10 Euro Münzen mit Silber für 10 Euro sind Geschichte!!!

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.04.2011, 21:11

merchant2011
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 25.04.2011, 17:16
Gibt es vielleicht noch andere Meinungen, was für 10 Euro Gedenkmünzen zu 15 Euro das Stück spricht und was für Bullionmünzen (Phili´s etc.) spricht?

Beitrag 28.04.2011, 23:24

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
merchant2011 hat geschrieben:Auf dem Trödelmarkt wurden mir für 15 Euro 10er angeboten.
"Trödel" ist da wohl eine nicht ganz passende Bezeichnung. Alte 10-er würde ich zu 15 auch ankaufen, selbst 16 wäre noch günstig, 17 fair und 18 wird wohl der Händler verlangen derzeit.

Auch alte österreichische Schillingmünzen oder alte 10- oder 5-DM-Stücke gehen ok, wenn der Preis stimmt. Bei 5 DM aufpassen, es gab eine Zeit ab 1979 wo (wie ab sofort bei den Normalausgaben) Blech verarbeitet wurde, die Dinger sind 'nur' 2,56 Euro wert und das Material 20 Cent :roll:

Für Bullions spricht die bessere Handelbarkeit, für die alten 10-er die abgesicherte Nominale von eben 10 Euro (Philli ja z.B. nur eher symbolische 1,50 Euro bei knapp doppeltem Silbergehalt).

Die alten Silberzehner und inzwischen auch die neuen Silberzehner sind mittlerweile unkaputtbare Bonuszertifikate mit einer garantierten Rückzahlbetrag von 10 Euro 'wann immer Du willst' und gleichzeitig 1/1 Partizipation ohne Cap beim Silberpreis.

Es sei denn der Staat nebst Bundesbank geht pleite, dann ist die Rückzahlungsgarantie perdü. Es bleibt der Materialwert.

Daß eine Staatspleite hierzulande nicht vollkommen ausgeschlossen ist, zeigt folgendes Anlageprodukt:

https://www.cortalconsors.de/Produkte-u ... des-Monats
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 29.04.2011, 19:22

Robert
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2011, 19:09
ich halte die von TimmThaler genannten Preise auch für realistisch und angebracht. Habe mir erst vor kurzem einige dieser Münzen (925er) zugelegt - zu 13,50 € das Stück. Seitdem ist jedoch der Silberpreis stark gestiegen, sodass der Silberwert deutlich höher liegt.

Antworten