Wenn der Interviewer klingelt..Zensus 2011

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 09.05.2011, 20:36

Telefon
MapleHF hat geschrieben:... das ist mir offen gestanden egal. Ich gönne jedem alles.

Mir war nur die Diskrepanz zwischen Berufsbezeichnung und EK-Steuervorauszahlung aufgefallen ;)

MapleHF
Ja ne, hat den Anschein als ob.....

Es gibt mit Sicherheit auch schlechte Steuerberater, die einen vermögenden alten Menschen bluten lassen.
Wie dem auch sei, für mich ist jeder €uro zuviel an Steuern für dieses Land!


:P

Beitrag 09.05.2011, 21:16

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
vermutlich liegt der Moloch an dem System der Abzockergeseilschaft smilie_22

"bis zum letzten Parasiten "



Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 11.05.2011, 15:46

Benutzeravatar
SilberHund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 04:11
hat shcon jemand besuch von den zensus leuten bekommen ?

Beitrag 11.05.2011, 15:48

MapleHF
... nö, aber ich habe heute den ersten Wohnungsfragebogen bekommen.

Ging aber online recht fix, wenn man die Daten greifbar hat - und spart Porto, denn den großen Brief (Kuvert liegt bei) müßte man sonst wohl mit 1,45 € frankieren :(.

MapleHF

Beitrag 11.05.2011, 16:35

gold_eyes
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.02.2011, 18:04
Wohnort: HOT
Wenn der Staat wissen will wieviele Menschen in Deutschland leben, soll er doch in jedem Einwohnermeldeamt nachfragen. Dann müssen die dort tätigen Menschen ihren Beamtendreikampf (knicken lochen abheften) halt mal unterbrechen. Was geht es den Staat an, ob ich in meinem Wohneigentum eine Dusche oder Badewanne habe? NICHTS. Hoffentlich taucht so ein Steuerverschwender bei mir nicht auf. Darauf trink ma einen.

smilie_29

Beitrag 11.05.2011, 16:45

MapleHF
... die wollen gar nicht wissen, ob Du eine Dusche oder eine Badewanne hast, sondern ob in der Wohnung eine Dusche oder Badewanne (egal welches von beiden) vorhanden ist.

MapleHF

Beitrag 11.05.2011, 16:47

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
MapleHF hat geschrieben:... nö, aber ich habe heute den ersten Wohnungsfragebogen bekommen.

Ging aber online recht fix, wenn man die Daten greifbar hat - und spart Porto, denn den großen Brief (Kuvert liegt bei) müßte man sonst wohl mit 1,45 € frankieren :(.

MapleHF
Ich hab den Wohnungsfragebogen gestern bekommen. Wollte das Kuvert schon wegschmeissen weil es für mich nach Reklame aussah, meine Holde meinte aber das sieht amtlich aus smilie_12

Die Fragen sind soweit easy, der Gipfel ist aber dass auf dem Kuvert draufsteht dass man bitteschön ausreichend frankieren soll. Wo sind wir eigentlich? Zocken die mich das Jahr über nicht schon genug ab?
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 11.05.2011, 17:02

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Mir gings genauso, dachte auch es wäre Werbung. Nachdem mir klar war, worum es sich handelte, habe ich mich für die online Variante entschieden.. war wirklich schnell erledigt..

Beitrag 11.05.2011, 17:22

aurelian
Der kleine Praxisrat:

1.Unordnung im Vorhaus-Flur-Eingangsbereich schaffen.Möglichst unter Verwendung einger Bierflaschen!

2.Am Befragungstag die Haare erst NACH Vollzug kämmen.

3.Einen Parfümzerstäuber vorbereiten in welchem sich billigster Fusel befindet-in den Sekunden zwischen Klingeln und Türöffnung zum Einsatz bringen.

4.Leere Kornflasche mit zur Hälfte mit Wasser füllen.Während der "Befragung"immer wieder kräftige Züge nehmen.

5.Im Vorfeld Verhaltensstudien in Bahnhofskneipen/Trinkhallen betreiben und Zuhause einüben.

6.Pipette bereithalten welche mit Duschgel/Wassergemisch gefüllt ist.Zwecks Augenrötung zeitgleich mit dem Parfümzerstäuber anwenden.Darauf achten daß das Duschgel nicht zu stark olfaktorisch den Fuselgeruch überlagert.

7.Ein Feinrippunterhemd besorgen und dieses kreativ Fleckfärben.

8.Den Tonmitschnitt eines Pornos während der Befragung im Hintergrund laufen lassen.

9.Dabei nicht vergessen sich ab und an im Schritt zu kratzen.

Viel Glück und immer freundlich bleiben....

Beitrag 11.05.2011, 17:26

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
Wollte das Kuvert schon wegschmeissen weil es für mich nach Reklame aussah
das ist natürlich auch ne gute masche: denn wer nicht antwortet zahlt bußgeld, wenn ein paar leute die einfach wegwerfen, könnte sich das schon lohnen. seh ich das richtig??

wirklich sehr subtil unser staat smilie_10

Beitrag 11.05.2011, 17:36

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Willi Tell hat geschrieben:der Gipfel ist aber dass auf dem Kuvert draufsteht dass man bitteschön ausreichend frankieren soll. Wo sind wir eigentlich? Zocken die mich das Jahr über nicht schon genug ab?
Dass ist doch nix schlimmes.
"Bitte ausreichend frankieren"
"Bitte Freimachen"

Was da steht (oder ob da überhautp was steht) ist egal solange über dem Adressfeld "Antwort" steht.
Wenn das nicht da steht, gibt es Strafporto. Auch wenn oben "Gebühr bezahlt Empfänger" stehen würde.

Beitrag 11.05.2011, 17:39

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Über die Durchführung des Zensuns 2011 kann man lange und breit streiten.
Über die Sinnhaftigkeit wird es ja auch getan.
MapleHF hat geschrieben:... die wollen gar nicht wissen, ob Du eine Dusche oder eine Badewanne hast, sondern ob in der Wohnung eine Dusche oder Badewanne (egal welches von beiden) vorhanden ist.
So doof wie sich diese Frage anhören mag:
Meine berufliche Praxis hat gezeigt: Sie ist berechtigt!
Es gibt durchaus vermietete Wohnungen, die weder Dusche noch Badewanne haben.
Auch wenn ich das vorher auch nicht geglaubt habe.

Beitrag 11.05.2011, 17:58

aurelian
sonstwer hat geschrieben:Über die Durchführung des Zensuns 2011 kann man lange und breit streiten.
Über die Sinnhaftigkeit wird es ja auch getan.
MapleHF hat geschrieben:... die wollen gar nicht wissen, ob Du eine Dusche oder eine Badewanne hast, sondern ob in der Wohnung eine Dusche oder Badewanne (egal welches von beiden) vorhanden ist.
So doof wie sich diese Frage anhören mag:
Meine berufliche Praxis hat gezeigt: Sie ist berechtigt!
Es gibt durchaus vermietete Wohnungen, die weder Dusche noch Badewanne haben.
Auch wenn ich das vorher auch nicht geglaubt habe.
Und wen außer Mieter und Vermieter geht diese Frage etwas an?

Beitrag 11.05.2011, 18:24

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
aurelian hat geschrieben: ...Und wen außer Mieter und Vermieter geht diese Frage etwas an?
Die Gemeinde oder die Stadt, weil sie unter anderem auch das Wasser hierfür und auch die entsprechenden Anlagen für das Abwasser planen und zur Verfügung stellen muss.

Beitrag 11.05.2011, 18:44

aurelian
Und die wenigen Wohnungen ohne Dusche oder Bad fallen nicht in die statistische Unschärfe??

Beitrag 11.05.2011, 19:05

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
aurelian hat geschrieben:Und die wenigen Wohnungen ohne Dusche oder Bad fallen nicht in die statistische Unschärfe??
Infrastrukturplanung ist halt was anderes als Quantenmechanik. Warum mit Unschärferelationen rechnen, wenn's einfacher und genauer auch geht?

Beitrag 11.05.2011, 19:21

aurelian
Im konkreten Fall:

Geht nicht genau!Die Unschärfe tritt spätestens dann ein wenn ein paar Bewohner mit Badewanne im Urlaub sind und die "errechneten"Durchflußmengen nicht mehr real kommen.

Dann darf mal wieder auf Kosten der Bürger gespült werden.Und der Schreibtischquantitätenplaner ist natürlich wieder völlig schuldlos.

Allgemein:

Weil die versammelten öffentlichen Institutionen besonders in den unmittelbar vergangenen Jahren das Vertrauen der Bürger endgültig und grundsätzlich verspielt haben.
Und das läßt sich durchaus auch bis hin zu entsprechende Positionen(mit Parteibuch)in der kommunalen Wasserver-und Entsorgung herunterbrechen.

Beitrag 11.05.2011, 19:40

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
aurelian hat geschrieben: ...
Weil die versammelten öffentlichen Institutionen besonders in den unmittelbar vergangenen Jahren das Vertrauen der Bürger endgültig und grundsätzlich verspielt haben.
Und das läßt sich durchaus auch bis hin zu entsprechende Positionen(mit Parteibuch)in der kommunalen Wasserver-und Entsorgung herunterbrechen.
aurelian, kann mich mit Deiner verallgemeinernden Sicht dieser Sache nicht anfreunden. Wahrscheinlich (Unschärfe!) auch nutzlos, Dich nach Belegen, bzw. konkreten Beispielen zu fragen, die es in Einzelfällen durchaus geben mag.

Beitrag 11.05.2011, 19:54

aurelian
Wenn Du Dich meiner "verallgemeinernenden"
Sicht nicht anschließen magst ist das Dein gutes Recht.

Überlasse das ruhig den Menschen in diesem Land welche diese "Belege"
in Reihe aus ihrer jeweiligen Lebenswirklichkeit kennen.

Intressant übrigens daß meine Einlassungen zum konkreten Fall natürlich nicht mehr zitiert wurden...

Beitrag 11.05.2011, 19:58

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
Muss ja nicht ständig alles wiederholt werden, oder?
Ich behaupte jetzt einfach mal das Gegenteil Deiner Aussagen, was nun?

Antworten