Neue Regeln zur Abgeltungsteuer

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 15.01.2013, 16:33

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Vorsicht bei Goldinvestments:

Besonders Anleger, die in mit Gold hinterlegte Wertpapiere investieren, müssen sich auf Verschärfungen gegenüber physischem Gold bei der Besteuerung einstellen. Das BMF hat erneut bestätigt: Wer Goldanleihen oder -zertifikate (ETCs wie Xetra-Gold) besitzt, muss auf Kursgewinne 25 Prozent Abgeltungsteuer plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer zahlen. Damit stellt sich das BMF weiterhin gegen ein für Anleger günstiges Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH, Az. IX R 62/10).

http://www.focus.de/finanzen/steuern/ti ... 96083.html

Beitrag 15.01.2013, 16:39

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Die Überschrift ist ein wenig missverständlich formuliert, denn
ES GIBT NUR EINE FORM DES GOLDINVESTMENTS – PHYSISCH!
Und am besten anonym. Denn für staatliche Willkür braucht es, wie man im Artikel lesen kann, nur ministerielle Anordnungen, wie Gesetze auszulegen sind. :evil:

Beitrag 15.01.2013, 17:15

Benutzeravatar
Rentenempfänger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 03.06.2012, 13:27
Wohnort: FRANKEN !
Geldsammler hat geschrieben:Die Überschrift ist ein wenig missverständlich formuliert, denn
ES GIBT NUR EINE FORM DES GOLDINVESTMENTS – PHYSISCH!
evil:
Na dann kaufe mal demnächst für 200.000.- Krüger 2013, Gold steigt und du verkauft ende des Jahres mit Gewinn..............

Dann schreibst du deinen Beitrag nochmal...............



smilie_20
Die Bayern haben die Berge, wir Franken den Horizont.

Beitrag 15.01.2013, 17:31

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Rentenempfänger hat geschrieben:Na dann kaufe mal demnächst für 200.000.- Krüger 2013
Selber schuld, wer soetwas kauft. Meine Steaks sind ja auch ordentlich abgehangen, wenn ich sie mitnehme.

Und natürlich sind die ganzen Kronen, Dukaten und Mark von meiner Oma, was denn sonst?

Ernsthaft. Warum soll ich mir den neumodischen Ramsch mit Erklärungsnotstand kaufen, wenn es Handelsgold gibt, daß ich sogar in die Hand nehmen kann ("nein, nicht Geschirrspülmittel, nehmen Sie Gold – Sie baden gerade ihre Hände darin")?

noses.

Beitrag 15.01.2013, 17:35

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
noses hat geschrieben:... "nein, nicht Geschirrspülmittel, nehmen Sie Gold – Sie baden gerade ihre Hände darin"
...
smilie_20
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 15.01.2013, 19:26

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Sorry, mit den Großinvestoren habe ich kein Mitleid. Sollen die mal ruhig in Papier gehen. Ich kaufe weiterhin guerillamäßig: beobachten, regelmäßig zuschlagen, anonym bleiben und gleich wieder weg. Ich verzichte auf die besten Preise, zahle dafür aber keine (Einkommen-)steuer und keinen Solidaritätszuschlag. Und habe ein geringeres Kursrisiko.

Beitrag 01.05.2014, 00:07

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Xetra-Gold-Gewinne wohl steuerfrei

Eine wichtige Nachricht für eine gar nicht kleine Gruppe von Gold-Anlegern: „Gewinn steuerfrei mit Xetra-Gold“. Ein Kreis schließt sich: Im allerersten Goldseiten-Blog von Juli 2009 berichtete ich über den Kampf der deutschen, schon damals Schäuble´schen Finanzverwaltung, Gold-ETCs (Inhaberschuldverschreibungen) mit aller Gewalt für Abgeltungssteuer-pflichtig zu erklären. Lesen Sie ggf. nach: „Auch der Fiskus kämpft nun gegen GoldSilber: Edelmetall-ETCs unterliegen der Abgeltungssteuer“ [2009]. Seitdem erhoben auch einige Finanzämter trotz juristisch höchst dünnem Eis Abgeltungssteuer auf per Verkauf realisierte und sogar auf per Auslieferung nicht realisierte (!) Gold-ETC-„Gewinne“.

http://www.goldseitenblog.com/peter_boe ... steuerfrei

Antworten