Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 
 ... 
 100 101 102 103 104 105 weiter
vom: 26.07.2017, 20:57
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Ladon

Zitat:
Naja. "Beispiellos" ist so eine große Vokabel


Ja. Ist sie. Sicher sind, seit es Geld gibt, immer auch rein finanzielle Räder gedreht worden. Aber nicht im zehnfachen und weiter steigenden Umfang der Realwirtschaft, die all diese Gewinne ja letztendlich zur Verfügung stellen muss.

@saho111

Die Einlagensicherungsfonds sind nichts als eine rosa Glückspille. Es geht allein in Deutschland um Billionen. Wo soll das denn herkommen? Aus der Druckerpresse vielleicht mit den absehbaren Folgen und als letzte Maßnahme. Du tust gut daran, nicht sicher zu sein....
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 26.07.2017, 21:18
AuCluster Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mehrgoldfüralle hat Folgendes geschrieben:


@saho111

Die Einlagensicherungsfonds sind nichts als eine rosa Glückspille. Es geht allein in Deutschland um Billionen. Wo soll das denn herkommen? Aus der Druckerpresse vielleicht mit den absehbaren Folgen und als letzte Maßnahme. Du tust gut daran, nicht sicher zu sein....


Banker und Politiker haben aus der letzten Krise schon gelernt. Billionen zu produzieren stellt kein Problem dar. Es wird ein Fonds gegründet, dessen Wertpapiere von der EZB akzeptiert werden. Und schwupp sind die Billionen vorhanden.
Ob das neue Geld inflationär wirkt, glaube ich nicht. Glücklicherweise gehört einer winzigen Oberschicht fast alles und die können nicht so viel Kaffee trinken und Pizzas futtern, so dass sich der Preis deutlich verändert.
_________________
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.
vom: 27.07.2017, 19:27
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@aucluster

Nun, das was in dem Fall die Aktivierung der Einlagensicherung ausgelöst hat, muss ja auch finanziert werden. Also zweimal ein paar Billionen. Dass die Leute dann das frisch geschaffene Geld brav auf der Bank lassen und gar weiter sparen, halte ich für ausgeschlossen. Sie werden es nach Tarif BAT (bar auf Tatze) haben wollen. Da das nicht geht, werden sie es ausgeben. Ergebnis: Hyperinflation.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 27.07.2017, 21:03
AuCluster Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mehrgoldfüralle hat Folgendes geschrieben:
@aucluster

Nun, das was in dem Fall die Aktivierung der Einlagensicherung ausgelöst hat, muss ja auch finanziert werden. Also zweimal ein paar Billionen. Dass die Leute dann das frisch geschaffene Geld brav auf der Bank lassen und gar weiter sparen, halte ich für ausgeschlossen. Sie werden es nach Tarif BAT (bar auf Tatze) haben wollen. Da das nicht geht, werden sie es ausgeben. Ergebnis: Hyperinflation.


Eine Hyperinflation würde es geben, wenn der Glaube an das Geld an sich schwindet. In den Jahren 2007/2008 ist das Gegenteil passiert. Aufgrund der Bankenkrise und der damit verbundenen Kreditklemme haben die Leute das Geld gespart ("Angstsparen") und nicht ausgegeben.
Momentan haut Super-Mario das Geld wie aus dem Nichts (OK, kann man auch wortwörtlich nehmen) heraus. Wie viele Billionen hat er schon neu produziert? Ergebnis: Nichts ist bezüglich Inflation passiert. Die Menschen vertrauen dem Euro!
_________________
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.
vom: 27.07.2017, 21:28
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@AuCluster

Zitat:
Momentan haut Super-Mario das Geld wie aus dem Nichts


Richtig. Aber es gibt deshalb keine Inflation, weil es nicht ankommt, wo es ausgegeben werden könnte. Ich denke, dass ein Ereignis welches die Einlagensicherung auslöst, schon ein bisschen Vertrauen kosten könnte.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 28.07.2017, 05:51
MaciejP Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mehrgoldfüralle hat Folgendes geschrieben:
Aber es gibt deshalb keine Inflation, weil es nicht ankommt, wo es ausgegeben werden könnte. Ich denke, dass ein Ereignis welches die Einlagensicherung auslöst, schon ein bisschen Vertrauen kosten könnte.

Wenn die Einlagensicherung auslösen sollte, nicht nur für irgendeine kleine Wald- und Wiesenbank, kostet das vielleicht Vertrauen in die Banken. Ich sehe aber nicht, wie dadurch eine Hyperinflation entstehen sollte. Gegen einen Bankrun wird die Politik mit ziemlicher Sicherheit etwas unternehmen. Die Folge wäre also eher eine Geldknappheit. Dazu werden durch die Bankpleite(n) höchstwahrscheinlich Schulden-Guthaben-Paare ausgelöscht werden, d.h. ein Teil des Geldes ist nicht nur nicht verfügbar, es ist gar nicht mehr vorhanden! So ein Szenario ist m.E. die denkbar schlechteste Voraussetzung für Inflation, da wäre eher Deflation das Problem.
_________________
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“
vom: 28.07.2017, 10:55
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@AuCluster
@Maciejp

Das sind gute Argumente, denen ich mich nicht verschliesse. Also, da es ohnehin spekulativ ist, warten wir´s ab.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 28.07.2017, 11:28
kribelboble Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Man hat ja in Griechenland gesehen dass ein Bankenrun mit Abhebelimits erfolgreich verhindert werden kann.
Jederzeit einen gewissen Barbetrag verfügbar zu haben um ein paar Wochen flüssig zu bleiben habe ich mir seitdem auf die Fahnen geschrieben. Trotz der Risiken eines Einbruches habe ich meine Bargeldreserve soweit aufgestockt wie es meine Hausratversicherung (~2000 Euro) noch versichert.
Kurz überlegte ich einen Tresor aufzustellen der aber lt. meiner Versicherung dann mindestens 200kg wiegen müßte, dann wäre deutlich mehr in meiner Police versichert. So groß ist meine Paranoia dann aber doch nicht. Smile
vom: 29.07.2017, 12:10
Herebordus Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bankrott! Argentiniens Staatspleite 2001

https://www.zdf.de/dokumentation/zd....taatspleite-2001-102.html
vom: 30.07.2017, 21:54
Goldinho Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kribelboble hat Folgendes geschrieben:
Man hat ja in Griechenland gesehen dass ein Bankenrun mit Abhebelimits erfolgreich verhindert werden kann.
Jederzeit einen gewissen Barbetrag verfügbar zu haben um ein paar Wochen flüssig zu bleiben habe ich mir seitdem auf die Fahnen geschrieben. Trotz der Risiken eines Einbruches habe ich meine Bargeldreserve soweit aufgestockt wie es meine Hausratversicherung (~2000 Euro) noch versichert.
Kurz überlegte ich einen Tresor aufzustellen der aber lt. meiner Versicherung dann mindestens 200kg wiegen müßte, dann wäre deutlich mehr in meiner Police versichert. So groß ist meine Paranoia dann aber doch nicht. Smile


Bei 160.000 Einbrüche im Jahr, bist Du sicherlich nicht sehr nah dran an einer Paranoia.

Gab doch letztens erst einen Bericht, dass europaweit für jeden Bürger nur maximal 3.800 € an Bargeld zur Verfügung stünden. Netto wahrscheinlich nicht einmal die Hälfte, da nicht wenig davon auch im europäischen Ausland kursiert und manch wohlhabender mehr als diese Summe im Tresor liegen hat.

Die Mähr, das wir über unser Vermögen bar verfügen könnten, hält sich aber trotzdem hartnäckig.
vom: 01.08.2017, 06:18
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldinho hat Folgendes geschrieben:
...
Die Mähr, das wir über unser Vermögen bar verfügen könnten, hält sich aber trotzdem hartnäckig.
...


Mit dieser Mär lebte einst auch der Goldstandard.

(Nebenbei einer der Gründe, warum ich strikt dagegen bin, dass Gold offizielles Zahlungsmittel sein sollte.)

_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
vom: 01.08.2017, 15:17
Goldfreund84 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falls das Bargeld abgeschafft wird, sollten wir nicht denken,dass wir frei über unser Konto verfügen ...
https://norddeutsche-edelmetall.de/....rrung-bei-banken-ansturm/
vom: 02.08.2017, 12:00
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ Goldfreund84

dabei geht es nicht um Bargeldabschaffung, sondern um den "Banken Run" den man verhindern will.
Das wiederum bedeutet, dass man nicht unbedingt davon ausgeht, das man das System noch solange über die Zeit retten kann, bis die Bargeldabschaffung vollendet ist.

Ups... - ist das Ende möglicherweise doch schon so nah?! Wink

Hier noch etwas deutlicher formuliert:
https://www.contra-magazin.com/2017....ill-bank-runs-verhindern/

Es ist nicht erwünscht das der Michel seine Kohle rettet!
Ersparnisse zur Altersvorsorge, ach - paperlapapp, natürlich reicht die Rente nicht, aber das ist doch kein Grund euch mit der Kohle davon kommen zu lassen.
Vielleicht ist die Rente ja dann ohne Rücklagen so gering das ihr verhungert, dann brauchen wir die auch die Hungerrente nicht mehr bezahlen.
Und eine Wohnung wird auch noch frei, die dann viel teurer an die Neubürger vermietet werden kann.
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 02.08.2017, 12:12
delaboetie Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meine Güte. Was ist denn das für eine Verschwörungsseite? Also wenn Du vor hast alles zu glauben was diese Leute sich ausdenken, dann brauchst Du Dir eh keine Sorgen mehr zu machen.
_________________
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare
vom: 02.08.2017, 12:21
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ delaboetie

meinst du mich mit deinem Kommentar?

Oh ... Verzeihung du hast recht, das war wirklich zu dumm von mir.

Glaube lieber die ganzen " Schönwetter " Berichte von ARD und ZDF, dort sitzt man ja in der ersten Reihe... weiß man doch , Mensch!

Aber weißt du was ganz klar das Problem ist?
Man kann gar nichts mehr glauben!
Die Mainstream Medien informieren nicht wirklich um es vorsichtig auszudrücken
und bei den Anderen kann und sollte man ganz sicher auch nicht alles glauben.

Jeder kann und muss sich ein eigenes Bild der Vorgänge auf der Welt zusammen setzen und das kann sowas von unterschiedlich ausfallen, je nachdem wie intensiv man sich damit beschäftigt.
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 02.08.2017, 14:51
delaboetie Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Du hast recht. Es ist schwierig. Die Mainstreammedien nerven mit ihrer "Oberlehrerhaftigkeit" und ihrer Themenwahl. Nein, ich fordere Dich ausdrücklich NICHT auf alles zu glauben was ARD und ZDF berichten-das steht mir selbstredend ja auch gar nicht zu.

Aber ich fordere Dich auf, wenn Du sogenannte "alternative" oder "rechtspopulistische" Medien nutzt, um Dir Deine freie Meinung zu bilden (und diese gerne auch hier im Forum teilst-null Ironie!), dass Du diese ebenso kritisch betrachtest wie die "Mainstreammedien".

Du hast meiner Meinung nach unrecht wenn Du glaubst, dass ALLES falsch ist, was in der Tagesschau kommt und ALLES richtig, was irgendwelche Verschwörer im Netz verbreiten! Nur weil es die unüberpfte Meinung von IRGENDJEMAND ist, muss es noch lange nicht stimmen!

Aber nix für ungut. Glaub was Du willst, Glaubnix. Könnte nur sein, dass Du noch mehr Fakescheiss vorgesetzt bekommst als der Tagesschaukucker....

Und wenn man erstmal einen auf die Medien schimpfenden FakePräsidenten hat wie unsere Freunde in den USA wird man jeden Morgen mit alternativen FakeNewsFakten zugetweetet. Alles schön abseits der Mainstreammedien, aber MINDESTENS so verlogen!
_________________
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare
vom: 02.08.2017, 16:05
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ delaboetie

ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was du mitteilen willst, außer das es mir vorkommt als wolltest du mich in eine rechte Ecke rücken.
Und ich kann nun wirklich nichts "rechtspopulistisches " in dem was ich geschrieben habe erkennen.
Ich habe weder gesagt das die Mainstream "Fake News" verbreiten noch das alle Alternativen glaubhafter sind, ganz im Gegenteil!

Wahrscheinlich geht dir aber gar nicht darum was ich wirklich geschrieben habe.

Mich jedoch mit dem Verweis auf "rechtspopulistische " Medien zu diskreditieren ist schon unverschämt und das verbitte ich mir!

Nur um das nochmal klar zustellen:
Mainstream Medien verbreiten keine " Fake News " die Bezeichnung " Lügenpresse" ist ebenfalls genauso widerlich wie unzutreffend. Das wäre doch auch viel zu einfach zu durchschauen und nachzuweisen.
Nein - sie informieren nur eben nicht über die Themen die wichtig sind, in dem Sie diese erst gar nicht anspricht.
Und ob die Mainstream Medien " Oberlehrerhaft " rüberkommen ist doch völlig belanglos, informieren ist gefragt und zwar zu Sendezeiten zu der Arbeitnehmer auch noch fernsehen können.

schönen Tag auch
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 02.08.2017, 18:58
delaboetie Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smilie_11

Alles gut! Du hast einen LINK hier reingestellt. DEN hab ich angeklickt!

Und dann hab ich da ein paar Artikel angekuckt. Und obwohl ich schnell keine Lust mehr hatte kann ich schon sagen, dass ich die Seite in ein übliches Raster von "tendenziöser" Berichterstattung einordnen möchte.

Du selbst schriebst dann später von "HeileWeltMainstreammedien" und nanntest ARD und ZDF. Es tut mir leid, wenn es Dich beleidigt, dass ich Deine Statements damit in die Nähe derer, die dauernd "Lügenpresse" keifen gerückt habe. Weißt Du, in diesem Forum ist so ein Rückschluss nicht zwangsläufig falsch. Bei Dir schon. Sorry.

Wir können die Sache gerne vergessen. Insgesamt wollte ich ursprünglich nur bemerken, dass ich Deinen Link nicht sehr bereichernd fand und die Quelle sogar doof.

Das ist aber nur meine Meinung. Die kann ja falsch sein. Wenn's geht: nix für ungut.
_________________
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare
vom: 02.08.2017, 19:51
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die MSM, ob Fernsehen oder Presse, verbreiten sehr wohl unentwegt fake news, nicht weniger schlimm ist, wenn sie Informationen einfach weglassen. Die neuen Sanktionen gegen Russland sind die "Strafe" für die Annexion der Krim und für die "Rebellen" in der Ukraine. Kein Wort davon, dass keine Annexion stattgefunden hat, auch nicht davon, wer die Unruhen in der Ukraine ausgelöst hat. In den meisten Medien ist nicht einmal die Rede vom wahren Grund, dass nämlich die Amis ihr Frackinggas verkaufen wollen.

Zu den Verschwörungstheorien ist zu sagen, dass es irgendwie weniger werden, weil sich immer mehr davon bestätigt. Wenn man sich informiert, was OSS und dann CIA nach dem II. Weltkrieg so alles getrieben haben, kann man nichts mehr von vorneherein als Verschwörungstheorie abtun. Die Wirklichkeit ist noch schlimmer.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 02.08.2017, 21:23
amabhuku Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alles Kinderkram.
DAS ist eine echte Austria Katastrophenseite, da habe ich heute einen Kommentar gelesen, also schmeisst schon mal alle euer Geld weg:

"Neu: 2017-08-02:

[17:50] Insider-Info: die Flutung des Systems mit gigantischen Geldmengen soll heute begonnen haben. Der wirkliche Systemabbruch dürfte also gestartet sein. Erwartet alle anderen Sachen wie Gross- und Massenterror noch diese Woche.WE.

[19:45] Auch wenn man an den Märkten noch nichts sieht. Es geht los. In 4 Wochen soll die Sache wohl "gegessen" sein und wir sind im neuen Kaiserreich. Auch andere osteuropäische Armeen werden uns retten, nicht nur Russland. Österreicher, bereitet Blumen für die glorreichen, ungarischen Retter vor!WE."


smilie_15 smilie_11
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 
 ... 
 100 101 102 103 104 105 weiter

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany