EU: Umweltgerechte Gestaltung von Staubsaugern

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 23.10.2013, 18:14

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Feuchte Lappen
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an

Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“ die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... halten-an/


Hier der Originaltext der EU-Verordnung Nr. 666/2013:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... augern.pdf

Beitrag 23.10.2013, 18:28

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Die EU Kommission kann mir mal den Schuh aufblasen. Diese Sesselfurzer erscheinen doch ohnehin nur in Brüssel, um ihre Anwesenheitszettel zu unterschreiben, damit sie ihre Aufwandsentschädigungen kassieren können.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 23.10.2013, 18:39

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Ich habe in meinem Wohnzimmer nun schon seit drei Jahren
Potestiorische Staubenten zum laufen.

Klar muss ich die "Schei..xx.e" wegmachen - aber ich habe keinen Staub mehr im Wohnzimmer.
Manchmal fliegen sie sogar auf den Schrank und schlabbern den Staub weg.

Mich würde es also nur anheben, wenn die EU die Steuern auf Potestiorische Staubenten erhöhen würde.
Zuletzt geändert von K am 23.10.2013, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 23.10.2013, 18:39

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
PS: Der EU Kommission traue ich zu, dass sie empirisch festgestellt haben, dass 900W ausreichen. Siehe Lesung von Charlotte Roche und Christoph Maria Herbst.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 23.10.2013, 18:40

Alviola
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 04.09.2013, 09:30
Also jetzt haben sie wirklich nen Kopfschuß bekommen. Wie soll die Reduzierung der Staubsaugerleistung die Arbeitslosenquote senken, hä ?

Beitrag 23.10.2013, 18:53

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Es bläst und saugt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann

smilie_02
Zuletzt geändert von eisendieter am 23.10.2013, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 23.10.2013, 18:57

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Es wurde ja auch mal Zeit, dass die ganzen Pille-Palle-Problemchen beiseite geschoben werden und man sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 23.10.2013, 21:34

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1286
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Na toll, dann darf man sich darauf schon mal einstellen, dass auch bald die Staubsauger nicht mehr ordentlich saugen - aber die Kennzahlen erreichen. So, wie die Wasch- und Spülmaschinen heute nicht mehr die aufgedruckten Temperaturen erreichen (und daher die Waschleistung zu Wünschen übrig lässt) oder die Verbrauchswerte der Autoindustrie völlig utopisch in der Praxis sind, die Motoren sogar in der Praxis mehr verbrauchen als nötig. Aber Hauptsache im Test schneiden diese gut ab! Jawohl, das ist Politik, wie ich sie liebe. Danke Brüssel, was hab ich nur die ganze Zeit ohne euch gemacht? Weiter so! Hip hip hurra!

smilie_09

P.S.: Meine Signatur passt dazu perfekt.
smilie_06

Beitrag 23.10.2013, 21:59

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
So wie man mit einem entsprechenden Triebwerk auch ein Scheunentor zum Fliegen bringt, so ist die Saugleistung eines Staubsaugers nicht nur proportional zum installierten Elektromotor.
Tut mir leid, aber ich finde den Artikel einfach nur dämlich. smilie_13
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 23.10.2013, 23:23

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1286
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
thEMa hat geschrieben:So wie man mit einem entsprechenden Triebwerk auch ein Scheunentor zum Fliegen bringt, so ist die Saugleistung eines Staubsaugers nicht nur proportional zum installierten Elektromotor.
Tut mir leid, aber ich finde den Artikel einfach nur dämlich. smilie_13
Nein ist er nicht. Denn es wird wie bei den Waschmaschinen das selbe passieren. Lustig, war es eben sogar Thema bei Stern TV (Test durch Stiftung Warentest). Waschmaschinen waschen im Ökoprogramm um die beste Einstufung zu bekommen nicht mit den angegebenen 60°, sondern mit nur 37°! Die unbedarfte Hausfrau die die Kleidung keimfrei haben will, vermehrt bei diesen Temperaturen sogar noch die Keime anstatt sie abzutöten.

Gleich läuft es mit dem Spritverbrauch bei Motoren dank der Messnorm. Anstatt den Verbrauch für die Praxis zu minimieren wird der Verbrauch für die Testnorm optimiert.

Was hat der Endverbraucher davon? Nichts.

Und wegen Stromfresser: Wie lange saugst du denn in der Woche? Sorry, aber das ist lächerlich. Da schaust du lieber ob du beim Nudelwasser den Topf das nächste Mal etwas weniger füllst. Das wird vermutlich weit mehr Strom sparen, wie die Maximalaufnahme des Staubsaugermotors. Aber das sollte man Brüssel nicht mitteilen. Sonst gibst bald den Norm-Kochtopf. Und jeder muss vor Kauf erst die Anzahl der Familienmitglieder nachweisen, die er bekochen will.

Dieser elendige Blödsinn von Vorschriften, die nur dazu dienen Brüssel ein Alibi zur Existenz zu geben. Mich würde mal interessieren, wie viel diese Verordnung umgerechnet an Gehälter/Diäten für Beamte, Angestellte und Politiker gekostet hat.

Und nebenbei thEMa: Es gibt ein fliegendes Scheunentor mit dem ich schon häufig in der Vergangenheit geflogen bin. Es nennt sich Short Skyvan. Und auch diese hat ihre eindeutige Berechtigung. ;-)))
http://www.youtube.com/watch?v=i0bgCSHM8ow
smilie_06

Beitrag 24.10.2013, 05:27

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Wir sollten mal in Brüssel den Stift ansetzen. Bei den ganzen Leuchten dort, was glaubt ihr wieviel Strom wir sparen würden, wenn man die ausknipst.

Beitrag 24.10.2013, 06:20

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Gladius Schrieb:
Wir sollten mal in Brüssel den Stift ansetzen. Bei den ganzen Leuchten dort, was glaubt ihr wieviel Strom wir sparen würden, wenn man die ausknipst.



Gute Idee, da könnte man sicher ein ganzes AKW zumachen und hätte wieder genügend qualifiziertes Personal für den Hauswirtschaftsbereich. smilie_17
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 24.10.2013, 12:12

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 05.09.2013, 09:13
Wohnort: Kärnten
Gladius hat geschrieben:Wir sollten mal in Brüssel den Stift ansetzen. Bei den ganzen Leuchten dort, was glaubt ihr wieviel Strom wir sparen würden, wenn man die ausknipst.
smilie_09
Gute Idee und mit dem Geld was man für die "leuchten" spart, kann man gleich Griechenland, Zypern, Spanien und Italien komplett sanieren, das käme dann den Geberstaaten zugute, weil weniger Haftungs-Garantien ausgegeben würden smilie_10

Beitrag 24.10.2013, 13:15

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Die DWN wieder mal in aller Schreihälse Munde, immer wieder für einen Schenkelklopfer gut. Ich hab die auch im Feed, köstlich :lol:
Alle zehntausend Tage findet man sogar ein Körnchen Wahrheit. ;)

Habt ihr mal in die anderen Sozialp*rno-Blogs von Michael Maier, dem Betreiber der Aölma Mater Blogform Social Media, geschaut? Hochspannend. "Ethno-News" nennt er das Konzept ja. Deutsch-Türkische-Nachrichten, Deutsch-Russische-Nachrichten, Deutsche-Mittelstands-Wirrewarre und wie sie alle heißen. Da schads auch nicht, wenn sich die Blogs untereinander in ihrer Meinungsmache konträr widersprechen und ihre jeweilige Klientel gegeneinander aufhetzen. Hauptsache die ressentimentgeschürten Klaus-Peters, Vlads und Mohammeds klicken, klicken, klicken das der Firma das Geld in die Kasse und haben was für den jeweiligen Stammtisch (oder das Stammforum).

Wurde ja sogar gemutmaßt, Herr Maier sei ein Islamist, weil er sich für die DTW mit den Gülenleuten eingelassen hat - während sich bei den DWN bekanntlich die eher rechtskonservativen bis rechtspopulistischen Leser zusammengeschoben werden. Allein das Thema Türkeibeitritt, wie es in den beiden Blogs unterschiedlich ansuggeriert wird, zum Schießen - wenns nicht so traurig und gefährlich wäre.

Ich habe diverse kritsche (nicht pöbelnde, wie man sie bei den DWN durchaus zuhauf findet) Kommentare unter "Artikeln" der DWN verfasst, nicht ein einziger davon wurde freigeschaltet. Nicht einer. Dort wird exakt das durchgelassen, was man für seine Leser sehen will, wohl damit sie sich noch mehr aufplustern können im Schutze der Gruppe. Da kann man ja endlich mal posten, was man sich (bisher) im echten Leben nicht zu sagen traut, jaha! Da kann man mal--!!
Journalismus ist was anderes.

Vielleicht passt noch ein Link zum Kopp Verlag oder, wird offenbar auch nie alt, zum Hohle-Erde-Männchen-Phänomen. (:

Mal ehrlich, wenn ich sowas lese, denke ich, es ist nicht die Scheinwelt der Finanzen oder das politisch unreife Flick- und Zerrwerk €, der uns zugrunde richten wird. Es sind die Hetzblätter und die ohnmächtigen Menschen, die sich für solche einfachen Sündenbocktheorien einhäschern lassen und sich dann gegenseitig die sinnlos die Köpfe einschlagen. Die Problematiken in Systemen sind so komplex und anonym, die ziellose Wut ist groß, da ist es doch besser, man bekommt von Herr Maier und Co. was Greifbares zum Draufhauen geliefert. Brüssel, die Juden, die Moslems, die Grünen oder eben auch die Deutschen, wie man grad mag.

Beitrag 24.10.2013, 13:43

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
abgesehen davon das in brüssel sehr spitze bleistifte aus richtigem hartholz oder mit metallkörper das ganze übel beseitigen könnten smilie_02 ist die elektrische leistung eine staubsaugers nicht das wahre problem.
die meisten staubsauger verfügen nur über begrenzte technik welche sich seit seiner erfindung kaum was geändert hat. ein gehäuse was endlich mal dicht ist und wo nicht soviel nebenluft gezogen wird, ein anderes filtersystem und beutellosigkeit weil der staubsauger kein känguruh ist :D und ein effektiverer motor würden schon von allein das problem lösen. gibt schon sowas ähnliches, nennt sich glaub ich zyklon. selbst das problem mit glübirnen und deren ineffizienz wäre nie ein wirkliches problem geworden, obwohl ich glühlampen immer noch bevorzuge, wenn von anfang an die LED technik richtig entwickelt worden wäre. nur mussten irgendwelche bestochenen vollhonks erstmal das energiesparlampenkontingent was auf halde lag mit dem gesundheitsfördernden quecksilber an den mann gebracht werden und dessen sinnlose entwicklungskosten auf das volk abgewälzt werden.
ich persönlich hätte kein problem wenn sich die elektrische leistung verringert aber die saugleistung aufgrund einer anderen konstruktion verbessern würde.um aber etwas umzuändern bedarf es wieder investitionen die sich momentan nicht rechnen und so wird das alte sauger prinzip weitergebaut obwohl es effektivere ansätze gibt. ich hab noch keinen staubsauger gefunden der nicht nach nem halben die halbe leistung verloren hat und nach althergebrachtem system funktioniert.
das nur mal kurz zu staubsaugern. :lol:

Beitrag 24.10.2013, 17:54

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Auch wenn heute Donnerstag ist: Donnernder Szenenapplaus für "mittwoch"! smilie_23 smilie_17

Endlich mal eine Foristin, die mitdenkt!! smilie_01
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 24.10.2013, 18:54

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Ob's nun stimmt oder nicht - ist mir egal, es gibt wichtigere Sachen. Für die zwei Zimmer (Kinderzimmer und Hobbyraum im 1. Tiefparterre) muss ich eh mal einen neuen Sauger holen. Ansonsten lies ich meiner Vorliebe für Holz freien Lauf..... smilie_16
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 24.10.2013, 19:06

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
mittwoch hat geschrieben: Mal ehrlich, wenn ich sowas lese, denke ich, es ist nicht die Scheinwelt der Finanzen oder das politisch unreife Flick- und Zerrwerk €, der uns zugrunde richten wird. Es sind die Hetzblätter und die ohnmächtigen Menschen, die sich für solche einfachen Sündenbocktheorien einhäschern lassen und sich dann gegenseitig die sinnlos die Köpfe einschlagen.
Es sind nicht nur die Hetzblätter mit ihren Schmierfinken von Autoren, sondern auch noch die Verbreiter derselben a la Datenreisende, die der ohnmächtige Mensch ertragen muss.

Beitrag 24.10.2013, 19:13

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Rubini hat geschrieben:
mittwoch hat geschrieben: Mal ehrlich, wenn ich sowas lese, denke ich, es ist nicht die Scheinwelt der Finanzen oder das politisch unreife Flick- und Zerrwerk €, der uns zugrunde richten wird. Es sind die Hetzblätter und die ohnmächtigen Menschen, die sich für solche einfachen Sündenbocktheorien einhäschern lassen und sich dann gegenseitig die sinnlos die Köpfe einschlagen.
Es sind nicht nur die Hetzblätter mit ihren Schmierfinken von Autoren, sondern auch noch die Verbreiter derselben a la Datenreisende, die der ohnmächtige Mensch ertragen muss.
Stimmt - bei der individuellen Gewichtung verlinkter Artikel kommt ein weltgewandter, mündiger und aufgeklärter Bürger schon an seine Grenzen...








smilie_13
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 24.10.2013, 19:32

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Meine neue Geschäfts-Idee
...
Staubsaugertuning smilie_07
Von Breitreifen auf Alufelgen bis hin zur Motorsteigerung ist alles drin, wer mag meinetwegen auch in Carbonausführung und bis hin zu einer Motorleistung von 3000 kw smilie_49
Kranke Welt mittlerweile...
...zum Glück hab ich ne Nacktputzerin, sogesehen hat ja auch alles sein Gutes, die saugt dann demnächst bissi länger smilie_31
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Antworten