SNB will keine kritische Anträge an der Generalversammlung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 06.04.2016, 16:08

Benutzeravatar
Zombie
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 09.02.2015, 10:04
Wie die wenigsten wissen, ist die Schweizer Nationalbank (SNB) an der Börse kodiert und jeder kann Aktien erwerben, die Aktienmehrheit ist jedoch im Besitz der Kantone.

Nun haben ein paar Aktionäre Anträge für die nächste Generalversammlung gestellt, die die SNB gar nich so lustig findet und gar nicht erst auf die Anträge eintretten will, z.b.:

- Jeder soll ein Konto bei der SNB eröffnen dürfen

- Von Geschäftsbanken geschaffene Franken sollen nicht mehr als Schweizer Franken bezeichnet werden dürfen, sondern anderst heissen z.b. UBS Franken, CS Franken

Hier alle 10 Anträge:
http://www.christoph-pfluger.ch/wp-cont ... B-2016.pdf

und hier der Artikel von Inside Paradeplatz:
http://insideparadeplatz.ch/2016/04/06/ ... -zulassen/

Beitrag 07.04.2016, 07:34

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Vielleicht reicht es nur aus, den Schweizern zu erklären, dass UBS, CS, etc. Giralgeld schöpfen können und die SNB Zentralbankgeld.
Wie wäre es mit einer Volksabstimmung zur Einführung der Habenzinsbindung? Ich schlage 6% vor.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 09.04.2016, 05:13

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Zentralbanken sind nun mal, historisch gesehen, einfach Banken, denen von einem Staat das Geldwesen über tragen wurde. Sie sind fast alle ("alte Welt") aus Aktiengesellschaften entstanden.Bei einigen zieht sich diese Struktur bis in die heutigen Tage.

Ich werd ja seit Jahren nicht müde,die SNB einfach als bloß eine weitere ZB zu sehen. Überrascht können nur die sein, die gelegentlich die Schweiz, die SNB, den Franken so überhöht sehen, das solche Dinge dann übersehen werden.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 07.05.2016, 00:08

Benutzeravatar
Zombie
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 09.02.2015, 10:04
Die Generalversammlung ist durch:
Eine neue Phase in der Geschichte der Nationalbank beginnt. Dies zeigt die Generalversammlung vom vergangenen Freitag. Es gab ausserordentlich viele Wortmeldungen und zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder Anträge. Bankratspräsident Jean Studer wehrte sich mit unkonventionellen Massnahmen gegen den direkt-demokratischen Ansturm.
http://insideparadeplatz.ch/2016/05/04/ ... u-spueren/

Auch wenn das Ergebnis eher "bescheiden" ist, so hat im Vergleich zu anderen Zentralbanken
wenigstens der normale Bürger sein Anliegen (teilweise) vortragen können.

Beitrag 07.05.2016, 01:50

Goldplättchen
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.04.2016, 23:58
Wohnort: Schweiz
AuCluster hat geschrieben: Wie wäre es mit einer Volksabstimmung zur Einführung der Habenzinsbindung? Ich schlage 6% vor.
Ich habe dies http://www.vollgeld-initiative.ch/ schon vor längerer Zeit unterschrieben, weil mir eben die Politik der SNB alles andere als passt.

Antworten