Verschleierung der Staatsverschuldung -ESM-EFSF-Target-

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 10.01.2018, 08:33

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5239
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ladon hat geschrieben:Warum - und das meine ich absolut ernst, jedes Keulengeantworte bitte ersparen - um alles in der Welt sind wir eigentlich so reich?
So als Land, meine ich. Wir werden seit 1871 ausnahmslos ausgenommen, fremdbestimmt und übertölpelt. Verraten und verkauft.
Warum sind wir reich (geworden)? Der Sklave reicher und wohlhabender als sein Herr?

Ich gebe es zu: im Gegensatz zu manch anderem bin ich einfach kein Weltversteher.
Was ist der "Trick", warum wir im Verhältnis (!) besser dastehen als die meisten anderen auf dieser Welt? OBWOHL wir geschröpft werden.
Na ja, ich bin auch kein wirklicher Weltversteher. Aber ich denke, dass die als "typisch deutsch" geltenden Tugenden wie Fleiß, Akribie, Sparsamkeit, Ausdauer, Disziplin usw. eine bedeutende Rolle für unseren Wohlstand spielen. Vielleicht ist auch noch eine Portion Glück hinzugekommen, aber das wird kein ausschließlicher Faktor sein. Denn wie sagt der Volksmund: Von nix kommt nix smilie_16.

Allerdings bin ich eher skeptisch, was unseren Wohlstand für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte angeht, Stichworte: Sozialleistungen, Migration, Facharbeitermangel, etc.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 15.06.2018, 10:27

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Auf dem Endspurt zur Billion???

Der Target-2 Saldo stieg zuletzt im Mai um 6 % an ggü dem Vormonat und beträgt nun

Euro 956.150.392 - also 956 Milliarden

wenn unser "Vermögenswert" im Juni derart weiter wächst können wir in zwei Wochen
eine ganze Billion an irgendwann uneinbringlichen Forderungen im Tausch gegen unsere Exporte feiern smilie_40

Falls jemand das Video noch nicht kennt:

Alice Weidel erklärt Target 2 einfach & gut verständlich

https://www.youtube.com/watch?v=04EADBYZVh4

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 21.06.2018, 09:14

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
auch MdB Peter Boehringer thematisiert erneut sachlich scharf das Thema Target-2
in seinem Format "Boehringer spricht Klartext" Folge 28

https://www.youtube.com/watch?v=J0ebQsc9Prk

Komplett sehenswert

smilie_24
Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 21.06.2018, 09:21

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5239
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman
Ja, ohne gültigen Reisepass kommt man nach Deutschland problemlos rein, aber nicht wieder raus smilie_08 .

smilie_02
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.03.2019, 08:47

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Apropos Target2,

hat sich da jemand beim Eingeben der aktuellen Zahl vertippt?
Eine andere Erklärung konnte ich bisher leider nicht finden und statista gibt noch die Dezember 18 Werte an.

Wer weiß was? smilie_60
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.

Beitrag 02.03.2019, 17:26

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Portugal ist auf einem guten Weg.
Griechenland hat sich auch "irgendwie" ein wenig gefangen.
Die Italienkatastrophe steht noch bevor.
...

Schon vorstellbar, dass die Forderungen weniger geworden sind.

Aber ist doch egal. Staatsschulden - auch untereinander und wenn man das mal so salopp ausdrücken darf - sind nicht dazu da um getilgt zu werden. Die sorgen dafür, dass "der Laden läuft" (bzw. am Laufen gehalten wird).
smilie_20
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 20.09.2019, 21:38

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2493
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Der aktuelle Stand des deutschen Target-II-Saldos liegt bei 897.900.927.305,99 EUR.

Die Billionenmarke wurde noch immer nicht geknackt. Kein Grund zur Panik also. :wink:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 18.07.2020, 19:11

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2493
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Nach einer kurzen Erholung Anfang des Jahres hat der deutsche Target-II-Saldo mit der Coronakrise wieder einen deutlichen Hüpfer nach oben gemacht. Die Billionenmarke rückt in greifbare Nähe. Aktueller Stand: 995.082.753.544,92 Euro. Im Juli dürfte die Marke geknackt werden (bzw. bereits geknackt worden sein).

Stößchen! smilie_15
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 18.07.2020, 21:46

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1343
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
Ach ja, die lieben Targetsalden. Irgendwann knallt der Laden. Das Problem daran ist, dass keiner weiß wann.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 07.08.2020, 21:19

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2493
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Target-Saldo steigt auf mehr als eine Billion Euro
Der Saldo der Deutschen Bundesbank aus dem europäischen Zahlungsverkehrssystem Target 2 ist im Juli erstmals über die Marke von einer Billion Euro gestiegen. Nach einer Mitteilung der Deutschen Bundesbank belief er sich Ende Juli auf 1019 Milliarden Euro im Vergleich zu 995 Milliarden Euro Ende Juni.
Der letzte Absatz ist interessant. Italien soll seit fünf Jahren einen Leistungsbilanzüberschuss haben, obwohl der italienische Saldo immer weiter fällt? :shock:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 07.08.2020, 21:30

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 25.08.2013, 19:15
Hallo,

offensichtlich ein Fall von kreativer Buchführung,
oder Alternativ machen die ihre Schulden exklusiv bei uns?! :shock:

Liebe Grüße
Marek

Beitrag 08.08.2020, 07:49

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2797
Registriert: 05.11.2011, 21:59
MaciejP hat geschrieben:
07.08.2020, 21:19
Target-Saldo steigt auf mehr als eine Billion Euro
Der Saldo der Deutschen Bundesbank aus dem europäischen Zahlungsverkehrssystem Target 2 ist im Juli erstmals über die Marke von einer Billion Euro gestiegen. Nach einer Mitteilung der Deutschen Bundesbank belief er sich Ende Juli auf 1019 Milliarden Euro im Vergleich zu 995 Milliarden Euro Ende Juni.
Der letzte Absatz ist interessant. Italien soll seit fünf Jahren einen Leistungsbilanzüberschuss haben, obwohl der italienische Saldo immer weiter fällt? :shock:
Die Italiener lassen sich ihre Waren eben in harter Währung bezahlen, Dollar zum Beispiel. Den Kaufpreis der neuen Autos aus Deutschland können sie ja anschreiben lassen. Gar nicht dumm die Vorgehensweise.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 08.08.2020, 08:20

rapi
Guten Tag, finde eure Beiträge sehr interessant. Meine Frage ist: Was können wir daran ändern? Letztendlich legen wir in Edelmetalle an, um für evtl. etwas zu haben. Gold und Silber kann man nicht essen, aber die Geschichte hat gezeigt, dafür bekommt man etwas. Meines Erachtens ist das die einzige Möglichkeit sich selber zu helfen. Alles andere ist " Der einsame Rufer in der Wüste".
Über Aktien und andere Möglichkeiten habe ich keine Ahnung,deshalb besitze ich derartiges nicht. Hier im Forum habe ich schon geschrieben, die momentane Entwicklung ist nicht gesund. (2010/2011 ähnliches Szenario).

Beitrag 22.10.2021, 00:43

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2493
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Schon wieder ein ganzes Jahr rum seit dem letzten Update ... :shock:

Aktueller Stand (per Ende September): 1.115.126.075.984,26 Euro.

Im Anhang mal ein grafischer Überblick über die Salden der Euro-Zone (Quelle). Deutschland scheint in einer Seitwärtskorrektur zu stecken, bei der bald ein Ausbruch nach oben anstehen dürfte. Spanien und Italien liefern sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen auf der anderen Seite, Griechenland setzt aber bereits zur Aufholjagd an. smilie_02
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 23.10.2021, 20:27

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Es ist nur erstaunlich, dass überall der Herr Target vorgestellt wird samt der Anweisung, was man denn von ihm halten solle. Bisher habe ich noch niemandem zugehört, der erklärt hat, wie das wirklich funktioniert.
Prof. Dr. Sinn trägt 2 Std. zu dem Thema vor, und wieder war es nichts.
Auf einer Linksseite schrub mal jemand vor sich hin, dass hier nur Panikmache betrieben werde. Die eine NB buche eben eine Forderung ein und die andere eine Verbindlichkeit. Fettisch. Nix Schlimmes daran.
Das war natürlich auch wieder Käse. Wenn Notenbanken nur auf einer Seite etwas buchen, wirds eng. Dann müsste ja ein Aktivüberhang passiv ins Eigenkapital gebucht werden, bzw. die neue Verbindlichkeit vom EK abgezogen werden. Eine recht "einseitige" Betrachtung. Aber immerhin der richtige Weg.
Herr Target hat auch zunächst nichts mit dem Einkaufen auf Pump zu tun, sondern mit Auslandsüberweisungen aus welchen Gründen auch immer (z.B. Kapitalflucht). Das gestaltet sich eben etwas schwierig, wenn das Ausland seltsamsterweise die gleiche Währung hat. Genausowenig wie eine GB sich das Giralgeld ( steht beim Kunden auf der Vermögensseite) von einer anderen GB aufs Auge (passiv, Verbindlichkeit) drücken lassen würde, ohne die passenden Aktiva (ZBK-Geld) mitgeliefert zu bekommen, ist eine ZBK scharf drauf, die Kohle einer anderen ZBK (Verbindlichkeiten) anzunehmen, ohne dass ... äh, was denn? - Götterbankeuro !... als Aktiva mitgeliefert werden.
Der Herr Target stellt nun das benötigte Fragment dieser "Götterbank" zur Verfügung.
Klar auch, dass hier Mauschelpotential vorhanden ist, besonders sofern die Hin- und Herüberweisungen im Mittel etwas unausgeglichen sind, so um ein Billiönchen vielleicht. smilie_02

Typisch Frage beim Fiatmon: Darf es n bissken mehr sein?

Beitrag 24.10.2021, 05:46

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1343
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
Was passiert ist ziemlich einfach. Ich kenne solche Verrechnungen aus dem Beteiligungsgeschäft, welche idR genauso funktionieren.

1.)
Jeder angeschlossene Versicherer hat eine Art Konto beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

2.)
Versicherer teilen sich große Risiken gern untereinander. Das nennt sich Führungs-/Beteiligungsgeschäft. Sagen wir, dass du ein Risiko über 100 Mio als Pfefferminzia Versicherung zeichnen willst. Dann sagt dir dein Controlling, dass das als Einzelrisiko zu viel ist. Also suchst du dir als Führende Gesellschaft noch ein paar Beteiligte. Die Allianz und die Gothaer schlagen ein und übernehmen jeweils 30%. Bedeutet du als Führende hast 40% und beteiligte Allianz 30% und beteiligte Gothaer auch 30%. Nun kommts: Davon merkt der Versicherte Null!

Nach Außen tritt nur einer in Erscheinung: Die führende Versicherung Pfefferminzia. Egal ob im Schaden oder im Beitragseinzug. Alles, sowohl die 2x 30% Beitrag, als auch Schäden werden über das große Verrechnungssystem beim GDV gebucht.

Du bekommst 1 Mio. Beitrag? Direkt gehen 2x 300.000€ „weg“. Du zahlst 10 Mio? Direkt „bekommst“ du 2x 3 Mio. Nein, du bekommst sie nicht und zahlst sie auch nicht. Das erhöht bzw. erniedrigt alles nur die Forderungen bzw Verbindlichkeiten gegen das Verrechnungssystem.

Immer mal wieder ist dann Zahltag. Da werden die Salden dann wirklich untereinander ausgeglichen und die Konten wieder auf Null gebracht. Da fließt dann wirklich Geld.

Das Target-System funktioniert ähnlich. Überweise ich heute 10.000 nach Italien, dann überweist meine Bank eigentlich das Geld an die Bundesbank. Die Bundesbank hat eine Verbindlichkeit gegen die italienische Zentralbank Banca d‘Italia. Daraufhin zahlt die italienische Zentralbank das Geld auf das Konto der UniCredit ein. Die UniCredit verbucht dieses dann wieder und zahlt es auf das Konto des Empfängers.

Alles was bleibt ist nun eine Forderung der Banka d‘Italia gegen die Bundesbank.

Nun häufen sich naturgemäß mit den Nettozahlungsströmen Salden an. Letztlich nichts anderes als Kredite inkl. Risiko des Ausfalls. Der ist jedoch überschaubar, sofern das Konto ausgeglichen wird und die Salden sich im Rahmen halten. Genau das passiert jedoch nicht im Target2 System innerhalb von €-Zentralbanken. Dagegen müssen andere Zentralbanken und Geschäftsbanken, welche auch am Targetsystem teilnehmen können, diese am Tagesende ausgleichen. Klingt komisch, wenn das doch alles nur ein „unbedeutendes internes Verrechnungssystem“ sein soll? Daran sieht man es: nein.

So wie beim o.g. Beispiel die Pfefferminzia darauf vertraut, dass ihre Salden zum Zeitpunkt x gegen die Allianz auch wirklich ausgeglichen werden, so muss die Buba darauf vertrauen, dass die Forderungen gegen die Zentralbanken Italiens, Griechenland und Spanien werthaltig sind. Geht einer pleite oder geht eine Inflation in Gange, dann ist der Schaden beim Gläubiger. Reicht das Geld der nationalen Zentralbank bei einem Austritt aus der Union nicht aus, springen die Rücklagen der EZB ein (diese gehört ja aber bereits den teilnehmenden Ländern) und sollte das auch nicht ausreichen, werden die Verluste auf die einzelnen Zentralbanken nach deren Anteile aufgeteilt (~21% für Deutschland).

Da die Target2 Salden mit dem Hauptrefinanzierungssatz der EZB von derzeit 0,0% verzinst werden und eine Inflation von 4% herrscht, erniedrigt sich das deutsche Auslandsvermögen um derzeit 1,1 Billionen x 4% = 44 Milliarden € pro Jahr.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 24.10.2021, 11:00

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Klasse, das meinte ich mit "der richtige Weg". Der führt immer über die Buchungen.
Betrachtet man diese vollständig, fehlen nach der Überweisung auf meinem Konto z.B. 1000, auf dem Reservekonto meiner Hausbank müssen zwangsläufig auch 1000 ZBK-Geld fehlen. Bilanz Hausbank ist glatt. Dem Herrn Francesco schuldet seine Milanobank jetzt plötzlich 1000. Also muss die Milanobank 1000 ZBK-Geld ins R-Konto bekommen haben. Bilanzverkürzung 1000 bei meiner Hausbank, Bilanzverlängerung 1000 bei der Milanobank. Sauber gelaufen.
Nur: Die Banka d Italia hat von der BuBa keine 1000 bekommen, weil sie die gar nicht haben wollte. Für sie würde das eine Schuldenübernahme bedeuten.
Die Bilanz der Buba hat sich am Ende nicht um 1000 verkürzt, und die Bilanz der B.d.Italia hat sich trotzdem um 1000 verlängert.
Statt einer Verbindlichkeit i.H.v. 1000 meiner Hausbank gegenüber, hat die BuBa nun eine "indirekte" Verbindlichkeit der B.d. Italia gegenüber. Sie hat die 1000 vom Reservekonto Hausbank lediglich in die Tiefkühltruhe (Konto des Herrn Target) gebucht. Es besteht eine Verbindlichkeit an Herrn Target. Das Ganze ist nur eine Zession. Herr Target hat nun mit dieser Sicherheit im Rücken von der B.d.Italia 1000 Kredit aufgenommen, die umgehend auf das Reservekonto der Milanobank überwiesen wurde. Mit nem Zettel dran "Für Francesco".
Damit geht das Spiel auf, solange kein Zinsen oder Maturities eingebaut werden. Der Saldo (über alle Teilnehmer) muss 0 bleiben. Bei Liquidierung (-sversuchen, hehe) im Zusammenhang mit Austritt, könnte es schon eng werden, da dann das Austrittsland nicht mehr die gleiche Währung hat. Fremdwährungen sind eben keine eigenen Verbindlichkeiten.
Der Herr Target (Vermutung) soll dafür sorgen, dass keine "echten" Aktiva von ZBK zu ZBK abwandern, sonst steht irgendwann mal der Erste ohne Hosen da.

Antworten