Bargeldverbot -Szenarien?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 30.10.2019, 20:01

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Treuhand hat geschrieben:
30.10.2019, 17:06
Beim Bargeldverbot kann für alle ganz schnell der kalte Waschlappen in das Gesicht kommen.

Warum? Weil man als vermeintlicher Systemkritiker schnell abgeschaltet werden kann.
Wie schnell ist man Systemkritiker oder in einer ähnlichen Schublade?

Ich habe mir mal eine Montagsdemo in Hamburg angeschaut, zur Zeit der Ukrainekriese. Da hat ein Linker gegen Israel und USA (damals noch mit Barack Hussein Obama II) geredet und wurde prompt von einem anderen Linken als rechts bezeichnet. Dann gab ein Wort das andere, von wegen ich bin aber linker wie du usw. Heute, unter Trump sind Befürworter der USA schnell rechts.
Oder vor zwei Jahren, irgendwo im Osten als es hieß „sieben Reichsbürger und ein Luftgewehr = Terrorzelle?“
China mit ihrem Punktesystem? Rote Ampeln, kritische Kommentare gegen die Regierung oder Porno gucken = Minuspunkt!
Ruck zuck ist ein digitaler Geldfluss gestoppt. Selbst wenn das dann von irgendeiner Behörde ein Versehen ist, man ist dann in der Rechtfertigung und somit in der Einlassung und signalisiert wieder, ja ihr seid für mich zuständig.
Wenn ich ehrlich bin, so habe ich vermutlich den Post nicht so richtig verstanden. smilie_50
Repressalien an Systemkritiker, Linke, Rechte, Reichsbürger würden also dann entstehen, wenn der bargeldlose Zahlungsverkehr Einzug halten sollte? Deren Konten könnte man dann beliebig "einfrieren"?
Ich denke mal, wenn es mal soweit sein sollte, dann haben wir hier in der BRD auch keinen demokratischen Rechtsstaat mehr sondern irgend eine andere Staatsform, die das per "Willkür-Beschluß" anordnen kann.
Dann wären wir z.B. in einer Diktatur, im neuen Kaiserreich oder sonst einer bananen-republikanischen-Regierungsform. Ob links, rechts oder sonstwas.................als "Querulant" des Systems hätte ich dann bestimmt ganz andere Sorgen. Bei der Frage "Kopf" oder "Konto" würde ich vermutlich mit Freude das "Konto" wählen.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 05.11.2019, 15:19

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Die AFD ist für Bargeld als Schutz der Privatsphäre. Im Artikel steht es nochmal genau drin.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/di ... 69808.html

Beitrag 18.11.2019, 09:00

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Grundgesetz-Antrag „Schutz des Bargelds!“ – Boehringer spricht Klartext

https://www.youtube.com/watch?v=Mk8-hFeWyjo

Beitrag 18.11.2019, 13:29

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Spätlese hat geschrieben:
30.10.2019, 20:01
Repressalien an Systemkritiker, Linke, Rechte, Reichsbürger würden also dann entstehen, wenn der bargeldlose Zahlungsverkehr Einzug halten sollte? Deren Konten könnte man dann beliebig "einfrieren"?
Nein, so war das schätzungsweise auch nicht gemeint.

In den Fokus unserer Behörden zu gelangen, kann dir auch jetzt schon ganz schnell passieren.
Eine Unstimmigkeit bei der Steuer, Streitigkeiten beim Thema Unterhalt, eine Namensverwechslung mit einem Terrorverdächtigen, Opfer eines Identitätsdiebstahls, ein technischer Fehler... es gibt durchaus ein paar Möglichkeiten, in den Genuss einer Kontosperrung zu kommen.

Und ohne zumindest einen kleinen Bargeldbestand (oder die Möglichkeit, sich bei anderen etwas Bares zu leihen) geht einem der Allerwerteste dann ziemlich schnell aufs Grundeis.

Eine Abhängigkeit, die mir nicht besonders gefällt. Deshalb habe ich immer genug Bargeld im Haus, um zur Not auch mal eine Weile ohne Girokonto klarzukommen. Und diese Möglichkeit soll mir nun genommen werden, weil die Millenials Applepay ja so schön bequem und Bargeld altmodisch finden.

Beitrag 19.11.2019, 09:13

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Kursprophet hat geschrieben:
18.11.2019, 09:00
Grundgesetz-Antrag „Schutz des Bargelds!“ – Boehringer spricht Klartext
Widerspricht das nicht der grundgesetzlich garantierten Unabhängigkeit der Bundesbank?
Wenn das Parlament die Politik der Bundesbank bestimmt?
Dann liegt die Herrschaft über das Geld nicht mehr bei der Bundesbnk sondern bei der Legeslative.
Das soll doch gerade nicht sein oder?
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 19.11.2019, 09:27

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Igolide hat geschrieben:
19.11.2019, 09:13
Kursprophet hat geschrieben:
18.11.2019, 09:00
Grundgesetz-Antrag „Schutz des Bargelds!“ – Boehringer spricht Klartext
Widerspricht das nicht der grundgesetzlich garantierten Unabhängigkeit der Bundesbank?
Wenn das Parlament die Politik der Bundesbank bestimmt?
Dann liegt die Herrschaft über das Geld nicht mehr bei der Bundesbnk sondern bei der Legeslative.
Das soll doch gerade nicht sein oder?
Grundsätzlich ja. Aber in Bezug auf Bargeld hat die Legislative ja bereits Einfluss genommen indem sie auf Euro lautende Banknoten zum "einzigen unbeschränkten gesetzlichen Zahlungsmittel“ bestimmt hat (§ 14 Abs. 1 Satz 2 BBankG).
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 19.11.2019, 11:06

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3619
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Klecks hat geschrieben:
19.11.2019, 09:27
.... (§ 14 Abs. 1 Satz 2 BBankG).
Du solltest auf Advokat umschulen, falls Du nicht schon einer bist :wink: .

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.11.2019, 21:40

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 29.09.2019, 15:35
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.11.2019, 11:06
Klecks hat geschrieben:
19.11.2019, 09:27
.... (§ 14 Abs. 1 Satz 2 BBankG).
Du solltest auf Advokat umschulen, falls Du nicht schon einer bist :wink: .
smilie_24
Auf Eierlikör umschulen?? :shock: smilie_02 smilie_02
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 21.11.2019, 23:40

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Regierung sagt : Bargeld bevorraten :wink:

smilie_11
https://www.youtube.com/watch?v=17hnnGDOHoY

Beitrag 18.12.2019, 16:11

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3619
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
RTL/n-tv Trendbarometer

Deutsche beim Bezahlen uneins

Viele Deutsche hängen am Bargeld und zahlen in Supermärkten und Restaurants weiterhin nicht mit Karte. An dieser Vorliebe ändern auch die vielen elektronischen Zahlungssysteme nichts:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche ... 66344.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.12.2019, 16:32

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
18.12.2019, 16:11
RTL/n-tv Trendbarometer

Deutsche beim Bezahlen uneins

Viele Deutsche hängen am Bargeld und zahlen in Supermärkten und Restaurants weiterhin nicht mit Karte. An dieser Vorliebe ändern auch die vielen elektronischen Zahlungssysteme nichts:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche ... 66344.html

Wobei das "weiterhin" nicht immer den Kern der Sache trifft.
Bis vor geraumer Zeit habe ich gelegentlich durchaus mit Karte gezahlt.Erst nachdem ich in Richtung bargeldloser Zahlung gedrängt und erzogen werden soll zahle ich durchgängig und ausnahmslos in bar.

Beitrag 18.12.2019, 16:42

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Igolide hat geschrieben:
19.11.2019, 09:13
Kursprophet hat geschrieben:
18.11.2019, 09:00
Grundgesetz-Antrag „Schutz des Bargelds!“ – Boehringer spricht Klartext
Widerspricht das nicht der grundgesetzlich garantierten Unabhängigkeit der Bundesbank?
Wenn das Parlament die Politik der Bundesbank bestimmt?
Dann liegt die Herrschaft über das Geld nicht mehr bei der Bundesbnk sondern bei der Legeslative.
Das soll doch gerade nicht sein oder?
Die Herrschaft des Geldes auf Eurobasis liegt bei der EZB und der Politik dahinter .

Bargeld in das GG zu verankern würde aktuell überhaupt kein Problem darstellen und keine Kontroverse auslösen wenn man denn angeblich und ``nach wie vor behauptet eine Bargeldabschaffung gar nicht anstreben würde`` .

Die Frage ist also warum weigert sich die Regierung gegenüber dem Antrag Bargeld doch auch ins GG mit schützendem Passus aufzunehmen ?

Der Widerspruch liegt hier eben nicht beim Antrag oder der Fragestellung
sondern bei der ausbleibenden begründeten Antwort darauf ! :wink:
Zuletzt geändert von Kursprophet am 18.12.2019, 16:47, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 18.12.2019, 16:44

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3619
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Quinar hat geschrieben:
18.12.2019, 16:32
...Bis vor geraumer Zeit habe ich gelegentlich durchaus mit Karte gezahlt.Erst nachdem ich in Richtung bargeldloser Zahlung gedrängt und erzogen werden soll zahle ich durchgängig und ausnahmslos in bar.

Mach ich ähnlich / hab ich ähnlich gemacht smilie_01 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.12.2019, 16:46

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Bis auf Onlinekäufe und Dauerlastschriften
zahle ich immer schon und grundsätzlich nur Bar 8)

Beitrag 18.12.2019, 21:23

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Grundsätzlich zahle ich möglichst viel mit Bargeld. In den letzten zwei Wochen habe ich aber aus Bequemlichkeit mit Karte gezahlt. Der Grund: bei uns in Schleswig Holstein ist seit einiger Zeit allerhand Falschgeld aufgetaucht (10/20 Euro). Nachdem im Supermarkt dann anfing mein Rückgeld einzeln auf Wasserzeichen zu prüfen und die Kasse damit länger blockiert habe und weil ich einige Tage vorher miterlebt habe dass ein anderer Supermarkt Falschgeld als Wechselgeld ausgegeben hat und eine Kundin sich beschwerte. Aber das sollte sich in den kommenden Tagen wieder ändern...

Was die Einschränkungen des (privaten) digitalen Zahlungsweg angeht hat paypal doch in den vergangenen Wochen doch gezeigt, wie schnell da nichts mehr läuft. Erst wird den privaten Pornodarstellern und dann Prochemnitz der Geldhahn abgedreht....
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 22.12.2019, 13:01

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Oben werden die großen Scheine abgeschafft, unten die kleinen Münzen. So verengt sich der Bezahltunnel...

Kupfergeld als Wechselgeld abgeschafft
Belgien verabschiedet sich von 1- und 2-Cent-Münzen
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... b7c0a.html

Beitrag 28.01.2020, 12:04

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3619
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Zuerst müssen die Kleinen dran glauben... :wink:


EU erwägt Abschaffung kleiner Münzen

https://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-erwae ... 38504.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 28.01.2020, 15:41

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2273
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Wäre endlich mal eine sinnvolle Maßnahme. Damit würden diese leidigen 99-Cent-Beträge der Vergangenheit angehören. Noch besser wäre es natürlich, wenn sie das, was sie vorne wegnehmen, hinten wieder dranhängen, d.h. 1- und 2-Cent-Münzen weg, dafür 500- und 1000-Euro-Scheine dazu. :wink:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 28.01.2020, 15:49

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3619
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
MaciejP hat geschrieben:
28.01.2020, 15:41
Wäre endlich mal eine sinnvolle Maßnahme. Damit würden diese leidigen 99-Cent-Beträge der Vergangenheit angehören...
Schon richtig, allerdings werden die Anbieter die Beträge dann ausschließlich aufrunden :( . Im Einzellfall macht das natürlich nix, aber summa summarum...
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 28.01.2020, 16:46

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
In Dänemark funktioniert das jedenfalls recht gut. Und früher in den Niederlanden auch, ebenso in Ägypten und Dubai. Sicher gibt's noch weitere....warum nicht also in Euroland auch
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Antworten