Wüstenrot kündigt 15.000 Bausparkunden den Vertrag

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 13.09.2013, 13:09

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Verträge „überspart“
Wüstenrot kündigt 15.000 Bausparkunden den Vertrag

13.09.2013 · Weil ihre Zinsen auf die Guthaben zu hoch waren, hat die Bausparkasse Wüstenrot die Verträge von 15.000 Kunden gekündigt. Sobald Guthaben und Bonuszinsen die Bausparsumme übersteigen, sei dies legitim, argumentiert Wüstenrot.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/mei ... 72280.html

Beitrag 13.09.2013, 13:20

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: 05.09.2013, 09:13
Wohnort: Kärnten
Verstehen kann ich es schon, denn alte Verträge werfen relativ hohe Zinsen ab, die kann Wüstenrot im moment gar nicht erwirtschaften.
Das gleiche Problem haben Lebensversicherungen, nur hier gibt es meistens ein Enddatum.

Beitrag 13.09.2013, 14:02

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
langsam wirds zeit.
die erosion sämtlicher ehemals verlässlicher werte erreicht langsam aber sicher ihren kulminationspunkt.

Beitrag 13.09.2013, 14:38

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Wüstenrot ist da nicht die einzige Bausparkasse, neulich las ich sowas schonmal, war aber ne andere.

Die gesamte Branche hat wohl mit dem künstlich unten gehaltenen Zinsniveau zu kämpfen, das längst nicht mehr adäquat für Länderrisiken und Geldmengenausweitungen ist.
So wird der Fiat-Kollaps erstmal verschoben von der EZB, Zinsen als Preis des Geldes sind unter EUdSSR-Zwangskontrolle gestellt, eine Bildung am Markt verhindert.


Am besten die schicken gleich Flyer von verlässlichen EM-Händlern mit, die Gelegenheit ist günstig smilie_01

Beitrag 13.09.2013, 18:03

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Goldhamster79 hat geschrieben:Wüstenrot ist da nicht die einzige Bausparkasse, neulich las ich sowas schonmal, war aber ne andere.
Mich hat die HuK schon vor einem halben Jahr entsorgt. Mir scheint, Wüstenrot ist wie immer einfach nur ein bisschen hinterher.


noses.

Beitrag 30.03.2016, 14:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Urteil gefallen
Überraschende Schlappe vor Gericht: Bausparkasse darf Vertrag nicht kündigen

Im Streit um hoch verzinste Sparverträge hat erstmals eine Bausparkasse eine höherinstanzliche Niederlage hinnehmen müssen. Die Kündigung eines mit drei Prozent verzinsten Vertrags aus dem Jahr 1978 durch die Bausparkasse Wüstenrot sei nicht rechtens gewesen, entschied das Oberlandesgericht Stuttgart am Mittwoch.

http://www.focus.de/immobilien/wohnen/s ... 94407.html

Antworten