Umfrage zur Bundestagswahl 2013

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 09.09.2013, 11:19

Benutzeravatar
goldjunge
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 04.11.2009, 23:44
@all

gibt es hier eigentlich schon so was wie eine Umfrage zur Bundestagswahl.

Würde mich mal interessieren welche Chancen hier im Forum die AFD (Alternative für Deutschland) https://www.alternativefuer.de hat smilie_08

Nach meiner Vermutung dürften etliche Anleger ja CDU oder FDP Anhänger sein. Hier könnte eine leichte Wähler Abwanderung zur AFD sicherlich anstehen. smilie_08

goldjunge
Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.

Beitrag 09.09.2013, 11:37

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Die SED-Nachfolgepartei dürfte in ihrer Anhängerschaft wohl zurecht unterrepräsentiert sein im Forum smilie_01

Dafür haben wir als Kanzlerin eine ehemaliger FDJ-lerin smilie_08
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 09.09.2013, 11:44

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
Goldhamster79 hat geschrieben:Die SED-Nachfolgepartei dürfte in ihrer Anhängerschaft wohl zurecht unterrepräsentiert sein im Forum smilie_01
bist du dir da sicher?

Beitrag 09.09.2013, 11:58

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Ken.Guru, vielleicht ist auch nur der Wunsch nach gezogenen Lehren aus diversen Formen des Sozialismus der Vater dieser Äußerung...

:?

Beitrag 09.09.2013, 12:05

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
Goldhamster79 hat geschrieben:Ken.Guru, vielleicht ist auch nur der Wunsch nach gezogenen Lehren aus diversen Formen des Sozialismus der Vater dieser Äußerung...

:?
da muss ich dir als alter ossi leider recht geben. smilie_01

Beitrag 09.09.2013, 12:11

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Goldhamster79 hat geschrieben:Die SED-Nachfolgepartei dürfte in ihrer Anhängerschaft wohl zurecht unterrepräsentiert sein im Forum smilie_01

Dafür haben wir als Kanzlerin eine ehemaliger FDJ-lerin smilie_08
Müsste es nicht treffender "die SED-Nachfolgeparteien" heißen?

Beitrag 09.09.2013, 12:11

hein014
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.08.2013, 16:01
Wohnort: Sachsen
Glaube es ist völlig egal,wenn man wählt,sitzt man einmal im Landtag (Bundestag)wird eh nur mit geschwommen,damit man seine Diäten auch jaa bekommt!Macht des Geldes,zerstört denn Wille gutes zu leisten!!!! smilie_13

Beitrag 09.09.2013, 12:16

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
hein014 hat geschrieben:Glaube es ist völlig egal,wenn man wählt,sitzt man einmal im Landtag (Bundestag)wird eh nur mit geschwommen,damit man seine Diäten auch jaa bekommt!Macht des Geldes,zerstört denn Wille gutes zu leisten!!!! smilie_13
das würde ja heisen dass dieser wille auch vorhanden ist.:shock:
es ist halt alles relativ, was den een sin uhl iss den andern sin nachtigall.

Beitrag 09.09.2013, 12:23

hein014
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.08.2013, 16:01
Wohnort: Sachsen
Glaube schon,das jemand der in die Politik geht,erstmal gute Absichten hat,aber sobald er was erreicht hat,schwimmt er entweder mit oder wird abgesägt!siehe Guttenberg ond co!Ist halt ein S...system!Denken ist in unseren Land ja nicht erwünscht,nur Schwimmen sollst Du können!

Beitrag 09.09.2013, 12:26

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
hein014 hat geschrieben:Glaube es ist völlig egal,wenn man wählt,sitzt man einmal im Landtag (Bundestag)wird eh nur mit geschwommen,damit man seine Diäten auch jaa bekommt!Macht des Geldes,zerstört denn Wille gutes zu leisten!!!! smilie_13
Jau, unser AfD'ler hier war seit 30 Jahren für die CDU am Diäten kassieren, jetzt hat er bei der AfD eine gute Chance auf ein Direktmandat.

Der vertritt wegen mir dann die generelle Parteiansicht (oder auch nicht), der andere AfD'ler, der über die Quote reinkommen könnte, war jahrelang bei der FDP.

Solche soll ich jetzt wählen? smilie_18
res ipsa loquitur

Beitrag 09.09.2013, 12:33

Benutzeravatar
Fellenteee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2011, 17:42
Naja, bin n bissel pro AFD eingestellt, aber wählen werde ich die nicht.
Wenn die AFD den EInzug in den Bundestag schafft, dann hat sie Wähler von CDU und FDP.
Damit wäre eine Koalition wie wir sie jetzt hätten nicht mehr möglich.
Fazit wäre die sehr unwahrscheinliche Möglichkeit der CDU/FDP/AFD Regierung oder die viel wahrscheinlichere: die Große Koalition oder Rot/Rot/Grün

Da ich die Stellungen SPD/CDU sowie SPD/LINKE/GRÜNE für gefährlich halte, werde ich meine Stimme der FDP und CDU geben, aber nicht der AFD.

Interessant wäre für mich zu wissen, warum Firmenchefs die AFD wählen (würden)
Die Forderung nach "zurück zur DM" mag ja nett klingen, aber durch eine AUfwertung würde das dem eigenen Exportgeschäft ja Schaden zufügen.
Erfolgreich gehandelt mit "eu_nord"

Beitrag 09.09.2013, 13:01

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 05.09.2013, 09:13
Wohnort: Kärnten
Politik ist ein ziemlich dreckiges Geschäft, wie mir vor ein paar Jahren mal ein gut bekannter Parteifunktionär gesteckt hat.
Aber im Grunde ist es wie aufm Bauernhof: Die Tröge bleiben die gleichen, nur die Schweine wechseln

Beitrag 09.09.2013, 13:03

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Fellenteee hat geschrieben:Naja, bin n bissel pro AFD eingestellt, aber wählen werde ich die nicht.
Wenn die AFD den EInzug in den Bundestag schafft, dann hat sie Wähler von CDU und FDP.
Damit wäre eine Koalition wie wir sie jetzt hätten nicht mehr möglich.
Fazit wäre die sehr unwahrscheinliche Möglichkeit der CDU/FDP/AFD Regierung oder die viel wahrscheinlichere: die Große Koalition oder Rot/Rot/Grün

Da ich die Stellungen SPD/CDU sowie SPD/LINKE/GRÜNE für gefährlich halte, werde ich meine Stimme der FDP und CDU geben, aber nicht der AFD.

Interessant wäre für mich zu wissen, warum Firmenchefs die AFD wählen (würden)
Die Forderung nach "zurück zur DM" mag ja nett klingen, aber durch eine AUfwertung würde das dem eigenen Exportgeschäft ja Schaden zufügen.


Rot/Rot/Grün wird nicht kommen und Schwarz/Rot würde keine 4 Jahre durchhalten.

Ergo: Die FDP muss über die 5% gewuppt werden und alles ist gut. Traditionell schneidet die FDP bei Bundestagswahlen besser ab, als es die Prognosen erahnen lassen.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 09.09.2013, 13:07

Benutzeravatar
Yassier
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 11.02.2012, 12:23
Wohnort: nahe der Weltstadt mit Herz
Sollte die AfD tatsächlich die 5% Hürde schaffen und ihre meisten Abgeordneten Ex-CDU-/FDP-ler sein, könnten sie doch eine CSU/CDU/AfD Koalition bilden (wenn die FDP es nicht mehr in den Bundestag schaffen sollte) smilie_08
Zeit kann man nicht sparen, man kann sie sich nur nehmen!
Erfolgreich gehandelt: immer öfter

Beitrag 09.09.2013, 13:27

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Yassier hat geschrieben:Sollte die AfD tatsächlich die 5% Hürde schaffen und ihre meisten Abgeordneten Ex-CDU-/FDP-ler sein, könnten sie doch eine CSU/CDU/AfD Koalition bilden (wenn die FDP es nicht mehr in den Bundestag schaffen sollte) smilie_08

da es EX-CDUler sind, dürften die unterschiedlichen Positionen zu vielen Themen dieses eher problematisieren als begünstigen. Bei der FDP hingegen ist das kein Problem, die windet sich selbst zurecht um in der Regierung zu bleiben.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 09.09.2013, 13:54

Benutzeravatar
Hellweg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 03.04.2013, 12:27
Fortuna hat geschrieben:Politik ist ein ziemlich dreckiges Geschäft, wie mir vor ein paar Jahren mal ein gut bekannter Parteifunktionär gesteckt hat.
Aber im Grunde ist es wie aufm Bauernhof: Die Tröge bleiben die gleichen, nur die Schweine wechseln
Da ich aus Westfalen komme und mich mit Schweinen auskenne, muß ich Fortuna zustimmen.
Die jetzigen Schweine sind vollgefressen und satt.
Wenn neue kommen, werden die sich erst einmal ganz gierig um die Tröge balgen, um sich so richtig vollzufressen.
Danach werden sie nur noch faul herumliegen und sich im Schlamm suhlen und ab und zu mal grunzen.
Wenn sie dann so richtig sattgefressen und vollgesuhlt sind, wird man sie an den Farben gar nicht mehr von den anderen unterscheiden können und es ist wird so sein, als hätte sich nichts geändert.

Gruß Hellweg

Beitrag 09.09.2013, 14:07

Benutzeravatar
Milly
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 02.04.2011, 16:38
Ken.Guru hat geschrieben:
Goldhamster79 hat geschrieben:Die SED-Nachfolgepartei dürfte in ihrer Anhängerschaft wohl zurecht unterrepräsentiert sein im Forum
bist du dir da sicher?
Linkspartei-Anhänger sind weit weit überrepräsentiert in den Goldforen.
Vielleicht nicht in diesem hier smilie_16, aber in anderen :twisted:

Weit unterrepräsentiert dürften vor allem CDU+SPD sein.

Im Moment ist wohl die AfD der Hit für Gold-Bugs, aber es gab auch schon Hypes für Linkspartei, N-Parteien, Partei der Vernunft und Primaten :oops: in der Goldszene. Und die Linkspartei ist Goldbug-Sexy, weil sie gegen den ESM ist und auch gern mal gegen die Banken wettert. Endzeitparteien mit Angst vor dem Weltuntergang stehen ebenso hoch im Goldbug-Kurs; besonders seit Ereignissen in Japan. FDP hat ihre soliden 3-4%, CDU/SPD liegen da wohl drunter.
Frauen kosten nunmal Geld, kurzfristig wie langfristig, fremde wie eigene... (Goldhamster79)

Beitrag 09.09.2013, 14:18

Suedwester
Vielleicht sollte man fragen, "welchen Arsch waehlt Ihr denn diesmal"? Aber dann koennte ja jemand auf die Idee kommen, ich wuerde Werbung fuer eine bestimmte Partei machen, die gerade mit Hinterteilen wirbt...

Beitrag 09.09.2013, 14:27

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Suedwester hat geschrieben:Vielleicht sollte man fragen, "welchen Arsch waehlt Ihr denn diesmal"?
smilie_08
Macht die Katzenberger denn auch mit? Also den Hintern würd ich wählen. smilie_31
Ansonsten ist das ja bissi schwierig mit den anderen Hinterteilen, weil je größer die Kompostluke umso unerotischer natürlich auch die dazugehörende Monsterunerbüx.
Eigentlich kann man nicht wirklich großartig wählen in dem Einheitsbrei, allenfalls sich noch für ein möglichst kleines Übel entscheiden.
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 09.09.2013, 14:57

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
das kleinste Übel mit Chancen etwas zu bewirken...

Ich wähl nen Kasten Bier, die Kosten sind von Anfang an bekannt, der hebt die Stimmung und wirkt nur einen Tag schmerzhaft nach smilie_20

smilie_21

Antworten