INDECT - Oder die Angst des Staates vor seinem Souverän!

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 05.02.2013, 23:30

Benutzeravatar
Kung-Fu Schmu
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11.10.2012, 23:48
Vorratsdatenspeicherung war gestern! Morgen ist INDECT!

Das Ministerium für Wahrheit hat neue bahnbrechende Erkenntnisse erlangt und wird uns nächstes Jahr freundlicherweise darüber aufklären, dass wir vor uns selbst geschützt werden müssen.

Schöne neue Welt...

http://www.youtube.com/watch?v=vYuKnVabT5w

...getreu dem Motto:

http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ


Was ist Eure Meinung zum"Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment"?

Der Information halber:
INDECT - http://de.wikipedia.org/wiki/INDECT

Neulich las ich in einem Forum den Text "1984 wasn’t supposed to be an instruction manual!" Und Herrje... ich bekomme manchmal schon eine Gänsehaut, wenn ich die Ambitionen unserer Volksvertreter sehe, all das in die Tat umzusetzen.

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Ignoranz ist Stärke

Da weiss ich nicht, ob ich lachen (das Lachen in der Verzweiflung)oder heulen soll?!

Greetings
Schmu
Zuletzt geändert von Kung-Fu Schmu am 05.02.2013, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab"

(Weisheit der Dakota Indianer)

Beitrag 05.02.2013, 23:40

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Und wem die Überwachung des öffentlichen Raumes nicht genügt, der bekommt auch noch die Überwachung am Arbeitsplatz völlig neu geregelt:
http://www.sueddeutsche.de/politik/gese ... -1.1572098
Man merkt: wir haben Liberale in der Regierung, fuer die die buergerliche Freiheit an erster Stelle steht.

Ansonsten muss sich hier gegebenenfalls grossflaechiger buergerlicher Ungehorsam etablieren:
raus auf die Plaetze, rennen, sitzen, und Gepaeck vergessen, was das Zeug haelt, bis die Datenbanken kapitulieren...
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 05.02.2013, 23:59

Benutzeravatar
Kung-Fu Schmu
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11.10.2012, 23:48
@sinjawski

Ebenfalls eine trauriges Bild, dass sich dort abzeichnet. Vorallem zwei Fragen sind mir in dem Artikel hängengeblieben:

Wer glaubt's?
&
Wer soll's verhindern?

Vorallem werden wir ja immer wieder für dumm verkauft. Da wird mit großem TamTam gefeiert: "Ein Stück mehr Privatsphäre im Job: Arbeitnehmer dürfen nicht mehr ohne ihr Wissen gefilmt werden."

Und wenn ich vorher informiert werde?
"Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab"

(Weisheit der Dakota Indianer)

Beitrag 06.02.2013, 02:25

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
es sollte wirklich mal jeder george orwells roman 1984 lesen.
das buch wurde 1948 geschrieben aber was dort prophezeit wurde ist stellenweise heute schon realität bzw. wird bald zur realität. es ist wirklich unfassbar.
von den anti terror gesetzen (der feind im osten), zum überwachungsstaat (der große bruder), das neusprech (der euro sichert den frieden in europa) es ist alles beschrieben, was wir heute erleben.
darum leute, lest das buch dann wisst ihr wo die reise hingeht!

Beitrag 06.02.2013, 06:17

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
George Orwell war ein wahrer Visionär smilie_12

Darum, Wehret den Anfängen !!
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 06.02.2013, 09:06

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1297
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Zuletzt geändert von Sapnovela am 15.05.2013, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 06.02.2013, 11:14

Benutzeravatar
prowler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2012, 12:12
Wohnort: Weilerswist
Das ist leider nicht mal die Spitze des Eisbergs..
wir sind schon soviel weiter, als der gute George sich das hätte träumen lassen.
Wer sich intensiver mit sowas befaßt, wünscht sich schon nach sehr kurzer Zeit, doch die blaue Pille genommen zu haben!
Tut aber eh keiner, die Leute kaufen weiter Apple-Produkte, nutzen Facebook und Whatsapp und finden das OK-
"ich hab ja nix zu verbergen, mir egal ob die auf meinen Rechner gucken können"...aaaargh

http://www.youtube.com/watch?v=AGD1XxOf91s
"1984" wasn´t supposed to be an instruction manual

Beitrag 06.02.2013, 11:50

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Das sind doch alles nur feuchte Träume von Oberdatenwichsern smilie_13

Solche System sind nie und nimmer beherrschbar. Allein die Menge.

Den gläsernen Bürger auf Knopfdruck, das funktioniert nie, weil gleichzeitig die Gegenspieler intelligente Gegenmaßnahmen entwickeln. Oder asymmetrische Kriegsführung durchführen. Beispiel: Ringtausch von Bezahlkarten.
Ich freue mich schon auf "terroristische Aktionen", die diesen Datenmüll mal lustig durcheinander bringen.

Was hat es der Stasi gebracht, über jeden bescheid zu wissen? Im Endeffekt nichts. Außer, dass heute noch so mancher Politiker und andere Zeitgenossen erpressbar bleiben.

Lasst den armen Kontroll-Trollen doch ihren Spaß. Das einzige, was nervt: da geht wieder viel Geld und Kreativität in einen Wirtschaftszweig, den niemand braucht und den wir bezahlen müssen. Dagegen muss man sich auflehnen.

Beitrag 06.02.2013, 12:01

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Und wenn es funktionieren sollte, dann nur in der Stadt. Auf dem Land schieß ich das Ding gleich mal ab.

Beitrag 06.02.2013, 12:59

Benutzeravatar
prowler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2012, 12:12
Wohnort: Weilerswist
Geldsammler hat geschrieben:Das sind doch alles nur feuchte Träume von Oberdatenwichsern smilie_13

Solche System sind nie und nimmer beherrschbar. Allein die Menge.

Den gläsernen Bürger auf Knopfdruck, das funktioniert nie, weil gleichzeitig die Gegenspieler intelligente Gegenmaßnahmen entwickeln. Oder asymmetrische Kriegsführung durchführen. Beispiel: Ringtausch von Bezahlkarten.
Ich freue mich schon auf "terroristische Aktionen", die diesen Datenmüll mal lustig durcheinander bringen.

Was hat es der Stasi gebracht, über jeden bescheid zu wissen? Im Endeffekt nichts. Außer, dass heute noch so mancher Politiker und andere Zeitgenossen erpressbar bleiben.

Lasst den armen Kontroll-Trollen doch ihren Spaß. Das einzige, was nervt: da geht wieder viel Geld und Kreativität in einen Wirtschaftszweig, den niemand braucht und den wir bezahlen müssen. Dagegen muss man sich auflehnen.

Eben diese Einstellung öffnet Schäuble und Co. Tür und Tor.
Würdest Du Dich mal eine Stunde darüber im Web informieren, wüßtest Du, daß es bei INDECT etc. eben um die Automatisierung der Auswertung der Daten geht.
Drohnen der aktuellen Serien können dank Verhaltenserkennung heute "insurgents" vollkommen autark töten, ganz ohne menschliche Hilfe- an der israelischen Grenze seit 2012 im Einsatz, google mal.
Es geht aber auch anders: wenn man die Leute genug verblödet und desinformiert hat, finden sich reichlich willige Denunzianten, die in ihrer Freizeit gern die Rolle des Big Brother übernehmen: in England kannst Du Dich als unbescholtene Privatperson online registrieren und via Internet eine von zig Überwachungskameras anschauen; installiert als staatliche Auflage etwa in Haushalten mit häuslicher Gewalt, Drogenmißbrauch etc..
In den USA sind seitlich an den Streifenwagen montierte Echtzeitscanner für Kennzeichen schon Standard, ist ein gesuchtes Kennzeichen dabei, wird die Fahndung automatisch ausgerufen. Da sitzen keine Menschen mehr vor einer Datenbank...
Solche Beispiele, und Schlimmere, findest Du zuhauf überall auf der Welt.
Und ob das jemals jemand kontrolliert oder nicht: ich will nicht, daß der Staat jede meiner Emails lesen kann, jedes Telefonat mithören und Zugriff auf meine persönlichen Daten auf meinem Rechner hat!
Genau das tut er aber schon seit geraumer Zeit, und verstößt damit gegen Grundrechte und zig Gesetze, ohne daß die sheeple sich darum scheren, das find ich echt beängstigend.
Alle verschicken weiterhin HTML-Emails und benutzen "Antivirensoftware" smilie_20 -
mal sehen, wie viel Widerstand sich beim nächsten ACTA/SOPA/PIPA-Angriff formiert^^
"1984" wasn´t supposed to be an instruction manual

Beitrag 06.02.2013, 13:31

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
@prowler:
Ich habe mir das Youtube-Video reingezogen und war natürlich auch schockiert. Ich wollte das Thema nicht verharmlosen. Mir ging es nur darum, die Angst davor zu nehmen.Ich glaube daran, dass sich auf jede Repressionsmöglichkeit einer Diktatur (und nichts anderes ist es dann!) eine kreative Antwort finden lässt. Der Staat sind wir. Werden Minderheiten oder gar Mehrheiten verfolgt, dann ist das Diktatur und natürliche sind dann alle zum Handeln aufgefordert.

Ich finde es rechtsstaatsmäßig vollkommen daneben. Keine Frage.
Aber wir sollten uns auch mit den Menschen auseinandersetzen, die auf der anderen Seite des Kabels oder Datenstroms sitzen. Das sind arme Menschen mit Allmachtsfantasien, die sich so weder technisch noch politisch dauerhaft (ja das ist leider der Punkt) umsetzen lassen.

Es gibt hier eine Pflicht zum Widerstand für jeden Demokraten.

Die Hauptgefahr ist tatsächlich, dass sich das Maschinensystem irgendwann verselbständigt und außerhalb jeglicher rechtsstaatlicher Kontrolle gerät. Wir und zwar wir alle werden dann von Maschinen diktiert, von Programmcodes. Und das kann nicht sein.

Aber nochmal: ich glaube nicht, dass es so weit kommen und vor allem so bleiben wird (stimmt, dass haben staatsgläubige Juden in den 30er Jahren auch gedacht). Du merkst, ich schwanke ein wenig mit meinen Gedanken zu diesem Thema.

Letztlich gibt es nur eine Lösung: Den Moloch Brüssel entmachten! Je früher, desto besser.

Beitrag 06.02.2013, 13:38

Benutzeravatar
baer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 07.12.2012, 18:47
Ich finde das ist eine Unverschämtheit wie wir unter dem Banner der "Terrorbekämpfung" am Nasenring durch die Manege gezerrt werden.
Wegen einer Handvoll durchgeknallter Extremisten müssen Millionen solchen Unfug ertragen. Bzw. Man macht uns weis wir müssten das ertragen weil ja die bösen bla... bla.. bla...
Ich würde mir echt eine Partei wünschen die die EU mal etwas kritischer betrachtet das ist doch nicht mehr normal oder bin ich da total daneben?
Das ist ja schon kriminell, würden wir sowas abziehen wären wir schneller im Knast als wir "ups" sagen könnten und die bezahlen wir auch noch dafür.. omg omg.. Am besten wandert man aus so lange das noch geht.

Beitrag 06.02.2013, 15:01

Benutzeravatar
prowler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2012, 12:12
Wohnort: Weilerswist
Wenn man vom [s]Schäuble[/s] Teufel spricht:

https://netzpolitik.org/2013/urheberrec ... dsourcing/
"1984" wasn´t supposed to be an instruction manual

Beitrag 06.02.2013, 15:38

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Gemäß Art. 20 ( 4) des Grundgesetzes steht jedem Bürger ein Widerstandsrecht zu:
Link zum Grundgesetz in der geltenden Fassung
http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf
Bei Verstößen gegen Artikel 5 ( Meinungsfreiheit = Gesinnungsdelikte) Art.10 ( Bdrief,- und Fernmeldegeheminis) welches bei logischer auslegung auch für e-mail, Fax, Internet gilt, .
Art 20
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere
Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung
sind an Gesetz und Recht gebunden
. ( schön wärs !!)
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Hier finden sich genug Ansätze für ein Widerstandsrecht, welches in der Verfassung normiert ist.
Grüße Silberhamster
Zuletzt geändert von Silberhamster am 06.02.2013, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 06.02.2013, 18:46

Benutzeravatar
LunaFuture
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 16.05.2010, 12:01
Wohnort: Rheinland
Hallo zusammen ,

und weil es so schön ist hab ich noch mal einen Nachschlag zum Thema:

http://www.heise.de/tp/blogs/8/153684

Hier hab ich noch ein paar anderen Links gesammelt:

https://forum.gold.de/wo-soll-die-reise ... t6644.html


Gruß Luna
"Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst Du nur das Zauberwort."
(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Beitrag 06.02.2013, 18:56

rudl88
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 21.11.2012, 11:11

Beitrag 06.02.2013, 22:19

Rebell
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 26.06.2012, 12:20
Silberhamster hat geschrieben:Gemäß Art. 20 ( 4) des Grundgesetzes steht jedem Bürger ein Widerstandsrecht zu:
Link zum Grundgesetz in der geltenden Fassung
http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf
Bei Verstößen gegen Artikel 5 ( Meinungsfreiheit = Gesinnungsdelikte) Art.10 ( Bdrief,- und Fernmeldegeheminis) welches bei logischer auslegung auch für e-mail, Fax, Internet gilt, .
Art 20
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere
Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung
sind an Gesetz und Recht gebunden
. ( schön wärs !!)
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Hier finden sich genug Ansätze für ein Widerstandsrecht, welches in der Verfassung normiert ist.
Grüße Silberhamster
Ich könnte schon kotzen wenn ich Pkt . (1) lese.
Schon das Wort Souverän ist in der BRD ne Lüge...
Aber bevor ich wieder die Meute aufschrecke, beglücke ich euch lieber mit einem schönen Gedicht..

„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ --Rothschild--

Beitrag 06.02.2013, 22:30

Rebell
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 26.06.2012, 12:20
Geldsammler hat geschrieben:@prowler:

Aber nochmal: ich glaube nicht, dass es so weit kommen und vor allem so bleiben wird (stimmt, dass haben staatsgläubige Juden in den 30er Jahren auch gedacht). Du merkst, ich schwanke ein wenig mit meinen Gedanken zu diesem Thema.

Letztlich gibt es nur eine Lösung: Den Moloch Brüssel entmachten! Je früher, desto besser.
Was haben jetzt Staatsgläubige Juden aus den 30ern mit dem Thema zu tun??
Ergießt sich jetzt dein TV Geschichtswissen in diesem Forum?? :-)

Und

Zitat: Den Moloch in Brüssel entmachten!!

Wie viele Sparlampen hast du schon in deine Fassung zu Hause gedreht?
Oder glaubst du etwas an das CO2 Märchen?
Wenn ja ,..dann stell am besten sofort das atmen ein !!!

Beitrag 06.02.2013, 22:44

Benutzeravatar
Kung-Fu Schmu
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11.10.2012, 23:48
@Silberhamster

Gemäß Art. 20 ( 4) des Grundgesetzes steht jedem Bürger ein Widerstandsrecht zu:

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Das ist mal wieder typisch schwammige Gesetzgebung...
Wer definiert, wann man das Recht hat Widerstand zu leisten und vorallem wie wird Widerstand definiert?! Europa hat durch die zusätzlichen ERLÄUTERUNGEN ZUR CHARTA DER GRUNDRECHTE im Grunde das Widerstandsrecht des Grundgesetzes ausgehebelt.

Dort steht nämlich:

Erläuterung zu Artikel 2 — Recht auf Leben

1. Absatz 1 dieses Artikels basiert auf Artikel 2 Absatz 1 Satz 1 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK),der wie folgt lautet:

„1. Das Recht jedes Menschen auf Leben wird gesetzlich geschützt ...“.

2. Satz 2 der genannten Vorschrift, der die Todesstrafe zum Gegenstand hatte, ist durch das Inkrafttreten des Protokolls Nr. 6 zur EMRK hinfällig geworden, dessen Artikel 1 wie folgt lautet:

„Die Todesstrafe ist abgeschafft. Niemand darf zu dieser Strafe verurteilt oder hingerichtet werden.“
Auf dieser Vorschrift beruht Artikel 2 Absatz 2 der Charta.

3. Die Bestimmungen des Artikels 2 der Charta entsprechen den Bestimmungen der genannten Artikel der EMRK und
des Zusatzprotokolls. Sie haben nach Artikel 52 Absatz 3 der Charta die gleiche Bedeutung und Tragweite. So
müssen die in der EMRK enthaltenen „Negativdefinitionen“ auch als Teil der Charta betrachtet werden:

a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
„Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
Flucht zu hindern;



letztendlich ist dies die gesetzliche Legitimation Aufstände oder gewalttätige Demonstrationen (durch welche Auslöser auch immer hervorgerufen) blutig niederzuwerfen. Die EU hat hierzu eine innereuropäische paramilitärische Eingreiftruppe aufgestellt. Die Europäische Gendarmerietruppe kurz EUROGENDFOR* Der Wahlspruch dieser Einheit lautet: "Das Gesetz wird Frieden bringen"! Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Zu den Leuten die der Meinung sind, solch ein Unterfangen wie INDECT bzw. der totalitäre Überwachungsstaat a la Orwell sei technisch, logistisch und finanziell nicht durchführbar; all denen sei gesagt, dass gerade die deutsche Vergangenheit solche Aussagen lügen straft. Denn vor der Machtergreifung der Nazi-Maschinerie hätte man das Ausmaß und die Perfektion der Judenverfolgen und -vernichtung nicht einmal ansatzweise erahnen können. Und über die heutigen Möglichkeiten einer Verfolgung von "Staatsfeinden" mag ich bei Sonnenlicht betrachtet lieber nicht genau nachdenken...

Die Mittel des Bürgers zum Widerstand sind begrenzt. Die Staatsgewalt scheint erdrückend. Solange die Möglichkeit besteht ein aufstrebendes totalitäres System mit demokratischen Mitteln zu bekämpfen, solange sollte man dies mit allen legalen Mitteln tun (siehe z.B. Verfassungkläger wie Prof. Dr. Schachtschneider).

Aber wann kommt der Wendepunkt, an dem ein demokratisch legitimiertes System von subversiven Kräften zersetzt, überrannt und sich in ein oligarchisch, diktatorisches System wandelt? Wie soll man eben diesen Wendepunkt erkennen? Und vorallem... wie geht man dann damit um?

Da die Politik immer mehr durch die EU bestimmt wird müssen wir uns alle dringend mit Europa und seinen Strukturen auseinandersetzen. Hier herrscht ein enormes Demokratiedefizit. Macht euch mal den Spaß und fragt in eurem Freundes- und Bekanntenkreis ob die Leute wissen, wie die EU aufgebaut ist. Der Zusammenhang des Europäische Parlaments mit der Europäischen Kommission und dem Europäischen Rat. Wer erlässt Gesetze, wer verabschiedet Sie etc. etc.... Die allerwenigsten werden es erklären können. Nur wie sollen wir etwas wählen, akzeptieren oder bekämpfen was wir im Grunde gar nicht verstehen?

Ich möchte eine Frage in den Raum stellen:
Wenn wir doch in einem vermeintlich demokratischen Rechtsraum leben, wozu dann all diese [s]verdeckten[/s] Maßnahmen ?


*http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A ... erietruppe

"Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab"

(Weisheit der Dakota Indianer)

Beitrag 06.02.2013, 23:07

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
@ Rebell: viele, insbesondere asimilierte Juden konnten sich in den 30er nicht vorstellen, dass Menschlichkeit, Recht und Moral von einem Staat so mit Füßen getreten wird, dem sie als Beamte und Soldaten noch im 1. Weltkrieg treu gedient haben.

Im übrigen: Lass doch bitte diese dämliche und persönliche Anmache von der Seite. Und was dieses Thema hier mit meiner privaten Glühbirnenverwendung zu tun haben soll, weiß ich nicht. Aber ich verwende keine sog. Energiesparlampen. Si tacuisses....

Antworten