Inflation & Deflation - Stammfaden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 02.09.2022, 07:54

Benutzeravatar
CAP
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 06.08.2020, 09:54
Sapnovela hat geschrieben:
02.09.2022, 07:19
Aha? Ich habe eine Preisgarantie bis Ende 2023 und das Düsseldorfer Landgericht hat gerade entscheiden, dass die Preisgarantie Bestand hat, auch wenn die Beschaffungskosten gestiegen sind. Ausnahme sind gsetzliche Vorgaben wie veränderte Steuern oder Umlagen, das muss natürlich vom Versorger entsprechend der Rechtslange jeweils angepasst werden.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unden.html
Das ist doch gut und sollte jeden Einzelnen, der es hat, freuen.
Leider hat diese Preisgarantie nicht jeder bekommen.

Allerdings sehe ich dieses Urteil dennoch kritisch.
Denn so eine Garantie kann einen Versorger, gerade wenn es ein kleiner ist, schnell in die Insolvenz treiben, und davon hat niemand etwas.
Zumal ich die aktuelle Lage als höhere Gewalt einschätzen würde und den Versorger keinerlei Schuld trifft.

Beitrag 02.09.2022, 09:26

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3025
Registriert: 05.11.2011, 21:59
CAP hat geschrieben:
02.09.2022, 07:54
Sapnovela hat geschrieben:
02.09.2022, 07:19
Aha? Ich habe eine Preisgarantie bis Ende 2023 und das Düsseldorfer Landgericht hat gerade entscheiden, dass die Preisgarantie Bestand hat, auch wenn die Beschaffungskosten gestiegen sind. Ausnahme sind gsetzliche Vorgaben wie veränderte Steuern oder Umlagen, das muss natürlich vom Versorger entsprechend der Rechtslange jeweils angepasst werden.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unden.html
Das ist doch gut und sollte jeden Einzelnen, der es hat, freuen.
Leider hat diese Preisgarantie nicht jeder bekommen.
Es stand jedem über Jahre frei sich verschiedene Angebote zu entscheiden. Ich habe meinen neuen Vertrag Anfang März abgeschlossen. Da war schon Krieg und die Preise waren noch völlig im Rahmen.
CAP hat geschrieben:
02.09.2022, 07:54
Allerdings sehe ich dieses Urteil dennoch kritisch.
Denn so eine Garantie kann einen Versorger, gerade wenn es ein kleiner ist, schnell in die Insolvenz treiben, und davon hat niemand etwas.
Zumal ich die aktuelle Lage als höhere Gewalt einschätzen würde und den Versorger keinerlei Schuld trifft.
a) unternehmerisches Risiko
b) genau dazu soll ja die Gasumlage dienen. Im Kern ist es ja so, dass nur die Importeure betroffen sind, die Stadtwerke haben ja ebenfalls feste Verträge, z.B. eben mit Uniper.
Das Problem ist, dass Uniper zu blöd / zu geizig war Sicherungsgeschäfte abzuschließen. Die sind in der gleichen Deppen-Kategorie wie die HRE Bank. Langfristige Verpflichtungen eingehen (HRE Infrastruktur-Darlehen mit 10, 20 oder 30 Jahren Laufzeit, Uniper mehrjährige Lieferverträge) und sich dann jeweils kurzfristig eindecken (HRE = Geldmarkt, Uniper Gas-Spotmarkt) ohne sich abzusichern ist ein Schön-Wetter-Geschäft. Daher gehört Uniper imho verstaatlicht (nicht gerettet) und der Vorstand entlassen.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 04.09.2022, 12:07

Herebordus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 518
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Her sind noch einige Erklärungen über Inflation, Hochinflation, Hyperinflation.


https://www.youtube.com/watch?v=X6uOY-k7DhM

Beitrag 07.09.2022, 09:08

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
IFO erwartet hohe Inflationsrate

Fast jeder zweite Betrieb will Preise erhöhen

Noch werden die gestiegenen Energiepreise kaum an Kunden weitergegeben. In den kommenden Monaten dürften die Verbraucherpreise jedoch bei vielen Firmen deutlich ansteigen, warnt das IFO-Institut. Das könnte die Inflationsraten in den zweistelligen Bereich anheben:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Fast-jed ... 72054.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 07.09.2022, 11:49

Herebordus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 518
Registriert: 12.02.2016, 13:38
@VfL Bochum 1848

Die echte Inflation ist mindestens doppelt so hoch wie offiziell angegeben. Was deutlich teurer wurde, sind Lebensmittel, Treibstoffe, Energie usw. Und da ist kein Ende in Sicht.

Beitrag 20.09.2022, 10:45

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Na, da kann ja inflationstechnisch noch so einiges kommen :|


Höchster Anstieg seit 1949

Erzeugerpreise deuten auf Inflationsexplosion

Unternehmen haben ihre Produkte ab Werktor im August so stark verteuert wie nie zuvor. Grund sind einmal mehr die auf Jahressicht teils verdreifachten Energiepreise. Die Entwicklung dürfte den Verbraucherpreisanstieg in die Höhe treiben:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Erzeuger ... 99819.html


Zitat aus dem verlinkten Artikel:
"Die Inflationsrate dürfte "in den nächsten Monaten in den zweistelligen Bereich vorrücken".
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 20.09.2022, 11:48

Benutzeravatar
Mod-Team
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 13.02.2012, 11:36
Eine - wie ich finde sehr schöne - Visualisierung findet sich hier bei der Zeit:
https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/ ... uebersicht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten