Whisky als Invest

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 22.01.2017, 18:30

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
So, ich hoffe, dass es hier auch User gibt, die Whisky nicht nur als Investment betrachten sondern sich auch mal ein Schlückchen gönnen.

Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Macallan "Amber" und/ oder "Fine Oak"?
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 22.01.2017, 19:39

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
EM-Hamster
Der beste Thread mit den geilsten Freaks
und der besten Kenne läuft im Schwesterforum smilie_06
smilie_13
Habe die besten Infos und Tipps sogar
via PN und Tel. bekommen.
Mein besonderer Dank an PP und W und all die Anderen.
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.01.2017, 20:05

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
EM-Hamster

Der Thread im Schwesterforum ist doch aus 2011...und so richtig hilfreich ist er auch nicht.

smilie_08
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 22.01.2017, 20:29

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
sw_trade hat geschrieben:EM-Hamster

Der Thread im Schwesterforum ist doch aus 2011...und so richtig hilfreich ist er auch nicht.

smilie_08
Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber manchmal hilft einfach nur lesen.

https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 5c6fef6eee

Ps: letzter post war 20.01.2017, 20:20
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.01.2017, 20:31

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Super.

"Whisky" in der Suche bringt nur zwei Treffer. Sei es drum.... smilie_16
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 22.01.2017, 20:46

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
sw_trade hat geschrieben:Super.

"Whisky" in der Suche bringt nur zwei Treffer. Sei es drum.... smilie_16
Kann es sein, dass du besser zielen musst.
Ich habe viel gelernt über asiatische Whisky's, irische, amerikanische - und -
wie sie gelagert, gereift, in was und was Top ist, usw. ein Thema ohne Ende,
wenn man sich wirklich dafür interssiert. Sei's drum
Blaa blaa, ohne Kenne, kommt nicht smilie_17
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.01.2017, 21:26

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
EM-Hamster
So jetzt zum Thema ( Invest) gibt es bei mir zwei Zenarien.
1. in der Not:
Sollte man zu Tauschzwecken Whisky lagern, am besten Bourbon aus dem Discounter.
2.als Anlage
Die teueren Whisky's die es derzeit zu kaufen gibt, haben den "Hipe" schon hinter sich.
Alte bekannte verkaufen nur den Namen als Aufpreis.

Die Kunst einen Whisky als Invest sich zuzulegen, ist das Gespür, oder die Kunst
einen zu ergattern, in einer Brennerei, die nicht so bekannt ist.
Japan hat einen oder mehrere Knaller, die für 30$ die Flasche zu kaufen gab und heute nicht mehr unter 300$ die Flasche mehr zu bekommen ist.
http://www.whiskyzone.de/international/ ... n-18-jahre
Auch der Kavalan Solist ist TOP
Kavalan Solist Vinho Barrique Cask Strength 0,7l
https://www.whisky-europa.de/whisky-sho ... an-solist/
http://www.whisky.de/shop/International ... aiwan.html
Auch in Indonesien lagern Schätze
http://www.whiskyblogger.at/drum-ein-wh ... indonesien

so nun ist die erste Stunde Lehrgang "Whisky" vorbei.
smilie_13
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.01.2017, 22:14

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 25.08.2013, 19:15
Hallo,

genau so habe ich mir das auch zusammengereimt.
Darum besteht mein Whisky Invest auch aus "Jim Beam" für 8,99 € vom Discounter...

Wer Ahnung und Gespür und Geschmack und "Bock drauf" hat
kann auf dem Gebiet sicherlich (gut) Geld verdienen;
wer das alles nicht hat - wie ich - sollte m.E. nach die Finger davon lassen.

Nix für ungut, aber wenn der Hype richtig losgeht ist es für Newbies zu spät
zum Geld verdienen, das ist für mich tendenziell bei allen Anlageklassen so.
Weiter geht es nach Whisky, Gin, Vodka übrigens anscheinend mit Korn,
wie man im "Spiegel" lesen konnte, spätestens damit bin ich dann raus....

Liebe Grüße
Marek

Beitrag 22.01.2017, 22:43

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Da freue ich mich doch schon auf die 2. Lehrstunde. smilie_24

Da sind ein paar ordentliche Kaliber dabei.

Beim Kavalan Solist gibt's ja eine interessante Auswahl, so wie ich das sehe. http://whic.de/catalogsearch/result/?q= ... estsellers Da muss ich mir morgen mal etwas mehr Zeit nehmen.

Aber auch die anderen Marken aus Taiwan bedürfen einer eingehenden Studie. smilie_29
Nikka, Chichibu und wie sie alle heißen. Da heißt es erstmal lesen, lesen, lesen. Verköstigen werde ich aber eher eine günstigere Variante...

Bisher schaute ich immer bei whic.de. Im Vergleich zu anderweitigen Händlern liegen die aber etwas höher im Preis...

Auf Silber.de habe ich erstmal die letzten 9 Seiten "konsumiert". Äußerst interessant, auch die angesprochenen Marken.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 22.01.2017, 23:00

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 426
Registriert: 12.02.2016, 13:38
@Hamster

2013 gab es einige Karuizawa noch für Preise <100€. Ansonsten Macallan oder Flaschen aus silent distilleries.

Beitrag 23.01.2017, 13:02

alexm1003
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 21.09.2010, 19:32
Bis jetzt habe ich Whisky nur gekauft und getrunken. Doch wie kann ich Whisky als Inverstment sehen? Zum Investment gehört ja auch der Teil "verkaufen". Wie geht das vor sich, also für mich als Privatperson, nicht als Spirituosenhändler der mal eben 10 Kisten exklusiven Whiskys in den Keller legt und nach adäquater Wertsteigerung an betuchte Menschen verkauft, also ich kaufe 2 Flaschen, habe Glück (und Verstand) und die Flaschen steigen im Wert. Eine Kleinanzeige aufgeben und erwarten dass Milliardär Müller sich meldet und meine Flasche kaufen will? Zum Händler gehen und ihm eine Flasche zum Verkauf anbieten, zusätzlich zu den 24 die er im Keller hat? Wieviel Geld bietet er mir dafür, 50% von seinem Vekaufspreis? Ein renommiertes Auktionshaus damit beauftragen meine Flasche zu verkaufen? Gibt es eine Whisky-Börse wo ich kaufen und verkaufen kann?
Das scheint mir alles etwas unsicher zu sein, abgesehen von den paar Kisten Jim Beam, die ich nach einem Alkoholverbot lukrativ an den Nachbarn weitergeben kann wenn ich sie dann nicht selbst trinke.

Antworten