SPD will 500-Euro-Scheine abschaffen

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 02.02.2016, 09:14

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bargeld
Gegen Münzen und Scheine: Bloomberg fordert bargeldlose Zukunft

Die Finanz-Plattform Bloomberg schließt sich der Kampagne gegen das Bargeld an. Wie es in einem Kommentar am Sonntag hieß, seien Scheine und Münzen „dreckig und gefährlich, unhandlich und teuer, antiquiert und so analog.“ Ein rein digitaler Zahlungsverkehr, räumt Bloomberg ein, funktioniere jedoch nur, wenn die Bürger staatlichen Behörden vertrauen könnten.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... e-zukunft/

Beitrag 02.02.2016, 10:42

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Sollte die Umsetzung näher rücken, bin ich sofort weg.

Beitrag 03.02.2016, 01:46

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
EU to investigate €500 note link to terrorism
The European Central Bank (ECB) has always suspected the €500 banknote is loved by gangsters. Now, the EU Commission is investigating the suspiciously high number in circulation in an effort to curb terrorist financing after the Paris attacks, FT reports.
https://www.rt.com/business/330970-500- ... terrorism/

FAZ
Bundesregierung plant Bargeld-Obergrenze von 5000 Euro
Die Bundesregierung ist einem Pressebericht zufolge dazu bereit, eine Obergrenze für die Bezahlung mit Bargeld im Inland einzuführen.
Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochausgabe) berichtet, sei im Bundesfinanzministerium als „Arbeitsgröße“ ein Höchstbetrag von 5000 Euro im Gespräch. Als Grund werde die gewachsene Bedrohungslage durch den internationalen Terrorismus genannt, nicht zuletzt durch den „Islamischen Staat“ (IS).
http://www.focus.de/finanzen/news/wirts ... 57099.html

Beitrag 03.02.2016, 07:55

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
ChrisJ11 hat geschrieben:Sollte die Umsetzung näher rücken, bin ich sofort weg.
Und tschüss ...
Schön, Dich kennengelernt zu haben.
Die Umsetzung rückt nämlich sichtbar ungefähr seit Beginn des 21. Jahrhunderts deutlich näher.


===
Das Schwierige an der Sache ist: NATÜRLICH nutzen Terrororganisation bevorzugt Bargeld. Das ist logisch und nahe liegend.
Allerdings nutzen sie auch Autos, Wohnungen, wahrscheinlich Klopapier (oder Blätter - wie im Zeltlager eben), Brillen, Kugelschreiber und (!) ... das Internet.
Gehört alles verboten! Internetzugang nur noch 1 Stunde am Tag.
Jawoll.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 03.02.2016, 10:50

atoms
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.10.2015, 10:18
Bargeld ist gelebter Datenschutz!

Beitrag 03.02.2016, 11:02

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
Das macht mir gar nicht, ich ahbe schonmal im Ausland für einige Jahre gelebt und ärgere mich jetzt schon vor einem Jahr nach Deutscland zurück gekehrt zu sein :).

Beitrag 04.02.2016, 09:19

Mehrgoldfüralle
http://der-bondaffe.com/2016/02/03/geld ... ktioniert/

Hierzu auch das, und es gäbe noch mehr zu sagen. Ich denke, die schlimmsten Terroristen kommen nicht aus Nahost.

Beitrag 04.02.2016, 10:27

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Auf was für eine dubiose Quelle beziehst Du dich hier? Boa, ich geh auf den Link und es wird erstmal eine Werbung für Pfefferspray und Taschenalarmgeräte angezeigt. In Deiner Quelle beziehen sie sich auf einen Artikel von heise Online ....

Mich würde jetzt interessieren, wo den die wirklichen Terroristen herkommen? Du kannst einen Kommentar nicht so hier stehen lassen, wo jeder jetzt reininterpretieren kann.

Hast Du gesehen auf der Internetseite Deiner Quelle kann man auch seine Meinung wieder geben, möglicherweise wäre dies ein besserer Ort.

Beitrag 04.02.2016, 11:57

Mehrgoldfüralle
Das ist der Bondaffe, ich bin hier nicht der einzige, der das liest und zitiert. Was der Mann (falls er einer ist, ist ja anonym) politisch denkt, ist mir völlig wurscht.

Die wirklichen Terroristen sind die, die unser Geld wertlos machen, die Zinsen negativ machen, das Bargeld abschaffen, alles mit dem Ziel, uns völlig auszuplündern und die ahnungslosen Politiker über den Tisch ziehen, die nicht sehen können, was sie damit anrichten. Du findest sie in Frankfurt, New York, Tokio usw. Suchst dir aus.

Noch was: Diese Politik ist es, die überhaupt den Terrorismus mit Sprengstoff und Gewehren verursacht und weiter fördert. Gibst du den Leuten zu essen, zu trinken und Frieden, schmeißen sie keine Bomben.

Beitrag 04.02.2016, 12:03

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3277
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: ...
Gibst du den Leuten zu essen, zu trinken und Frieden, schmeißen sie keine Bomben.
Da wäre ich gern voll bei Dir, allerdings hab ich mich in der Realität betrachtet von diesem illusionären Weltbild vor ca. 30 Jahren verabschiedet.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.02.2016, 14:05

Mehrgoldfüralle
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: ...
Gibst du den Leuten zu essen, zu trinken und Frieden, schmeißen sie keine Bomben.
Da wäre ich gern voll bei Dir, allerdings hab ich mich in der Realität betrachtet von diesem illusionären Weltbild vor ca. 30 Jahren verabschiedet.
Wieso? Warst du bei der RAF? smilie_20

Komisch, mir kommts vor, als wäre in wohlhabenderen Weltgegenden weniger Terror als in Afrika und Asien.

Beitrag 04.02.2016, 14:33

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3277
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nee, aber jeden Menschen auf der Welt satt zu bekommen, ihm eine ausreichende Krankenversorgung, Schulbildung, Rentenversicherung, etc. etc. zukommen zu lassen und ihn dann noch bei Laune zu halten halte ich für einen frommen Wunsch, ich wäre der letzte, der das nicht wollte, aber in der Realität wird das nicht funktionieren, jetzt nicht und in Zukunft auch nicht.

Hier wären natürlich auch noch begrenzte Ressourcen, Überbevölkerung, Interesse an Ausbeutung etc. etc. zu thematisieren, aber das ist ja schon häufig diskutiert worden und auch nicht Thema des Fadens.

Bei der RAF war ich nicht, konnte nicht schnell genug ziehen.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.02.2016, 15:04

Mehrgoldfüralle
Das traurigste an der ganzen Sache ist, dass die Welt tatsächlich zum ersten Mal überhaupt in der Lage wäre, alle Menschen zu versorgen. Natürlich wird das nicht geschehen. So gesehen hast du recht, nur ein frommer Wunsch.

Beitrag 04.02.2016, 15:25

Mehrgoldfüralle
EM_Sammler hat geschrieben:Auf was für eine dubiose Quelle beziehst Du dich hier? Boa, ich geh auf den Link und es wird erstmal eine Werbung für Pfefferspray und Taschenalarmgeräte angezeigt. In Deiner Quelle beziehen sie sich auf einen Artikel von heise Online ....

Mich würde jetzt interessieren, wo den die wirklichen Terroristen herkommen? Du kannst einen Kommentar nicht so hier stehen lassen, wo jeder jetzt reininterpretieren kann.

Hast Du gesehen auf der Internetseite Deiner Quelle kann man auch seine Meinung wieder geben, möglicherweise wäre dies ein besserer Ort.
http://www.goldseiten.de/artikel/273531 ... Leben.html

Vielleicht kommt dir das seriöser vor. Ernst Wolff ist der, der kürzlich das Buch über die Raubritter vom IWF geschrieben hat.

Und alles ohne Pfefferspraywerbung. smilie_13

Beitrag 04.02.2016, 22:41

J.R.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 03.07.2014, 11:41
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Nee, aber jeden Menschen auf der Welt satt zu bekommen, ihm eine ausreichende Krankenversorgung, Schulbildung, Rentenversicherung, etc. etc. zukommen zu lassen und ihn dann noch bei Laune zu halten halte ich für einen frommen Wunsch, ich wäre der letzte, der das nicht wollte, aber in der Realität wird das nicht funktionieren, jetzt nicht und in Zukunft auch nicht.

Hier wären natürlich auch noch begrenzte Ressourcen, Überbevölkerung, Interesse an Ausbeutung etc. etc. zu thematisieren, aber das ist ja schon häufig diskutiert worden und auch nicht Thema des Fadens.

Bei der RAF war ich nicht, konnte nicht schnell genug ziehen.
Ist leider alles komplett falsch was Du schreibst.

Die Erde hat genug Ressourcen für alle heute lebenden Menschen, wir diskutieren über eine reine Verteilungsfrage. Natürlich wollen wir fetten Westler daran nichts ändern, Betonung liegt auf WOLLEN. Denn wenn man etwas ändern wollte, würde man nicht in Edelmetall investieren, sondern alle Mittel irgendwie sinnvoll einsetzen. Denn, selbst wenn man in Hartz IV landen würde, wäre das Leben nicht gefährdet. Also könnte man schon seine Ersparnisse riskieren, ganz streng genommen. Ich schließe mich allerdings in diesen Kreis ein, der nicht konsequent auf persönlicher Ebene eine Änderung wünscht.

Also bitte, steh zum Egoismus, aber klage nicht darüber. Schlechte Leistungen und Ausverkauf von Ressourcen bis Du ja aufgrund Deiner Fußballprovinienz gewohnt.

Beitrag 04.02.2016, 22:59

Mehrgoldfüralle
smilie_01

Wenn das gewollt würde, bräuchten wir weder hier in diesem Forum zu sein, noch EM horten. Aus meiner Sicht ist es Veersicherung gegen die Plünderer und Notwehr.

Beitrag 05.02.2016, 01:59

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 22.02.2013, 01:35
J.R. hat geschrieben: Die Erde hat genug Ressourcen für alle heute lebenden Menschen, wir diskutieren über eine reine Verteilungsfrage. Natürlich wollen wir fetten Westler daran nichts ändern, Betonung liegt auf WOLLEN. Denn wenn man etwas ändern wollte, würde man nicht in Edelmetall investieren, sondern alle Mittel irgendwie sinnvoll einsetzen. Denn, selbst wenn man in Hartz IV landen würde, wäre das Leben nicht gefährdet. Also könnte man schon seine Ersparnisse riskieren, ganz streng genommen. Ich schließe mich allerdings in diesen Kreis ein, der nicht konsequent auf persönlicher Ebene eine Änderung wünscht.

Also bitte, steh zum Egoismus, aber klage nicht darüber. Schlechte Leistungen und Ausverkauf von Ressourcen bis Du ja aufgrund Deiner Fußballprovinienz gewohnt.
So, die Erde hat genug Ressourcen für alle lebenden Menschen? Ist damit Nahrung gemeint? Öl? Seltene Erden? Plastikspielzeug-Müll?... Abstrakt mag das stimmen, konkret stimmt nichts daran.
Bleiben wir allein bei der Nahrung stellt sich die Milchmädchenfrage, wie man z.B. in der Ukraine produziertes Brot in ausreichendem Maß und bevor es schimmelt, nach Niger und Mali transportiert? Wie organisiert man den schnellen und regelmäßigen Konvoi (der ja nur einer von vielen anderen Ressourcen-Konvois ist)? Oder gäbe es Möglichkeiten, die Ressourcen in Sekunden an jeden Ort der Erde zu beamen? Scotty, übernehmen sie... Bleiben wir bei LKWs: Wer bezahlt dann die LKW-Fahrer? Wer bezahlt die ukrainischen Landwirte (oder sollen die ihr Korn kostenlos abgeben)? "Der fette Westler"? OK, dann wird er aber nicht bezahlen, indem er in HartzIV landet und die Beine hochlegt, sondern indem er mehr arbeitet und dafür den Lohn auf HartzIV-Niveau erhält. Denn irgendwer muss ja schließlich etwas arbeiten, oder sollen das nur die ukrainischen Bauern und rumänischen LKW-Fahrer tun, damit sich der "fette Westler" nun als guter Mensch fühlen kann? Und was ist, wenn aufgrund der guten Versorgung mit Ressourcen die Bevölkerung in Mali ansteigen sollte? Noch größere Konvois?

Niemand ist gezwungen, in Edelmetalle anzulegen oder sich als Ausbeuter zu fühlen. Allerdings davon zu schreiben, dass Ressourcen für alle Menschen da wären, dann sich aber der Umverteilung mit Verweis auf eigenen Egoismus zu verweigern, hat eine etwas zynische Note. Ich stelle mir das Kind vor, dass seinem Schulkollegen sagt: "Du hast Hunger? Natürlich könnten wir teilen. Aber, Ätsch. Ich esse meinen Schokoriegel lieber allein, obwohl ich schon platze."

Ich halte es da lieber mit der Aussage, dass das Gerede von den Ressourcen (und der Nahrung) für alle ein oft wiederholtes, aber in der Praxis untaugliches Märchen ist.

Beitrag 05.02.2016, 06:50

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bargeld
EZB bereitet Abschaffung des 500-Euro-Scheins vor
Die EZB prüft offenbar die Abschaffung des 500-Euro-Scheins. Diese Pläne soll Mario Draghi vor EU-Abgeordneten bekanntgegeben haben. Offen sei nur noch, wie man diesen Schritt kommuniziere.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... heins-vor/

Bargeld
Wenig Vertrauen in Banken: Schweizer setzen auf Bargeld
Schweizer Bürger heben in großem Stil Bargeld ab. Besonders der 1000-Franken-Schein ist beliebt, seine Umlaufzahlen steigen seit mehr als zwei Jahren unvermindert an. Der Schweizer Trend hin zum Bargeld findet in einer Zeit statt, in der einige bedeutende Stimmen aus der Wirtschaft dessen Abschaffung fordern.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... bargeld-2/

Beitrag 05.02.2016, 08:19

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3277
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
J.R. hat geschrieben: .... Schlechte Leistungen und Ausverkauf von Ressourcen bis Du ja aufgrund Deiner Fußballprovinienz gewohnt.
Diese Aussage wirst Du sicher nächsten Mittwoch am späten Abend revidieren. smilie_02
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 05.02.2016, 13:03

Mehrgoldfüralle

Antworten