100 Euro Goldmünzen zum Spot

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 19.02.2012, 07:38

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1872
Registriert: 08.01.2011, 11:41
deutsche Gold 100er sind schön.

finde ich jedenfalls, ich mag die hochwertig und sauber gearbeiteten Münzen aus reinem Gold.

wer sich nicht mit den Kapseln und Zertifikaten abgeben will kann die Münzen auch einfach rollieren oder in Münztubes bzw. Brausetablettendosen packen

dank des hochstehenden Randes verkratzen sie nicht und wenn sie doch Kratzer haben sollten sind sie doch nicht weniger wert

meiner Meinung nach eine einfache Möglichkeit Gold zum Spot zu kaufen

im Verkauf bekommt man allerdings auch nicht mehr als Spot, eben eine reine Anlagemünze, glaube auch nicht dass sie irgendwann so beliebt wie Krüger und co. sein wird

wer die Münzen rollieren will weil sie so weniger Platz wegnehmen kann dieses Papier ausdrucken, das ist gut als Rollierpapier zu verwenden, man muss nur noch entlang der Linie ausschneiden:
http://www.goldseiten-forum.de/index.ph ... e6414f6186
Zuletzt geändert von KROESUS am 21.02.2012, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.02.2012, 15:28

HeavyMetall
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.02.2011, 23:16
ja die Serie ist anfürsich schon gut von der Idee mit den verschiedenen Städten, da kann man auch ein wenig über Deutschland lernen wenn man sich darüber informiert, oder mal evtl hinfährt.

Nur die Ausprägung vom Motiv lässt sehr zu wünschen Übrig.

Gruß Heavymetall

Beitrag 21.02.2012, 20:56

Coinerious
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 21.02.2012, 20:27
Als Sammlermünzen halte ich die deutschen Goldeuros durchaus für geeignet. Bei den Motiven kann man ja immer unterschiedlicher Meinung sein. Das 2011er Motiv gefällt mir eigentlich mal ganz gut.

Gehts aber um ein reines Investment greif ich lieber auf die bekannteren Krügerrand & co zurück.

Beitrag 27.02.2012, 15:50

olymp78
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 27.02.2012, 15:22
Hallo erstmal, bin ganz neu hier.

Bin jetzt auch in das "Goldhamstern" eingestiegen und habe mir jetzt 2 x 100€ Goldeuro bestellt. Der Grund war, dass diese nur wenig über dem Spotpreis lagen und daher relativ günstig sind und durch die 1/2 Unzen auch vielleicht leichter zu veräußern sein werden. Allerdings habe ich nicht vor diese in den nächsten 20-30 Jahren zu verkaufen. Sehe die Goldeuro einfach als eine alternative zu Goldbarren (da etwa preisgleich, in meinem Fall sogar leicht günstiger als als der, zu meinem Zeitpunkt, günstigste Preis für einen 1 Oz Barren) und von daher zählt für mich der reine Goldpreis. Falls sie doch mal einen "Sammlerwert" bekommen (z.B. wenn der Euro längst Geschichte ist), schön. Sonst ist es eben Gold. Sehe ich da was falsch?

Beitrag 27.02.2012, 15:59

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
Hallo olymp78,

willkommen im Forum. smilie_23
Im Prinzip hast du alles richtig gemacht. Hier gibt es aber auch andere Meinungen zu den deutschen Hundertern.

Gruß
ebsas smilie_24

Beitrag 27.02.2012, 16:27

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1633
Registriert: 28.11.2011, 14:16
@ olymp78:

Wenn's rein ums Metall geht, hast du schon Recht; 'ne 1/2 Unze ist 'ne 1/2 Unze, egal ob Kruger oder Euro draufsteht. Für den reinen Goldwert wirst du sie also sicher wieder los.

Bei den deutschen 100ern sehe ich für mich persönlich nur zwei Nachteile:
1. Der Euro ist gerade in Deutschland derart schlecht angesehen, dass viele ihn nicht einmal in purem Gold haben wollen. Komischerweise zählt das aber nicht, sobald er aus Österreich kommt.. smilie_06
2. Die fehlende Feingehaltsangabe. Hier in Deutschland ist zumindest beim interessierten Publikum bekannt, dass die Münze aus 1/2oz Feingold besteht. Aber frag mal in Österreich oder Frankreich nach, ob die das auch wissen... Im Ausland bleibst du u.U. auf der Münze sitzen.

Ich persönlich zahle dann doch lieber ein paar Euro mehr für eine international bekannte Münze. Ist aber wie gesagt nur meine persönliche Ansicht.

Beitrag 27.02.2012, 17:34

Benutzeravatar
eichbaum
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 14.07.2010, 10:09
Wohnort: bayern
olymp78 hat geschrieben:Hallo erstmal, bin ganz neu hier.

Bin jetzt auch in das "Goldhamstern" eingestiegen und habe mir jetzt 2 x 100€ Goldeuro bestellt. Der Grund war, dass diese nur wenig über dem Spotpreis lagen und daher relativ günstig sind und durch die 1/2 Unzen auch vielleicht leichter zu veräußern sein werden. Allerdings habe ich nicht vor diese in den nächsten 20-30 Jahren zu verkaufen. Sehe die Goldeuro einfach als eine alternative zu Goldbarren (da etwa preisgleich, in meinem Fall sogar leicht günstiger als als der, zu meinem Zeitpunkt, günstigste Preis für einen 1 Oz Barren) und von daher zählt für mich der reine Goldpreis. Falls sie doch mal einen "Sammlerwert" bekommen (z.B. wenn der Euro längst Geschichte ist), schön. Sonst ist es eben Gold. Sehe ich da was falsch?

Bin auch der Meinung, dass die deutschen 100€ Goldmünzen einen gewissen Sammlerwert haben, oder noch bekommen werden. Als Beispiel nenne ich die 200€ Münze oder die 1,00 DM in Gold. (Auflage 1 Mio.)!
Die haben auf jeden Fall Sammlerwert.

eichbaum
Ein Grüner ist erst dann richtig glücklich, wenn er anderen etwas verbieten kann.

Beitrag 27.02.2012, 19:11

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 06.11.2010, 16:36
eichbaum hat geschrieben:
olymp78 hat geschrieben:Hallo erstmal, bin ganz neu hier.

Bin jetzt auch in das "Goldhamstern" eingestiegen und habe mir jetzt 2 x 100€ Goldeuro bestellt. Der Grund war, dass diese nur wenig über dem Spotpreis lagen und daher relativ günstig sind und durch die 1/2 Unzen auch vielleicht leichter zu veräußern sein werden. Allerdings habe ich nicht vor diese in den nächsten 20-30 Jahren zu verkaufen. Sehe die Goldeuro einfach als eine alternative zu Goldbarren (da etwa preisgleich, in meinem Fall sogar leicht günstiger als als der, zu meinem Zeitpunkt, günstigste Preis für einen 1 Oz Barren) und von daher zählt für mich der reine Goldpreis. Falls sie doch mal einen "Sammlerwert" bekommen (z.B. wenn der Euro längst Geschichte ist), schön. Sonst ist es eben Gold. Sehe ich da was falsch?

Bin auch der Meinung, dass die deutschen 100€ Goldmünzen einen gewissen Sammlerwert haben, oder noch bekommen werden. Als Beispiel nenne ich die 200€ Münze oder die 1,00 DM in Gold. (Auflage 1 Mio.)!
Die haben auf jeden Fall Sammlerwert.

eichbaum
Die 100er werden auf absehbare Zeit keinen Sammler Aufschlag bekommen, mit der Ausnahme des Fussball 100ers. Aber auch der Aufschlag ist vernachlässigbar. Der 200er wurde nur 20.000 mal pro Prägestätte geprägt und das nur 1 mal. Deshalb hat der einen Sammleraufschlag. Der Aufschlag wird weiterhin von der 1,8 fachen Regelung des Goldpreises als Anlagegold bestimmt, damit die Stücke MwSt frei bleiben, beim Verkauf durch Münzhändler.
Die Hunderter werden laufend rausgehauen, mit einem zu hohen Ausgabeaufschlag. Auf dem Zweitmarkt, dann zum goldpreis, mehr wie geschrieben wird nicht drin sein. Was in 20 Jahren ist??????

Beitrag 06.03.2012, 18:35

B_aus_MV
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2011, 18:09
Hallo,

ich will dieses Thema nochmal aktivieren.
15,5 g Feingold sind eine halbe Unze, sind eine halbe Unze, sind eine halbe Unze ...

Den besten Preis, den ich schon über längere Zeit verfolge, findet man dafür bei den 100 EURO-Münzen aus D!

Z.B. jetzt gerade:
Spot liegt bei 1271 EUR pro Unze, der 100er ist hier ab 645 EUR (zzgl. Versand) zu bekommen, also 1290 pro Unze, das ist doch super!
Die Dinger müssten doch weg gehen wie nix!?

Beitrag 06.03.2012, 18:37

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Kauf doch einfach!

Beitrag 06.03.2012, 19:29

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
ENTSCHEIDEND IST DOCH DER SPREAD :!:

und der beträgt bei 2 goldeuros (gleich 1 unze) wie bei all den anderen einunzer ca. 40 euro...

mag ja sein das beim einkauf der goldeuro vergleichsweise billiger ist - dafür bekommt man beim verkauf

leider einen ziemlich schlechten (schmelz-tageskurs) preis !

bei gleicher ankauf/verkauf differenz ist es doch dann völlig wurscht für welches münzen ich mich

letztendlich entscheide - kaufe dann was mir optisch am besten gefällt und beliebt ist smilie_09

Antworten