Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 
 ... 
 6 7 8 weiter
vom: 23.05.2013, 12:10
1000er Fein Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ishikawasan - im GSF gibt es einen Gegossen Barren Foto thread, oder googel mal *breitgrins*

Aucluster - ich wage zu widersprechen:
Wenn es leicht moeglich ist eine eckige Form zu praegren wieso dann nicht eine Runde?
Nach der Logik waeren dann auch alle Sammler Muenzen gegraded in Slabs dann auch "unsicher"?

Wenn "neue" Muenzen/Barren suspekt sind, einfach "Vintage" kaufen (Handelsgold).
Mit dem Wolfram hatte ich auch nur von 400 OZ Barren gelesen, die wenigsten hier werden Kilobarren haben und bei Unzen muss man sich genau ueberlegen ob sich das lohnt ...

Kennst du die Fotos von Misan mit dem Kruegerrand im Schraubstock? Hier laufen Leute rum die sind so paranoid die gehen mit der Bohrmaschine an den Barren um zu kucken ob es ein Wolframsueberraschungsei is' ...
vom: 23.05.2013, 15:55
TiloS Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfram ist doch mit Hausmitteln einfach zu erkennen, auch wenn man, wie ich, total unmusikalisch ist (Klangunterschiede, was bei eingeschweißt eh nicht überprüfbar ist)
daß die Dichte paßt, setze ich mal als überprüft voraus
benötigt wird ne ct-Waage und ein ordentlicher Neodymmagnet
Münze/Barren mit Abstandsrohr aus Plastik oder Pappe auf die Waage, tarieren und Magnet dicht drüberhalten
gibts ne positive anzeige: Gold
negativer Anzeigewert. Wolfram
vom: 23.05.2013, 16:31
Quinar Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:

Nach der Logik waeren dann auch alle Sammler Muenzen gegraded in Slabs dann auch "unsicher"?



Unabhängig vom hiesigen Thema betrachte ich die Plastsärge genau so!
vom: 23.05.2013, 18:10
1000er Fein Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quinar - dann kauf dir doch nur Bruchgold, da kannste mit Sauere rumpanschen wie du willst *grins*
Ansonsten reicht meist auch die Tauchwaegung, eine ct Waage gibts bei iiibaeh schon ab n Zwani ...
vom: 23.05.2013, 18:28
AuCluster Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:
Ishikawasan - im GSF gibt es einen Gegossen Barren Foto thread, oder googel mal *breitgrins*

Aucluster - ich wage zu widersprechen:
Wenn es leicht moeglich ist eine eckige Form zu praegren wieso dann nicht eine Runde?

Nur wenn die Kleinbarren im Blister sind, wird die Prüfung schwierig. Ansonsten hast Du natürlich recht.
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:

Nach der Logik waeren dann auch alle Sammler Muenzen gegraded in Slabs dann auch "unsicher"?

Ja leider. Fälschungen sind auch schon aufgetaucht. smilie_04
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:

Wenn "neue" Muenzen/Barren suspekt sind, einfach "Vintage" kaufen (Handelsgold).
Mit dem Wolfram hatte ich auch nur von 400 OZ Barren gelesen, die wenigsten hier werden Kilobarren haben und bei Unzen muss man sich genau ueberlegen ob sich das lohnt ...

Man erinnere sich an den 10 Oz Pamp-Barren. Ein Meisterwerk der Fälscherkunst. Wolfram-Barren mit Gold überzogen und dann geprägt. Da waren Experten am Werk.
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:

Kennst du die Fotos von Misan mit dem Kruegerrand im Schraubstock? Hier laufen Leute rum die sind so paranoid die gehen mit der Bohrmaschine an den Barren um zu kucken ob es ein Wolframsueberraschungsei is' ...

Für mich der genialste Thread im GSF. Der zweitbeste Thread ist der von Björn Peters "Xetra-Gold, Revoulution im deutschen Goldhandel?" smilie_11

Die Revolution ist leider ausgeblieben. Die Finanzbehörden vetreten den Standpunkt, dass Gold ein gelbes Metall ist und nicht nur ein Eintrag in einem Xetra-Computer. smilie_12
_________________
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.
vom: 23.05.2013, 18:35
Quinar Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1000er Fein hat Folgendes geschrieben:
Quinar - dann kauf dir doch nur Bruchgold, da kannste mit Sauere rumpanschen wie du willst *grins*
Ansonsten reicht meist auch die Tauchwaegung, eine ct Waage gibts bei iiibaeh schon ab n Zwani ...


Genau darum ging es eben nicht!Ich hatte da eher richtige Numismatik im Sinn.Und da will ich bei nem Stück schon alle 3 Seiten sehen können....

Das Geraffel der letzten 200 Jahre könnt ihr wegen mir marketingtechnisch verpacken und aufrüsten wir ihr meint.Kauf ich eh nicht bzw. nur POG/Spot orientiert.

Und nen Brakteat,Sesterz,Glockentaler,Keltenstater etc. kaufe ich eben NUR wenn ich das nette Ü-Ei zuvor auf den wirklichen Inhalt prüfen konnte.
vom: 07.08.2014, 22:04
Au(t)Arg Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MapleHF hat Folgendes geschrieben:
... so isses und ein gegossener 100g-Barren hat auch optisch seinen Reiz. Ein Geprägter eher weniger.

MapleHF


jawohl, das meine ich auch. ich finde z.b. die lustigen gegossenen "klumpen", oder besser gesagt klümpchen, in 1 oz oder 50 g von heimerle & meule klasse. erinnert mich immer an die miniausgabe vom goldklumpen bei hans im glück smilie_09
_________________
je suis Paris!
vom: 10.07.2017, 16:46
Souvereign Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barren oder Münzen? Ich investiere erst seit rd. 2 Jahren in Edelmetalle und Kaufe bei Gold beides.
Ich lege mir monatlich 300 Euro auf die Seite, 150 Euro kommen über einen Sparplan in Euwax-Gold, den ersten Barren kann ich mir bald ausliefern lassen.

150 Euro kommen in ein Sparschwein. Ich schaue dann hier im Aufpreisvergleich nach, ob es bei einem lokalen Händler was günstiges gibt (günstig heißt für mich weniger als 2,5 Prozent Aufgeld). So kaufe ich ca. alle 2 Monate meist alte Souvereign, 2 Rand oder die alten LMU-Münzen.

Aus meiner Sicht habe ich dann die großen Stückelungen über die 100-Gramm-Barren abgedeckt und kleine Stückelungen über die alten Handelsgoldmünzen.

Was mir "fehlt" sind die klassichen Stückelungen 1/2 Oz und 1 Oz der bekannten Münzen (Krugerrand, Amercian Eagle, Maple Leaf). Seht ihr das als Nachteil an?

Silber ist für mich ein "Zocker"-Metall. Ich spekuliere da mit einem Anfangskapitalstock von ca. 1.000 Euro und bin derzeit bei rund 2.300 Euro. Vom Gewinn habe ich etwa 1.000 Euro in 1 Oz-Münzen physisch angelegt. Barren machen doch bei Silber keinen Sinn. Oder doch? 300 Euro sind Verlustpuffer für den nächsten Trade und die 1.000 warten auf den nächsten Einsatz (derzeit nicht investiert).
vom: 10.07.2017, 17:47
heppus123 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Halte es auch wie Souvereign, ein paar 1 oz Barren , den Rest Klimpergold, was zum anfassen und rumklimpern und als 1 oz Ersatz ein paar 100 Kronen Münzen und 1 Tube Andorra Eagle Silber zum anfassen und klimpern. Die alten Hasen sind da sicherlich anderer Meinung, aber ich finde die kleineren Münzen besser und man kann für das gleiche Geld ganz paar Münzen mehr kaufen. Rolling Eyes
_________________
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)
vom: 10.07.2017, 18:31
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souvereign hat Folgendes geschrieben:
....
Aus meiner Sicht habe ich dann die großen Stückelungen über die 100-Gramm-Barren abgedeckt und kleine Stückelungen über die alten Handelsgoldmünzen.

Was mir "fehlt" sind die klassichen Stückelungen 1/2 Oz und 1 Oz der bekannten Münzen (Krugerrand, Amercian Eagle, Maple Leaf). Seht ihr das als Nachteil an?
...


Nö, ich habe jetzt die aktuellen Forums-Regeln nicht im Kopf, aber man kann hier auch Mitglied im Forum sein ohne 1/2 oder 1 Oz Krügerrand zu besitzen, und diskriminiert wird man dadurch auch nicht smilie_11 .

Aber mal im Ernst: Meines Erachtens machen 100 g Barren schon Sinn, höher würd ich wegen der Fungibilität nicht gehen, finde das ist eine akzeptable Größe besonders in Bezug auf Aufgeld. Höher würde ich im Bereich Barren aber nicht unbedingt gehen, ausser Du willst mal einen gegossenen Barren. Die Aufgelder werden auch nicht viel geringer oberhalb von 100 g .
Die alten Handelsgoldmünzen sind doch auch völlig o.k.

Ich habe einige Krügerränder. Die sind zwar nicht besonders schön, aber ich finde, in der Goldanlage sind die irgendwie Kult, die Fungibilität ist auch sehr gut. Nun muss man die aber nicht unbedingt besitzen, für mich gehören die zum Portfolio allein schon aus Kultgründen dazu (ist jetzt ein bescheuertes Argument, aber in meinem Fall war meine allererste Goldmünze ein Krügerrand 1 Oz, da ist auch ein bisschen Nostalgie mit dabei).

Übrigends herzlich Willkommen im Forum!

smilie_24
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 10.07.2017, 20:16
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bei ESG gibt´s Barren ab 10 gr. gegossen.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 11.07.2017, 08:33
Klecks Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diesen alten Faden wiederzubeleben hat schon 'nen Touch von Leichenfledderei smilie_16

Auch von mir herzlich Willkommen, Souvereign smilie_24

Kleiner Tipp: Spar dir den Goldsparplan. Wie du mit den anderen 150,- € merkst, geht Goldsparen auch wunderbar ohne jemanden dazwischen, der letzlich nur Gebühren verursacht.

Es gibt übrigens nicht nur Silber zum Zocken sondern auch sehr schönes Silber zum dran freuen und schönes altes Silber zum rumklimpern. Hat den Vorteil, dass im Vergleich zum Klimpergold der Klimperbeutel schneller voll wird smilie_02
_________________
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.
vom: 11.07.2017, 09:04
Sapnovela Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hallo Souvereign,

stellt sich die Frage, warum Du Dich Souvereign nennst und dann keine kaufst? (oder hast Du das nur nicht geschrieben?)
Der Souvereign ist eine DER Anlagemünzen, niedriges Aufgeld, vernünftige Stückelung, ehr wenig Ärger mit Fälschungen (ganz anders als kleine Barren) , weltweit bekannt & akzeptiert.
Was willst Du mehr?

VG
/Sap
vom: 11.07.2017, 09:12
Souvereign Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souvereign hat Folgendes geschrieben:
... So kaufe ich ca. alle 2 Monate meist alte Souvereign, 2 Rand oder die alten LMU-Münzen.
vom: 11.07.2017, 09:23
Souvereign Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klecks hat Folgendes geschrieben:

Kleiner Tipp: Spar dir den Goldsparplan. Wie du mit den anderen 150,- € merkst, geht Goldsparen auch wunderbar ohne jemanden dazwischen, der letzlich nur Gebühren verursacht.


Danke Klecks und auch den anderen.

Meine Überlegung war folgende: Der Goldsparplan auf den Euwax-Gold kostet nur 1,5 % und ich kann - neben den Münzen - sofort mit der Investition in Barren anfangen. Wenn 100 Anteile zusammen sind, kann ich mir den Barren kostenlos ausliefern lassen. Wenn ich die 150 Euro erst anspare muss ich ~ 2 Jahre warten. Wenn jetzt aber der Goldpreis anzieht, rennt mir der Preis davon, ohne das ich kaufen konnte.

Klecks hat Folgendes geschrieben:
Es gibt übrigens nicht nur Silber zum Zocken sondern auch sehr schönes Silber zum dran freuen und schönes altes Silber zum rumklimpern. Hat den Vorteil, dass im Vergleich zum Klimpergold der Klimperbeutel schneller voll wird.


Klar, die Gewinne habe ich physisch reinvestiert. Koalas, Kokaaburras, Maples, Phillies, Eagles, und ein Tube Känguruhs. Ich muss mir halt mein Silber hart erzocken Very Happy
vom: 11.07.2017, 17:47
Klecks Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souvereign hat Folgendes geschrieben:

Meine Überlegung war folgende: Der Goldsparplan auf den Euwax-Gold kostet nur 1,5 % und ich kann - neben den Münzen - sofort mit der Investition in Barren anfangen. Wenn 100 Anteile zusammen sind, kann ich mir den Barren kostenlos ausliefern lassen. Wenn ich die 150 Euro erst anspare muss ich ~ 2 Jahre warten..


Und wie lange dauert es bis du die 100 Anteile zusammen hast? smilie_16

Souvereign hat Folgendes geschrieben:

Klar, die Gewinne habe ich physisch reinvestiert. Koalas, Kokaaburras, Maples, Phillies, Eagles, und ein Tube Känguruhs.


Das ist das schöne Silber zum Anschauen aber nicht anfassen. Wenn du hin&wieder die Wühlkiste deines Händlers z.B. nach sowas durchforstest:

https://www.gold.de/kaufen/weitere-....er/maria-theresien-taler/
https://www.gold.de/kaufen/weitere-muenzen-silber/kronen/
https://www.gold.de/kaufen/silbermuenzen/kaiserreich-silber/

dann hast du irgendwann auch was zum Spielen:

https://forum.gold.de/bilder-eurer-....lber-t75-s540.html#183556

smilie_23

P.S.: Die Kronen und Silbermärker in den Links sind definitiv zu teuer. So etwas bekommst du auch aus der Krabbelkiste deutlich näher am Spot.
_________________
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.
vom: 12.07.2017, 06:10
Souvereign Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klecks hat Folgendes geschrieben:

Und wie lange dauert es bis du die 100 Anteile zusammen hast? smilie_16


Bei konstantem Goldpreis auch 2 Jahre. Aber die Ansparphase ist sozusagen eine Pufferzeit, in der ich schon Papiergeld in mit physischem Gold abgesicherte Schuldverschreibungen umschichte. Die Gretchenfrage ist, vertraut man mehr auf eine die mit nichts hinterlegten von Draghi unterschriebenen Zettelchen oder auf eine mit Gold hinterlegte Schuldverschreibung.

Bei langfristig steigendem Goldpreis schaut die Sache anders aus: Wenn der Goldpreis ausgehend von 35 Euro/g um 1% pro Monat steigt, brauche ich mit dem Sparplan 27 Monate bis ich die 100 Gramm zusammen habe. Wenn ich warte brauche ich aber 32 Monate und zahle deutlich mehr. Umgekehrt stelle ich mich bei langfristig fallendem Goldpreis schlechter (aber davon gehe ich nicht aus).

PS: Danke für die Links zu dem alten Silber.
vom: 12.07.2017, 13:41
heppus123 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Souvereign

Meiner Meinung nach würde Dir für mit Nichts hinterlegten, von Draghi unterschriebenen Zettelchen. kein Mensch etwas geben, noch nicht einmal Schuldverschreibungen, geschweige Gold.
Bin kein Experte, aber irgend Etwas muss ja dahinter stehen. smilie_16
_________________
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)
vom: 12.07.2017, 14:12
tdklaus Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souvereign hat Folgendes geschrieben:
oder auf eine mit Gold hinterlegte Schuldverschreibung.


Da muss man dem System aber schon sehr mißtrauen, um diese von einem (wahrscheinlich) kleinen, privaten Unternehmer unterschriebenen Schuldzettel vorzuziehen smilie_13

Falls ich regelmäßig bei einem Händler mit fairen Preisen vorbeikäme, dann würde ich mir stattdessen lieber jeden Monat einen Dukaten oder so mitnehmen, und wenn mich irgendwann der Rappel packt das ganze Säckchen gegen einen Barren tauschen. Da kämen bestimmt nicht mehr Nebenkosten zusammen als bei deinem Modell, und man hätte Metall statt Zettel in der Hand...
vom: 12.07.2017, 19:16
Benutzername: * Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ich bin ja eher der Typ, der bei Schuldscheinen und dergleichen recht misstrauisch ist.

Die meisten Unternehmen sind nicht ausschließliche Wohltäter und lagern dein Geld kostenfrei, sondern es stecken meist Eigeninteressen dahinter. Schließlich möchten die auch Gewinn erwirtschaften bzw. davon leben.
Ob sie das Geld jetzt nehmen und zocken, es vielleicht irgendwo anlegen oder dir Gebühren abnehmen, kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen.

Wäre ich in deiner Situation, würde ich mit dem Goldsparplan aufhören und einfach spotnahes Gold kaufen. Sobald eine entsprechende Goldmenge bzw. der Wert eines z.B. 100 Gramm Goldbarrens erreicht ist, kann ich ja tauschen (z.B. im Forum, falls sich jemand findet) oder auch verkaufen und mir einen 100er kaufen, falls das ein Ziel sein sollte.
Die Verluste durch das "hin und her" dürften verkraftbar sein. Ideal wäre natürlich, wenn keine Versandkosten hinzukommen und ein halbwegs günstiger Händler vor Ort wäre.

Dadurch würde ich mich persönlich sicherer fühlen und hätte den Spatz in der Hand.

Ist aber nur meine Meinung...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 
 ... 
 6 7 8 weiter

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany