Frankreich verbietet Goldversand

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 10.06.2013, 12:55

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Frankreich verbietet Goldversand

Seit Juni ist es in Frankreich per neuem Dekret verboten, Edelmetalle per Post zu verschicken.
Das Verbot gilt generell - auch bei versicherten Paketen und Einschreibesendungen.

http://www.mmnews.de/index.php/gold/133 ... oldversand

Beitrag 10.06.2013, 13:08

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
So langsam werden immer mehr "Maßnahmen" in Gang gesetzt.

Wenn einer den Gesetzestext übersetzen kann, ist herzlich eingeladen. Sind Kuriere davon auch betroffen? Sind Alle Paketdienste betroffen? Hält so ein Dekret vor einem Gericht stand?

Das dürfte aber nach hinten los gehen. Wer nicht online bestellen kann, steht schlange. Da redet man, und wird auch sichtbar.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 10.06.2013, 15:05

alexm1003
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 21.09.2010, 19:32
Ja, Paketdienste sind auch betroffen, und mit den Gerichten dürfte die Regierung kein Problem haben: in Frankreich gilt bei Goldverkauf eine 8% Steuer, Leute die Gold in Paketen an andere Leute verschicken sind also Steuerhinterziehungsterroristen und somit Freiwild.

Beitrag 13.06.2013, 10:53

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Frankreich – privater Gold-Besitz bald verboten?

http://www.finanzen.net/nachricht/rohst ... en-2487577

Beitrag 13.06.2013, 11:44

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
So wie ich die Franzosen kenne, werden sie ein Goldverbot wohl nicht hinnehmen. Da brennt der Baum wenn sowas bekannt wird. Letztendlich wird ein bankrotter Staat zu Allen Mitteln greifen, daher ist ein Goldverbot inzwischen ein nicht mehr auszuschließendes Szenario. Das spricht dennoch für und nicht gegen Gold.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 13.06.2013, 13:17

Benutzeravatar
SilberBug100
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 01.05.2011, 01:04
Keine Münzen an Privatleute: Indische Zentralbank verhängt Goldverbot

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... oldverbot/[/u]

Beitrag 13.06.2013, 13:44

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
SilberBug100 hat geschrieben:Keine Münzen an Privatleute: Indische Zentralbank verhängt Goldverbot
mit dem richtigen Link

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... oldverbot/
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 13.06.2013, 19:00

Goldinho
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 30.05.2013, 18:46
Ich glaube nicht an ein Goldverbot. Die Menschen sind heute viel zu gut vernetzt, als das sie sich nicht in Stärke formieren könnten, um gemeinsam dagegen vor zu gehen.

Beitrag 14.06.2013, 06:43

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Zitat aus einem der Kommentare:
Der Goldpreis wurde künstlich niedrig gehalten, damit ein Teil der Menscheit sich nochmal günstig eindecken kann, bevor der große Papiergeldcrash kommt. Die nahende Super-Inflation wird den Totalcrash einleiten! Höchstwahrscheinlich in den kommenden 2 Monaten.
Das ist doch mal eine gelungen Alternative zum üblichen Szenario: Nicht böse Mächte sind es, die den Goldpreis drücken, sondern gute Kräfte, die dafür sorgen, dass sich die klugen Köpfe noch rasch vor dem Totalcrash (in den nächsten zwei Monaten) günstig eindecken können.
Wer hätte gedacht, dass die Lenker des Systems solche "empathischen" Neigungen entwickeln?
Danke. Danke. Danke.

smilie_17
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 14.06.2013, 08:35

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Verständlich, dass die indische Regierung den Goldimport aussetzt. Die hohen Leistungsbilanzdefizite, die durch den Goldimport entstehen, werden irgendwann dafür sorgen, dass Madame Lagarde in Indien einmarschiert. Und das heißt dann: Sparen, Sparen, Sparen. Das wird nicht reichen und Rettungspakete müssen her. Dann einen Schuldenschnitt und zur Abwechslung wieder Sparen, Sparen, Sparen. smilie_17
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 14.06.2013, 11:50

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
AuCluster hat geschrieben:Verständlich, dass die indische Regierung den Goldimport aussetzt. Die hohen Leistungsbilanzdefizite, die durch den Goldimport entstehen, werden irgendwann dafür sorgen, dass Madame Lagarde in Indien einmarschiert. Und das heißt dann: Sparen, Sparen, Sparen. Das wird nicht reichen und Rettungspakete müssen her. Dann einen Schuldenschnitt und zur Abwechslung wieder Sparen, Sparen, Sparen. smilie_17
Oder sie kommt um Indien als Zahlungskräftiges Land um Hilfe für den Westen zu bitten, weil der Dollar nur noch in Form von Klopapierrollen gedruckt wird. Dann kann Indien seine $-Schulden quasi gleich bezahlen.
Vielleicht werden demnächst die Wessis T-Shirts und Turnschuhe nähen, und sich in Gold bezahlen lassen!
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 14.06.2013, 14:34

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
Was ist mit den ganzen "Schicken sie uns ihr ALt- und Zahngold" Typen?
Die kriegen dann ja auch nix mehr wenn der Versand verboten wird.

Beitrag 15.06.2013, 17:36

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Dann machen die Kunden es wie manche Händler und verschicken Eisenwaren.

Z.B einen neuen Hammer mit einer Opferanode ( Goldbarren ), damit sich während des Transports kein Flugrost am Hammer bildet. smilie_06
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 15.06.2013, 17:50

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
frankdieter50 hat geschrieben:Dann machen die Kunden es wie manche Händler und verschicken Eisenwaren.

Z.B einen neuen Hammer mit einer Opferanode ( Goldbarren ), damit sich während des Transports kein Flugrost am Hammer bildet. smilie_06
Damit eine Opferanode funktioniert, muss sie aber in der Spannungsreihe negativer als das zu schützende Metall sein und da sieht es bei Gold ziemlich schlecht aus. :(

Beitrag 16.06.2013, 06:55

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
tgwg hat geschrieben:
frankdieter50 hat geschrieben:Dann machen die Kunden es wie manche Händler und verschicken Eisenwaren.

Z.B einen neuen Hammer mit einer Opferanode ( Goldbarren ), damit sich während des Transports kein Flugrost am Hammer bildet. smilie_06
Damit eine Opferanode funktioniert, muss sie aber in der Spannungsreihe negativer als das zu schützende Metall sein und da sieht es bei Gold ziemlich schlecht aus. :(
Du hast ja so recht, war ja auch nicht so ernst gemeint.

Die Frage ist, wieviele Menschen wissen so etwas überhaupt noch ?

Manche Dinge muss man halt nur richtig verkaufen.
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 16.06.2013, 13:00

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
nur weil es nicht viele wissen, macht es die sache nicht richtiger und damit legaler smilie_08

Beitrag 25.07.2013, 13:21

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 841
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Gar nicht mehr so großartig läuft es wirtschaftlich bereits seit einiger Zeit in der "Grande Nation". Die Arbeitslosigkeit in Frankreich klettert unaufhörlich und viele Unternehmen leiden im internationalen Vergleich unter der eingeschränkten Wettbewerbsfähigkeit. Unter solchen Voraussetzungen dürfte es für unseren westlichen Nachbarn schwer werden, die Neuverschuldung in dem von der EU vorgegebenen Rahmen zu halten. Um die Vorgaben dennoch zu schaffen, bedarf es Mehreinnahmen. Und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Hollande-Regierung diesbezüglich einen fast schon perfiden Plan schmiedet.

http://www.goldseiten.de/artikel/17.... ... boten.html
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 25.07.2013, 18:50

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1262
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Seid mir nicht böse... Aber ich glaube das mit dem Goldversand-Verbot nicht.

* Die staatliche Münzprägeanstalt Monnaie de Paris versendet weiterhin ins In- und Ausland. -> http://www.monnaiedeparis.fr/

* Die Seite http://www.achat-or-et-argent.fr/ versendet auch lustig und frech Gold und Silber.

Wie passt das zusammen?

Hat man mal wieder auf den einschlägigen Seiten überreagiert oder falsch übersetzt? Z.B., dass man aus einem Haftungsausschluss für den Verlust auf dem Postweg es so auslegt, als sei nun der Versand verboten? Meinen ja in Deutschland auch einige. So darf man per Post ohne Probleme einen Kilobarren Gold versenden. Nur zahlt es die Post eben nicht, wenn er weg ist. Oder versendet es nur die ?staatliche? Post nicht, alle anderen Post- und Kurierdienste dürfen es weiterhin?

Ich kann mir das nicht anders erklären. Also: smilie_39 widerlegt mich bitte. Es würde mich sogar freuen, wenn die Franzosen wirklich schon so tief in dem Morast stecken würden.
smilie_06

Beitrag 25.07.2013, 19:06

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
IrresDing hat geschrieben: Seid mir nicht böse... Aber ich glaube das mit dem Goldversand-Verbot nicht.
* Die staatliche Münzprägeanstalt Monnaie de Paris versendet weiterhin ins In- und Ausland. -> http://www.monnaiedeparis.fr/
* Die Seite http://www.achat-or-et-argent.fr/ versendet auch lustig und frech Gold und Silber.
Wie passt das zusammen?
Ich bin niemand böse smilie_24
Nur...wieso ist das überhaupt wichtig smilie_08
Die ganze Berichterstattung passt doch wieder genau ins Bild:
Sch...Recherche und noch schlechtere Übersetzung.....
Hauptsache die Panik bekommt Fügel--und die selbsterfüllenden Prophezeiungen
der sogenannten "Schw...-Maler" sind omipräsent
(frei übersetzt überall,besser fast überall lesbar...)smilie_18
Gruß
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 26.07.2013, 04:12

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Wer kann Französisch? Dann werden wir die Sache schon knacken ...

Es wäre nicht das erste Mal, dass bei derartigen Dingen nur die Hälfte übersetzt wird.
MINISTÈRE DU REDRESSEMENT PRODUCTIF
Décret no 2013-417 du 21 mai 2013 portant modification du code des postes et des communications électroniques NOR : PROI1238667D

Art. 3. − L’article D. 1 est remplacé par les dispositions suivantes :
« Art. D. 1. − L’insertion de billets de banque, de pièces et de métaux précieux est interdite dans les envois postaux, y compris dans les envois à valeur déclarée, les envois recommandés et les envois faisant l’objet de formalités attestant leur dépôt et leur distribution. »

Art. 4. − L’article D. 2 est remplacé par les dispositions suivantes :
« Art. D. 2. − Les bijoux définis au III de l’article 1er du décret no 2000-376 du 28 avril 2000 modifié relatif à la protection des transports de fonds ne peuvent être transportés que par envoi à valeur déclarée, par envoi recommandé ou par envoi faisant l’objet de formalités attestant leur dépôt et leur distribution. Dans le cadre de l’offre de service universel postal définie à l’article R. 1, les bijoux ne peuvent être transportés que par envoi en valeur déclarée ou par colis recommandé. Le montant des envois à valeur déclarée relevant de l’offre de service universel postal doit être conforme au seuil fixé par l’arrêté prévu à l’article R. 1.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten