Verschleierung der Staatsverschuldung -ESM-EFSF-Target-

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 11.01.2012, 11:02

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
@ Ladon

Eine Person hat aber einen riesigen Flachbildschirm unter dem Arm und sagt:"Eigentlich wollte ich nur einen Liter Milch kaufen."

Diese Person fand halt' den Flachbildschirm sehr gut und nicht, dass der Flachbildschirmverkäufer ihm vom Milchkaufen abgehalten hat.

Der gibt es bezüglich dieser Redewendung in D regionale Unterschiede?

Beitrag 12.01.2012, 08:06

Benutzeravatar
SYS64738
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 11.07.2011, 15:58
"Berichtigte" Pressemeldungen sind schon lange nichts neues mehr.
Das "dumme" an der Geschichte ist nur, dass das Internet nicht vergisst und die Manipulation nachvollziehbar ist.
Die Manipulation muss festgehalten und verbreitet werden, damit klar wird, wie die Masse verdummt wird.

Schönes Beispiel: Welt-Online
In der Umfrage wurden die Onlineleser gefragt, für welche Währung diese sich entscheiden würden, wenn diese dürften. Ich glaube mehr als 70% haben sich damals für GOLD entschieden. Nach einer bestimmten Zeit, wurde die Umfrage einfach geändert. Gold wurde herausgenommen, ebenso die Wähler und durch "Sonstige" ersetzt.

Hier ein interessanter Beitrag:
http://www.youtube.com/watch?v=hDTMZA8at-I

LG Sys64738 smilie_21

Beitrag 12.01.2012, 09:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
SYS64738 hat geschrieben:...
Schönes Beispiel: ...
So recht Du damit hast, dass man die Dinge - allerdings nicht nur beim Mainstream! - genau ansehen sollte, so schlecht gewählt ist das Beispiel einer solchen Umfrage.

Auf einer großen Publikumsmesse, die ich früher für viele Jahre auch als Aussteller besucht habe, hat ein Fachmagazin (und tut das immer noch) regelmäßig den "beliebtesten Artikel" ermitteln wollen. In den Anfangsjahren gewann diese Umfrage aber regelmäßig nicht der belibeteste Artikel, sondern der Artikel des Herstellers, der unter seinen Mitarbeitern die erfolgreichste "Stimmzettel-Ausfüllaktion" initiierte ...
Erst seitdem die Redaktion die eingehenden Stimmzettel "per Hand" auswählt und offensichtliche Manipulationen einfach in die "Rundablage" befördert, hat die Qualität und Aussagekraft der Umfrage deutlich zugenommen!
Zensur oder Qualitätssicherung?

Wenn im Falle Deiner Umfrage in irgendeinem einschlägigen Goldforum der Aufruf erging: Leute, klickt da mal auf Gold!, kann es sein dass die darauf folgende Häufung der WELT-Redaktion eben auch "spanisch" vorkam. Die Dinge müssen nicht immer gleich nur durch bösartige Manipulation erklärbar sein!
Oder glaubst Du im Ernst, dass wirklich 70% der Deutschen Gold als Währung haben wollten?

Wobei ja noch die enorm wichtige Frage zu klären wäre: Geht's um "Geld" oder um "Währung" (im Sinne von gesetzlichem Zahlungsmittel)? Ersteres ist Gold sowieso, da per Definition alles was Geldfunktion erfüllt auch Geld ist. Und zumindest die Geldfunktion des Werterhalts ist bei Gold fraglos.
Ob man Gold tatsächlich als gesetzliches Zahlungsmittel haben möchte, ist ein anderes und sehr schwieriges Thema, das viel zu oft sehr "emotional" diskutiert wird, statt sich damit mal objektiv auseinanderzusetzen! Man müsste unterscheiden zwischen Golddeckung- und Goldumlaufwährung - und beides kann in sehr unterschiedlichen Ausprägungen in Erscheinung treten. Es ist eine ziemlich interessante Sache, sich mal damit zu befassen, was das alles eigentlich bedeutet.
... aber jetzt schweife ich schon wieder ab. Gerne an anderer Stelle weiter.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 12.01.2012, 18:23

Benutzeravatar
SYS64738
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 11.07.2011, 15:58
Das Beispiel ist Realität - durch das Internet nachvollziehbar.

Ich denke eher - die Leute die hier geklickt haben, hätten gerne wieder eine Währung die durch Gold gesichert ist.

Wie dämlich die entsprechenden Organe im Umgang sind, kann auch gerne dieser nette Vortrag näher bringen.
Hier gehts zwar um die (B)olizei, aber das findet man in höheren Etagen immer wieder:

Mal was zum lachen:
http://www.youtube.com/watch?v=rjYImMIC ... re=related

LG, Sys64738

Beitrag 13.01.2012, 00:09

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
SYS64738 hat geschrieben:
Hier ein interessanter Beitrag:
http://www.youtube.com/watch?v=hDTMZA8at-I

LG Sys64738 smilie_21
Mit einem Wort: Grauenhaft!

Max Otte gibt da eine wesentlich fundiertere Meinung zum Thema Informationspolitik

http://www.youtube.com/watch?v=p0QFTHEhI_8

Sein Vortrag bei der GoldMoneyFoundation ist natürlich nicht so reißerisch wie der von Michael Vogt.

Beitrag 13.01.2012, 08:24

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
SYS64738 hat geschrieben:Das Beispiel ist Realität - durch das Internet nachvollziehbar.
Ich denke eher - die Leute die hier geklickt haben, hätten gerne wieder eine Währung die durch Gold gesichert ist.
...
Entschuldigung, da liegt vielleicht ein Missverständnis vor, das mag etwas unverständlich von mir formuliert gewesen sein. Ich wollte weder das eine noch das andere infrage stellen!

Meine Aussage war:
1. Die redaktionelle Bearbeitung einer Umfrage ist kein "glückliches" Beispiel für Nachrichtenmanipulation.
2. Dass die 70%, die geklickt haben sich eine Goldsicherung wünschen, steht außer Frage, sonst hätten sie ja nicht dort geklickt - zu bezweifeln ist m.E. ob das repräsentativ ist.

3. Ich wage überdies zu behaupten, dass nur wenige "Golddeckungsbefürworter" sich wirklich und bis ins Detail darüber im Klaren sind, welche Konsequenzen solche Systeme für Goldbesitzer in der Geschichte bedeutet haben. Das fängt bei einem festgeschriebenen Goldpreis an (Schluss mit Rendite durch Kursgewinn!) und hört bei der sehr realen Gefahr des "gesetzlich protegierten Goldsammelns" durch die Notenbanken noch lange nicht auf!
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 27.01.2012, 16:17

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Nun lasst uns wieder zum Thema des Faden finden...

Neu und noch nicht thematisiert ist die gerade erfolgte Wiederbelebung des Soffin.

http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 15736.html
Der Bundestag hatte am heutigen Donnerstag gegen die Stimmen der Opposition beschlossen, den 2010 stillgelegten Bankenrettungsfonds Soffin im Umfang von 480 Milliarden Euro zu reaktivieren. Die Neuauflage im Zuge der Euro-Staatsschuldenkrise ist bis Ende 2012 befristet.

Durch die Neuauflage des Bankenrettungsfonds verdoppelt sich nahezu auf einen Schlag das Risiko, für das der deutsche Steuerzahler bürgt. Berechnungen des Münchner Ifo-Instituts gehen davon, dass Deutschland im Falle eines Zahlungsausfalls der vier GIPS-Länder Griechenland, Irland, Portugal und Spanien sowie Italiens bereits mit 595 Milliarden Euro in der Haftung ist – das entspricht den gesamten Steuereinnahmen eines Jahres oder knapp einem Viertel des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Insgesamt überschreitet das Haftungsvolumen nun die Grenze von einer Billion Euro.
ALLEIN DAS HAFTUNGSVOLUMEN!


Das Ifo-Institut bezieht in seine Berechnung neben den Staatsanleihekäufe der EZB auch Target-Kredite ein, die zusammen ein Drittel der deutschen Haftungssumme ausmachen.
Gut, dass das in den Medien weiterhin thematisiert wird.

Wir retten "uns" zu Tode, der letzte macht das Licht aus...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 27.01.2012, 16:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Goldhamster79 hat geschrieben:Neu und noch nicht thematisiert ist die gerade erfolgte Wiederbelebung des Soffin.
https://forum.gold.de/die-bankenkrise-i ... t4525.html

Beitrag 27.01.2012, 16:36

Benutzeravatar
plumbum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 02.04.2011, 15:51
Wohnort: Niedersachsen
So mal nebenbei wird der Soffin ( so: fin! ) mit einer halben Billion neu aufgelegt.
Das Ganze geschieht mal eben so nebenbei? Das lässt nichts Gutes ahnen, war aber wahrscheinlich alternativlos.

In den Medien ist die Krise kaum noch präsent, dafür können wir jetzt jede Menge über
Wulf, Gutemberg und Heidi Glump lesen. Das kam den Medien sicher gerade recht. Immer nur in der Krise wühlen
ist ja auch langgweilig. Außerdem: am Ende glauben die Massen das noch.

Die Bürger verfügen über ein Privatvermögen von ca. 4 Billionen Euro.
Da ist noch Luft für weitere ESFs und So Fins.

smilie_10 gruß, plumbum

Beitrag 27.01.2012, 16:42

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Datenreisender, ich meinte in diesem Faden in Zusammenhang mit den anderen Vehikeln hochgerechnet, hab ja in deinem Faden selbst den Schirm gepostet ;)
plumbum hat geschrieben:Die Bürger verfügen über ein Privatvermögen von ca. 4 Billionen Euro.
Da ist noch Luft für weitere ESFs und So Fins.
Ist es das wirklich?

Wir stecken mit ca. 2 Bio drin in der Sch... inkl. der EZB Beteiligungen und geleisteten Hilfen. Weiterhin hängen in den PIGSBI nach hunderte Milliarden an deutschen Lebensversicherungsgeldern und Pensionskassen drin, wenn nicht sogar im Bio Bereich.
Dazu rechnet man dann noch die deutschen Staatsschulden und wir sind rechnerisch bald am Ende des Privatvermögens, das ganze läuft eh nur dank der fluchtkapitalbefeuerten deutschen Wirtschaft.

meint
Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 27.01.2012, 18:09

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
plumbum hat geschrieben:Die Bürger verfügen über ein Privatvermögen von ca. 4 Billionen Euro.
Da ist noch Luft für weitere ESFs und So Fins.
Ein interessanter Gedankenansatz:

Die Euro-Misere
Staatsschulden sind Steuern, die nur gestundet sind. - Angesichts der wachsenden Überschuldung der meisten westlichen Staaten wird das Thema „Währungsreform“ eher früher als später auf der Tagesordnung stehen, entweder in verdeckter oder offener Form. - Deutschland auf dem Marsch in den autoritären Wirtschaftsstaat.
http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... uro-misere

Beitrag 27.01.2012, 18:37

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Hat jemand die Spur eines kritischen Hinterfragens der Soffin-Wiederinsetzung / Auffüllung in den MSM gefunden; wäre dankbar für einen Hinweis, denn ich habe gezappt, weil ich dachte: Jetzt muss doch mal Klartext gesprochen werden, die Glocken läuten - hab' nichts gefunden.

Lediglich Wiedergabe der offenbar politisch korrekten Meinung: Reine Vorsichtsmaßnahme, diese neuerliche 1/2 Billion Euro. Wird genauso wenig in Anspruch genommen werden wie alle bisherigen Zusagen der deutschen Politik im Rahmen der diversen "Rettungsschirme". Bin schon gespannt auf die Statements der Regierung, wenn es doch dazu kommt, dass die deutsche Haftung eingefordert wird: Wieder schöne Sprüche und Lügen, dass sich die Balken biegen, z.B. auch wenn die Wahnsinnssummen "weg" sind, sind die trotzdem noch "da", sie werden ja später "zurückfließen". :mrgreen:

Wenn am Euro und am Verbleib aller Eurostaaten im Euro festgehalten wird, wird das Geld fließen müssen. Wenn es denn reichte.....
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 10.02.2012, 09:37

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Hurra, hurra, die neuen Target-Zahlen sind da smilie_40

Nach der Jahresendverrechnung im Dezember die ledidlich zu einer Reduktion von 6,2 Mio Euro führte und technisch bedingt stets im Dezember vorgenommen wird (im Gegensatz zu einem kompletten Ausgleich wie in USA!) sahen wir den Wahnsinn im Januar wieder weiter steigen, nämlich um 34,8 Mio Euro auf

510.762.667.000 Eur
:shock:

Ne halbe Billion, was ist das schon.
Der Vorjahresstand lag übrigens bei "nur" 314.943.713.000 Eur, der Anstieg ggü des Vorjahres beläuft sich auf 62,2 %.

Zahlenquelle:
http://www.bundesbank.de/statistik/stat ... &year=2011

Edit: Korrektur, danke für den Hinweis, kommt davon wenn man das vor dem Kaffee schreibt...
Zuletzt geändert von Goldhamster79 am 10.02.2012, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 10.02.2012, 10:43

Benutzeravatar
enderlin5
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 26.10.2011, 14:44
kleine Korrektur:

Natürlich ist der Stand nicht um 7,3 Millionen angestiegen, sondern um 7,3%.
Das sind etwa 35 Milliarden. Über einstellige Millionenbeträge reden wir doch schon lange nicht mehr.
smilie_16

Beitrag 23.02.2012, 09:19

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
"Staaten wie Griechenland haben das Target-2-System genutzt, um an günstige Kredite zu kommen,
zu denen sie auf dem freien Kapitalmarkt keinen Zugang mehr hatten"

Frank Westermann, Wirtschaftswissenschaftler von der Universität Osnabrück
Laut Insidern wäre der Euro ohne Target2 schon längst implodiert und die Euro-Zone zerbrochen. Nur durch Target2 und die Übernahme praktisch uneinbringbarer Forderungen durch die Bundesbank wird das System noch am Leben gehalten. Für die Schulden der deutschen Notenbank haften am Ende die Steuerzahler.
aus
http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... er-target2
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 27.02.2012, 15:35

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
Spiegelonline hat das Thema Target2 heute auch aufgegriffen..

Der Mann und Milliarden-Bombe

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 04,00.html
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Beitrag 27.02.2012, 15:37

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Hier gibt's das aktuelle Arbeitspapier von Herrn Sinn kostenlos beim IFO zum Download:

http://www.cesifo-group.de/portal/page/ ... back=liste

Umfangreich, aber sauber aufgearbeitet.
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 07.03.2012, 09:44

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
und weiter gehts, im Februar wucherte der Target-2-Krebs an auf

547.046.716.690 Euro


Quelle: http://www.bundesbank.de/target2/target2_saldo.php
(die Zeitreihe ist noch nicht aktualisiert)


Sind also gerade mal knappe 49 Milliarden Euro Zuwachs im Februar, dem kürzesten Monat des Jahres, prozentual +9,8 % zum Vormonat, auf Jahresbasis + 70 % die 226 Milliarden Euro entsprechen.

Mehr als 60% der Bundesbankbilanz bestehen inzwischen aus toxischen Target-2-Forderungen.
Das „Europäische System der Zentralbanken“ (ESZB ), gegen das die BuBa besagte Target2-Forderungen aufgehäuft hat, ist ein künstliches Gebilde mit völkerrechtlich und EU-vertragsrechtlich zumindest unklarem Rechts-Status; speziell was das bilanzielle Zusammenspiel der teilnehmenden Notenbanken und der EZB betrifft. :!:
Das ESZB ist ein abstrakter Schuldner, der am Tag X des EUR-Zusammenbruchs haftungstechnisch nicht mehr greifbar sein wird, weil er nicht mehr existieren wird. Man lehnt sich m.E. nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man feststellt, dass die Bundesbank wegen ihrer noch immer überragenden Bonität die klare Dominanz im EZB-System der Notenbanken weit über ihre offiziell 27% EZB-Anteile hinaus besitzt; und somit ihre T2-Forderungen „an das EZB-System“ nach den Herabstufungen fast aller anderen Euro-Länder inzwischen faktisch ausschließlich gegen sich selbst hat, womit diese natürlich ökonomisch wertlos sind!
Peter Böhringer

Hier der Wahnsinn noch bildlich:
[img]http://www.querschuesse.de/wp-content/u ... 50x351.jpg[/img]

Weiterführende Links:

http://www.goldseitenblog.com/peter_boe ... alden-werf
http://www.querschuesse.de/target2-sald ... -mrd-euro/
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 15:07

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Goldhamster79 hat geschrieben: und weiter gehts, im Februar wucherte der Target-2-Krebs an auf
547.046.716.690 Euro
Quelle: http://www.bundesbank.de/target2/target2_saldo.php
(die Zeitreihe ist noch nicht aktualisiert)

Sind also gerade mal knappe 49 Milliarden Euro Zuwachs im Februar, dem kürzesten Monat des Jahres, prozentual +9,8 % zum Vormonat, auf Jahresbasis + 70 % die 226 Milliarden Euro entsprechen.
Mehr als 60% der Bundesbankbilanz bestehen inzwischen aus toxischen Target-2-Forderungen.
Sind schon sehr eigenwillige Zahlen.
Da ist ja noch günstig,daß der Februar dieses Jahr EINEN Tag länger ist als in den nächsten drei Jahren.
Es gibt viele Menschen,die haben an diesem Tag ihren Geburtstag---sind AUCH Außenseiter,wenn
der Hintergrund auch ein anderer ist.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 08.03.2012, 11:38

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Ein sehr kompliziertes Thema.
Aber die Undurchsichtigkeit des Gesamtkonstrukts bewahrt unsere Politiker vor der Guillotine.
NOCH !!

Antworten