat des Herrn Gauck glaube ich nicht, dafür hat man an seinem Vorgänger ein allzu deutliches Exempel statuiert. Ich glaube kaum, dass Herr Gauck gewulfft werden und seine Frau nachher bei Günter Jauch der Hexerei bezichtigt sehen möchte.
Zuletzt geändert von nameschonweg am 12.09.2012, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2012, 10:23

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Also dann müssen wir da eben durch, weil wir es nicht besser verdient haben.
Nameschonwegs Versuch hab ich mit gleichem Ergebnis schon hinter mir- KEINER in meinem engeren Bekanntenkreis weiß auch nur annähernd bescheid.
Mein bester Kumpel denkt sogar, daß Schäuble und Konsorten grundsätzlich zum Wohle des Volkes handeln.
Er ist immer noch mein bester Kumpel, aber mein Weltbild bedarf der Korrektur.

Demokratie, Wahlen, Volksabstimmungen?- ach vergisses...

Beitrag 12.09.2012, 10:46

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
@Tandem: Vielleicht solltest Du dann schon mal anfangen, soetwas wie eine Arche zu bauen. Ich buche auch unter Garantie einen Platz bei Dir. Nur hochseetauglich sollte sie sein, optisch so etwa Galaxy-Klasse ;)

Ich helfe auch mit im Rahmen eines Praktikums ...
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2012, 11:07

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Na dann werd ich mal bei den zuständigen Forstämtern im Spessart anrufen, die sollen schonmal anfangen, den Wald umzuhacken.
Wenn sich unser Projekt rumspricht, wirds an Praktikanten und Passagieren keinen Mangel haben.

Willkommen an Bord. "this ark don´t carry no bankers"
(frei nach Tom Waits "Gospel Train"aus der Oper "The Black Rider")

Beitrag 12.09.2012, 11:27

Buybuy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.03.2012, 23:23
Lustig, wie der Herr Vosskuhle bei der Verkündung bezgl.
der Haftungsobergrenze zunächst Millionen mit Tausendern
verwechselt hat. smilie_07
Das zeigt den Irrsinn der Summen.

Beitrag 12.09.2012, 11:52

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 21.12.2009, 20:29
nameschonweg hat geschrieben:Selten so gelacht:

"[...] eine Erweiterung der Haftung über 190 Milliarden hinaus nur mit Zustimmung des Bundestags [...] "
hab ich da was verpasst?
In der Abstimmung am 29.6. ging es doch bereits um 211 Milliarden.
Das pöse T (2)-word war nur einen Nebensatz wert.


K1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 12.09.2012, 12:35

toymac
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 24.02.2011, 08:13
Jetzt sollte eigentlich ein jeder Bundesbürger bemerkt haben, dass 30% seines Vermögens in Gold und Silber und weitere 30-40% in Immobilien oder Grundstücke (dazu zählen auch Agrarflächen und Wald) angelegt werden sollten.
Ich befürchte, dass noch sehr bittere Jahre vor uns liegen, und wir auch wie unsere Eltern bzw. Grosseltern wieder Hunger und Not kennenlernen werden!

Beitrag 12.09.2012, 12:40

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1380
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Naja zu Hunger wird es nicht geade führen, ehr zu sinkendem Wohlstand hier im Land. Es fängt doch schon sofort an

12:07 Uhr: Deutschlands Geldaufnahme nach Karlsruhe-Spruch teurer

Die Bundesrepublik Deutschland hat am Mittwoch bei der Auktion ihrer neuen fünfjährigen Bundesobligation höhere Zinsen akzeptieren müssen als zuletzt. Die Durchschnittsrendite kletterte auf 0,61 Prozent von 0,31 Prozent. Trotz der höheren Rendite ließ die Nachfrage nach. Die Versteigerung war die 50. in diesem Jahr. Der Bund sammelte bislang 195,5 Milliarden Euro bei Investoren ein. Bis Jahresende sollen es rund 260 Milliarden Euro sein.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f ... 86920.html

Beitrag 12.09.2012, 13:15

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Machen wir uns doch nix vor: Die Entscheidung ist so gefallen, wie sie erwartet worden war.
Ich war auf jeden Fall nicht überrascht.
Es war eine politische Entscheidung. Der BGH konnte gar nicht anders.

Und wir machen einfach das, was uns als Einziges übrig bleibt:
In Sachwerte invetsieren, EM kaufen.
hier bisher 27x erfolgreich gehandelt! negative Erfahrungen 0 [null]
Hier findest Du meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/bioframe-t2911.html

Beitrag 12.09.2012, 13:42

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
bioframe hat geschrieben:Der BGH konnte gar nicht anders.
Nach Meinung nicht weniger Staats- und Verfasungsrechtler hätte er allerdings anders handeln "müssen". Obwohl selbst diese dann zugleich betont haben, ebenfalls mit dem jetzt offenkundigen Ausgang zu rechnen. Was zeigt, wie hoch - oder besser: wie gering - die Unabhängigkeit des BVG von Fachleuten eingeschätzt wird.
bioframe hat geschrieben:Und wir machen einfach das, was uns als Einziges übrig bleibt:
In Sachwerte invetsieren, EM kaufen.
Da fehlt noch eines: zahlen! Nach der nächsten Bundestagswahl werden wir wohl die Quittung für Anleihekäufe und ESM in Form neuer Abgaben, Steuern, Steuererhöhung und der Streichung von Steuervergünstigungen vorgelegt bekommen.

Ich tippe mal auf:
- Erbschaftssteuer
- Kürzung (oder zumindest keine Anpassung) der Pendlerpauschale
- Grundsteuer / Grunderwerbssteuer
- "Harmonisierung" der Mehrwertsteuer auf europäischen Durchschnitt
- Streichung 10 Jahres-Spekulationsfrist bei Immobilienverkäufen
- Aufhebung der Steuerfreiheit bei Edelmetallen
- Einführung von Kapitalverkehrskontrollen und "Fluchtsteuern", bspw. Mehrwertsteuer auf Gold / Silber auf 19%
- höhere Gebühren für behördliche und kommunale Leistungen (Müllgebühren, Ausweiskosten, etc.)
- Umlage "Energiewende" auf den Strompreis
- Einführung Vermögenssteuer
- Einführung Autobahn-Maut
- ... mir fällt bestimmt noch mehr ein :)

Es dürfte jedenfalls nicht schaden, sich in Zukunft notfalls auch arm rechnen zu können. Die Steuerberater werden sich in Zukunft nicht über Arbeit beschweren können.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2012, 13:51

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Denen fällt sicher noch mehr ein, da wette ich drauf.

Zahlen müssen wir auf jeden Fall. Hoffentlich sehen wir nicht so aus, wenn wir unsere Bescheide kriegen:
:shock:

Aber ich befürchte es. :(
hier bisher 27x erfolgreich gehandelt! negative Erfahrungen 0 [null]
Hier findest Du meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/bioframe-t2911.html

Antworten