Crypto Kursentwicklung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.01.2018, 07:19

Benutzeravatar
tdklaus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 30.07.2010, 10:21
[quote="san agustin"
naja.....wird hier etwas verniedlicht, [/quote]

Verniedlichen wollte ich nicht, nur drauf hinweisen, wie die professionelle "Öffentlichkeitsarbeit" im Zusammenhang mit Bitcoin läuft. Wäre hier wohl auch nicht der beste Ort, um neue "Opfer" anzuwerben 8)

Ob das wieder eine Welle von vielen ist oder der finale Crash werden wir, wie immer, dann hinterher wissen.

Sollen wir (wie für andere Assets auch) einen eigenen Faden "Crypto-Kursentwicklung" oder so ähnlich aufmachen? Da hätten diese "Meldungen" ihren berechtigten Platz - zwischen Meta-Diskussionen wie hier stört's eher - finde ich... Und wenn doch, dann sollte man (=@Herebordus) auch die Grösse haben, die Gegenmeldung zu "Südkorea verbietet Bitcoin" dann auch zu bringen - da muss man auf bitcoin-live.de schon ziemlich weit runter scrollen, so alt ist das schon wieder...

zB
https://www.btc-echo.de/suedkorea-doch- ... aehrungen/

Beitrag 20.01.2018, 07:23

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6471
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
>>> aus dem BITCOIN Faden ausgekoppelt, weil das dort zu unübersichtlich wird

Hier dann eben, wie der Name schon sagt, Infos und Diskussion zur "Wertentwicklung" - vielleicht auch von anderen als nur Bitcoin?
Andere gibt es schon genug

Beitrag 13.03.2018, 08:33

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1064
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Prognose für BITCOIN und Co

smilie_54

Die Tage der Entscheidung stehen an.

Es ist die größte Abwärtswelle seit 2010 !

Ein Bitcoin Wal warf im Februar an einem Tag 18.000 Coins weg !

Der Bitcoin reist die anderen Kryptowährungen auf Grund der Systemstruktur mit in den Abgrund.

Hier noch ein etwas älterer Chart zu den größten historischen "Blasen".

Bild
Bild (1): Blase im Anstieg

Zwischenzeitlich hatte der Bitcoin die Tulpenmania längst überholt,
und erleidet seit Dezember 2017 Kursverluste über 50 %

Bild
Bild (2) : Aktueller Bitcoin Abverkauf - "große Welle"

und wird weiter abverkauft... smilie_24

Positiv: Die Blase wurde etwas kleiner

Bild
Bild 3 : Angestochene Bitcoinblase

Beitrag 14.03.2018, 11:04

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6471
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Und das, wo wir letzthin erst erfahren haben, dass die Tulpenmanie praktisch "Fake-News" (oder "Olds") ist.

smilie_08

Kann man daraus schließen, dass auch BC eigentlich keine Blase ist, weil nur wenige davon betroffen sind?
Andere gibt es schon genug

Beitrag 14.03.2018, 13:05

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1064
Registriert: 12.10.2016, 17:33
smilie_01 es gibt wohl 30 Millionen Pseudonyme unter denen Bitcoin gehandelt wird. Das heißt noch lange nicht, dass es auch 30 Millionen Bitcoin Besitzer gibt. Wäre doch reichlich seltsam, wenn es nicht unzählige Mehrfachidentitäten bestimmter Bitcoin Wale gäbe. Eben tricksen, tarnen und täuschen. War bei Kettenbriefen noch nie anders. Vielleicht kann mir einer der Bitcoin Jünger mal erklären, wie die Jungfrau zum Kind kam?

Beitrag 14.03.2018, 17:25

Benutzeravatar
Rollmops
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 14.10.2011, 17:26
Als Bitcoin bei 60 stand hielt ich es für eine Tulpenblase
Als Bitcoin auf 1000 stieg und auf 200 Euro abfiel hielt ich es immer noch für eine Tulpenblase
Heute halte ich es immer noch für eine Tulpenblase

Warum ich nicht bei 200 Euro eingestiegen hat allein familiäre Gründe, denn auch mit Tulpenzwiebeln kann man Geld machen, wenn man zum richtigen Zeitpunkt ein und aussteigt.

Heute wäre mir das Eisen schon viel zu heiß, die Tatsache dass der Mainstream das Thema aufgegriffen hat, es selbst eine Big Bang Folge zu dazu gibt und dass der Bitcoinstammtisch (Info von befreundeten Bitcoinjünger) von 10 auf über 100 angeschwollen ist, sagt mir das es schon viel zu spät ist um auf den Zug aufzuspringen.
„Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
―William Shakespeare

Antworten