wonach entscheidet ihr?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 03.01.2012, 16:05

Flex
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 26.06.2011, 16:44
hi,

wollt euch mal frgane wo nach ihr so entscheidet wann ihr wieder aufstockt (gold) bzw. auf welchen seiten ihr euch eure infos holt...
lg

Beitrag 03.01.2012, 16:10

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Hallo Flex,

gekauft wird wenn Geld da ist, es ist wirklich so einfach.

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 03.01.2012, 16:11

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Kommt auf deine Zielsetzung an:

Willst du kurzzeitige Gewinne einfahren, brauchst du auch eine kurzfristige Sichtweise auf die Dinge. Dann kannst du auf Chartanalyse setzen (wovon ich persönlich gar nichts halte) oder fleißig Research lesen.

Willst du langfristig anlegen, dann finde ich den aktuellen Kurs nur bedingt interessant. Dann ist eher entscheidend, ob du das Fiat kurz- oder mittelfristig brauchst (Umzug, Auto, Wohneigentum, etc.). Falls nicht und du Wert erhalten willst, kannst du nachkaufen.

So mache ich das...
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 03.01.2012, 16:13

Flex
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 26.06.2011, 16:44
Goldhamster79 hat geschrieben:Hallo Flex,

gekauft wird wenn Geld da ist, es ist wirklich so einfach.

Goldhamster
klingt logisch, warum sich dne kopf zerbrechen wenn man gar kein geld hat :P
aber manchmal ist es evtl besser wenn man noch ein oder 2 wochen wartet , ich hab ja ka deswegen frage ich ja .d

gibts noch andere meinungen /ansichten

Beitrag 03.01.2012, 16:16

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
sowas weiss man erst hinterher, und auch dann ist es müssig darüber nachzudenken wenn man auf >10 jahre anlegt.

Beitrag 03.01.2012, 16:21

kaisa
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 14.08.2010, 18:41
was man hat hat man egal für welchen preis man es gekauft hat langfristig hast aufjedenfall
gute chancen einen gewinn zu erzielen

Beitrag 03.01.2012, 16:21

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Flex hat geschrieben: aber manchmal ist es evtl besser wenn man noch ein oder 2 wochen wartet , ich hab ja ka deswegen frage ich ja
Ganz gefährlich, in einem steigenden Markt kann Abwarten dazu führen, dass man stets den Kursen hinterherläuft und nie kauft weil der Zeitpunkt nie da ist, es steigt ja ständig.

Wenn Papier da ist muss das weg, ob der Kurs da passt ist zweitrangig, das Währungsgebilde ist schon derart fragil, dass es jederzeit zum Kollaps kommen kann (theoretisch!), auch wenn ich persönlich den noch einige Zeit hinausgezögert sehe.

Womit kannst Du besser schlafen? Ziffern auf der Bank oder Goldmünzen in der Hand?

Und wie captainfuture völlig richtig sagt, einen Zeitpunkt kann man nur aus der Retroperspektive korrekt beurteilen.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 03.01.2012, 16:33

Flex
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 26.06.2011, 16:44
cool wie schnell das geht mit den ganzen antworten smilie_12
klingt schon logisch was ihr so schreibt, danke , jetzt fällt mir die entscheidung deutlich leichter...

aber wie macht ihr das mit der stückelung also immer 1 oz oder mehr bzw. wenigerß

Beitrag 03.01.2012, 16:36

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Flex hat geschrieben: wollt euch mal fragen wo nach ihr so entscheidet wann ihr wieder aufstockt (gold)
Kann Dir nicht sagen wonach ich heute entschieden habe,
aber ich habe heute gekauft. smilie_02

Beitrag 03.01.2012, 16:41

Flex
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 26.06.2011, 16:44
K hat geschrieben:
Flex hat geschrieben: wollt euch mal fragen wo nach ihr so entscheidet wann ihr wieder aufstockt (gold)
Kann Dir nicht sagen wonach ich heute entschieden habe,
aber ich habe heute gekauft. smilie_02
smilie_17

ich habe gerade bemerkt, dass eig nur mäbnner antworten, kaufen frauen kein gold also zu anlagezwecken, wisst ihr da was?

Beitrag 03.01.2012, 16:46

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Flex hat geschrieben: ich habe gerade bemerkt, dass eig nur mäbnner antworten,
Du solltest vielleicht erst mal in eine neue Tastatur investieren. smilie_11

Beitrag 03.01.2012, 16:48

kaisa
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 14.08.2010, 18:41
Flex hat geschrieben:aber wie macht ihr das mit der stückelung also immer 1 oz oder mehr bzw. wenigerß
je größer die stückelung desto billiger ist der grammpreis des goldes...
sinn machen würde es erst ab 1 oz mal ein komisches beispiel

2 * 1/2 oz Krügerrand je 672,98 ( 1345,96€ )
1 * 1 oz Krügerrand je 1273,85€

die kleine stückelungen sollte man auch berücksichtigen da mann die schneller verkaufen kann
und wenn man kleinere anschaffung machen möchte nicht gleich ne 1 oz verkaufen muss

Beitrag 03.01.2012, 16:53

junior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 27.10.2011, 17:42
Klar kaufen auch Frauen Gold... (Besser als sich überteuerte Kettchen schenken zu lassen) :wink:
Ich hab aber erst mit Silber angefangen, um sozusagen etwas in der Hand zu haben,
jetzt mache ich es wie die Herren Vorredner, beobachte und kaufe nach, wenn ich etwas übrig habe...

Beitrag 03.01.2012, 16:53

Flex
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 26.06.2011, 16:44
@ k
die tastatur ist relativ neu aber schrott smilie_13

ja unter 1 oz finde ich eig nicht wirklich sinnvoll eben wegen dem aufpreis der dann immer geringer wird je größer die menge wird...

Beitrag 03.01.2012, 16:54

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
kleinere stückelungen würde ich keine halb- oder viertelunzen empfehlen, sondern vrenelis, dukaten, kronen etc...
rechne dir einfach von allen münzen den gramm preis aus, das schafft einen überblick.
man muss dabei aber beachten dass man für manche münzen die z.b. mehr kosten pro gramm teilweise auch mehr pro gramm beim verkauf bekommt. also ist der spread in prozent auch interessant.
klingt kompliziert, ist es aber nicht. mach dir in ruhe eine numbers-tabelle (wenns sein muss auch eine excel) wo du preise einsetzt und dann sofort den preis pro gramm für ankauf und verkauf, den spread in prozent und den sportpreis etc... siehst.

Beitrag 03.01.2012, 16:59

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Flex hat geschrieben:...
ja unter 1 oz finde ich eig nicht wirklich sinnvoll eben wegen dem aufpreis der dann immer geringer wird je größer die menge wird...
Du musst die kleinen Münzen (es gibt ja auch Vrenelis, Sovereigns, Centenarios und und und) als "Objekt" sehen. In normalen Zeiten bekommst Du auch mehr dafür beim Verkauf, so dass der Grammpreis weniger eine Rolle spielt.
Beim erzwungenen Krisenverkauf schaut's so oder so schlecht aus mit der "Rendite". Dann liegt der "Gewinn" im Unterschied zum Totalverlust bei Finanzmarktprodukten (Papiere, Währungen ;-) usw.)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.01.2012, 19:04

Benutzeravatar
eurone
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2011, 19:21
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

Beitrag 03.01.2012, 19:17

silberschreck
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 18.02.2011, 11:28
Wohnort: zuhause
Hi
wenn ich in so einem Büro arbeiten müßte würde ich nicht den Computerzerschlagen
sondern mir die Kugel geben smilie_08

Beitrag 03.01.2012, 19:40

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 440
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo Flex,
wie schon Goldhamster gesagt hat,wenn Geld dafür da ist,aber auch der Preis muss passen.
Wenn Du nur als Anlage kaufst,nimm Sovereign,Rand, Vreneli u.Kronen,bei denen erhältst Du das meiste Gold für Dein Geld,das sind kleine u. handliche Münzen.Bei den anderen Münzen und Unzen bezahlst Du meist mehr.
Wenn Du grösser einsteigen willst,nimm Barren.Such Dir jedoch in aller Ruhe den preiswertesten,guten Händler aus,diese haben alle nur das gleiche Gold und können ausser einem günstigen Preis nicht mehr bieten

Beitrag 03.01.2012, 19:45

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Kluge Frauen kaufen selbst Goldmünzen und lassen sich die Ketten schenken smilie_20
res ipsa loquitur

Antworten