Eurozone: Bankrun ab Montag?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 30.01.2014, 18:57

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1303
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Goldhamster79 hat geschrieben:- Meine Alte hat meinen Maseratti geschrottet und zum Trost verbringe ich nun das ganze Wochenende mit zwei halb so alten Frauen
:|
Das kommt mir doch bekannt vor. Hatten wir doch erst im Sommer mit dem kleinen Roten. smilie_04
Aber ich hab nen guten Schrauber, der bekommt sogar noch völlig tote Motoren wiederbelebt. smilie_01
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 30.01.2014, 19:05

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
tut.anch.amun hat geschrieben: Aber ich hab nen guten Schrauber, der bekommt sogar noch völlig tote Motoren wiederbelebt.
. . . und wenn gar nichts mehr geht, schieben wir das Ding bei Smilie in die Garage,
aber das passt eher in den Freetalk ( Strandcafe )

smilie_57

Beitrag 30.01.2014, 19:08

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Ich war ja noch on topic mit möglichen Aussagen bei der Nachfrage nach Bargeldauszahlungsgründen smilie_21

Und auchs tuts Drama hat wohl Geld gekostet, was man womöglich bar beglichen haben möchte.

Beitrag 30.01.2014, 19:09

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Ich hab auch noch einen:

- Weil ich das Geld brauch um freiwillig einen Zusatzbetrag in die gesetzliche Rentenkasse einzuzahlen!!!

Lach mich weg. Nachzulesen auch hier: http://www.handelsblatt.com/finanzen/vo ... 08318.html
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 30.01.2014, 20:35

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1303
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Goldhamster79 hat geschrieben:Ich war ja noch on topic mit möglichen Aussagen bei der Nachfrage nach Bargeldauszahlungsgründen smilie_21
Und auchs tuts Drama hat wohl Geld gekostet, was man womöglich bar beglichen haben möchte.
Cash in de Täsch war noch nie verkehrt. smilie_21
Ne aber mal ohne Witz, son bissi muss man dem allgemeinen Geschehen rund um die Konten (wohlgemerkt mit Guthaben)dann doch Rechnung tragen. Das kann man nicht wirklich ausblenden und verleugnen...frei nach dem Motto: "Was nützt mir der €uro wenn ich ihn mir nicht auszahlen lassen kann?"
Macht es dann Sinn diesen Euro einer Bank zu geben die ihn mir nicht zurückgeben will oder kann?
Das ist ja die Frage dabei, warum soll ich das machen???
Ich hab doch nichts davon, das ist mein Geld, das musste ich verdienen, erwirtschaften, versteuern auch noch obenauf, wie auch immer.
smilie_18
Wenn das nicht mehr geht, tut mir leid, dann muss ich das anderweitig sicherstellen, meinetwegen mit Sachwerten oder anderen Möglichkeiten, da gibt es ja genug Möglichkeiten Werte ohne Kontoguthaben zwischenzuspeichern.
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 30.01.2014, 20:56

silberschmetterling
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.10.2013, 20:00
tut.anch.amun hat geschrieben:
Ich hab doch nichts davon, das ist mein Geld, das musste ich verdienen, erwirtschaften, versteuern auch noch obenauf, wie auch immer.
"das ist mein Geld" Nein, nicht im Sinne von es ist dein Eigentum, es ist lediglich eine unverbriefte Forderung gegen das jeweilige KI.
"das musste ich verdienen" Ja
"erwirtschaften" Ja
"versteuern" Ja

Beitrag 30.01.2014, 22:06

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1303
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
"das ist mein Geld" Nein, nicht im Sinne von es ist dein Eigentum, es ist lediglich eine unverbriefte Forderung...
Mag scho sein...doch was ich erst mal hab... das hab ich! So blöde wie in jungen Jahren mir das verlustigen zu lassen...sorry, bin ich nicht mehr. Und wenn ich mit der "unverbrieften Forderung" in meinem direkten Zugriff bis zum Default etwas halbwegs sinnvolles angefangen habe...
... smilie_07
... dann ist die sogesehen wech smilie_16
Denke eher praktisch, die Mio. auf dem Kto. hat schlichtweg keinen Wert wenn man nicht rankommt!
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 31.01.2014, 00:03

silberschmetterling
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.10.2013, 20:00
@tut

Die folgenden Worte dürften dir bekannt vorkommen smilie_16
Du wirst am Anfang bereits als Sklave geboren, aktuell sogar mit 25.000 € Fremdschuld als Startminus um Deinen Stand klarzustellen,
Du wächst auf und man bringt Dir genau das bei, was Du als guter Arbeiter des Systems wissen musst, um Deine Sklavenarbeit verrichten zu können,
Du arbeitest in Deinem Hamsterrad, vermeindlich zum eigenen Vorteil, bleibst dennoch das was Du bist, ein Sklave im System,
Du erhälst am Ende ein Almosen, deswegen, weil Du ein guter Sklave warst, darum lässt man Dich nicht sofort direkt verrecken!

Das war Dein Leben, mehr braucht man dazu nicht sagen!

Gibt den Sklaven etwas vollkommen wertloses in die Hand und nenne es ganz einfach Geld und predige dessen ungeheure Wertigkeit und ewige Beständigkeit...und sie werden fast alles dafür tun! Letztendlich sogar für nichts, denn es bleibt was es ist: Blosses Papier mit Bildern darauf und dem naiven Glauben der Versklavten, das dieser kompostierbare Driss irgendetwas wertvolles sei. Glasperlen waren gestern, heute müssen wir leider sparen, doch zum Glück gibt es Papier genug für alle 8)
So einfach ist die Sklavenhaltung der Moderne!
smilie_01

( Edit: Huch den Link zum Zitat vergessen...
http://www.goldseiten-forum.de/index.ph ... post735379 )
Zuletzt geändert von silberschmetterling am 31.01.2014, 02:22, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 31.01.2014, 01:30

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
so ein schwachsinn...

Beitrag 31.01.2014, 03:13

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
tut.anch.amun hat geschrieben:Cash in de Täsch war noch nie verkehrt. smilie_21
Ne aber mal ohne Witz, son bissi muss man dem allgemeinen Geschehen rund um die Konten (wohlgemerkt mit Guthaben)dann doch Rechnung tragen. Das kann man nicht wirklich ausblenden und verleugnen...frei nach dem Motto: "Was nützt mir der €uro wenn ich ihn mir nicht auszahlen lassen kann?"
Macht es dann Sinn diesen Euro einer Bank zu geben die ihn mir nicht zurückgeben will oder kann?
Das ist ja die Frage dabei, warum soll ich das machen???
Prof. Wilhelm Hankel hat es einmal wie folgt formuliert:

Was ist eigentlich die (volkswirtschaftliche) Aufgabe einer Bank?
Sie fungiert als Zahlstelle der Zentralbank.


Das hören die Damen und Herren in den Banken natürlich nicht so gern,
die verticken lieber provisionsorientiert irgendwelche "Finanzprodukte".

Und wenn ich heutzutage Bankfilialen sehe, die noch nicht einmal mehr eine Kasse unterhalten (z. B. die Sparda-Banken), dann geht mir echt die Hutschnur hoch ... :x

Beitrag 31.01.2014, 08:15

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
AL1B1 hat geschrieben:so ein schwachsinn...
so hätte ich vor vielen Jahren auch geantwortet,

als ich noch des Irrglaubens war, das Hamsterrad sei eine Karriereleiter, nur weil Du beim Strampeln immer einen Anstieg vor dir siehst...


tut hats 2011 drastisch formuliert, es steckt allerdings viel Erkenntnis darin.

Goldhamster

[img]http://www.presentermedia.com/files/cli ... _md_wm.jpg[/img]

Beitrag 31.01.2014, 11:18

Alviola
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 04.09.2013, 09:30
Geldsammler hat geschrieben: - Ich habe Triebstau und möchte heute abend ins Bordell (ok, nur für die Herren der Schöpfung als Ausrede möglich)
Ach.. Haben die Damen der Schöpfung keine Triebe ? Klar können die auch ins Bordell gehen smilie_01

Um OnTopic zu sein:

- Um es sicher zu verwahren

Sollte den Banker zumindest die Augenbrauen hochziehen lassen.

Beitrag 31.01.2014, 12:20

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Habe meinen Bänker bei den Verhandlungen um eine Immobiliendarlehen mal gefragt, wie es denn um Sicherheiten der Bank aussieht. Da hat er erst mal dämlich geschaut, dass diese Frage auch die Richtung ändern kann und ein Kunde mal aus der Bittstellerrolle herausschlüpft. Aber er hat dann durchaus gute Argumente gehabt (vertragliche Zusicherung, dass die Forderungen der Bank mitsamt der grundbuchlichen Sicherheiten nicht weiterverkauft werden etc.). Ob es was nützt, will ich nie erfahren müssen.

Beitrag 31.01.2014, 14:03

donnyflame
@Geld

Ich dachte du hast keinerlei Geld auf der Bank, weil das alle miese Verbrecher sind und jetzt willst du dir von dieser "Mafia" Geld leihen ? Zumal Gläubiger sein theoretisch besser ist als Schuldner sein. Kommt aber natürlich auf das "Unternehmen" an siehe Prokon :D


Was hat er dir für nen Zins vorgeschlagen ? Würde mich mal interessieren auch wenns OT wird sorry dafür.

Wenn man Geld auf der Bank hat usw. kann das nämlich den Zinssatz drücken, da diese als Sicherheiten deinerseits dann zu buche schlagen.

Grüße
DF

Beitrag 31.01.2014, 14:44

Tron
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 29.08.2012, 14:18
Wohnort: Riedstadt
@donnyflamme: Ich glaub du hast da was falsch verstanden er will ein Kredit von der Bank und nicht der Bank geld leihen.

Beitrag 31.01.2014, 15:26

donnyflame
@Tron

Ich das schon richtig verstanden :)

Ich formuliere es mal anders:

Was bekommst du für einen Zinsatz bei einem Kredit, wenn du keinerlei Geld bei der Bank und/oder anderen Banken liegen hast ?

Ich hoffe das ist verständlicher.

Wie sehr kann da zB Goldbesitz als Sicherheit den Zins drücken ? Wobei man das ja irgendwie Nachweisen muss und Gold natürlich als Asset hohen Schwankungen unterliegt. ( Als Beispiel)



Grüße
DF

Beitrag 31.01.2014, 16:55

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
donnyflame hat geschrieben:Wie sehr kann da zB Goldbesitz als Sicherheit den Zins drücken ? Wobei man das ja irgendwie Nachweisen muss und Gold natürlich als Asset hohen Schwankungen unterliegt. ( Als Beispiel)Grüße DF
Blau: KEINE Bank in B. akzeptiert EM als Sicherheitshinterlegung--
wegen der hohen Volatilität---
andere Assetklassen werden z.T. akzeptiert---
und die schwanken am Markt genauso...ob die Bänker das wissen smilie_08
smilie_20
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 31.01.2014, 17:06

donnyflame
Das war nämlich meine Vermutung :)

Grüße
DF

Beitrag 31.01.2014, 23:34

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
Titan hat geschrieben:Blau: KEINE Bank in B. akzeptiert EM als Sicherheitshinterlegung--
wegen der hohen Volatilität---
andere Assetklassen werden z.T. akzeptiert---
und die schwanken am Markt genauso...ob die Bänker das wissen smilie_08
smilie_20
T.
http://www.vb-loebau-zittau.de/goldshop ... lehen.html

Beitrag 01.02.2014, 00:08

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Natürlich will eine Bank für ein Immobiliendarlehen auch ein Immobilie als Sicherheit. Möglichst wenig Darlehen für möglichst viel Sicherheit. Dafür bekommt die Bank dann von der Bundesbank sehr viel Liquidität. Und da sind gerade sehr scharf drauf. Ich habe dann mal gefragt, wie hoch sie die Immobilie offiziell einschätzen und als hinterlegte Sicherheit angeben. War mehr als 220% der Darlehenssumme. Das heißt, die Bank hat neben den Zinsen sehr viel Geld, was sie wieder als Darlehen raushauen kann. Natürlich wieder mit Zinsen. So läuft das Geschäft. Blöd nur, wenn plötzlich die Immobilienpreise sinken und die Finanzierungen bis zu 100% des Schätzwertes gemacht werden. Das gab es früher durchaus!

Antworten