Missachtung des Souveräns

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.07.2011, 17:27

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Missachtung des Souveräns
Die gefährliche Refeudalisierung der Politik
Vom EU-Rettungsschirm bis zur "Energiewende": Politik verzichtet immer häufiger darauf, ihr Handeln zu erklären. Eine bedrohliche, undemokratische Tendenz.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... litik.html

Die Gegenwart
Spiel ohne Bürger
Die Legitimität der Demokratie ist in existentieller Weise gefährdet. Denn sie beruht nicht allein auf dem korrekten Vollzug von Entscheidungen. Eine demokratische Ordnung kann nur dann als legitim bezeichnet werden, wenn die Bürger den Eindruck und den Glauben haben, am demokratischen Leben hinreichend beteiligt zu sein, und gute und gerechte politische Entscheidungen getroffen werden. Daran fehlt es zurzeit. Von Professor Dr. Hans Vorländer
http://www.faz.net/IN/INtemplates/fazne ... 6889482661}

Europäische Union
Soll von Demokratie noch die Rede sein?
Die europäischen Staatsmänner marschieren mit närrischer Hartnäckigkeit immer tiefer in die Vertrauenskrise. Das Unionsprojekt ist aber auf Zustimmung angewiesen - und das heißt: auf freimütige Diskussion.
http://www.faz.net/artikel/C31315/europ ... 58518.html

Beitrag 12.07.2011, 17:52

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 870
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Irgendjemand wird immer missachtet.

Auf meiner persönlichen Liste stehen die meisten Politiker, die Banken, Rechtsverdreher, viele Versicherungen und die nach Schema "F" funktionierende Staatsgewalt u.a. ganz oben.

Der Hang zu Missachtung und zum zivilen Ungehorsam (mit dem man auch ein wenig kokettieren kann) resultiert aus Jugendtagen. Autoritäre Lehrer, Verbot von "Stoppt Strauß" Plaketten in den Schulen, undifferenzierter Umgang mit der Studentenbewegung, Verunglimpfung der Friedens- und Umweltbewegung, von Langhaarigen etc, etc, etc ...

Der klitzekleine Unterschied ist nur, dass die Missachtung, die mich trifft, mich nachhaltig stört, während meine Missachtung den oben Genannten piepegal ist.

Wo das enden soll mit der gegenseitigen Missachtung ? Keine Ahnung. Aber sonderlich beruhigend finde ich das alles nicht.

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 20.08.2011, 03:03

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Pro und Contra Bundestag - Souverän oder Störenfried?

Im September soll der Bundestag die Beschlüsse des EU-Gipfels zur Euro-Rettung schnell durchwinken. Doch nun regt sich Widerstand im Parlament. Müssen die Abgeordneten ausgerechnet jetzt auf ihre Rechte pochen - auch wenn das die Euro-Krise verschärfen könnte?

http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 92323.html

Beitrag 20.08.2011, 09:46

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
wurde das deutsche Volk schon endmündigt (?) smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 20.08.2011, 10:23

jaeger19
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2010, 14:00
Wohnort: Sachsen
Na klar sind wir bereits entmündigt.
Wir wurden nicht gefragt, ob wir für oder gegen die Einführung des € sind, das wurde einfach ganz oben beschlossen.
Wir wurden auch nicht gefragt, ob die HRE Bank mit hunderten Milliarden gestützt werden soll, oder muß!
Wir wurden auch nicht gefragt, ob wir weiter hundertet Milliarden für unsere Süd- Norwestlichen und Westlichen Bruderstaaten ausgeben wollen, oder sollen.
Und wir werden auch nicht gefragt ob wir noch mehr hundertet Milliarden, für was weis ich nicht noch alles geben wollen. Nein es wird einfach gemacht (ganz oben).
Die von uns gewählten "Volksvertreter im Bundestag" werden schon ja sagen zu all diesem Schwachsinn.
Weil sie ja genau wissen was wir wollen.
Aber das ist ja auch egal, wir haben´s doch. Oder etwa nicht?
Ich habe in einem anderen Forumsbeitrag folgendes geschrieben:

"Das zeigt mir ganz deutlich, wie weit wir in Deutschland schon gekommen sind.
Nehmt euer sauer verdientes Papiergeld und kauft den Markt leer!
999er Feinsilbermünzen und natürlich auch Goldmünzen, gibt es bei den Händlern
hier bei www.gold.de/ noch genug, ich denke aber nicht mehr all zu lange.
Und noch ein Wunsch von mir an alle hier im Forum:
Klärt eure Verwandten, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen über die wirkliche Situation auf.
Das Papier wird wertlos!!!!!
Die Bildzeitung und andere werden es nicht tun!"

Ich kann nur wieder darum bitten, tut etwas

Beitrag 20.08.2011, 13:02

Benutzeravatar
eurone
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2011, 19:21
Ja,und vor allem kommt nach der Entmündigung des Bürgers durch den eigenen Staat natürlich die Verteidigung dieser Freiheit im Namen des Volkes im fernen Osten.Oder war das jetzt die Bekämpfung des Terrors?
Mit der Aufgabe der Mark (Einigkeit und Recht und Freiheit) hat die Politik auch ihr eigenes Volk aufgegeben und damit auch diese Werte.
Zu allem Überfluss wird mit unserer "Einmischung"in die finanziellen Angelegenheiten hilfebedürftiger Eurostaaten nach Griechenland nun auch noch Italien mutig unser Volk zu verhetzen,mit Nazisymbolen und Auferstehung eines vierten Reiches.(bisher waren wir dies ja nur von England gewohnt)
Im eigenen Land geht eine Protestwelle bis in die Politik und einberufen des Bundestages wenn mal eine Moderatorin oder Bundestagsabgeordneter eine unglückliche Formulierung gewählt hat einher,wo ist die Politik bei den jüngsten
Journalistischen Angriffen.
Das 100 jahre zu früh eiligst zusammengeschusterte undurchdachte Europäische Währungskonzept kann nur scheitern,und dieses scheitern liegt nicht an den weltweiten Problemen sondern ist ein reines Europäisches Problem.
Wie bei der Übernahme der DDR erst die Währung und dann die Wirtschaft.Wie sehr hat das geholfen?
Zum jetztigen Zeitpunkt diese Währungsunion aufzugeben ist garantiert billiger als in paar Jahren wenn die Eurobonds und andere Flickschusterei Deutschland ausgeblutet haben und unsere Enkel hoffnungslos verschuldet sein werden.
Von weitsichtiger und kluger Politik ist ja schon seid Jahren nichts mehr zu spüren.
Angefangen mit Schröder der mit seinem Gesetz zur Bekämpfung der Scheinselbständigkeit 100000 Arbeitsplätze
gekostet hat,danach die Minijobs die die Sozialkassen geplündert hat,bis zum bürokratischen Aufwand für Unternehmen mit ELENA ect.
Ich schäme mich für dieses Land seid dem Ausspruch von Wowereit (ich bin Schwul,und das ist gut so) immer mehr vor meinem internationalen Gästen für unsere Politiker.

ich kann auch nur bekräftigen wer kann sollte in etwas investieren was der Staat nicht so schnell enteignen kann oder von gierigen Bänkern und Börsenzocker vernichtet wird,und das scheint derzeit nur Gold zu sein.
Sein Vermögen anderen anzuvertrauen ist heute sträflicher Leichtsinn geworden.
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

Beitrag 20.08.2011, 16:13

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
eurone hat geschrieben:Ja,und vor allem kommt nach der Entmündigung des Bürgers durch den eigenen Staat natürlich die Verteidigung dieser Freiheit im Namen des Volkes im fernen Osten.Oder war das jetzt die Bekämpfung des Terrors?
Mit der Aufgabe der Mark (Einigkeit und Recht und Freiheit) hat die Politik auch ihr eigenes Volk aufgegeben und damit auch diese Werte.
Zu allem Überfluss wird mit unserer "Einmischung"in die finanziellen Angelegenheiten hilfebedürftiger Eurostaaten nach Griechenland nun auch noch Italien mutig unser Volk zu verhetzen,mit Nazisymbolen und Auferstehung eines vierten Reiches.(bisher waren wir dies ja nur von England gewohnt)
Im eigenen Land geht eine Protestwelle bis in die Politik und einberufen des Bundestages wenn mal eine Moderatorin oder Bundestagsabgeordneter eine unglückliche Formulierung gewählt hat einher,wo ist die Politik bei den jüngsten
Journalistischen Angriffen.
Das 100 jahre zu früh eiligst zusammengeschusterte undurchdachte Europäische Währungskonzept kann nur scheitern,und dieses scheitern liegt nicht an den weltweiten Problemen sondern ist ein reines Europäisches Problem.
Wie bei der Übernahme der DDR erst die Währung und dann die Wirtschaft.Wie sehr hat das geholfen?
Zum jetztigen Zeitpunkt diese Währungsunion aufzugeben ist garantiert billiger als in paar Jahren wenn die Eurobonds und andere Flickschusterei Deutschland ausgeblutet haben und unsere Enkel hoffnungslos verschuldet sein werden.
Von weitsichtiger und kluger Politik ist ja schon seid Jahren nichts mehr zu spüren.
Angefangen mit Schröder der mit seinem Gesetz zur Bekämpfung der Scheinselbständigkeit 100000 Arbeitsplätze
gekostet hat,danach die Minijobs die die Sozialkassen geplündert hat,bis zum bürokratischen Aufwand für Unternehmen mit ELENA ect.
Ich schäme mich für dieses Land seid dem Ausspruch von Wowereit (ich bin Schwul,und das ist gut so) immer mehr vor meinem internationalen Gästen für unsere Politiker.

ich kann auch nur bekräftigen wer kann sollte in etwas investieren was der Staat nicht so schnell enteignen kann oder von gierigen Bänkern und Börsenzocker vernichtet wird,und das scheint derzeit nur Gold zu sein.
Sein Vermögen anderen anzuvertrauen ist heute sträflicher Leichtsinn geworden.

mir ist ein ehrlicher Schwuler lieber als wie "50 falsche Fünfziger " smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 21.08.2011, 06:53

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Kommentar des Chefredakteurs der Wirtschaftswoche - unbedingt lesen:

"Die politische Klasse verteidigt ihr Projekt Euro. Koste es, was es wolle. Für sie ist es immer noch billiger als sparen."

http://www.wiwo.de/blogs/chefsache/2011 ... he-reiter/ smilie_09
Zuletzt geändert von dobby am 15.12.2012, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 21.08.2011, 09:01

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Regierungsstil
Merkel verändert die demokratischen Grundlagen

Angela Merkel hat einen Politikstil etabliert, der von gebrochenen Versprechen lebt.
Wer die Macht hat, der bestimmt, welche Werte gerade außer Kraft zu setzen sind.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... lagen.html

Beitrag 21.08.2011, 09:30

Benutzeravatar
1000er Fein
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 30.01.2011, 18:33
Wohnort: Wellington Neuseeland
Ich habe schon lange das Gefühl, und sehe es ja immer wieder irgendwo bestätigt, das in "Schland" definitv keine Politik für die Wähler, sondern viel mehr für Lobbyisten gemacht wurden.

Wie leben in einer demonstrativen Lobbykratie smilie_02 smilie_13 *kotzsmily*

Beitrag 21.08.2011, 10:42

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
http://www.wiwo.de/blogs/chefsache/2011 ... he-reiter/ [/quote]

Jou - das ist Klartext - richtig harter Beat :twisted:

Da sieht man - was raus kommt, wenn sich viele dümmliche Politiker zusammentun und versuchen einen Euro zu regieren.

Angestichelt von gierigen Bankstern zeigen sie ihr unvermögen richtig auf die jetzigen Schieflagen zu reagieren. Statt Stabilität und Bodenhaftung - Chaos, Inflation, Rezession. :evil:

Das Volk wird von einer Katstrophe in die andere geritten, das Volk wird bluten. smilie_04

Gnade für die Leute die heut noch auf ihr Sparbuch schwören, diese sauer erarbeiteten Werte werden
verdunsten wie eine Pfütze in der Sonne.

Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Beitrag 21.08.2011, 17:46

dneef
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.10.2010, 08:40
Wohnort: 01945 Ruhland
Schuldenstatistiken, nachzulesen unter www.sgipt.org/politspy/finanz/schuldp/dtreich.htm und www.miprox.de/Schuldenuhr.html:

Kaiserreich 1905 3818 Mio M
1918 156052 Mio M ca. 41 - fach

3. Reich 1933 11793 Mio RM
1945 379800 Mio RM ca. 32 - fach

Bu.-Rep. 1971 70 Mrd. EU
2011 1980 Mrd. EU ca. 28 - fach

Fazit:
1. Es ist unseren Volksvertretern gelungen, in 30 Jahren Frieden nahezu genauso viele Schulden anzuhäufen, wie Kaiser und Hitler mit Vorbereitung und Durchführung des 1. und 2. Weltkrieges.
Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß sie die verbleibenden paar Prozent auch noch schaffen.
2. Folge der totalen Überschuldung waren sowohl nach 1918 als auch nach 1945 radikale Währungsumstellungen mit nahezu Totalverlust für Papiergeld und Sparkonten. Gold blieb Gold, Silber blieb Silber. Dreimal darf geraten werden, was uns im Ergebnis der jetzigen Verschuldung, die aktuell eine nicht unerhebliche Beschleunigung erfährt, bevorsteht.

Beitrag 21.08.2011, 18:37

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
dneef hat geschrieben:Es ist unseren Volksvertretern gelungen, in 30 Jahren Frieden nahezu genauso viele Schulden anzuhäufen, wie Kaiser und Hitler mit Vorbereitung und Durchführung des 1. und 2. Weltkrieges.
:shock:

Beitrag 21.08.2011, 19:19

steff
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 15.07.2011, 16:56
Wohnort: Neustadt
Datenreisender hat geschrieben:
dneef hat geschrieben:Es ist unseren Volksvertretern gelungen, in 30 Jahren Frieden nahezu genauso viele Schulden anzuhäufen, wie Kaiser und Hitler mit Vorbereitung und Durchführung des 1. und 2. Weltkrieges.
:shock:
ich glaub, ich hab´ zu lang geschlafen smilie_03

smilie_10
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

Beitrag 22.08.2011, 12:17

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Union
Das Volk kündigt den Vertrag mit der Politik

Merkel und Sarkozy sind Regierende ohne Volk. Sie wollen die politische Euro-Union.
Doch die Bürger Europas wollen die Erneuerung der Demokratie.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... litik.html

Beitrag 22.08.2011, 13:52

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Herrlich. :mrgreen: Und das in der Welt.

Merkel und der kurze schmierige Franzose gehören zusammen in die Tonne. Ich wette, ich finde ad hoc 10 Millionen Menschen, die die Tonne sofort und ohne zu zögern den Berg runtertreten würden. Nehmen wir am besten direkt nen ordentlichen Berg, Zugspitze oder so... :twisted:
Liebe des Vaterlands,
Liebe des freien Manns
Gründen den Herrscherthron
Wie Fels im Meer!

Beitrag 22.08.2011, 14:20

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Führt Merkel uns in die DDR ?

auch glaube ich die Politiker sind schon so realitätsfremd gegenüber dem Volk wie in Ostdeutschland smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 22.08.2011, 14:29

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Hehe.

'NIEMAND hat die Absicht, Eurobonds einzuführen!'

Nur haben die keine russischen Panzer in der Hinterhand, stehen also auf weitaus dünnerem Eis als der Ostblock-Kollege damals... :wink:
Liebe des Vaterlands,
Liebe des freien Manns
Gründen den Herrscherthron
Wie Fels im Meer!

Beitrag 22.08.2011, 14:39

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Schäuble : Souveränität nach Brüssel

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble ist dafür bekannt, dass er nicht besonders zimperlich umgeht mit der Demokratie und den Grundrechten. In einem Weltinterview hat er nun jedoch den Vogel vollends abgeschossen. Ganz ungeniert spricht er von einem Putsch gegen das Grundgesetz und die Abgabe von Souveränität an Brüssel.

http://www.infokriegernews.de/wordpress ... h-brussel/

Beitrag 24.08.2011, 10:20

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Krise
Unternehmer bringen Verfassungsrichter vor Gericht

Die Klägergruppe wirft dem höchsten deutschen Gericht vor, es schädige die Demokratie – und spiele einem "Staatsstreich" von Merkel und Sarkozy in die Hände.

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... richt.html

Antworten