Heute ist Steuerzahlergedenktag

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 19.07.2017, 14:29

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4215
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Falscher Steuerzahlergedenktag

Wir arbeiten längst für die eigene Tasche

Jährlich ruft der Bund der Steuerzahler einen Gedenktag aus, an dem die Deutschen angeblich nicht mehr für den Staat, sondern für die eigene Tasche arbeiten. Der Aktion liegt eine grob verfälschende Berechnung und eine zweifelhafte politische Botschaft zugrunde:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wir-arbei ... 44341.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.07.2017, 18:19

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 24.09.2012, 16:10
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Falscher Steuerzahlergedenktag

Wir arbeiten längst für die eigene Tasche

Jährlich ruft der Bund der Steuerzahler einen Gedenktag aus, an dem die Deutschen angeblich nicht mehr für den Staat, sondern für die eigene Tasche arbeiten. Der Aktion liegt eine grob verfälschende Berechnung und eine zweifelhafte politische Botschaft zugrunde:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wir-arbei ... 44341.html
Würden ALLE Steuern berücksichtigt werden, käme bestimmt nicht der 19. Juli heraus sondern schätzungsweise Oktober oder November... smilie_04

Beitrag 19.07.2017, 19:12

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Ich habe jeden Tag "Steuerzahlgedenktag" smilie_02
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 19.07.2017, 21:41

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Ja...das Leben eines Steuerzahlers ist schon hart smilie_18
...andererseits
... verstehen wir gerade in diesen Moment den Beruf eines wirklich kompetenten Steuerberaters !!!
Erstaunlich dabei...je mehr Du hast umso günstiger wirds tatsächlich :shock:
Manchmal gar nicht mal so völlig doof hier in Schland smilie_07
Aber einen üblen Fehler des Systems sollte man tunlichst vermeiden...
...eigene Arbeit lohnt inzwischen kaum und läuft auf ca. 55% Steuerbelastung und abzüglich UST hinaus...die 19% dürfen jetzt ambitionierte Rechenkünstler mit einer tollen Formel obenaufrechnen
Die Illussion an Geld an sich ist schon toll!
Grüsse
Tut
PS: Die Illussion Beiträge mit einer smiley-Begrenzung zu versehen...tja...under all pigs...dank @ali
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 22.07.2017, 12:53

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
"Lieber den Schalk im Nacken als das Finanzamt am Hals"

Ein guter Steuerberater rät davon ab Steuern zu zahlen... smilie_02

Wohl dem, der es vermeiden kann, mein Mitgefühl liegt bei den Leidgenossen, die das tun müssen.

Alles auch ein Frage der Ansprüche, wer weniger Ansprüche hat, kann es sich leisten weniger Steuern zu zahlen, weil er weniger malochen muss - ergo Konsumeritis maximus freut das Finanzamt zweimal...

abschließend treffend formuliert..

„Niemand ist verpflichtet sein Vermögen so zu verwalten oder seine Ertragsquellen so zu bewirtschaften, dass dem Staat darauf hohe Steuern zufließen."
Preußisches Oberverwaltungsgericht 1906

smilie_24
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Antworten