Holt euer Geld!

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.10.2011, 12:55

Peterson
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2011, 17:47
Die Banken benötigen um weiter ihren Kreditirrsinn zu betreiben EUER GELD !

Sie balangsieren zurzeit zwischen Pleite und neues Geld an Griechenland zu verleihen!

Obwohl sie bis zu 25 % Zins an Griechenland(Portugal,...) verdient haben verweigern sie nun einen Eigenanteil der eigenen Kaosanleihen zu bezahlen, geschweige zu erhöhen.

Mit anderen Worten, sie erwarten, dass der Steuerzahler ihre Fehlinvestitionen ersetzt.

Und was bekommt ihr an Zinsen für eure " Einlagen". 1 % ?? 2 %.

Braucht ihr diese Zinssätze mit dem Risiko die Bank geht pleite?

Holt euer Geld, verhindert dass die Banken ihr Kreditspielchen weiter treiben und habt ein paar Fiats in Sicherheit.

Und der Vorteil, sollte eure Bank morgen "überraschend" geschlossen haben, habt ihr ein paar € in Sicherheit!
Zuletzt geändert von Peterson am 12.10.2011, 13:29, insgesamt 2-mal geändert.
Herz von Bayern

Beitrag 12.10.2011, 13:16

Benutzeravatar
camillo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 05.04.2011, 14:44
Hallo Peterson,

da bin ich ganz deiner Meinung, endlich mal jemand der den Ernst der Lage erkannt hat.
Die Slowakei wird dem ganzen Unsinn auch noch zustimmen die werden jetzt schwer Druck von den anderen Mitgliedsstaaten bekommen.

Die Banken sind doch an dem ganzen Chaos die Hauptverantwortlichen.


viele Grüße

Camillo




Wer herzhaft lacht, hat mich nicht richtig verstanden.

Beitrag 12.10.2011, 13:28

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
hallo all,

schliesse mich eurer meinung an. habe auch alles fiat bis auf notwendigen sockelbetrag vom konto geholt. wird zeit, dass dies alle von uns tun und die banken endlich einmal in die schranken gewiesen werden.
also, auf gehts leute !!!


gruß

Beitrag 12.10.2011, 13:32

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Geht mir auch so.
Habe seit ca. einem Jahr nur noch das nötigste auf dem Konto.

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 12.10.2011, 13:44

Benutzeravatar
Goldprofi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.01.2011, 03:22
habe auch fast das ganze Geld bis auf 2000 Euro abgehoben, immer noch besser als mit der Unsicherheit leben zu müssen.
Die 1-2% Zinsen ist es nicht Wert auf der Bank zu lassen und eines Tages vor verschlossene Türen zu stehen.

Gruß
Goldprofi
Zuletzt geändert von Goldprofi am 12.10.2011, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Erfolgreich gehandelt mit:aalbert, Ag_Marc, Auerbach, der hintenburger, Donki, ddaakk, d.pust, DuraAce, Enno+Tara, galabau, hdn70, John Ruskin, mauersgold, msconna, ros20, Saratoga, schnaff63, seuman, Silberjohann, Silbersurfer, Tipijan, waopme, ximo u.a.

Beitrag 12.10.2011, 13:45

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
und bitte was ändert es wenn du das Geld unter die Matratze legst smilie_08

Wenn die Banken pleite gehen nützt dir auch dein Matratzengeld nichts mehr!
Dives qui sapiens est!

Beitrag 12.10.2011, 13:52

Benutzeravatar
Goldprofi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.01.2011, 03:22
Nixgefunden hat geschrieben:und bitte was ändert es wenn du das Geld unter die Matratze legst smilie_08

Wenn die Banken pleite gehen nützt dir auch dein Matratzengeld nichts mehr!
Stimmt. Das Geld bekommt aber zuhause gelagert niemand anderes. Ich möchte nicht das andere Faulenzer, Betrüger oder sonst wer, mein Geld verjubelt.

Gruß
Goldprofi
Zuletzt geändert von Goldprofi am 12.10.2011, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Erfolgreich gehandelt mit:aalbert, Ag_Marc, Auerbach, der hintenburger, Donki, ddaakk, d.pust, DuraAce, Enno+Tara, galabau, hdn70, John Ruskin, mauersgold, msconna, ros20, Saratoga, schnaff63, seuman, Silberjohann, Silbersurfer, Tipijan, waopme, ximo u.a.

Beitrag 12.10.2011, 13:58

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren,wer dann dafür haftet,wenn Abbuchungen und Daueraufträge wie Telefon,Strom u.s.w. dann-trotz ausreichendem Guthaben-nicht mehr getätigt werden.

Beitrag 12.10.2011, 15:33

Toto
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 04.02.2011, 12:53
Du bist zunächst der Schuldner. Ob du Regress bei der Bank bekommst hängt davon ab, ob sie überlebt.
Toto

Beitrag 12.10.2011, 15:45

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
Die Slowakei wird dem ganzen Unsinn auch noch zustimmen die werden jetzt schwer Druck von den anderen Mitgliedsstaaten bekommen.
Schon passiert!


[img]http://www.cosgan.de/images/midi/musik/b010.gif[/img]

Beitrag 12.10.2011, 16:03

silverlion
Bzw. für Freitag bereits Zustimmung abgesprochen.

Beitrag 12.10.2011, 16:09

Peterson
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2011, 17:47
Datenreisender hat geschrieben:UBS warnt ihre Kunden vor Griechen-Pleite

Die UBS redet gegenüber ihren Kunden Klartext: Der Zahlungsausfall Griechenlands wird kommen und die Folgen werden für Anleger heftig sein. Nun geht es um die Kapitalerhaltung.

http://www.cash.ch/news/front/ubs_warnt ... 087802-449
Herz von Bayern

Beitrag 12.10.2011, 16:11

transporter2
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 23.04.2011, 08:47
Auch wenn du dein Geld erst einmal von der Bank holst, verhindert das nicht die Kreditvergabe. Ja es gibt ein Einlagengesetz, das vorschreibt das Kredite erst geschöpft werden können, wenn die Banken gewisse Sparguthaben haben. Aber wer Garantiert das, die Banken sich dran halten? Ich glaube ein Wirtschaftsweise hatte doch im Sommer zugeben, das wenn es sein muss Geld Geschöpft wird auch wenn keine Einlagen vorhanden sind.(Ich weiss es aber nicht sicher, vielleicht findet noch jemand etwas dazu.)

Beitrag 12.10.2011, 17:07

chrishel4142
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2011, 08:48
@ die Vorredner

Und ich dachte, ich wäre der Einzige, der so denkt. Ihr macht mich ja richtig glücklich!
Mir ist bewußt, daß wir paar Leutchen die Banken nicht in Verlegenheit bringen. Aber ein Zeichen setzen, daß sollten wir wirklich alle. Freitag (15.10.) ist nochmal Geldabheben angesagt. Ich werde mit dem Gefühl zur Bank gehen, daß ich nicht allein bin.

chrishel

Beitrag 12.10.2011, 17:37

Benutzeravatar
Frankenstein
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 08.07.2011, 11:19
Irgendwann wird es krachen.
Trotzdem habe ich Hoffnung das es doch nicht ganz soo schlimm wie viele prophezeien kommen wird.
Ich sehe noch nicht alles so pessemistisch, zumindest im Moment wieder.
OK von langfristigen Anlagen würde ich abraten, aber ich lassen mein Geld noch auf dem Tagesgeldkonto bei der Sparkasse.
Bei der Bank of Scotland habe ich mal vorsichtshalber alles vom Tagesgeldkonto runter geholt.
Zuhause ist es mir echt zu unsicher.
Allerdings kann ich bei meinen Festanlagen nichts machen.
Aber ich denke das erst die englischen, dann die französischen Banken abschmieren.
Die Anzeichen stehen meiner Meinung nicht so auf Sturm das es die nächsten 2-4 Wochen kracht wie einige Pessimisten meinen.
Heute ist der DAX auf über 6000 Punkte gekraxelt.
Banken haben um bis zu 4% zugelegt.
Das sind doch gute Aussichten!
Die Banken werden mit wahnsinns Summen ausgestattet.
Die Wackelkanditaten werden lt. Angela mit einer Rettungsbarriere gegen spekulative Angriffe geschützt.
Also ideal wäre erst mal Tee trinken, 20-30% in Edelmetalle investieren und sehen was kommt.

Beitrag 12.10.2011, 18:05

chrishel4142
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2011, 08:48
Nun gut, jeder nach seinem Gusto.

Mir geht es am 15.10. nicht darum, wieviel Geld ich abhebe, sondern nur darum, daß ich mit unter den Geldabhebern bin. Und ich werde mir extra dafür einen gelben Schal um den Hals wickeln. Eine Orange Revolution hatten wir ja schon. Und ich wäre total überwältigt, wenn ich auch nur einen anderen Menschen mit einem gelben Schal treffen würde.
Aber einmal an einer Abstimmung mit den Füßen teilgenommen zu haben, das wird mir ein gutes Gefühl vermitteln.

chrishel

Beitrag 12.10.2011, 18:27

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Die Banken kriegen doch von der EZB das Geld nachgeworfen zur Zeit. Um hier wirklich etwas zu bewegen, wobei man sich fragen muss für was dies gut sein soll, braucht es einen echten Bankrun. Den sehe ich momentan nicht in Sicht.

Bis das System wirklich am Ende ist wird noch Jahre und nicht Monate oder Tage dauern. Also das Geld, nicht die Notreserve in X Scheinen, lasse ich doch nicht unter der Matratze verotten. Wer heut noch größere Mengen Bargeld und nicht Sachwerte hat ist sowie mutig.

Chinese

Beitrag 12.10.2011, 18:30

silverlion
Das Einzige was dann knapp wird, ist kurzfristig das Bargeld, Buchgeld
gibt es noch genug (siehe Beitrag chinese).
Vermutlich gibt es auch schon Bargeldreservedepots für genau
diese Bankruns.

Beitrag 12.10.2011, 18:31

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
@frankenstein:


woher nimmst du deinen verhaltenen optimismus ??? nenne mir einen grund, der aktuell und auch in nächster zukunft zu optimismus verleiten kann !

klar klettert der daX erstmal etwas höher- um danach mit ohrenbetäubendem getöse wieder zusammenzubrechen, und zwar viel stärker als du dir vorstellen kannst ! da gehe ich jede wette mit dir ein. warum klettert der dax denn ? weil alles so toll aussieht derzeit ? weil es den banken und den ländern so gut geht ?
nein: weil das frischgedruckte geld erstmal wieder angelegt werden muß- nicht dein geld, nein- sondern das geld der banken und spekulanten, denen es zur verfügung gestellt wird das wertlose papierzeugs....
und manche denken dann doch tatsächlich es geht uns ja gar nicht so schlecht ??? sag mal gehts noch ??? hat die merkelsche propagandaindustrie tatsächlich fruchtbaren boden erreicht ???

jedem, der einigermassen wirtschaftliches verständnis hat und 2 und 2 zusammenaddieren kann weiß, dass es zum ultimativen knall kommen MUSS !!!!! es führt kein weg mehr dran vorbei- so ist ves und basta ! aber die zeit wird es auch den letzten "optimisten" zeigen. dann kann es für euch aber zu spüät sein, was ich euch jedoch echt nicht wünsche. es wird uns alle sehr hart treffen-logisch ! man kann sich nur einigermassen darauf vorbereiten- mehr nicht. die zeche zahlen sowieso wieder wir alle. das war schon immer so und so wird es auch bleiben in zukunft.
an die letzten verbliebenen optimisten hier: leute- wacht endlich auf !!!!!!!

keiner weiß wann es knallt- aber das spielt keine echte rolle. ob es nun dezember oder märz 2012 sein wird ist völlig "wurscht". es wird passieren. und ich bin sehr sehr sehr froh, das ich sehr stark in EM bin und dies noch weiter ausbauen werde, sowie sich nachkaufgelegenheiten bieten werden.

ist nur meine meinung ! aber wenn wir alle zur bank gehen auch mit einem "gelbenschal" umgewickelt, dann tun wir doch schonmal unser misstrauen kund und zeigen dem system auf unsere kleine, bescheidene weise den st....finger !

E PLURIBUS UNUM leute !!!!


gruß

Beitrag 12.10.2011, 18:36

silverlion
Ob die potentiellen Bankrunner wirklich so gut auf einen
Bankencrash vorbereitet sind, dass sie das herbeiführen
oder beschleunigen wollen?
smilie_08
Und wenn ja, zündet man sein Haus an, bloss weil
man eine Feuerversicherung hat...

Antworten