weniger weise Worte nicht ganz so kluger Köpfe

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 16.05.2022, 19:01

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Die Corona-Gestapo ist immer wachsam. Sie lauert auf die Chance ihrer Wiederauferstehung. Das wird zur Kenntnis genommen.

Es werden die Daten und Fakten gedreht, wie es beliebt, Lauterbach ist ein sehr schlauer Mann und die maßgeblich von ihm geprägte deutsche Corona-Politik hat am Ende nur durch einen ganz dummen Zufall eine doppelt so hohe Übersterblichkeit produziert wie bei den dummen und ignoranten Schweden, die nie die Segnungen eines Lockdowns kennengelernt haben. Das ist genau das was wir "Foren-Bruddler" (wenn die Argumente ausgehen, wird das Gegenüber erniedrigt, dann kann gehetzt werden) die ganze Zeit schon gesagt und geschrieben haben. Das tut manchen sicher sehr weh. Dennoch - und das bleibt festzuhalten - haben wir schon mindestens einmal in einer Grundsatzfrage richtig gelegen. Nicht die Corona-Jünger und Lockdown-Fans. 1:0 gegen die Panik.

In Zeiten der modernen digitalen Statistik mit Pascal zu argumentieren ist ein kleines bisschen lustig, aber auch populär-wissenschaftlich. Das ist wie mit einem Messer zum Krieg im Donbass zu erscheinen, aber immerhin wurde der Begriff Wahrscheinlichkeit aufgeschnappt. Ob der Zusammenhang verstanden wurde ist fraglich, denn jede Entscheidung basiert auf Unsicherheiten und Wahrscheinlichkeiten, das ist keine Besonderheit von Entscheidungen rund um Corona. Letztendlich ist es egal ob man über klassische multivariate Verfahren oder ML geht, werden genügend Daten erhoben, lassen sich heute aus jedem Datenberg Korrelationen extrahieren. Die Frage ist nur eben, wie kausal die Zusammenhänge sind. Das klassische Beispiel ist der Rückgang der deutschen Geburtenrate und der Rückgang der Störche in Deutschland. Eine super Korrelation, aber an der Kausalität gibt es Zweifel.

Schwere Corona-Erkrankungen korrelieren mit dem Alter, Demenz auch. Solange keiner auf biochemischem Niveau erklären kann auf welchem Mechanismus basierend Corona-Viren wie SARS-Cov2 Demenz hervorrufen, ist das alles nur eine Vermutung. Sehr wahrscheinlich (meine Meinung) hat das rein gar nichts mit Corona an sich zu tun, sondern mit der Unterversorgung an Sauerstoff. Das kann auch durch jedes Grippevirus oder andere Erkrankungen der Lunge ausgelöst werden. Beweisen kann den Zusammenhang zwischen Corona und Demenz aktuell niemand. Wie viel man auf diese Vermutung gibt, ist jedem selbst überlassen.

Bei den Impfungen wurde allerdings schon viel vermutet. Erst die lebenslange Immunität, dann die jahrelange Immunität, dann eher die geringere Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufes und letztendlich nun die Erkenntnis, dass eine Impfung am Ende keine Auswirkung auf den Krankheitsverlauf mehr hat. Vermutlich schlecht für die Impfstoffhersteller und vermutlich auch schlecht für diejenigen, die für Milliarden und aber Milliarden Impfstoffe bestellt haben. Wie viele Dosen sind noch gleich bestellt worden? 450 Millionen nur für Deutschland? Suchen wir neuen Lebensraum im Osten oder wie kommt man auf diese Zahl. Vermutlich blöd für die politische Karriere derjenigen, die so viel bestellt haben. Womit wir ja schon wieder bei Lauterbach wären.

SAP hat es ja schon gepostet, der deutschen Politik verdanken wir 50.000 unnötige Tote.
viewtopic.php?f=8&t=11817&p=222159#p222159

Wie viele Tote sind die Corona-Jünger bereit für ihren Glauben zu opfern? Ich denke, das ist die Frage die entscheidend ist.
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Beitrag 16.05.2022, 21:19

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2909
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Im Grunde kann ich Dir bei allem zustimmen, nur bei einem nihct. Hiermit hast Du den falschen Thread gewählt:
Escudo hat geschrieben:
16.05.2022, 19:01
Wie viele Tote sind die Corona-Jünger bereit für ihren Glauben zu opfern? Ich denke, das ist die Frage die entscheidend ist.
Das muss in den anderen Thread.
freetalk-bereich-f8/weise-worte-kluger- ... t4226.html

smilie_02

Btw:
In China sieht man die Folgen einer sich verselbständigten Corona-Ideologie. Im Grunde waren auch wir nur wenige Schritte von einer solchen Politik entfernt. Letztendlich haben es unsere europäischen Nachbarn aber vorgemacht, dass man auch ohne politischen, sozialen und ökonomischen Selbstmord durch die Corona-Zeit kommen kann. Briten, Schweden, Dänen & Co, ihr habt was gut bei uns.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 16.05.2022, 21:40

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Man könnte ja jetzt bemäkeln, das so manche Posts im falschen Thread sind.
Aber je mehr man drüber nachdenkt: Sind sie gar nicht................. smilie_02 smilie_02 smilie_02

Beitrag 16.05.2022, 21:42

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Puschel hat geschrieben:
16.05.2022, 21:40
Man könnte ja jetzt bemäkeln, das so manche Posts im falschen Thread sind.
Aber je mehr man drüber nachdenkt: Sind sie gar nicht................. smilie_02 smilie_02 smilie_02
Konntest nicht widerstehen der Bruderschaft beizutreten?

Willkommen smilie_01
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 24.06.2022, 08:47

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2909
Registriert: 05.11.2011, 21:59
"Im Jahr 2005 oder so wird klar werden, dass die Auswirkungen des Internets auf die Wirtschaft nicht größer gewesen sein wird als die von Faxgeräten."

(c) Paul Krugman, 1998
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 24.06.2022, 18:57

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2909
Registriert: 05.11.2011, 21:59
„Warum nicht so etwas wie einen Kriegssoli in so einer schwierigen Zeit?“

Danyal Bayaz (38, Grüne)
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 21.07.2022, 21:46

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2909
Registriert: 05.11.2011, 21:59
„Ich werde oft gefragt, warum meine Telegram-Posts so hart sind. Die Antwort ist: Weil ich sie hasse. Sie sind Bastarde und Abschaum. Sie wollen unseren Tod, den Tod Russlands. Und solange ich lebe, werde ich alles tun, um sie verschwinden zu lassen.“

Dmitri Medwedew via Twitter

Das ging in Richtung USA und Uk.
Na dann.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 30.07.2022, 16:05

ZeroBond
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2022, 00:42
"Die Frage, wie weit der Krieg in der Ukraine nun ein Einmarsch russischer Truppen ist oder sich als ein innerer Bürgerkrieg der Kräfte in den neuen Ost-Staaten und faschistischen Elementen im Westen der Ukraine darstellt, steht im Raum."

Hans Modrow, der letzte nicht gewählte Ministerpräsident der DDR, heute Vorsitzende des Ältestenrats der "Linkspartei"

Antworten