Eurozone: Bankrun ab Montag?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.02.2015, 23:47

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
goldjunge01 hat geschrieben:Lieber TITAN,das stellte ich schon am 30.12.2014, 10:56 fest. smilie_15
Ja,klasse...und Icke renne nich erst seit 30.12. 10:40h
REGELMÄßIG...und ooch nich nur zur Bank :mrgreen:
Es gibt ja auch noch andere Wege zu erledigen
(aba unterwejens een echten RUN mitnehmen,ja,det wäre wat smilie_16 )
T.
P.S.
Am 30.12. waren es rund 100 Montage...
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 04.02.2015, 16:49

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Einlagenschwund
EU fürchtet einen Bank-Run in Griechenland

Das politische Gezerre um Griechenlands Zukunft macht die Sparer nervös. In Brüssel bereitet man sich auf einen panikartigen Sturm auf die Banken vor. Die EZB erwägt eine Ausweitung der Notkredite.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... nland.html

Beitrag 04.02.2015, 17:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Datenreisender hat geschrieben:Einlagenschwund
EU fürchtet einen Bank-Run in Griechenland
Das politische Gezerre um Griechenlands Zukunft macht die Sparer nervös.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... nland.html
Ja,ja,so wird der sogenannte Crash herbeigeschrieben.
Wer sind denn "die Sparer" smilie_08
Nur kranke Ausdrucksweise dieser "weisen Schreiberlinge" smilie_18
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 04.02.2015, 17:29

Benutzeravatar
Trebbler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 24.12.2013, 09:36
Wohnort: Südlich des Nordpoles
Mal so ganz unter uns..... nach den Erfahrungen in Zypern muss man schon saumäßig viel Vertrauen in die Banken von Griechenland haben um sein Geld nicht schon lange im Sparstrumpf zu verwahren.
Und wenns nur wenige1000€ sind. In Zypern war die Auszahlung doch lange Zeit reguliert.

Beitrag 15.02.2015, 16:40

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Angst vor dem Euro-Aus:
Griechische Bankkunden plündern ihre Konten

Das Gezerre um Griechenlands Zukunft verunsichert die Sparer. Laut einem Agenturbericht heben Bankkunden derzeit mehrere Hundert Millionen Euro pro Tag von ihren Konten ab. Sogar die EZB musste schon einschreiten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 18399.html

Beitrag 15.02.2015, 16:57

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Wie kann man eigentlich "sein" Bankkonto plündern?
Ich kenne diesen Begriff nur von kriegerischen barbarischen Banden, wie den Wikingern.
Aber für "Griechen sichern sich ihr Bargeld" reicht es dem Spiegel wohl nicht, da muss gleich ein bisschen mitgehetzt werden.

Leute, achtet auf die Sprache. Sie sagt viel aus.

Beitrag 16.02.2015, 19:29

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Geldsammler hat geschrieben:Wie kann man eigentlich "sein" Bankkonto plündern?
Ganz einfach. Du gibst mir Deine Geldkarte plus Geheimzahl und nach wenigen Tagen kannst
Du sehen, wie ein geplündertes Konto aussieht. smilie_07
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 16.02.2015, 20:27

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Warum heben die ihr ganzes Geld ab?
Die haben doch so gewählt aber anscheinend trauen die ihrer eigenen Entscheidung nicht.

Beitrag 16.02.2015, 23:21

Benutzeravatar
RM958
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 04.08.2011, 19:57
Wohnort: Niedersachsen
Erst wenn die Drachme nach Athen kommt, dann wird sich wohl ganz Europa auf Gold stürzen. Denn auch die Griechen legen Wert auf Sicherheit.

Beitrag 17.02.2015, 13:52

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
RM958 hat geschrieben:Erst wenn die Drachme nach Athen kommt, dann wird sich wohl ganz Europa auf Gold stürzen. ...
Glaub' ich eigentlich so nicht. Der "Durchschnittsgrieche wird versuchen, so schnell wie möglich in Euro zu tauschen und - sollte die "Abwicklung" Griechenlands irgendwie über die Bühne gebracht (ob innerhalb oder außerhalb des Euro ...) - dann wird dies von der Euro-Aristrokatie als Mega Erfolg gefeiert und als Beleg für die Stabilität des gesamten Konstrukts.

... nur so ein Bauchgefühl, aber nach diesem Schema laufen die Dinge "normalerweise" eher, als dass sich gesunder Menschenverstand wirklich durchsetzt. Das ist wahrscheinlich doch die einzige wirkliche "Lehre", die man aus der Geschichte ziehen kann.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 17.02.2015, 14:54

plataoro
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 04.11.2014, 21:24
Geldsammler hat geschrieben:Wie kann man eigentlich "sein" Bankkonto plündern?
Ich kenne diesen Begriff nur von kriegerischen barbarischen Banden, wie den Wikingern.
Aber für "Griechen sichern sich ihr Bargeld" reicht es dem Spiegel wohl nicht, da muss gleich ein bisschen mitgehetzt werden.

Leute, achtet auf die Sprache. Sie sagt viel aus.
Da hast du 100% recht. Die EZB "bekämpft" die Inflation ... hat ihre letzte "Patrone verschossen"...holt die "Dicke Berta" raus...startet "Liquiditätsoffensive"...und der Dax geht auf "Rekordjagt".

Solche martialischen Begriffe gehen mir gelinde gesagt auf den Keks. Zumal man in einem echten Krieg wenigstens theoretisch die Chance hat zu gewinnen. :D

Beitrag 17.02.2015, 16:14

olso
Ladon hat geschrieben:
RM958 hat geschrieben:...
Glaub' ich eigentlich so nicht. Der "Durchschnittsgrieche wird versuchen, so schnell wie möglich in Euro zu tauschen und - .
Der Durchschnitts-Grieche ist nicht doof und hat schon lange Gold oder € unter dem Kopfkissen.
Zur Zeit tauscht der "schäbige" Rest.

Auf Banken in G. gibt es schon lange kein Gold mehr.

In der Regel fühlt der Bürger was dem Lande droht und ist der Politik voraus.(Aber tut nichts dagegen)

Solange ich denken kann, war einmal ein Politiker der Sache voraus.

Das war Renate Künast. Rinderwahn.

Sie hat die armen Viecher angesteckt.



smilie_21

Beitrag 17.02.2015, 16:55

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
olso hat geschrieben:Der Durchschnitts-Grieche ist nicht doof und hat schon lange Gold oder € unter dem Kopfkissen.Zur Zeit tauscht der "schäbige" Rest.
Auf Banken in G. gibt es schon lange kein Gold mehr.
In der Regel fühlt der Bürger was dem Lande droht und ist der Politik voraus.(Aber tut nichts dagegen)smilie_21
.
So,so,der "Durchschnitts-Grieche"...
Wieviele kennst Du denn,um Deiner Aussage einen glaubwürdigen Beweis nachliefern
zu können.
Was ist ein "schäbiger" Rest--bezogen auf Menschen (vielleicht ein Vorurteil,das gut zu
Deinem Glauben passt?)
Auf Banken in Berlin gibt es auch kein Gold---sogar schon lange nicht mehr.
Vielleicht ,weil der Bank-RUN schon vorbei??
WAS bitte soll diese Aussage bezogen auf den Artikel von Ladon??
In der Regel schläft der Dumm-Michel in D. seinen geruhsamen Schlaf,schon Jahrzehnte lang.
Dabei möchte er auch nicht gestört werden,weder durch die Geschehnisse in G. noch
anderswo.
Dabei träumt er noch nicht mal vom Goldkauf smilie_24
Solcher "Rest" wie einige Forenmitglieder sind halt die Ausnahme.
Da gehöre Icke janz schäbig och dazu
smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.02.2015, 17:27

olso
Weißt du Titan, der „schäbige Rest“ ist so eine fränkische Ausdrucksweise.

Vielleicht zu übersetzen mit kleinster Minderheiten.
Vielleicht besser verständlich…in Berlin leben ausschließlich Migranten. Der „schäbige Rest“ sind Originals. (Preußen dürfen wir im Rahmen der Völkerfreundschaft nicht mehr sagen.)
Ich möchte mich als Griechenlandspezialist „outen“.

Ein wunderschönes Land mit freundlichen Menschen. Motto in Land -Athen ist weit……

Ich ziehe da jedes Jahr 2-3 Monate durchs Land.

Außer in Athen und Saloniki gibt es wenige Probleme.

OK, man hat wenig Einnahme. Zahlt aber weder Strom noch Steuer.
Barrengold verkauften Banken.

Ich möchte behaupten, jeder Grieche hat eine Verbindung zu D. oder USA.

Und da wird das Geld gebunkert.(Außer kleine Mengen an Gold oder jetzt € im Ländle)

Auch sprechen G. nicht von Peanuts als Schulden wie in der EU angegeben sondern gesamt von 7 (sieben) Billionen.
Verzinsung von Banken der EU (Hauptsache Frankreich, Italien) 7 – 9 %

Haftung....die Steuerzahler.
Die G. sind überzeugt,dass es einen Schuldenschnitt gibt, Sonnt geht Frankreich,Italien....BADEN !!!i

Sicher ist dir bekannt, dass der Vorschlag der EU 6 Monate Verzögerung der Schuldenrückzahlung anbietet. Was die G. zu Recht als Blödsinn ansehen, da dadurch die Probleme nicht gelöst werden!!!
Wie die D. Presse meldet...oder hat sie das vergessen!!!!!

Und ob du mir glaubst oder nicht, ist mir völlig wurscht.

Meine 2.Heimat ist Florida-mit meinen Kindern und der Firma.

Und bin Putinversteher!!

Beitrag 18.02.2015, 01:54

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
EZB hält Banken am Leben
Hellas-Banken geht das Geld aus

Die Zeit wird knapp. Bis zum Freitag muss Griechenland der Eurozone konkrete Vorschläge liefern. Währenddessen räumen Griechen ihre Konten leer. Viel Zeit bleibt Athen nicht mehr, den Konfrontationskurs zu verlassen.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Hellas-Ba ... 30161.html

Beitrag 21.02.2015, 04:41

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Angst am Tag der Euro-Entscheidung
Griechen plündern ihre Banken

Die Angst vor einem Kollaps ist gross in Griechenland. Vor den Banken bilden sich lange Schlangen, in diesen so wichtigen Tag für die Hellenen. Seit Tagen ziehen die Griechen ihr Erspartes von den Banken ab.

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/ang ... 02476.html

Beitrag 03.04.2015, 20:33

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
EZB muss jetzt Banken stützen
«Arme» Griechen heben 25 Mrd. ab!

Den Griechen geht es offiziell ganz schlecht. Das hindert sich nicht daran, ihre Banken zu plündern. Nun muss die Europäische Zentralbank EZB einspringen, damit die Griechen-Banken nicht Pleite gehen.

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/ezb ... 23164.html

Beitrag 05.04.2015, 21:20

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Jetzt müsste man halt wissen, wie viele der rund 11 Millionen Griechen diese 25 Mrd abgehoben haben. Ansonsten ist die Info ja wertlos (oder dümmliches Griechenbashing, je nachdem).
Im Schnitt macht das also 2.500 € pro Grieche ... na ja, das ist ja mal nicht sooo viel. Aber, wie gesagt, das ist ja nur statistische Spielerei. Aussagekraft bezüglich "der Griechen" hat das so nicht.

2012 hatte "der Grieche" durchschnittlich knapp 11.000 € Sparguthaben, "der Deutsche" knapp 42.000. "Der" US-Amerikaner und "der" Schweizer gut über 100.000.
Wenige sehr, sehr Reiche (Warum kommt mir der Name Onassis ins Hirn? Unter anderem Reeder ... und Aktionär der griechischen Zentralbank) verzerren überdies die Aussagekraft für einzelne erheblich - je weniger Einwohner umso stärker der Effekt.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 02.06.2015, 01:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
EZB spielt doppeltes Spiel
Der große Bluff mit dem Bank-Run: Griechen überlisten Euro-Retter

Die griechische Regierung hat Wolfgang Schäuble und die Euro-Retter im Schulden-Poker offenbar richtig vorgeführt. Der Bank-Run, den die Griechen seit Monaten veranstalten, wird nämlich zur Gänze von den Euro-Steuerzahlern finanziert. Nun scheint die EZB, die das Spiel möglich gemacht hat, kalte Füße zu bekommen. Die Einigung kommen wird für die Steuerzahler in Europa mit jedem Tag teurer.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ro-retter/

Beitrag 19.06.2015, 10:01

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Krise
Griechische Bankkunden heben Milliarden von Konten ab
Nach den gescheiterten Verhandlungen der Finanzminister räumen Bankkunden in Griechenland ihre Konten leer. Die EZB berät über Aufstockung der Nothilfe für griechische Banken. Mehr im Liveticker.
http://www.welt.de/wirtschaft/article14 ... en-ab.html

Griechenland
Für den Montag wagt die EZB keine Prognose mehr
Die Lage der Banken in Griechenland spitzt sich dramatisch zu. Ohne neue Notkredite überstehen sie offenbar nicht einmal den Freitag. Ob die Schalter am Montag noch öffnen können, ist höchst ungewiss.
http://www.welt.de/wirtschaft/article14 ... -mehr.html

Antworten